Tipps

Charlotte mit Pfirsichen: einfache Rezepte für ein leckeres Dessert im Backofen und Slow Cooker

Charlotte mit Pfirsichen: einfache Rezepte für ein leckeres Dessert im Backofen und Slow Cooker


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Charlotte ist der einfachste Apfelkuchen, dessen Rezept sich im Arsenal jeder Hausfrau befindet. Heutzutage wurden jedoch viele Optionen erfunden, um herkömmliche Äpfel in der Füllung zu ersetzen. Charlotte wird mit Birnen und Pflaumen gebacken, Johannisbeeren und Preiselbeeren, Nüsse und Hüttenkäse werden zu den Früchten hinzugefügt. Dieser Kuchen schmeckt besonders gut zu Pfirsichen - frisch oder aus der Dose, die ihm eine besondere Säure verleihen.

Charlotte mit frischen Pfirsichen: ein Ofenrezept

Im Sommer ist Obstgebäck besonders beliebt. Sie können auf dem nächstgelegenen Markt gekauft werden, die Preise in diesem Zeitraum sind akzeptabel. Ein häufiger Gast auf dem Tisch ist eine Charlotte mit frischen Pfirsichen. Es ist schnell gebacken: In nur 30-40 Minuten ist die Zutatenliste minimal, aber der Geschmack unvergleichlich.

Zum Backen benötigen Sie:

  • frische Pfirsiche - 3 Stück;
  • ein Glas Mehl;
  • ein Glas Zucker;
  • 4 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver;
  • ein stück butter zum schmieren der form.

Backstufen:

  1. Nehmen Sie eine tiefe Schüssel, brechen Sie Eier hinein und gießen Sie Zucker hinein.
  2. Schlagen Sie die resultierende Masse mit einem Mischer auf den Zustand von weißem Luftschaum.
  3. Gießen Sie Mehl und Backpulver in den Teig.
  4. Mischen Sie den gesamten Inhalt der Schüssel.
  5. Pfirsiche waschen und in kleine Scheiben schneiden.
  6. Fetten Sie die Form ein und gießen Sie den gekochten Teig hinein.
  7. Die Pfirsichscheiben gleichmäßig darauf verteilen, leicht in den Teig eintauchen und auf 200 Grad vorgeheizt in den Ofen geben. Charlotte mit frischen Pfirsichen ist in einer halben Stunde fertig.

Charlotte mit Pfirsichen: ein Rezept in einem Slow Cooker

Moderne Hausfrauen backen Charlotte oft lieber im Slow Cooker, diese wunderbare Technik macht ihren Job perfekt. Das Backen in einem Slow Cooker erweist sich als besonders zart und großartig.

Zum Backen von Charlotte benötigen Sie:

  • frische mittelgroße Pfirsiche - 3 Stück;
  • Weizenmehl - zwei Gläser;
  • Kefir - 1 Tasse;
  • 2 Stück Hühnereier;
  • ein Glas Zucker;
  • gute Prise Soda.

Schrittweise Zubereitung:

  1. Eier schlagen und in eine tiefe Schüssel geben. Dann gießen Sie Zucker.
  2. Mit einem Mixer die Masse in einen starken, gleichmäßigen Schaum verwandeln.
  3. Mehl durch ein feines Sieb in eine separate Schüssel sieben.
  4. Gießen Sie langsam Kefir in das Mehl unter ständigem Rühren.
  5. Soda mit Mehl und Kefir in die Masse gießen. Ein vorläufiges Löschen von Soda ist nicht erforderlich, da dadurch der Milchsäure-Kefir gelöscht wird.
  6. Als nächstes werden die beiden Mischungen miteinander kombiniert, es entsteht der Teig, dessen Dichte saurer Sahne ähnelt.
  7. Vorgewaschene und in Scheiben geschnittene Pfirsiche werden gleichmäßig auf den Boden des Multikochers gelegt. Die Schüssel des Multikochers sollte zuerst mit einem Stück Öl eingefettet werden.
  8. Der Teig wird auf die Pfirsiche gegossen.
  9. Auf dem Slow Cooker ist der Backmodus für 40 Minuten aktiviert.
  10. Sobald die Charlotte gut gebräunt ist, sollte sie aus der Schüssel genommen, umgedreht und wieder so gelegt werden, dass der Boden des Kuchens oben liegt.
  11. Stellen Sie den Slow Cooker für ca. eine halbe Stunde auf "Heizen".

Mit Tee oder Kaffee gekühlt servieren.

Charlotte mit Dosenpfirsichen

Wenn es draußen Winter ist, können Sie keine frischen Pfirsiche bekommen - Konserven helfen.

Um Charlotte in einem Slow Cooker zu backen, benötigen Sie:

  • 4 Stück Hühnereier;
  • ein Glas Zucker, Sauerrahm, Mehl;
  • Backpulver - 1 Teelöffel;
  • eingemachte Pfirsiche - ungefähr 300 Gramm;
  • ein kleines Stück Butter und ein wenig Semmelbrösel.

Kochen:

  1. Eier mit einer Prise Salz schaumig schlagen, dann nach und nach Zucker hinzufügen.
  2. Gießen Sie die saure Sahne nach dem Zucker und hören Sie nicht auf zu schlagen, bis eine homogene Masse erhalten wird.
  3. Gesiebtes Mehl zusammen mit Backpulver in kleinen Portionen unter ständigem Rühren in den Behälter geben, bis sich die Klumpen vollständig aufgelöst haben.
  4. Den Teig 15 Minuten ziehen lassen.
  5. Trocknen Sie zu diesem Zeitpunkt die Pfirsiche auf einem Papiertuch, nachdem Sie den Sirup abgetropft haben.
  6. Pfirsiche in identische Scheiben schneiden.
  7. Eine Schüssel Multikocher mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Legen Sie die Pfirsiche und gießen Sie den Teig. Eine solche Charlotte wird etwa 50 Minuten bei 200 ° C gebacken. Sie können die Bereitschaft jederzeit mit einem Zahnstocher oder einem einfachen Streichholz überprüfen.

Charlotte wird nicht nur mit Tee kombiniert, sondern auch mit Likör, Gelee, Eis.

Charlotte mit Pfirsichen und Kiwi: ein Originalrezept

Charlottefüllung ist nicht nur mit pfirsichen allein möglich. Diese Früchte passen gut zu Bananen, schwarzen Johannisbeeren, Äpfeln, Himbeeren, Kirschen und Kiwi.

Hier sind die Lebensmittel, die Sie machen müssen:

  • 4 Stück Hühnereier;
  • ein Glas Sauerrahm und Weizenmehl;
  • 1 Teelöffel Backpulver für Teig;
  • ein unvollständiges Glas Zucker;
  • 6 Stücke frische oder konservierte Pfirsiche von mittlerer Größe;
  • 3 Stück Kiwi;
  • Semmelbrösel.

Backen ist wie folgt:

  1. Eier und Zucker in einer tiefen Schüssel schlagen. Zucker wird in kleinen Portionen eingestreut.
  2. In die Mischung wird saure Sahne gegossen, die Masse wird noch einmal gemischt, bis sie vollständig homogen ist.
  3. Das Mehl sieben und zusammen mit dem Backpulver mit Eiern und Sauerrahm in die Schüssel geben, umrühren, bis die Klumpen verschwunden sind.
  4. Legen Sie den Teig für 15 Minuten beiseite und machen Sie etwas Obst.
  5. Wenn die Pfirsiche in Dosen sind, lassen Sie den Saft abtropfen und trocknen Sie ihn auf einem Papiertuch.
  6. Pfirsiche in saubere, mittelgroße Scheiben schneiden.
  7. Kiwi schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  8. Die vorbereiteten Früchte in einer gleichmäßigen Schicht auf eine mit Semmelbröseln bestreute Form geben.
  9. Teig darüber gießen. Zum Ofen schicken. Charlotte wird 45 Minuten bei 200 ° C gebacken.

Auf Wunsch können Sie die Oberfläche des Kuchens mit Puderzucker bestreuen.

Charlotte mit Pfirsichen und Bananenpüree

Um Charlotte zuzubereiten, benötigen Sie:

  • ein Glas Backmehl;
  • 1 Teelöffel Backpulver;
  • eine Prise Zimt;
  • 3 Stücke mittelgroße Pfirsiche;
  • ein halbes Glas brauner Zucker;
  • Bananen für 1 Tasse Kartoffelpüree;
  • 2 Esslöffel Cola oder Olivenöl;
  • 1 Hühnerei.

Vorbereitungsschritte:

  1. Mischen Sie zuerst die trockenen Zutaten im Behälter: Mehl, Backpulver, Salz und Zimt.
  2. Nehmen Sie eine tiefe Schüssel, in der die Bananen, Butter und Zucker geschlagen werden, bis sie glatt sind.
  3. Das Ei unterrühren und nochmals gut mischen. Gießen Sie hier gehackte Pfirsiche, gießen Sie Joghurt und fügen Sie trockene Zutaten hinzu.
  4. Alles gut mischen und in eine Form geben.
  5. Die Form mit dem Teig in den auf 180 ° erhitzten Backofen geben und eine Stunde kochen lassen.

Charlotte mit Pfirsichen

Um Charlotte mit Pfirsichen noch schmackhafter zu machen, verwenden erfahrene Hausfrauen oft alle Arten von Zusatzstoffen. Es kann Vanillin oder Zitrusschale, Ingwer oder Nelken, Muskatnuss, Anis sein. Quark, Sahne, Sauerrahm werden in den Teig gegeben. Es gibt viele Variationen des Kochens, die Hauptsache ist, keine Angst vor Experimenten zu haben, gut gelaunt zu kochen und dann wird sicherlich ein köstliches Dessert funktionieren.