Angebote

Geliebte rote Johannisbeere

Geliebte rote Johannisbeere


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Johannisbeerroter "Liebling" macht seinem Namen alle Ehre. Seine dunkelrot glänzenden Früchte schmücken kompakte Büsche. Diese Sorte wurde vor nicht allzu langer Zeit gezüchtet. Aber Gärtner haben es geschafft, sich in ihn zu verlieben. Es erfordert keine sorgfältige Pflege und bringt eine großzügige Ernte.

Beschreibung und technische Daten

Johannisbeersorten "geliebt" hat eine ziemlich attraktive Eigenschaften und Beschreibung. Die Büsche sind niedrig und leicht ausgebreitet. Bei geraden und verdickten Trieben handelt es sich um mittelgroße Knospen. Junge Triebe haben einen rötlich-violetten Farbton. Verholzte Zweige sind in Grautönen gestrichen. Große Blattspreiten dieser Sorte mit gewellten Kanten. Das Blatt hat 5 Vorsprünge. Seine dunkelgrüne Oberfläche weist keinen Glanz auf.

Blumen "geliebt" ähneln tiefen Untertassen. Ihre Kelchblätter sind gelbgrün nach unten gebogen (mit rötlichen Reflexen). Sie öffnen Anfang Mai und blühen etwa 2 Wochen.

Rote Johannisbeere hat dichte, gewölbte, herabwachsende Bürsten. Die Früchte haben eine tiefrote Farbe und eine runde Form. Zart und saftig, fast gleich groß, sind 0,6 bis 0,8 g Beeren mit einer kleinen Menge Samen mit einem süß-sauren Geschmack ausgestattet. Verkostungspunktzahl ist hoch - 4,8 von 5.

Die Früchte reifen in den letzten Tagen von Juni bis Anfang Juli. Mit Jungpflanzen entfernen 3 kg Beeren aus dem Busch. Bei richtiger Pflege erhält jeder ausgewachsene Strauch bis zu 12 kg Obst. Herrlich, als ob lackierte Beerenbüschel, die nicht zerbröckeln und den Geschmack bewahren, lange auf Büschen bleiben könnten. Sie verlieren auch bei langen Transporten nicht an Attraktivität.

Geliebte Johannisbeere: Merkmale der Sorte

Vor- und Nachteile der Sorte

Rote Johannisbeere "Geliebte" hat mehrere Vorteile:

  1. Diese Sorte ist winterhart. Es muss im Winter nicht abgedeckt werden. Die Pflanze hält harten Wintern stand.
  2. Es gibt hohe Beerenerträge. Mehr als 11 Tonnen pro 1 ha.
  3. Es zeichnet sich durch eine hervorragende Selbstfruchtbarkeit aus (ca. 60%) und erfordert keine Fremdbestäubung.
  4. Die Pflanze hat eine hohe Resistenz gegen viele Krankheiten, einschließlich der Sphäro-Bibliothek (Mehltau).
  5. Johannisbeerfrüchte enthalten ca. 12% Zucker, viel Vitamin C und Carotin, verschiedene organische Säuren und Mineralsalze, einen angemessenen Anteil an Tanninen und Pektin.
  6. Frische Beeren sind ein ausgezeichnetes Dessert. Sie machen ausgezeichnete Marmelade und Saft. Bei einer Erkältung ist es ein unverzichtbares diaphoretisches Mittel. Johannisbeersaft regt die Darmtätigkeit an, entfernt Harnsäuresalze.

Zu den Nachteilen dieser Sorte gehören Blattfleckschäden.

Landebedingungen

Die rote Johannisbeere wächst auf leicht sauren Lehmböden. Es sollte mit mineralischen Bestandteilen angereichert und gut drainiert sein. Liegt das Grundwasser in einer Tiefe von 50-60 cm, sollten die Büsche auf einem niedrigen Hügel gepflanzt werden.

Um "geliebte" zu landen, müssen Sie Bereiche wählen, die offen für Sonnenlicht sind. Stachelbeere ist ihre beste Nachbarin, und schwarze Johannisbeere ist die inakzeptabelste. Johannisbeeren sind anderen Pflanzen gleichgültig. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich seine Wurzeln in höheren Schichten als Bäume und tiefer als Gräser befinden.

"Geliebte" wird empfohlen, zu Beginn der Herbstsaison gepflanzt zu werden. Es wird ein Trichter mit einer Größe von 50 * 50 cm und einer Tiefe von mindestens 60 cm gegraben, wobei die Gruben in einem Abstand von bis zu 2 m hergestellt werden, damit die Büsche ausreichend beleuchtet sind und der Wurzelraum vorhanden ist. 2 Stunden vor dem Pflanzen muss der Keimling ins Wasser gesenkt werden, um beschädigte Wurzeln zu entfernen. Wenn Sie "Kornevin" hinzufügen, wächst die Pflanze schneller neue Wurzeln.

Da die Johannisbeere 20-25 Jahre alt wird, müssen wir versuchen, den perfekten Lebensraum dafür zu schaffen:

  • lege Chips oder fein gehackte Zweige auf den Boden der Grube;
  • streuen sie mit Erde, die beim Graben entfernt wurde;
  • setzen Sie Kreide oder Dolomit (500 g) mit 1 EL gemischt. l kaliumhaltiger Dünger;
  • Kompost hinzufügen;
  • Gießen Sie Wasser, um alle Schichten zu versiegeln.

Sie können den Boden nicht kalken und dort, wo Johannisbeeren wachsen, mit Chlor düngen. Sie kann unter Chlorose leiden.

Gießen Sie in ein vorbereitetes Loch einen Hügel Erde. Legen Sie einen Sämling darauf und verteilen Sie die Wurzeln. Johannisbeeren müssen durch leichtes Kippen gepflanzt werden. Am Stiel sollten 3 Knospen oberhalb der Wurzel mit Erde bedeckt sein. Wenn es sehr dicht ist, ist es besser, Sand hinzuzufügen. Die übrigen Nieren verlassen den Boden.

Damit die Wurzeln gut um die Wurzeln kleben, sollte es mit Wasser gegossen werden. Nackte Wurzeln mit Erde bestreuen. Es ist nicht notwendig, die Erde um die bepflanzte Pflanze herum zu verdichten.

Während des Pflanzens wird empfohlen, die Triebe des Sämlings so zu kürzen, dass 3-4 starke Knospen über dem Boden verbleiben.

Im Frühjahr beginnen sich daraus Seitenäste zu entwickeln. Aus Knospen im Untergrund wachsen Wurzeltriebe.

Gießen Sie nach dem Schneiden einen Hügel (bis zu 12 cm) aus der Erde um den Strauch. Mit dem Aufkommen des Frühlings sollte die Erde von der jungen Pflanze entfernt werden. Während des Sommers werden "geliebte" Zweige wachsen. Nach 1 Jahr (mit Beginn des Herbstes) müssen sie alle geschnitten werden, wobei 3/4 der Länge verbleiben.

Im zweiten Lebensjahr der Johannisbeeren (mit dem Aufkommen des Frühlings) am Strauch müssen Sie alle Triebe abschneiden. Lassen Sie nur 3 oder 4 der stärksten. Es muss entfernt werden, damit keine Stümpfe zurückbleiben. In den nächsten Jahren wird der Trimmvorgang gemäß dem obigen Algorithmus durchgeführt. Nach 5 Jahren sollte der Busch aus ca. 9-10 Haupttrieben bestehen.

Den größten Ertrag bringen die Filialen im Alter von 3-5 Jahren. Rote Johannisbeeren bilden an den Triebenden immer Fruchtzweige. Solche Zweige tragen 10 Jahre lang Früchte und sterben dann ab. Daher können Sie nach der Bildung des Busches die Enden der Triebe nicht mehr abschneiden. Veraltete Triebe müssen durch Abschneiden bis zur Wurzel entfernt werden.

Rote Johannisbeere: Sortenauswahl

Johannisbeeren sind nicht sehr anspruchsvoll für die Bodenfruchtbarkeit. Für eine normale Entwicklung innerhalb von 2-3 Jahren reicht der Strauch aus, was vor dem Pflanzen in die Grube gelegt wurde. Danach muss die Pflanze von März bis April mit Harnstoff (bis zu 25 g pro Strauch) gefüttert werden. Wenn die Blüten erscheinen, müssen sie mit Königskerze "behandelt" werden (für 0,5 l Wasser - 50 g Mist). Das Gießen der Büsche ist nur in trockenen Perioden (3-5 Eimer) erforderlich.


Sehen Sie sich das Video an: Johannisbeer Baiser Törtchen I johannisbeer Tarte Baiser I Tartlettes #MadeleinesSchlemmerparadies (Kann 2022).