Fragen und Antworten

Wartung und Pflege von Enten und Hühnern


Hallo, ich möchte die Gänschen nehmen! Sagen Sie uns, was, wie und wann zu füttern, wie zu enthalten? Und über die Hühner erzählen Sie bitte

Antworten:

Autsch. Für mich ist es besser zu rauchen) zu nehmen. Wir hatten Gänse, wir haben versprochen, es nicht mehr zu nehmen, sie hatten so viel Aufhebens mit ihnen, es gab viel Feuchtigkeit in ihrem Stall, ihre Eier waren hart für mich, und dann war es schade für meinen Mann, Fleisch zu hacken, ihre Augen waren klug. Aber wir kennen die Probleme mit Hühnern nicht. Beauty 🙂 schon 20 Stück halten, plus 7 Hühner aufwachsen)

Ich träume von Mullards, aber es ist schmerzhaft teuer. Vielleicht nehme ich es nächstes Jahr. Ich möchte auch Bewertungen über sie)

Wir haben Enten. Also sagte der Ehemann auch, dass wir diese Leute nicht mehr töten wollen, es tut schlau weh. Wenn sie hacken gehen, verstecken sie sich. Verstehen

Ich rate nicht zu Gänsen, ein sehr kluger Vogel, Sie können nicht punkten, wenn auch der Landschaft zuliebe, aber sie sind sehr laut. Gusaks sind auch sehr aggressiv, und wenn eine Gans wütend ist, ist es schwierig, sie zu beruhigen.) Besser als ein Huhn kann es keinen besseren Vogel geben, mein Mann und ich können nicht genug von unseren Hühnern bekommen. Und mit ihnen gibt es einfach keine besonderen Geheimnisse, um sich zu kümmern, den Hühnerstall zu säubern, frisches Wasser zu sammeln und in Maßen zu füttern.

Hier für Freunde in einer Woche haben wir, wie viele Hoden vorgestellt wurden, und wir haben nur 11 von ihnen. Das zählt nicht, wie viel wir gegessen haben.) Die Schönheit

Ja, mit Gänsen ist es definitiv ein Haufen Ärger

Wow! und wie man sie füttert?

Ich würde sie jetzt nicht in Inkubatoren mitnehmen, sie werden sie nicht 1, 2 nachheizen, bevor sie von geringem Nutzen sind. Wenn Sie einen Vogel besser im April bis Ende Mai nehmen möchten

Ich würde nicht sagen, wenn Sie Gras auf der Baustelle haben, dann gibt es keine Probleme

Und ich werfe das Gras nach dem Jäten weg und sortiere es nicht mit Essen, ich habe einen Fluss auf der anderen Straßenseite, aber ich lasse es nicht raus, weil es dort jede Art von Lebewesen gibt.

Wir füttern mit Getreide (Weizen, Mais), Mischfutter, Abfällen von Gemüse und Früchten (außer Rüben), aber nicht jeden Tag, sonst werden sie übergewichtig. Und Unkraut. Und vor allem sauberes Wasser (wir verwenden Regenwasser). Nun, manchmal lasse ich ein paar Hühner im Garten raus, um den Wurm und die Schnecken auszugraben, aber ich sehe sie mir an, sonst zerreißen sie alle Betten.