Pflanzen

Doppelpunktförmige Pfirsiche und Nektarinen: Sortenselektion und Kultivierungsempfehlungen

Doppelpunktförmige Pfirsiche und Nektarinen: Sortenselektion und Kultivierungsempfehlungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Säulenförmige Pfirsiche und Nektarinen gelten heute in den meisten Regionen unseres Landes als exotisch. In den letzten Jahren haben die Züchter jedoch ziemlich stabile Formen dieser Obstkulturen gezüchtet, einschließlich kolonial geformter, was zu ihrer weiteren Verbreitung beitragen kann.

Funktion und Funktionen

Doppelpunktförmige Pfirsiche und Nektarinen sind Zwergsorten. Die Bäume wachsen klein und viel niedriger als die für Hausgärtner üblichen Obstbäume. Der ungewöhnliche und interessante Name "columnar" solcher Bäume erhielt aufgrund eines sehr ungewöhnlichen Erscheinungsbildes und äußerer Ähnlichkeit mit den Säulen.

Für die Bepflanzung eines Gartens oder Gartengrundstücks müssen einjährige Setzlinge ausgewählt werden, die besser wurzeln und sich schneller anpassen. Uralte Setzlinge von säulenartigen Obstpflanzen sind nach der Transplantation sehr häufig und schwer krank.

Doppelpunktförmige Obstbäume werden nicht nur zur Ernte, sondern auch zu dekorativen Zwecken gepflanzt. Die Krone solcher Pflanzen ähnelt in ihrer Form einem an den Stiel angrenzenden Zylinder in ungefähr gleichem Abstand über seine gesamte Länge. Fruchttriebe wachsen direkt vom Hauptstamm und sind kurze Äste ohne zusätzliche Äste.

Vor- und Nachteile

Natürlich ist die Kompaktheit der Obststände das wichtigste und für Gärtner und Sommerbewohner wichtigste Kriterium für die Würde der Kolonialform von Pfirsichen und Nektarinen.

Die Pflanzenpflege wird maximal vereinfacht. Niedrige Kronen lassen sich leicht verarbeiten und aus der ausgereiften Ernte lösen. Säulennektarinen und Pfirsiche benötigen keine Kronenbildung und die qualitativen Eigenschaften der Früchte sind auf höchstem Niveau.

Zu den Nachteilen zählen eine geringe Produktivität aufgrund der Kompaktheit der Krone sowie eine kurze Produktionsdauer und infolgedessen die Notwendigkeit, die Gartenbepflanzungen häufiger zu aktualisieren. Ein gewisser Nachteil ist der recht hohe Preis von Säulensämlingen.

Wie man einen Pfirsich pflanzt

Die besten Sorten von Säulennektarinen

Trotz der Tatsache, dass es heutzutage eine kleine Anzahl von säulenartigen Sorten von Pfirsichen und Nektarinen gibt, haben Gärtner immer noch die Wahl.

NotennameBeschreibung und SortenmerkmaleGärtner Bewertungen
Nektarine "Fantasy"Eine kurze und sehr kompakte Pflanze mit einer Höhe von nicht mehr als zwei Metern und einem Kronendurchmesser von etwa 0,5 m Die Früchte sind glatt, rund, leuchtend orange mit einem burgunderfarbenen Schimmer und einem Gewicht von bis zu 175 g. Immunität gegen Laubrotation. Frostbeständigkeit bis -30 ° CDies ist eine der köstlichsten und schönsten Sorten von Nektarinen mit sehr zartem Fruchtfleisch und leicht abnehmbarem Knochen. Es wächst auch bei ungenügend kompetenter Pflege gut und erfordert keine hohe Landtechnik
Nektarine "Rubis"Eine Pflanze mit einer Höhe von 1,2 bis 1,5 m, die üppig mit rosa Blüten blüht. Die Früchte sind groß, rubinviolett mit bernsteinfarbenem Fruchtfleisch. Im Juli reifenBewertungen charakterisieren die Sorte als großfruchtig und produktiv. Es kann sowohl drinnen als auch draußen angebaut werden. Unterscheidet sich in der Unprätentiosität beim Verlassen

Die besten Pfirsichsorten

Pfirsiche sind in unserem Land eine häufigere Frucht als Nektarinen. In- und ausländische Züchter haben es geschafft, verschiedene Sorten zu entwickeln, die für den Hausgartenbau sehr vielversprechend sind.

NotennameBeschreibung und SortenmerkmaleGärtner Bewertungen
Pfirsich-Gärtner-TotemMittelfrühe Sorte. Die Höhe einer erwachsenen produktiven Pflanze übersteigt 1,5 bis 1,7 m nicht.Die Früchte sind flachrund mit roter Röte und süßem Fruchtfleisch. Die Masse der Frucht beträgt 270-290 gSchlichte und sehr produktive Abwechslung. Der durchschnittliche Ertrag eines erwachsenen Baumes liegt bei 12-14 kg. Die Früchte zeichnen sich durch Präsentation und guten Geschmack aus.
Pfirsich "Steinberg"Es hat eine kleine pyramidenförmige Krone. Der Baum ist mittelgroß, bis zu 2 m hoch, die Früchte sind rund-oval, gelb-orange mit einem leuchtenden Himbeerrot auf der Sonnenseite und einem Gewicht von bis zu 150-160 g. Das Fruchtfleisch ist saftig und aromatisch, gelblichDie Sorte reagiert sehr gut auf landwirtschaftliche Spitzentechnologie. Die Ausbeute ist jedoch auch bei ungenügend kompetenter Pflege stabil und hoch. Der Geschmack von reifem Fruchtfleisch ist auch ohne warme Tage in der Saison sehr gut
Pfirsich "Jubiläum der Hauptstadt"Die Sorte ist früh reif. Die Höhe des Obstbaumes beträgt nicht mehr als 1,5 m Die Früchte sind rund, saftig und süß. Die durchschnittliche Masse der Frucht beträgt nicht mehr als 255 g, und die Gesamtertragsindikatoren liegen bei 10-12 kgDie Sorte ist für die frühe Ernte geeignet. Die Verwendung von Früchten ist universell. Die Pflanze ist praktisch nicht von Krankheiten und Schädlingen betroffen
Pfirsich "Golden Triumph"Die Sorte wird als früh eingestuft. Die durchschnittliche Höhe des Baumes mit einer kompakten Krone überschreitet nicht 1,4-1,5 m. Die Früchte sind attraktiv, rot in der Farbe, sehr süß. Die Masse der marktfähigen Früchte beträgt mindestens 255 bis 285 g. Die Produktivität beträgt, abhängig von den Regeln und der Anbautechnologie, mindestens 10 bis 12 kg pro PflanzeDie Sorte rechtfertigt voll und ganz ihren Namen. Es bildet sehr schöne und große Früchte, die einen ausgezeichneten Geschmack und eine ausreichende Transportfähigkeit haben. Es zeichnet sich durch Resistenz gegen Frost, Trockenheit, Krankheiten und Schädlinge aus
Pfirsich "Honig"Die Reifezeit ist durchschnittlich. Die Ernte erfolgt in der zweiten Juli-Dekade. Ein Baum von nicht mehr als 2 m Höhe mit einer dicken, ovalen Krone. Die Früchte sind groß und wiegen bis zu 175-180 g. Sie sind rund, gelb mit einem roten Schimmer und mittlerer PubertätDie Geschmackseigenschaften sind sehr gut, der Geschmack des Fruchtfleisches ist süß, der Knochen ist leicht ablösbar. Die Sorte hat eine hohe Frostbeständigkeit und ist resistent gegen Krankheiten.

Von besonderem Interesse für Gärtner ist ein säulenförmiger Feigenpfirsich. Der hohe Obstpreis und die Beliebtheit dieser Frucht sind auf den bemerkenswerten Geschmack und die reichhaltige Vitaminzusammensetzung des Fruchtfleisches zurückzuführen. Die Früchte sind unglaublich duftend, saftig und süß, mit zartem Fruchtfleisch und einem kleinen Knochen. Feigenpfirsich ist winterharter als die üblichen Pfirsichsorten.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, einen Artikel über kolonförmige Apfelbäume zu lesen.

Pflege-Funktionen

Die beste Pflanzzeit ist der Herbst, in dem die Setzlinge bis zur nächsten Saison Fuß fassen können. Die Bepflanzung erfolgt in üblicher Weise mit einem Abstand von mindestens einem Meter zwischen den Reihen und zwischen den Fruchtkeimlingen von 45-55 cm.

Pflanzenpflege ist nicht schwer. Eine hohe Produktivität erfordert einen ausreichenden Düngerauftrag. Für die Spitzenbehandlung verwenden Sie am besten komplexe Düngemittel sowie Mist, Vogelkot und Harnstoff. Im ersten Jahr müssen alle Blüten aus der Pflanze entfernt werden. Im zweiten Pflanzjahr ist die Regulation der Eierstöcke obligatorisch. Es ist sehr wichtig, das Unkraut rechtzeitig zu jäten. sowie Bewässerung durchführen, danach wird der Boden gelockert und Mulchstämme kreisen. Trotz der hohen Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Krankheiten und Schädlinge ist eine vorbeugende Behandlung der Obstbestände erforderlich.

Wie unterscheidet sich Nektarine von Pfirsich?

Bei richtiger Pflege und Beachtung der Anbautechnologie können sehr gepflegte und gepflegte Obstbäume mit einer Fülle von hellen und schönen Früchten zur Hauptdekoration des Gartens werden.