Rat

Anweisungen zur Verwendung des Herbizids Deimos und die Verbrauchsraten der Unkrautbekämpfung

Anweisungen zur Verwendung des Herbizids Deimos und die Verbrauchsraten der Unkrautbekämpfung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beim Anbau von Pflanzen ist es unmöglich, auf keine Krankheiten zu stoßen. Mit dem Herbizid "Deimos" können Sie damit umgehen. Das Medikament wird hauptsächlich zur Verarbeitung von Getreide verwendet.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels "Deimos"

Das Herbizid ist ein systemisches Medikament. Es wird verwendet, um einjähriges und einige zweijährliches Unkraut zu bekämpfen. Die Wirkstoffe dringen sowohl durch das Wurzelsystem als auch durch das Laub ein und gewährleisten so einen wirksamen Kampf gegen Unkraut auf den Feldern.

Die Chemikalie ist in 5-Liter-Dosen erhältlich. Es enthält Dimethylaminsalz, Dicambasäure und Konzentrat, wodurch sich die Substanz gut in Wasser auflösen kann.

Vorteile von Herbiziden

Die Vorteile der Verwendung umfassen:

  • Zerstörung von Unkraut und Mariendistel auf den Feldern.
  • Der Wirkstoff dringt durch das Laub- und Wurzelsystem in Unkräuter ein, wodurch seine Wirksamkeit erheblich zunimmt.
  • Kann mit fast allen Herbiziden verwendet werden.
  • Wenn Sie Chemikalien mit einer ähnlichen Zusammensetzung verwenden, wird die Wirkung von "Deimos" verstärkt.
  • Die Dauer der Wirkung der Chemikalie.
  • Die Substanzen, aus denen die Zusammensetzung besteht, zersetzen sich in einer Vegetationsperiode, sodass die Fruchtfolge sicher ist.
  • Die Chemikalie wird nach Regen nicht abgewaschen.
  • Nicht giftig für Bienen und Tiere.

Der einzige Nachteil des Herbizids besteht darin, dass es nicht zur Verarbeitung von Gemüsepflanzen verwendet werden kann.

Wirkmechanismus

Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Tatsache, dass das Herbizid durch das Laub in alle Unkrautgewebe eindringt und so zu deren Welke beiträgt. Nach dem Auftragen beginnen die Unkräuter auszutrocknen und sterben dann ab.

Deimos wird verwendet, um Unkräuter wie:

  • Mary weiß;
  • Hederich;
  • Feldbindekraut;
  • Hirtenbeutel;
  • Felddistel;
  • Kettenrad;
  • cheremitsa;
  • Distel säen;
  • Hogweed.

In einigen Anwendungen können Sie den größten Teil des Unkrauts auf den Feldern zerstören.

Unkraut-Auswirkungsrate

Sie können die Wirkung des Arzneimittels innerhalb von 1-2 Wochen nach der Behandlung feststellen. Die Belichtungsgeschwindigkeit hängt von der Temperatur und den klimatischen Bedingungen ab. Die Schutzdauer beträgt 4 bis 6 Wochen.

Verbrauchsraten

Die Verbrauchsraten werden unter Berücksichtigung der Art der Kulturpflanzen und der Art der Unkräuter berechnet, die auf dem Gelände wachsen.

So bereiten Sie eine funktionierende Lösung richtig vor

Bereiten Sie eine Lösung zum Sprühen von Feldern wie folgt vor:

  1. Schütteln Sie das Herbizid vor Gebrauch gut.
  2. Dann wird die Hälfte des gesamten Wasservolumens in den Behälter gegossen.
  3. Danach wird die Menge an Herbizid eingegossen, die für das Gesamtwasservolumen notwendig ist.
  4. Dann wird die Lösung gründlich gemischt und der Rest des Wassers eingegossen.

Wieder wird die Lösung gründlich gemischt. Nach der Verarbeitung wird der Behälter mehrmals gewaschen. Es kann nur zur Herstellung von Lösungen aus Unkräutern und Schädlingen verwendet werden.

Gebrauchsanweisung

Für die Verarbeitung von Mais werden 0,4 bis 0,8 Liter pro Hektar benötigt. Sie werden gegen alle Arten von zweikeimblättrigen Unkräutern, einige Stauden und Mariendisteln behandelt.

Für Roggen, Hafer, Gerste, Winter- und Frühlingsweizen werden 0,15 bis 0,4 Liter pro Hektar verwendet. Sie werden aus den gleichen Unkräutern wie Mais angebaut, aus allen Arten von zweikeimblättrigen einjährigen Unkräutern, einigen Stauden und Mariendisteln.

Verwenden Sie zum Besprühen von Weiden und Heufeldern im Frühjahr 1,6 bis 2,0 Liter pro Hektar. Im Herbst ist die Konzentration mit 2,6-3,1 Litern pro Hektar etwas höher. Sie verarbeiten die Felder aus Wolfsmilch, Nieswurz, Sauerampfer und Butterblumen.

Das Besprühen von Rasenflächen erfordert 1,6 bis 3,15 Liter pro Hektar. Das Herbizid in diesem Fall hilft, alle Arten von dikotylen und monokotylen Stauden loszuwerden.

Toxizität und Vorsichtsmaßnahmen

Die Toxizitätsklasse des Herbizids "Deimos" ist die dritte. Achten Sie bei der Verwendung einer Chemikalie darauf, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Es wird empfohlen, vor der Verarbeitung geschlossene Kleidung, eine Maske und eine Schutzbrille zu tragen. Das Sprühen erfolgt an einem trockenen und ruhigen Tag. Auf kultivierten Feldern kann einen Monat lang nichts gesammelt und gegessen werden.

Wenn die Lösung mit der Haut in Kontakt kommt, wird dieser Bereich gründlich mit Wasser und Seife gewaschen. Wenn nach der Behandlung Hautausschlag, Rötung und andere Symptome auftreten, muss dringend ein Arzt konsultiert werden.

Kompatibilität mit anderen Produkten

Unterscheidet sich in der guten Verträglichkeit mit den meisten anderen Medikamenten. "Deimos" darf mit Arzneimitteln verwendet werden, die Glyphosat, Sulfonylharnstoff und MCPA enthalten.

Überprüfen Sie vor der Verwendung mehrerer Chemikalien deren Verträglichkeit. Normalerweise gibt der Hersteller die Kompatibilität in der Anleitung an.

Bedingungen und Haltbarkeit des Arzneimittels

Lagern Sie die Chemikalie an einem dunklen, kühlen und gut belüfteten Ort außerhalb der Reichweite von Tieren und Kindern. Lagern Sie das Herbizid in einem starken und fest verschlossenen Behälter. Die Raumtemperatur kann zwischen -30 Grad und +40 Grad liegen. Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Ähnliche Herbizide

Die Analoga des Herbizids umfassen die Zubereitungen "Lart", "Monomax", "Starterr".


Schau das Video: Tipp der Woche: Unkraut leicht entfernen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Wealaworth

    Eher ausgezeichnete Idee

  2. Moogunos

    Ich habe diesen Gedanken beseitigt :)

  3. Abdi

    Zwischen uns spricht dies offensichtlich. Ich lade Sie ein, auf Google.com zu suchen

  4. Zolojar

    Dies ist die einfach bemerkenswerte Antwort

  5. Canice

    Sie geben den Fehler zu. Wir werden überlegen.

  6. Holic

    Was für einen Satz ...



Eine Nachricht schreiben