Rat

Wie man ein Kaninchen zu Hause schneidet, Pläne und Methoden für Anfänger

Wie man ein Kaninchen zu Hause schneidet, Pläne und Methoden für Anfänger


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anfänger müssen wissen, wie man ein Kaninchen selbst schlachtet und schlachtet. Immerhin werden diese Tiere für Fleisch und Haut gezüchtet. Kaninchen werden relativ human geschlachtet - sie schlagen die Tiere mit aller Kraft mit einem Stock auf den Kopf. Es gibt eine Reihe anderer Schlachtmethoden, die jedoch auf landwirtschaftlichen Betrieben nur selten angewendet werden. Früher oder später muss jeder Kaninchenzüchter diese Tiere alleine töten.

In welchem ​​Alter werden Kaninchen geschlachtet?

Der Zeitpunkt der Schlachtung von Hauskaninchen wird von zwei Hauptindikatoren beeinflusst: dem Gewicht des Tieres und dem Zustand des Pelzmantels. Es wird nicht empfohlen, Tiere mit einem Gewicht von weniger als 2 kg zu schlachten. Es ist unerwünscht, Tiere zum Zeitpunkt der Häutung zum Schlachten zu schicken.

Für Fleisch

Wenn Sie ein Kaninchen dringend für Fleisch schlachten müssen, ist es wünschenswert, dass sein Gewicht 2 Kilogramm überschreitet. Die Tiere wiegen im Alter von 2 Monaten 1,2 bis 1,6 kg. Nach dem Schneiden beträgt die Fleischmasse nicht mehr als 0,6 bis 0,8 kg. Kleine Kaninchen versuchen nicht zu hämmern. In 2-3 Monaten essen sie fast alles, wachsen gut auf Gras oder Heu und nehmen schnell zu. Es macht keinen Sinn, Tiere zum Schlachten zu schicken, wenn sie nicht die erforderliche Masse erreicht haben.

Bereits nach 4 Monaten wiegt das Kaninchen ca. 3 Kilogramm. Falls gewünscht, kann ein solches Tier für Fleisch geschlachtet werden. Im Alter von 6 Monaten wiegen Kaninchen 4 Kilogramm. Während dieser Zeit können einige Tiere gepaart werden, andere können zum Schlachten geschickt werden. Nach 8 Monaten erreicht das Gewicht des Kaninchens 5-7 Kilogramm, und dies ist das Maximum. Es wird empfohlen, während dieser Zeit Tiere zu schlachten. Sie können Kaninchen 1-2 Jahre lang halten. Es stimmt, sie werden sowieso nicht mehr als 5-7 Kilogramm zunehmen.

Um die Haut zu bekommen

Kaninchen werden nicht nur zum Zwecke des Fleisches gehalten, sondern auch, um Häute einer hohen Kategorie zu erhalten. In diesem Fall muss auf den Zeitpunkt der Häutung der Tiere geachtet werden. Alle Kaninchen häuten zweimal im Jahr: im Frühjahr und Herbst. Im Winter von November bis März ist das Fell von bester Qualität. In dieser Zeit werden die Tiere geschlachtet, um die Haut der ersten Kategorie zu erhalten.

Im Sommer vergießen die Tiere nicht. Zwar ist ihr Fell in dieser Zeit nicht so dick wie im Winter. Außerdem versuchen sie im Sommer, keine Kaninchen zu schlachten, weil es auf der Straße viel grünes Gras gibt - das Hauptfutter für diese Tiere. Sie können die Häutungsperioden im Allgemeinen ignorieren und die Tiere jederzeit zum Schlachten schicken. In diesem Fall sind die Skins jedoch von schlechter Qualität.

Es gibt zwei weitere Mauserperioden, die nicht von der Jahreszeit, sondern vom Alter der Tiere abhängen. Kaninchen häuten im Alter von 4 Monaten und 6 Monaten. Manchmal tritt Häutung bei erwachsenen Kaninchen nach einem Monat Fütterung von Kaninchen auf. Manchmal vergießen Tiere aufgrund von Krankheit oder schlechter Ernährung.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Wichtig! Jedes Kaninchen muss vor dem Schlachten auf den Zustand der Haut überprüft werden. Haare fallen in verschiedenen Körperteilen aus, beginnend am Bauch. Während der Häutungsperiode ist die Haut dunkel und nach ihrer Fertigstellung weiß (jedoch nur bei Kaninchen farbiger Rassen).

Vorbereitung der Tiere

2-3 Wochen vor der Schlachtung des ausgewählten Tieres werden sie in einen separaten Käfig verpflanzt. Das Tier wird auf das Vorhandensein von Krankheiten überprüft, sein Gewicht wird bestimmt und der Zustand der Haut wird untersucht. Der Käfig ist leicht abgedunkelt, da sich der Appetit der Kaninchen genau abends verbessert.

Vor dem Schlachten erhalten die Tiere weniger Gras und Heu, aber mehr Getreide und Gemüse. Die Menge der Getreidemischung (zerkleinerter Weizen, Hafer, Gerste, Mais) sollte 120 Gramm pro Tag nicht überschreiten. Tiere erholen sich schnell von Salzkartoffeln, die mit geriebenen Karotten oder Rüben gemischt sind. Kaninchen nehmen gut zu, wenn sie mit feuchtem Brei, dh Haferbrei oder gedämpften Getreidemischungen, gefüttert werden. Leicht gesalzenes Wasser regt den Appetit an. Dill oder Petersilie können in Tierfutter eingemischt werden. Riechende Kräuter regen auch den Appetit an.

Wichtig! Am Tag vor dem Schlachten der Kaninchen hören sie auf zu fressen und 3 Stunden vor dem Tod hören sie auf zu trinken. Die Käfige werden gründlich von Speiseresten, Schmutz und Kot gereinigt.

Methoden zum Schlachten von Kaninchen

Viele Kaninchenzüchter ziehen es vor, ihr Tier zum Schlachthof zu bringen, wo Spezialisten es schlachten. Sie können eine Person in Ihr Haus einladen, die die Methoden zum Schlachten von Kaninchen kennt. Wenn keine dieser Methoden angewendet werden kann, werden die Tiere selbst geschlachtet.

Blutlos

Dies ist die häufigste Schlachtmethode. Das Tier wird aus dem Käfig gezogen und kopfüber an den Hinterbeinen aufgehängt. Wenn sich das Tier beruhigt, schlagen sie es mit aller Kraft mit einem in Stoff gewickelten Stock auf den Hinterkopf hinter den Ohren. Ein starker Schlag betrifft die Medulla oblongata, wodurch die Atmung gelähmt wird und das Kaninchen sofort stirbt.

Wichtig! Nach dem Schlachten muss der Schlachtkörper sofort entleert werden. Der Hals (Halsarterie) des Tieres, das an seinen Hinterbeinen aufgehängt ist, wird so geschnitten, dass das Blut herausfließt und das Fleisch eine rosa Farbe annimmt.

Französisch

Sie können ein Tier mit der französischen Methode töten. Bei dieser Methode wird das Tier auf den Tisch gelegt, wobei eine Hand von den Ohren und die andere von den Beinen gehalten wird. Eine Person, die ein Kaninchen nach der französischen Methode tötet, muss sehr starke Arme haben. Das beruhigte Tier muss von den Ohren und Beinen in verschiedene Richtungen scharf gezogen werden. Das Kaninchen stirbt sofort an einem gebrochenen Hals und einem gebrochenen Rückenmark. Nach dem Schlachten wird der Kadaver sofort ausgeblutet.

Bruch der Krone

Sie können das Tier töten, indem Sie die Krone seines Kopfes brechen. Bei dieser Methode wird das Tier kopfüber an den Hinterbeinen aufgehängt. Dann schlugen sie mit einem Stock auf die Stirn. Nach dem Schlachten wird der Kadaver ausgeblutet.

Elektrischer Schock

Wenn Sie möchten, können Sie lernen, wie man Tiere mit elektrischem Strom tötet. Diese Methode wird zwar hauptsächlich in Schlachthöfen angewendet. Zu Hause können Sie ein Stromkabel mit blanken Drähten an einem Ende und einem Stecker am anderen Ende nehmen. Das Kabel muss in zwei Teile getrennt werden. Der Eisenkern eines Drahtes muss in den Anus oder Hinterschenkel des Kaninchens eingeführt werden. Ein weiterer Pfosten wird in den Mund des Tieres gesteckt. Der Stecker wird für 1-3 Sekunden in eine Steckdose gesteckt.

Wichtig! Um ein Kaninchen zu töten, muss der Strom 5 Ampere betragen, und in einer Haushaltssteckdose sind es 16 Ampere. Im Moment des Anschlusses der Elektrizität ist es verboten, das Tier zu berühren. Anstelle eines Stromkabels können Sie auch einen Elektroschocker verwenden.

Luftembolie

Sie können ein Kaninchen mit einer normalen Einwegspritze töten. Das Tier wird von einer Vene im Ohr durchstochen, die zum Herzmuskel führt. Luft wird in das Blutgefäß injiziert. Es macht keinen Sinn, diese Methode im Detail zu beschreiben, da sie äußerst selten angewendet wird. Tatsache ist, dass das Tier nicht sofort stirbt, sondern nach einigen Minuten, dh wenn die Luft das Herz erreicht.

Den Hals kollabieren lassen

Zu Hause können Sie einfach den Hals des Kaninchens rollen. Diese Schlachtmethode ist nicht für Anfänger geeignet. Diese Methode erfordert Entschlossenheit und Geschicklichkeit. Der Kopf des Tieres wird mit einer Hand umwickelt und eine scharfe 180-Grad-Drehung durchgeführt. Bei dieser Methode brechen die Halswirbel und das Kaninchen stirbt sofort.

Schlagbolzen

Sie können ein Kaninchen schnell mit einem speziellen Gerät töten, das einer Eisenspritze ähnelt. Im Schlagbolzen befinden sich eine Feder und eine Metallspitze. Das Gerät wird am Schnittpunkt zweier imaginärer Linien am Kopf des Kaninchens befestigt, von denen jede das gegenüberliegende Auge und Ohr des Tieres verbindet. Nach dem Drücken des Knopfes fliegt ein Eisenstift aus dem Gerät, der das Tier sofort und schmerzlos tötet. Nach dem Schlachten wird das Tier an den Hinterbeinen aufgehängt und ausgeblutet.

Mit einem Messer

Sie können ein Kaninchen mit einem scharfen Messer erstechen. Der Schlag muss in den Bereich des Herzens abgegeben werden. Die Blutmethode zum Schlachten von Tieren wird traditionell von muslimischen Völkern angewendet. Sie schneiden einem Kaninchen die Kehle durch, während es noch mit einem Messer lebt, oder vielmehr die Halsarterie.

Wichtig! In vielen europäischen Ländern ist die Blutmethode zum Schlachten von Tieren verboten. Wir haften strafrechtlich für grausame Behandlung bei unmenschlicher Tötung von Tieren.

Wie richtig häuten (häuten)?

Nach dem Schlachten werden die Tiere kopfüber an ihren Hinterbeinen an einem Abstandshalter aufgehängt und der Pharynx wird geschnitten. Sie warten 10 Minuten, bis das Blut vollständig aus dem Kadaver abgelaufen ist. Dann wird das Tier entfernt und die Blase entleert. Danach fangen sie an zu enthäuten.

Der Kadaver wird wieder an den Hinterbeinen am Distanzstück aufgehängt. Sie beginnen, die Haut von den Hinterbeinen gemäß dem allgemeinen Schema für alle zu entfernen. Zunächst wird die Haut um die Sprunggelenke (an der Basis der Pfoten) eingeschnitten. Dann wird die Haut von einer Pfote zur anderen geschnitten (entlang der Innenseite der Oberschenkel, über den Anus).

Danach wird die Haut mit Fell vom Körper über den Kopf gezogen, genauso wie ein Pullover entfernt wird. Störendes Fett und Sehnen werden mit einem Messer geschnitten. Kerben werden am Kopf und in der Nähe der Vorderpfoten gemacht. Die entfernte Haut wird mit dem Fell nach innen an einer Gabel gezogen. Es wird mit einem Messer von Fett gereinigt, mit Salz bestreut und an einem gut belüfteten Ort getrocknet.

Wie schneide ich einen Kadaver?

Nach dem Enthäuten muss der am Abstandshalter hängende Kadaver entkernt werden. Am Peritoneum wird entlang der weißen Linie zum Brustbein ein Einschnitt gemacht. Alle inneren Organe werden aus der Bauchhöhle entfernt, um Galle und Blase nicht zu beschädigen. Die Innenseiten sind ordentlich zu einem Becken gefaltet. Kopf und Beine des Kaninchens sind abgeschnitten.

Nach dem Ausnehmen wird der Kadaver vom Abstandshalter entfernt und gewaschen. Schneiden Sie das Kaninchen auf einer horizontalen Fläche in Portionen. Verwenden Sie zum Schneiden spezielle Messer (Filet, Metzger und Knochen). Das Filet des Kadavers wird vom Bauch und Rücken abgeschnitten, alle Beine sind getrennt, die Wirbelsäule ist in mehrere Teile zerbrochen.

Nach dem Schneiden wird das Fleisch gewaschen, trocknen gelassen und im Kühlschrank aufbewahrt. Sie können sofort mit dem Kochen beginnen. Das Fleisch wird gedünstet, gekocht, mit Gemüse und Gewürzen gebraten. Ein Kaninchenkadaver wird selten ganz gebacken, weil er keine Haut hat. Neben Fleisch werden Leber, Nieren und Herz des Tieres für kulinarische Zwecke verwendet.


Schau das Video: Kaninchen richtig hochnehmen. tragen (Kann 2022).