Rat

Anbau von Thymian (Thymian) auf freiem Feld in der Region Moskau

Anbau von Thymian (Thymian) auf freiem Feld in der Region Moskau


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Thymian oder Thymian, in Russland Bogorodskaya-Gras genannt, wurzelt an Steinhängen, wächst in Waldlichtungen, Wiesen und Sand. In freier Wildbahn kommt der Strauch in allen Ländern Europas und Asiens im Norden des afrikanischen Kontinents vor. In der Region Moskau wird Thymian häufig als Zierpflanze gepflanzt.

Die mehrjährigen Stängel, die über den Boden kriechen, bilden einen grünen Teppich, der mit violetten, rosa oder lila Blütenständen übersät ist. Diese Schönheit gefällt den Sommerbewohnern den ganzen Sommer über. Thymianknospen erscheinen, sobald der Schnee schmilzt.

Merkmale des Thymiananbaus in der Region Moskau

Unter den dreihundert Sorten duftender Sträucher in Russland sind mehr als hundert zu finden, aber meistens wird kriechender oder gewöhnlicher Thymian gepflanzt. Sommerbewohner und Gärtner wissen, wo Thymian am besten wächst und welche Art von Land sie bevorzugen. In der Region Moskau werden Stauden angebaut:

  • an einem offenen Ort;
  • auf der Fensterbank;
  • im Behälter.

Fisch und Fleisch werden mit Grassamen versetzt, die in Salaten und Saucen verwendet werden. Um eine Familie mit duftenden Gewürzen oder Kräutern zu versorgen, braucht man nicht viel Platz für Thymian - ein Fensterbrett auf der Südseite reicht aus. Zur Dekoration von Blumenbeeten wird Thymian in Behälter gepflanzt. Auf freiem Feld wächst Thymian auf alpinen Hügeln entlang der Wege.

In Gebieten mit Hängen und Anstiegen steigt der kriechende Thymian wunderschön ab, violette oder rosa Blütenstände verschmelzen ursprünglich mit den Blättern. Für die Überwinterung einer Staude in der Region Moskau besteht keine Notwendigkeit, die Wurzeln zu bedecken. Thymian verträgt keine Feuchtigkeit, mag keinen schweren Boden, ist aber frostbeständig.

Wie vermehrt sich diese Pflanze?

Thymianstiele wurzeln schnell, nehmen jedes Jahr einen immer größeren Bereich des Geländes ein und übertönen die Blumen in den Blumenbeeten, und Sommerbewohner müssen manchmal damit kämpfen. Thymian reproduziert:

  • dich selbst;
  • Saat;
  • Stecklinge;
  • die Büsche teilen.

Wenn sich die Erde auf mindestens 15 Grad erwärmt, werden Torf und Sand im gleichen Verhältnis in den Behälter gegossen. Der Boden wird bewässert und die Thymiansamen werden bis zu einer Tiefe von 5 cm hineingelegt, mit Erde bedeckt und mit einem Film darüber bedeckt. Der Behälter wird an einen warmen Ort gebracht. Triebe sollten nach 2 Wochen erscheinen. Wenn die Sprossen herauskommen, wird der Behälter auf die Fensterbank gestellt, wo es hell ist. Sämlinge müssen verdünnt und gewässert werden, und nach 70 Tagen sollten sie in den Garten geschickt werden. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte zwischen den Reihen 2 cm betragen - nicht mehr als 25.

Für die Vermehrung durch Stecklinge werden starke Triebe gewählt, deren Länge mindestens 10 cm beträgt. Bevor der Thymian zu blühen beginnt, werden die jungen Stängel mit einer Schere geschnitten und in feuchten Sand gelegt, der mit Folie bedeckt ist. Wenn sich die Wurzeln bilden, was normalerweise nach zwei Wochen geschieht, wird der Thymian an eine neue Stelle im offenen Boden transplantiert.

Um den Thymian zu vermehren, wird ein Busch aus dem Boden gegraben, der Teil mit der Wurzel wird sorgfältig von ihm getrennt, der in den Boden gelegt und mit einem Film oder einem Glas bedeckt wird. Die Transplantation sollte im Frühjahr oder im Oktober erfolgen. Die Pflanze wurzelt besser, wenn der Schnitt mit dem Wachstumsstimulator Kornevin behandelt wird und die Wurzeln nicht vom Boden abgeschüttelt werden.

Wie wähle ich einen Landeplatz?

Obwohl Thymian als unprätentiöse Kultur eingestuft wird, müssen bestimmte Bedingungen eingehalten werden, damit er mit hellen Blütenständen zufrieden ist. Der Strauch sollte in dem Bereich gepflanzt werden, in dem die Sonnenstrahlen den ganzen Tag fallen. Im Schatten strecken sich die Triebe, es erscheinen nur wenige Knospen, die dekorativen Eigenschaften der Kultur verschlechtern sich.

Wenn Thymian in einem Haus oder einer Wohnung angebaut wird, wird am Südfenster ein Platz dafür zugewiesen.

Wahl des Bodens für Thymian

Der Strauch wurzelt nicht gut in schweren Gebieten, in denen Wasser stagniert, sauren Boden nicht mag und sandigen Boden liebt. In freier Wildbahn kommt es sogar in felsigen Gebieten vor, wächst aber nicht in Feuchtgebieten. Solche Merkmale von Thymian müssen den Sommerbewohnern bekannt sein, die sich zum ersten Mal entschlossen haben, Thymian auf offenem Boden anzupflanzen.

Die Kultur toleriert normalerweise einen längeren Mangel an Bewässerung, aber bei stehender Feuchtigkeit verrotten die Wurzeln. Um dies zu verhindern, wird nach dem Einpflanzen des Busches in dichten Boden Sand mit einer dünnen Schicht darauf gegossen.

Graspflege

Thymian wird Sie mit einem üppigen Teppich und Aroma begeistern, wenn die notwendigen Bedingungen für sein Wachstum gegeben sind. Beim Anbau von Thymian in einem Garten oder in einem Sommerhaus liegt der Schwerpunkt auf:

  • den Boden vorbereiten;
  • feuchtigkeitsspendend;
  • Jäten;
  • Schädlingsbekämpfung.

Im Herbst wird der Boden bis zu einer Tiefe von mindestens 20 cm gegraben, Unkraut wird aus der Wurzel herausgezogen. Sand wird zu schwerem Boden hinzugefügt oder mit Torf gemischt. Die Zugabe von Asche hilft, den Säuregehalt zu reduzieren. Sie versorgen das Land mit organischer Substanz. Gülle ist für diesen Zweck geeignet, Kompost ist geeignet.

Landung

Im Frühjahr wird der für den Thymian gewählte Ort wieder ausgegraben. Säen Sie Thymian in den Boden, wenn er sich auf 13 Grad erwärmt. Die dichten Sprossen, die erscheinen, werden verdünnt, wobei zwischen ihnen etwa 30 cm verbleiben. Wenn Thymian auf freiem Feld gezüchtet wird, werden zuerst die Sämlinge vorbereitet. Dazu werden die Samen in einen Behälter oder eine Schale gegeben, in der der Boden ständig angefeuchtet wird. Decken Sie den Behälter mit Glas ab. Im Alter von einem Monat wird die Schachtel mit den Sämlingen in die Luft genommen und nach 2 Wochen werden die gehärteten Sämlinge an einen festen Ort geschickt.

Bewässerung

Thymian hat keine Angst vor Dürre, es ist notwendig, den Boden nur bei längerer Hitze zu befeuchten. Damit das Wasser nicht schnell verdunstet, werden Stroh, Kompost, Flusssand oder Blähton um den heißen Brei gegossen. Dank des Mulchens wird der Thymian nicht durch Unkraut unterdrückt, Feuchtigkeit bleibt länger im Boden. Bei Hitze und Trockenheit muss einmal pro Woche, manchmal zweimal, gegossen werden. Danach muss der Boden gelockert werden.

Um dem Thymian eine schöne Form zu geben, werden die Stängel im Frühjahr gekürzt, und dann bilden die jungen Triebe eine üppig grüne Kappe. Alte Äste werden im Herbst mit einer Astschere geschnitten.

Top Dressing

Wenn vor dem Pflanzen, im Frühjahr, vor dem Keimen organische Stoffe in den Boden eingebracht wurden, wird der Thymian mit Harnstoff und Asche gedüngt. Für das nächste Jahr werden die Sträucher beim Beschneiden mit organischer Substanz gefüttert. Pflanzen reagieren negativ auf Frischmist.

Krankheiten und Schädlinge

Bei richtiger Pflege und Einhaltung landwirtschaftlicher Techniken leidet Thymian nicht unter Insektenbefall. Sie mögen den Geruch der ätherischen Öle in der Pflanze nicht. Der Strauch ist resistent gegen Krankheiten, aber manchmal dienen die Stängel und Blätter als Nahrung für Schädlinge in Form von:

  • Rüsselkäfer;
  • Blattläuse;
  • Wiesenmotten.

Sie können Insekten mit Fallen bekämpfen, aber Sie können sie oft nur bewältigen, indem Sie die Büsche mit Insektizidlösungen besprühen.

Bei stehender Feuchtigkeit, die bei schwerem Boden auftritt, regnet es ständig, Thymian ist von Pilzkrankheiten betroffen. Das Lösen des Bodens und das Hinzufügen von Sand tragen dazu bei, ihre Entwicklung zu verhindern.

Sammlung und Lagerung

Thymian in der Region Moskau wird oft angebaut, um alpine Hügel und Blumenbeete zu schmücken. Trockensprosse der Pflanze werden zur Herstellung von Tee und Abkochungen verwendet. Damit der Geruch nicht verschwindet, müssen Sie beim Sammeln und Lagern von Thymian die Regeln befolgen.

Blätter und Stängel werden geerntet, wenn der Strauch mit Blüten bedeckt ist. Junge Triebe werden geschnitten und frisch verzehrt.

Um zu verhindern, dass der Thymian verrottet, wird er vor dem Trocknen nicht mit Wasser gewaschen, sondern gleichmäßig auf Papier verteilt. Die rechtzeitige Sammlung und Lagerung sind die Hauptbedingungen, deren Einhaltung das Aroma von Blättern und Blüten garantiert.

Landschaftsarchitekten verwenden Thymian zum Anordnen von Blumenbeeten und Rutschen. Sie schätzen ihn für seine hohen dekorativen Eigenschaften. Besitzer von Sommerhäusern und Vorstädten pflanzen Thymian nicht nur zur Dekoration, sondern auch zur Beschaffung von Gewürzen und Medikamenten... Bei rechtzeitiger Sammlung und Lagerung gemäß den Grundregeln verlieren weder Blätter noch Stängel oder Blüten ihre vorteilhaften Eigenschaften.


Schau das Video: Paprika Anbau: Er liebt es heiß und feucht (Kann 2022).