Rat

Warum hat eine Kuh Schaum im Maul oder sabbert viel und was ist zu tun?

Warum hat eine Kuh Schaum im Maul oder sabbert viel und was ist zu tun?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei starkem Speichelfluss bei Kühen sollten die Landwirte unverzüglich Maßnahmen ergreifen und sich an einen Tierarzt wenden. Dieses Problem signalisiert häufig die Entwicklung einer Krankheit bei Nutztieren. Reichlich vorhandener Speichel, Schaum aus dem Mund von Wiederkäuern kann mit einer Störung des Magen-Darm-Trakts oder einer Entzündung verbunden sein. Um zu verstehen, warum eine Kuh stark sabbert und wie man damit umgeht, müssen Sie die Ursache identifizieren und beseitigen.

Spezifität des Speichelflusses bei Rindern

In der Mundhöhle wird die Nahrung mit Speichel gemischt, der von den sublingualen, parotiden, submandibulären Drüsen und kleinen Drüsen der Schleimhaut produziert wird. Speichel ist eine farblose Flüssigkeit mit antimikrobiellen Eigenschaften. Seine Freisetzung ist eine komplexe Reflexreaktion, die vom Zentralnervensystem reguliert wird.

Bei Rindern scheiden sich die Parotis ständig aus, und die submandibulären und sublingualen Drüsen produzieren nur während der Mahlzeiten und beim Kauen Speichel. Speichelfluss ist notwendig, um Mikroorganismen mit Flüssigkeit zu versorgen und das Säure-Base-Gleichgewicht zu regulieren. Speichel befeuchtet die Nahrung beim Kauen und hilft beim Schlucken. Mit seiner Hilfe wird ein optimaler Wasserhaushalt aufrechterhalten und Absorptionsprozesse stattfinden. Speichel hat bei Vergiftungen eine Schutzfunktion, ist an Stoffwechselprozessen beteiligt.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Kühe produzieren bis zu 190 Liter Speichel pro Tag. Die Flüssigkeit hat einen hohen Prozentsatz an Alkalität, was dazu beiträgt, die Säuren zu neutralisieren, die während der Fermentation von Kohlenhydraten auftreten. Die Menge und Zusammensetzung der Flüssigkeit hängt von der Qualität des Futters, der Pansenmotilität, den Kaueigenschaften und den Fermentationsprozessen ab.

Die Aufnahme von Tierfutter mit einem hohen Gehalt an organischen Säuren in den Körper führt zu starkem Speichelfluss. Ein erhöhter innerer Narbendruck erhöht auch die Speichelproduktion. Die Intensität seiner Manifestation wird durch den physiologischen Zustand des Wiederkäuers beeinflusst.

Warum und was tun, wenn eine Kuh sabbert?

Der Grund für diese Manifestation können negative Prozesse sein, die im Körper des Wiederkäuers auftreten. Landwirte überwachen den Zustand der Kühe und suchen Hilfe bei einem Tierarzt, der die Ursachen für die Manifestation der Krankheit ermittelt.

Stomatitis

Die Ursache für die Entwicklung einer Entzündung kann sein:

  • warmes Essen nehmen;
  • würzige, stachelige Vegetation essen;
  • Trauma zum Mund.

Anzeichen einer Stomatitis sind oft verborgen, so dass es für einen Züchter schwierig ist festzustellen, warum ein Wiederkäuer im Maul schäumt. Das erste Anzeichen ist, dass die Kuh selektiv frisst und weiches Futter bevorzugt. Bei der Untersuchung der Mundhöhle können Sie Schwellungen, Trockenheit und Zyanose der Schleimhaut feststellen. Die Entwicklung der Krankheit führt zur Ansammlung von viskosem Schleim im Mund des Tieres, der nach außen fließt.

Um das Auftreten einer Stomatitis auszuschließen, ist die Kuh vor der Verwendung von dorniger, scharfer und giftiger Vegetation geschützt. Während der Behandlung verschreibt der Tierarzt eine Diät, die Folgendes umfasst: gekochtes Gemüse, frische Silage, Wiesenheu. Die Mundhöhle wird regelmäßig mit einer Sodalösung gespült.

Vergiftung

Tiere, die auf Wiesen weiden, sind einer schweren Vergiftung durch giftige Pflanzen sowie mit Pestiziden behandeltem Gras ausgesetzt. Nach dem Verzehr giftiger Substanzen oder Kräuter zeigt das Tier die ersten Anzeichen einer Vergiftung:

  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • erhöhter Speichelfluss;
  • erweiterte Pupillen;
  • schnelles Atmen.

Um das Risiko einer Vergiftung zu vermeiden, suchen sie nach einem optimalen Weideplatz für Tiere und bieten qualitativ hochwertiges Futter. Wenn die ersten Anzeichen einer Vergiftung auftreten, erhält das Tier Medikamente, der Magen wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gewaschen.

Trommelfellnarbe (Schwellung)

Die Ansammlung von Gas im Magen führt zu Blähungen. Diese Krankheit tritt nach dem Verzehr von leicht fermentierenden oder abgestandenen Lebensmitteln auf.

Die Ursache für den pathologischen Zustand des Tieres kann eine Verstopfung des Darms oder eine Infektionskrankheit sein.

Die Kuh verhält sich unruhig, der Bauch nimmt zu, der Speichel fließt reichlich, die Atmung wird häufiger. Während der Behandlung verwendet der Tierarzt eine Gassonde, um Gase aus dem Körper zu entfernen. Das Tier wird so platziert, dass sich die Beine über dem Kopf befinden. Beim Aufblähen helfen Drogen: "Ichthyol", "Tympanol", "Kriolin".

Katar des Magen-Darm-Trakts

Das Auftreten einer Krankheit kann verbunden sein mit:

  • die Verwendung von Futtermitteln von schlechter Qualität durch Tiere;
  • Verletzung der Diät;
  • Entzündung der Zähne;
  • unzureichende Haftbedingungen.

Es gibt eine Verschlechterung des Zustands der Kuh, Appetitlosigkeit, Lethargie. Aus dem Mund tritt ein übelriechender Geruch auf, der sabbert. Die Einhaltung der Ernährung und die Verbesserung der Lebensbedingungen tragen dazu bei, das Risiko der Entwicklung der Krankheit auszuschließen. Bei der Behandlung eines Erwachsenen wird Rizinusöl in einer Menge von 500-600 Gramm, ein Kalb in einer Menge von 50-100 Gramm verabreicht.

Verstopfung der Speiseröhre

Beim Verzehr großer Futterstücke bei einem Wiederkäuer wird der Verdauungstrakt gestört. Eine Blockade kann durch Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder anderer wichtiger Organe auftreten. Das Auftreten der Krankheit wird von einem Gestank aus dem Mund, einem starken Speichelfluss und Durchfall mit blutigem Ausfluss begleitet. Wenn diese Anzeichen auftreten, wird dem Tier eine Diät verschrieben, viel Flüssigkeit getrunken, Rizinusöl.

Fremdkörper, die in den Mund oder Rachen gelangen

Wenn ein Fremdkörper versehentlich verschluckt wird, wird das Vieh schwach, die Temperatur steigt. Es gibt einen starken Speichelfluss. Wenn ein Fremdkörper eindringt, ist die Ernährung der Kuh für einen Tag begrenzt und sie erhält viel zu trinken. Nach 24 Stunden erhalten die Rinder weiches Futter. In Ausnahmefällen wird der Fremdkörper chirurgisch entfernt.

Bei jeder Symptomatik kann nur ein erfahrener Spezialist die wahre Ursache für das Auftreten eines erhöhten Speichelflusses bestimmen. Daher muss der Landwirt bei den ersten Anzeichen der Manifestation der Krankheit einen Tierarzt um Hilfe bitten, der eine angemessene Behandlung verschreibt.


Schau das Video: Wie viel Zucker passt in ein Glas Wasser? - Gut zu wissen. Philip probierts (Kann 2022).