Rat

Anweisungen zur Verwendung des Herbizids Elumis und zur Dosierung des Arzneimittels

Anweisungen zur Verwendung des Herbizids Elumis und zur Dosierung des Arzneimittels


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Elumis ist ein professionelles Herbizid der neuen Generation, das sich bei der Unkrautbekämpfung in großen landwirtschaftlichen Flächen als äußerst wirksam erwiesen hat. Unkräuter beeinträchtigen nicht nur das Wachstum und die Entwicklung von Kulturpflanzen. Unkrautgras ist der Hauptträger verschiedener Krankheiten und Schädlinge. Zur Bekämpfung von Unkraut wurden spezielle Vorbereitungen getroffen, um Gärtnern und Bauern zu helfen, ihr Land vor schädlichen Nachbarschaften zu schützen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung des Herbizids Elumis

Die Unkrautbekämpfungschemikalie Elumis wird in Form einer Öldispersion hergestellt, was die Arbeit mit dem Herbizid erheblich vereinfacht. Die giftige Chemikalie wird auf der Basis von zwei Hauptkomponenten erzeugt - Mesotrion und Nicosulfuron, die die gegenseitigen Wirkungen verstärken.

Die Hauptfunktion des Herbizids besteht darin, einjähriges und mehrjähriges Unkraut auf landwirtschaftlichen Flächen vollständig zu bekämpfen und zu zerstören.

Wichtig! Elumis darf nicht in der landwirtschaftlichen Luftfahrt gesprüht werden, was nicht für private Haushaltsgrundstücke empfohlen wird.

Vorteile und Nachteile

Elumis stellt keine Gefahr für das Leben von Menschen, Tieren und nützlichen Insekten dar. Für die korrekte Verwendung der Chemikalie ist es jedoch erforderlich, alle Stärken und Schwächen des Arzneimittels zu untersuchen.

Leistungen:

  1. Die Chemikalie kontrolliert das Wachstum von mehrjährigen und jährlichen Unkräutern.
  2. Vollständiges Fehlen toxischer Manifestationen, sowohl bei oberirdischer als auch bei Bodenanwendung.
  3. Bewältigt auch überwucherte Unkräuter und zerstört ihr Wurzelsystem vollständig.
  4. Wenn die Chemikalie auf landwirtschaftlichen Flächen mit Getreide verwendet wird, wurde eine Ertragssteigerung festgestellt.
  5. Für die Zubereitung werden keine Hilfsmittel benötigt.
  6. Die Freisetzung des Herbizids in Form einer Öldispersion ermöglicht die Verwendung von Elumis bei jedem Wetter und unter allen klimatischen Bedingungen.

Unter den Nachteilen ist anzumerken, dass es unmöglich ist, das Mittel in kalkhaltigen Böden zu verwenden. Es ist auch verboten, Elumis nach dem Besprühen von Pflanzen mit Insektiziden zu verwenden.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, Nachtschatten und Hülsenfrüchte 2-3 Jahre lang in den mit Elumis behandelten Boden zu pflanzen.

Wirkmechanismus

Die ölige Form des Arzneimittels setzt sich schnell auf Unkraut ab und dringt innerhalb der nächsten 24 Stunden in die Pflanzen ein. Das aktive Wachstum und die Entwicklung von Unkräutern hört innerhalb von 24 bis 30 Stunden nach der Verarbeitung des Landes auf. Die vollständige Ausrottung unerwünschter Pflanzen erfolgt innerhalb von 10 bis 15 Tagen.

So bereiten Sie eine funktionierende Lösung vor

Um eine Lösung einer Chemikalie herzustellen, benötigen Sie einen großen Behälter mit 200-300 Litern, Wasser und einem Medikament:

  1. Der Behälter ist zur Hälfte mit abgesetztem Wasser gefüllt.
  2. Die erforderliche Menge an Chemikalie wird dem Wasser zugesetzt.
  3. Die Lösung wird gründlich gemischt und Wasser wird an den Rändern des Behälters hinzugefügt.

Wichtig! Die Arbeitslösung wird unmittelbar vor der Unkrautbehandlung hergestellt.

Verbrauchsberechnung

Um eine funktionierende Lösung des Herbizids herzustellen, müssen die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels genau befolgt werden.

Die Konzentration der Lösung hängt vom Grad der Vernachlässigung der Stelle ab. Unter normalen Bedingungen wird empfohlen, 1,5 Liter Herbizid pro 200 Liter Wasser zu verwenden. Bei starker Schädigung der Baustelle durch Unkraut wird die Arbeitslösung mit einer Menge von 2 Litern Pestizid pro 200 Liter Wasser hergestellt. Die Dosierungen sind für die Behandlung von 1 Hektar Land angegeben.

Gebrauchsanweisung

Der Hauptzweck des Herbizids Elumis ist die Behandlung von einjährigen und mehrjährigen Unkräutern landwirtschaftlicher Flächen, die für den Anbau von Getreide bestimmt sind.

Sicherheitsbestimmungen

Um mit dem Herbizid arbeiten zu können, muss eine persönliche Schutzausrüstung verwendet werden, die Haut, Augen, Atemwege und Kopf vollständig bedeckt.

Duschen Sie nach der Arbeit mit dem Medikament unbedingt und spülen Sie die gebrauchten Geräte unter fließendem Wasser aus.

Wichtig! Die Sprühgeräte werden an speziell dafür vorgesehenen Stellen aufgeladen, die nach Beendigung der Arbeiten mit Gegenmitteln behandelt werden.

Toxizität

Dem Herbizid Elumis wurde die niedrigste Toxizitätsklasse 3 zugewiesen, was das Fehlen einer negativen Wirkung des Arzneimittels auf die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt bestätigt.

Es ist kontraindiziert, ein chemisches Präparat in der Nähe von Stauseen und Trinkwasserquellen zu verwenden.

Kompatibilität

Das Medikament der neuen Generation benötigt keine zusätzlichen Hilfsmittel. Falls erforderlich, kann das Herbizid nach Prüfung der Verträglichkeit in Kombination mit anderen Chemikalien verwendet werden.

Speicherbedingungen und -regeln

Das Medikament wird in speziell ausgestatteten Räumen außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren bei Temperaturen von -5 bis +30 Grad gelagert.

Die Haltbarkeit des Herbizids beträgt nicht mehr als 3 Jahre. Andernfalls verlieren die Wirkstoffe, aus denen das Medikament besteht, ihre Hauptwirkung.

Analoga des Mittels

Als Analogon zum Herbizid Elumis wird häufig das systemische Präparat Apriori verwendet, das gegen Unkräuter hochwirksam ist.


Schau das Video: Problemunkräuter im Mais sicher bekämpfen Baden-Württemberg (Juni 2022).