Ideen

Blueberry Elizabeth: Beschreibung und Bewertungen der Sorte

Blueberry Elizabeth: Beschreibung und Bewertungen der Sorte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vor ein paar Jahren galten Blaubeeren als exotische Pflanze. Heute ist diese Pflanze im Garten zunehmend verbreitet. Blueberry Elizabeth gilt als eine der häufigsten Sorten. Über seine nützlichen Eigenschaften kann man endlos reden. Dies ist ein unprätentiöser und nützlicher Beerenstrauch. Ohne Kenntnis der Feinheiten des Anbaus und der Pflege ist es jedoch unwahrscheinlich, dass man den angenehmen Geschmack von Beeren genießen kann.

Sortenbeschreibung

Die Heidelbeere Elizabeth zeichnet sich durch einen weitläufigen und aufrechten Busch aus. Die Länge des Busches erreicht ca. 1,6-1,8 m. Die Triebe der Pflanze sind rot gefärbt. Heidelbeeren sind rund und kräftig und haben einen angenehm süßen Geschmack. Durch die Geschmackseigenschaften ist die Blaubeerensorte Elizabeth allen anderen überlegen. Die erste Ernte kann Anfang August geerntet werden.

Die Gartenblaubeere Elizabeth zeichnet sich durch eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Sorten aus:

  • Mit der richtigen Pflege können Sie mit jedem Busch einen Rekordertrag von etwa 4-6 kg erzielen.
  • Beeren werden lange gelagert und zersetzen sich nicht;
  • Die Pflanze ist resistent gegen Pilzkrankheiten wie Wurzelfäule, Stammkrebs und Krautfäule.
  • Aufgrund der kleinen verzweigten und geraden Zweige der Beere erhalten sie ausreichend Sonnenlicht zum Reifen;
  • Beim Reifen fallen die Beeren nicht, sondern bleiben auf den Zweigen, was die Ernte vereinfacht.

Zu den Nachteilen dieser Sorte gehört die geringe Frostbeständigkeit. Eine solche Blaubeerensorte lässt sich leider nicht in allen Regionen anbauen. Und es erlaubt auch nicht den Anbau von Heidelbeeren für industrielle Zwecke.

Trotz seiner Resistenz gegen Schädlinge und der Entwicklung von Pilzkrankheiten sollten Gartenblaubeeren aus präventiven Gründen jährlich mit Bordeaux-Mischung besprüht werden. Wenn an der Pflanze kleine Schädlinge aufgetreten sind, muss sie mit Topaz oder Fundazol behandelt werden. Diese Behandlung sollte in Abständen von einer Woche durchgeführt werden.

Blaubeeren: Pflanzen und Pflege

Wann man Blaubeeren pflanzt

Sie können sowohl im Herbst als auch im Frühling Gartenblaubeeren anpflanzen. Es ist allgemein anerkannt, dass das Pflanzen im Frühling zuverlässiger ist, da die Sämlinge im Sommer Zeit haben, kräftiger zu werden und somit Frost zu tolerieren. Vor dem Pflanzen sollten Sie einen Platz im Garten wählen. Es sollte eine sonnige Gegend sein, sonst werden die Beeren ungesüßt und es wird wenige geben. Blaubeeren vertragen keine Zugluft, daher sollte der Platz vor Wind geschützt werden. Wenn Sie sich für einen Ort entschieden haben, können Sie mit der Vorbereitung des Bodens fortfahren. Heidelbeeren bevorzugen nur sauren Boden. Der Säuregrad des Bodens sollte im Bereich von 3,5-4,5 pH liegen.

Im Frühjahr Blaubeeren pflanzen, bevor die Knospen anschwellen. Wählen Sie Sämlinge in Töpfen, in denen die Wurzeln geschlossen sind. In der Regel sind die Wurzeln der Blaubeeren lang und spröde. Lassen Sie daher vor dem Einpflanzen den Topf mit der Pflanze 20 bis 30 Minuten lang ins Wasser, entfernen Sie dann den Sämling und glätten Sie die Wurzeln vorsichtig.

Bereiten Sie ein Pflanzloch vor, dessen Tiefe ungefähr 60 x 60 cm betragen sollte. Wenn Sie mehrere Büsche der Sorte Elizabeth pflanzen, sollte der Abstand zwischen ihnen mindestens 120 cm betragen. Legen Sie Torf mit Sägemehl und Sand auf den Boden des Lochs. Ein wenig Schwefel kann zugesetzt werden, um den Boden zu oxidieren. Es wird nicht empfohlen, während des Pflanzens organische Dünger zuzusetzen, da diese den Boden alkalisieren. Die Wurzeln des Sämlings müssen vorsichtig seitlich ausgebreitet werden, danach können Sie mit Erde und Wasser bestreuen. Der Boden in der Nähe muss mit Sägemehl oder Stroh gemulcht werden.

Das Prinzip, im Herbst Gartenblaubeeren zu pflanzen, ähnelt dem des Frühlings. Nur in diesem Fall müssen die Sämlinge nach dem Pflanzen schwache Zweige entfernen und den Rest in zwei Hälften schneiden. Dieses Verfahren muss ausschließlich von einjährigen Sämlingen durchgeführt werden.

Vermehrung von Gartenblaubeeren

Heidelbeeren können auf drei Arten vermehrt werden: Samen, Stecklinge oder das Teilen des Busches. Im ersten Fall werden Samen aus gesunden Büschen gesammelt und ein wenig getrocknet. Mit Beginn des Herbstes können die Samen an einem Übungsplatz ausgesät werden, an dem zuvor Erde mit saurem Torf ausgegraben wurde. Samen können auch im Frühjahr ausgesät werden, nur dafür müssen sie 3 Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Es ist ratsam, die Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm zu säen und mit Torf und Sand von oben zu bestreuen. Für die Samenkeimung ist es notwendig, das Temperaturregime, das regelmäßige Gießen und das Auflockern des Bodens zu beachten. Düngen Sie das Land am besten mit Stickstoffdüngern. Nach 2 Jahren können die Setzlinge an einen festen Platz umgepflanzt werden. Die erste Ernte wird nach 7-8 Jahren erscheinen.

Die zweite Vermehrungsmethode von Heidelbeeren ist wesentlich effizienter und zuverlässiger. Hierzu ist es notwendig, Pflanzenstecklinge zu verwenden, die im Herbst oder Frühjahr gebildet werden. Die Länge des Stiels sollte zwischen 8-15 cm liegen.Um das Wurzelsystem so schnell wie möglich zu formen und das Wachstum zu beginnen, wählen Sie einen dickeren Trieb. Damit der Spross Wurzeln schlagen kann, sollte er einen Monat lang bei einer Temperatur von 1-5 ° C gehalten werden. Anschließend können die Stecklinge in den Boden gepflanzt und mit einem 5 bis 6 cm dicken Torf- und Sanduntergrund bedeckt werden. Bei richtiger Pflege der Stecklinge können sie nach 2 Jahren an einem festen Platz gepflanzt werden.

Heidelbeere: Sortenauswahl

Bei der dritten Vermehrungsmethode von Gartenblaubeeren wird der Strauch so geteilt, dass das Wurzelsystem jedes Strauchs mindestens 5 bis 7 cm lang ist In diesem Fall sollten die geteilten Teile des Strauchs sofort in den Boden gepflanzt werden. Wenn die Pflanze auf diese Weise vermehrt wird, lässt die Blaubeerernte nicht lange auf sich warten.

Für eine regelmäßige und gute Fruchtbildung müssen Gartenblaubeeren beschnitten werden.

Wenn im Busch kranke Äste auftauchen, müssen diese entfernt und verbrannt werden. Bei einjährigen Sträuchern während der Blüte müssen alle Blüten entfernt werden, dies wirkt sich günstig auf die weitere Entwicklung der Pflanze aus. Beim Schneiden von 2-4 Jahre alten Sträuchern besteht die Hauptaufgabe darin, ein starkes Skelett zu schaffen, das dem Gewicht der Ernte standhält. Daher sollten schwache Äste und Basalsprosse entfernt werden. Bei älteren Pflanzen müssen neben trockenen Zweigen auch Triebe geschnitten werden. Erlauben Sie nicht die Verbindung von Zweigen mit benachbarten Pflanzen - dies beeinträchtigt den Geschmack von Beeren.


Sehen Sie sich das Video an: Welche Heidelbeere schmeckt am besten (Kann 2022).