Angebote

Beste hausgemachte Herz Brötchen

Beste hausgemachte Herz Brötchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zuckerbrötchen sind ein beliebter Leckerbissen für kleine und erwachsene Naschkatzen. Weich, üppig, duftend - sie schmelzen einfach in deinem Mund! Es gibt viele Rezepte für "Herzen". Alle haben eine ähnliche Basis und unterscheiden sich nur in einigen Nuancen bei der Herstellung des Teigs und der Art der Füllungen. Obwohl in der traditionellen Version, werden die Brötchen ohne Füllung gebacken. Wir bieten Ihnen die fünf besten Rezepte für Herzbrötchen.

Traditionelles Rezept

Dieses Rezept für herzförmige Brötchen beinhaltet die Verwendung der folgenden Produkte:

  • Kuhmilch - ein halber Liter;
  • zwei Eier, ein Eigelb;
  • Mehl - ein halbes Kilo;
  • Zucker - eineinhalb Gläser;
  • Butter - hundert Gramm;
  • Pflanzenöl - dreißig Gramm;
  • Hefe (trocken) - fünfzehn Gramm;
  • ein paar Prisen Salz;
  • Vanille

Wie man kocht:

  1. Sie sollten den Teig kochen, indem Sie Trockenhefe, Zucker und Salz in etwas warmer Milch verdünnen.
  2. Dann wird Mehl zu diesem Cocktail geschickt, alles wird gründlich gemischt.
  3. Der Teig wird in einen Behälter gegeben und wartet einige Stunden in der Wärme unter einer Serviette. Während dieser Zeit sollte sie zweimal wachsen.
  4. Wenn die Basis für den Teig "reif" ist, gießen Sie ein Glas Zucker hinein, gießen Sie die geschmolzene Butter und Eier.
  5. Durch Zugabe von Mehl können Sie den Teig kneten. Daher sollte es nicht zur Hand bleiben.
  6. Und wieder wartet alles auf seine "Stern" -Stunde in der Wärme.
  7. Der restliche Zucker wird mit Vanille vermischt.
  8. Der Teig muss in vier Teile geteilt und dünn ausgerollt werden - bis zu fünf Millimeter. Mit einer Mischung aus Zucker und Vanille bestreuen.
  9. Jedes Blatt wird mit einer Rolle gefaltet, die in vier Zentimeter dicke Scheiben geschnitten werden muss. Stück für Stück ein kleiner Einschnitt und mache Herzen daraus.
  10. Nachdem Sie die Brötchen auf ein mit Sonnenblumenöl gefettetes Backblech gelegt haben, legen Sie sie in den Ofen. Zu diesem Zeitpunkt wurde sie bereits auf eine Temperatur von 180 Grad erwärmt.
  11. Wir warten ein paar Minuten, holen die Brötchen, bedecken ihre Spitzen mit Eigelb und bestreuen sie mit Zucker.
  12. Brötchen wieder in den Ofen geben. Sie werden in einer halben Stunde fertig sein.

Brötchen besser gekühlt servieren: damit sie schmackhafter sind.

Ei-freie Herzbrötchen

Die nächste Option für die Herstellung von Brötchen erfordert keine Eier unter den Zutaten.

Und die Produkte, die Sie benötigen, sind:

  • Milch und Zucker - jeweils in einem Glas (für den Test werden zwei oder drei Esslöffel Zucker benötigt);
  • etwas weniger als ein Kilogramm Weißmehl;
  • Pflanzenöl - ein halbes Glas;
  • Hefe (trockener Typ) - zehn Gramm;
  • Salz - eine Prise.

Wie man kocht:

  1. Erhitze die Milch auf ungefähr vierzig Grad, gieße ein paar Esslöffel Zucker hinein, gieße die Butter hinein und beende die Arbeit mit Hefe. Alles umrühren und 10 Minuten (warm) ziehen lassen.
  2. Dann wird Mehl hinzugefügt und der Teig geknetet. Es sollte noch eine halbe Stunde dauern.
  3. Der Teig wird zu gleichen Teilen (klein) geteilt und recht dünn ausgerollt.
  4. Die gerollten Kunststoffe des Teigs sollten reichlich mit Zucker bestreut und dann in Rollen gewickelt werden. Kneifen Sie die Kanten.
  5. Jede Rolle ist in zwei Hälften gebogen, ihre Kanten sind miteinander verbunden. Nachdem wir die Produkte ein wenig geschnitten haben, formen wir daraus Herzen.
  6. Decken Sie das Backblech mit Spezialpapier ab, legen Sie die Brötchen hinein und backen Sie sie fünfundzwanzig Minuten im Ofen. Die Thermometernadel sollte 180 Grad betragen.

Coconut Pops Heart Buns: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um die übliche Delikatesse irgendwie zu diversifizieren, kann man sie mit einer Füllung machen. Eine interessante Option ist Kokosmohnfüller.

Für Brötchen benötigen Sie:

  • Milch - ein Glas;
  • Zucker - 130 g;
  • Salz - ein paar Prisen;
  • ein Ei und ein Eigelb;
  • Mehl - ein halbes Kilo;
  • Butter - 100 g;
  • Trockenhefe - sieben Gramm;
  • Kokosflocken und gemahlener Mohn - je fünf Esslöffel;
  • Pflanzenöl - zur Schmierung.

Wie man kocht:

  1. Die Hefe mit dem gesiebten Mehl mischen und zusammen zur Milch geben.
  2. Hier zwei Esslöffel zerlassene Butter, drei Zucker sowie ein Ei und Salz. Und Sie können den Teig zu einer weichen, viskosen Konsistenz kneten.
  3. In der nächsten Phase „reift“ der mit einer Serviette bedeckte Teig anderthalb Stunden an einem warmen Ort, und in der Zwischenzeit wird die Füllung zubereitet: Zucker wird mit Mohn und Kokos gemischt.
  4. Dann wird der Teig etwas weiter geknetet, in 15 Teile geteilt, die zu runden Kuchen gerollt werden.
  5. Jeder Kuchen wird mit Öl geschmiert (vorgeschmolzen) und die Füllung ist oben.
  6. Dann werden die Kuchen gefaltet (wie Pfannkuchen), die Ränder werden fixiert und diese "Puppe" verdoppelt sich.
  7. Machen Sie am Ort der Biegung einen Einschnitt und richten Sie das Produkt anders aus, so dass so etwas wie ein Herz entsteht.
  8. Auf einem mit Pflanzenöl gefetteten Backblech sollten sich die Brötchen etwa zwanzig Minuten hinlegen. Und wenn sie aufgehen, müssen Sie sie mit dem Eigelb "polieren", dann können Sie backen. Thermometer Thermometer im Ofen - um 180, Backzeit - 20 Minuten.

Gebäck kann mit Kokos dekoriert werden.

Hüttenkäse- und Hefebrötchenherzen

Die Zusammensetzung ist wie folgt:

  • Mehl - ein halbes Kilo;
  • Milch - ein Glas;
  • weicher fettarmer Hüttenkäse - 300 g;
  • Zucker - ein Viertel Kilogramm;
  • Butter (Butter) - halbe Packungen;
  • ein Ei;
  • Pflanzenöl - ein Esslöffel;
  • 20 g Hefe (frisch);
  • eine Prise Salz;
  • etwas Vanille;
  • 20 g Zimt.

Wie man kocht:

  1. Die Hälfte der Milch wird warm und mit einem Esslöffel Kristallzucker vermischt - hier wird Hefe gezüchtet.
  2. In einer separaten Schüssel werden flüssige Butter, Hüttenkäse, Pflanzenöl, ein weiterer Esslöffel Zucker, ein Ei, der Rest der Milch, Vanille und Salz kombiniert.
  3. Fügen Sie "Hefemilch" hinzu und fügen Sie dann Mehl hinzu.
  4. Den Teig kneten und warm werden lassen. Warte ein paar Stunden.
  5. Den restlichen Kristallzucker mit Zimt mischen.
  6. Kneten Sie den fertigen Teig noch einmal und teilen Sie ihn in 20 Teile.
  7. Jedes Stück in einen dünnen Kuchen verwandeln.
  8. Die Kuchen mit Pflanzenöl bedecken (mit einem Pinsel), mit Zucker und Zimt zerdrücken und aufrollen.
  9. Die Rolle wird in zwei Hälften gefaltet, geschnitten und gedreht, so dass ein Herz entsteht. Die Enden sind verbunden.
  10. Die Produkte sollten noch 30 Minuten warm stehen, dann wird ihre Oberfläche mit einer Eigelbmasse bedeckt.
  11. Brötchen werden im Ofen auf einem gefetteten Backblech gebacken. Die Temperatur beträgt 180 Grad. Die ungefähre Zeit beträgt 25 Minuten.

Walnuss Herz Brötchen

Für Herzbrötchen mit Nüssen benötigen Sie:

  • Milch - zweieinhalb Gläser;
  • Mehl - ein halbes Kilo;
  • ein Ei;
  • Trockenhefe - 12 g;
  • Butter - ¾ Packungen;
  • Kristallzucker - eineinhalb Tassen;
  • Nüsse - ein Glas;
  • das Salz.

Wie man kocht:

  1. Die Milch erhitzen und die Hefe unter Rühren darin verdünnen. Dazu gehören auch Eier, Mehl, ein halbes Glas Zucker und Salz. Den Teig kneten und zum Schluss den größten Teil der geschmolzenen Butter hinzufügen, bis sie weich ist. Der Teig sollte nicht kleben.
  2. Nachdem Sie dem Test eine kugelförmige Form gegeben haben, lassen Sie ihn anderthalb Stunden lang warm werden.
  3. Mahlen Sie die Nüsse und mischen Sie sie mit dem restlichen Zucker und der geschmolzenen Butter.
  4. Der fertige Teig wird in kleine Teile geteilt, aus denen jeweils ein bis zu einem Zentimeter dicker Kuchen hergestellt wird.
  5. Die Kuchen werden mit einer Nuss-Zucker-Mischung bestreut und aufgerollt, die in zwei Hälften gefaltet und (nicht vollständig) geschnitten wird, so dass ein Herz entsteht.
  6. Brötchen werden im Ofen gebacken. Temperatur - 180 g, Zeit - 15 Minuten.

Herz Brötchen (Video)

Jedes der vorgestellten Rezepte garantiert köstliche Brötchen, die nicht schwer zu backen sind. Genießen Sie eine Teeparty mit einem der köstlichsten Desserts!