Ideen

Süße Brötchen mit Zucker zum Nachtisch

Süße Brötchen mit Zucker zum Nachtisch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein ernstzunehmender Test für eine junge Hostess ist ein Treffen der Gäste. Lecker kochen, schön dekoriert, gut bedient - bei diesen Aufgaben dreht sich der Kopf, außerdem lohnt es sich, über Dessert nachzudenken. Moderne Supermärkte stecken voller kulinarischer Genüsse, aber die junge Hausfrau möchte unbedingt ihr eigenes Talent unter Beweis stellen. Süße Brötchen mit Zucker gelten als die beste Option für den Abendtee, außerdem sind sie leicht zuzubereiten und die Zutaten werden ein Minimum benötigen.

Fastenbrötchen mit Zucker "Snacks"

Das Butterbacken wird nicht jedermann ansprechen, vergessen Sie dabei nicht die Fastenzeiten, in denen der Verzehr von Fastfood-Produkten verboten ist. Mit der Wiederbelebung der Spiritualität in der Gesellschaft kommen immer mehr Menschen zur Orthodoxie, und daher nimmt die Anzahl des Fastens während der Reinigungsperioden zu.

Für Magerzuckermuffins benötigen Sie:

  • Mehl - 4½ Tassen;
  • Kristallzucker - 2 große Löffel (pro Teig);
  • Presshefe - 50g;
  • 100 ml Wasser;
  • ein halbes Glas Pflanzenöl;
  • eine Tüte Vanillin;
  • eine Prise Salz.

Kochreihenfolge:

  1. Die warme Flüssigkeit wird mit Hefe versetzt und bis zur Auflösung beiseite gestellt.
  2. Zucker wird hinzugefügt, ein paar Esslöffel Mehl, für 15 Minuten beiseite.
  3. Pflanzenöl, Vanillin, Mehl werden eingebracht, der Teig wird geknetet.
  4. Der resultierende Teig wird in zwei Hälften geschnitten, beide Teile werden in dünne Schichten gerollt.
  5. Jede Schicht wird mit Pflanzenöl eingefettet, mit Zucker bestreut und zu einer Rolle gerollt.
  6. Die Rolle wird zu gleichen Teilen geschnitten (5-10 cm), eine Kante von der Seite des Schnitts wird geschlossen und die Oberseite des Brötchens wird in Kristallzucker getaucht.
  7. Die fertigen Produkte werden etwa eine Viertelstunde lang in einem warmen Raum gelagert und anschließend im Ofen gebacken, bis sie gar sind.

Sie können vorgedämpfte Rosinen oder geriebene Orangenschalen in den fertigen Teig geben. In diesem Fall behält das Brötchen seine magere Basis, erhält jedoch einen neuen Geschmack. Wenn das Pflanzenöl beim Backen durch geschmolzenes Gemüse ersetzt wird, dann werden die Brötchen reich, sie können dort gegessen werden, wer nicht fastet.

Vanillebrötchen mit Zucker in einer Pfanne: ein schnelles Rezept

Ein schnelles einfaches Rezept für ein süßes Brötchen wird viele Hausfrauen ansprechen.

Für Vanillebrötchen bereiten Sie die folgenden Zutaten zu:

  • 50 g Margarine;
  • 320 g Mehl;
  • 1 Hühnerei;
  • Trockenhefe - ein Teelöffel;
  • 2½ Esslöffel Zucker;
  • eine Tüte Vanillin;
  • ein halbes Glas Wasser;
  • ½ Esslöffel Salz;
  • Speiseöl.

Reihenfolge:

  1. Sieben Sie das Mehl, fügen Sie alle trockenen Zutaten des Rezepts hinzu, mischen Sie.
  2. Während des Mischvorgangs wird eine Aussparung in die Mischung gemacht, in die das Hühnerei zerbrochen wird.
  3. Die geschmolzene Margarine wird nach dem Ei geschickt, warmes Wasser wird hineingegossen und der Teig wird geknetet, der 40 Minuten ruhen gelassen wird.
  4. Der Teigkolob wird mit einer "Wurst" ausgerollt und in 11 identische Teile geteilt, die jeweils zu einem runden Kuchen gerollt werden.
  5. Ein Rand des Kuchens wird mit Zucker übergossen und mit einem zweiten Rand bedeckt. Dabei wird eine ähnliche Technologie angewendet, wie bei der Herstellung der Kuchen.
  6. Mit einem Messer mehrmals entlang der Kante schneiden.
  7. Zuckerröllchen werden in einer Pfanne von beiden Seiten in heißem Öl gebacken, bis sie gar sind.

Zucker Rosinen Brötchen

Sie können köstliche hausgemachte Brötchen mit verschiedenen Zutaten zubereiten: kandierte Früchte, Nüsse, Rosinen.

Sie werden aus folgenden Komponenten hergestellt:

  • 1 Tasse Milch;
  • Trockenhefe - ein Teelöffel;
  • 120 g Kristallzucker;
  • 350 g Mehl;
  • 2 Hühnereier;
  • Zitrone
  • Salz nach Geschmack;
  • ein viertel Päckchen Butter;
  • 125 g Rosinen.

Kochmethode:

  1. Ein Teig wird aus warmer Milch, Hefe, einem Löffel Zucker und ein paar Esslöffeln Mehl zubereitet. Lass sie kommen.
  2. Die Butter wird geschmolzen, die Zitronenschale gerieben, die Rosinen gewaschen und getrocknet.
  3. In das gesiebte Mehl wird eine Vertiefung gemacht, ein Ei, 100 g Zucker, Schale, Salz und Hefeteig werden hineingegeben.
  4. In einem gut durchmischten Teig Butter und Rosinen dazugeben, erneut kneten, ruhen lassen und etwa eine Stunde aufgehen lassen.
  5. Auf einem vorbereiteten Backblech den Teig mit einem feuchten Löffel verteilen, einige Minuten einwirken lassen, damit die Fladen aufgehen.
  6. Die mit einem geschlagenen Ei eingefetteten Brötchen werden im Ofen goldbraun gebacken und mit Puderzucker dekoriert.

Brötchen erhalten einen neuen Geschmack, wenn sie mit einer Mischung aus Puderzucker und Zimtpulver bestreut werden.

Zucker- und Schokoladenmuffins: Ein äußerst köstliches Rezept

Für diejenigen, die nicht gerne mit Hefeteig experimentieren, die weniger zeitaufwendige Zubereitungsmöglichkeiten bevorzugen, ist ein Rezept für Schokoladen-Blätterteiggebäck geeignet. Gefrorenes Halbzeug für die Zubereitung eines solchen Desserts kann in jedem Supermarkt gekauft werden.

Die Liste der Zutaten für Zuckerbrötchen mit Schokolade:

  • halbfertiger, blätterteigfreier Teig;
  • ein viertel Päckchen Butter;
  • Kristallzucker;
  • Schokoriegel (100 g).

Backreihenfolge:

  1. Der Teig wird aufgetaut und zur Elastizität etwas ausgerollt.
  2. Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen.
  3. Auf die Teigschicht wird Öl aufgetragen, mit Zucker bestreut und in gleichmäßige Streifen geschnitten.
  4. In jeden Streifen wird ein Stück Schokolade eingedreht, zum einen ist die Kante gut gezupft.
  5. Die zweite Kante ist in Form einer Blume auf einem Backblech ausgebreitet
  6. Brötchen werden in einem nicht heißen Ofen ungefähr 40 Minuten lang gebacken.

Für solche Brötchen ist das Bestreuen mit Mohn, gehackter Walnuss und Sesamsamen geeignet.

Hefefreie Brötchen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Manchmal möchte die Gastgeberin etwas Neues ausprobieren, ohne traditionelle Hefe und Teig zu verwenden. Außerdem werden solche Brötchen schneller zubereitet und oft von den Hausfrauen als "Gast vor der Haustür" bezeichnet.

Für dieses Dessert sollten Sie die Komponenten vorbereiten:

  • 6¼ Tasse Mehl;
  • 4 Hühnereier;
  • 125 ml Magermilch;
  • eine Packung Butter;
  • ¼ Tasse Zucker;
  • Backpulvertüte für Teig.

Schritt für Schritt Backrezept:

  1. Trockene Zutaten werden gemischt.
  2. Die Mischung wird vertieft, geschmolzene Butter wird hineingegeben, der Teig wird geknetet.
  3. 3 Eier mit Milch verquirlen, zum Teig geben und nochmals kneten.
  4. Der Teig wird zu einer Schicht von ca. 3 cm gerollt, es entstehen runde Brötchen, die auf ein mit Pergament belegtes Backblech gelegt werden.
  5. Die Brötchen mit einem geschlagenen Ei einfetten und mit Kristallzucker bestreuen.
  6. Eine Viertelstunde in einem gut beheizten Ofen backen.

Haben Sie keine Angst und fantasieren Sie mit Aromen in süßem Gebäck: Zitronenschale, Vanille. Sie können Brötchen appetitanregend gelb machen, indem Sie dem Teig etwas Kurkuma hinzufügen.

Wie man Zucker in Brötchen ersetzt: ein einfaches Rezept

Ist es möglich, süße Brötchen ohne Zucker zuzubereiten? Es stellt sich heraus, dass, wenn Sie Zucker mit einer so süßen Frucht wie einer Banane ersetzen. Und getrocknete Früchte geben diesem Dessert nicht nur zusätzliche Süße, sondern profitieren auch.

Essentielle Zutaten:

  • fünfhundert Gramm weißes Weizenmehl;
  • eine Tasse warme Milch;
  • dreißig Gramm frische Butter;
  • Tüte Hefe (trocken);
  • eine Handvoll Trockenobstmischung (getrocknete Kirschen, Aprikosen, Rosinen);
  • drei große Bananen.

Kochrezept:

  1. Mischen Sie Trockenhefe mit zwei Esslöffeln Mehl, fügen Sie eine Prise Zucker hinzu (dies hilft bei der besseren Fermentation) und gießen Sie ein wenig warme Milch hinein. Umrühren, um Klumpen zu entfernen und zehn bis fünfzehn Minuten warm stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die getrockneten Früchte mit kochendem Wasser gießen, nach zwei bis drei Minuten abtropfen lassen und fein hacken. Die getrockneten Fruchtwürfel mit einem Löffel Mehl mischen, so dass sie gleichmäßig im Teig verteilt sind.
  3. Mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine aus Bananen zerdrückte Flüssigkeit zubereiten.
  4. Kombinieren Sie das Bananenpüree mit einem Hefeteig, gießen Sie die warme, geschmolzene Butter und die Scheiben getrockneter Früchte ein und kneten Sie mit dem Mehl einen losen, elastischen Teig. Gib es eine warme Passform.
  5. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech legen und weitere zehn Minuten ziehen lassen. Backen Sie Bananenbrötchen etwa 30 Minuten lang bei einer Temperatur von 200 Grad goldbraun.

Um die Brötchen noch schmackhafter zu machen, können Sie sie mit Eigelb einfetten und vor dem Backen mit Mohn oder gemahlenen Mandeln bestreuen.

Wie man hausgemachte süße Brötchen mit Zucker backt (Video)

Das Kochen von hausgemachten Brötchen ist nicht schwer, die Hauptsache ist, die Proportionen und die Reihenfolge der Aktionen zu beachten. Mit ein wenig Fantasie können Sie sich verwöhnen lassen und die Gäste mit dem ungewöhnlichen Geschmack von flauschigem Gebäck und dem ästhetischen Aussehen von Desserts überraschen. Die Gastgeberin wird eine großzügige Dankbarkeit der Gäste als Belohnung erhalten, Anerkennung ihrer kulinarischen Fähigkeiten und rührende Familienfotos für ein unvergessliches Fest.