Rat

Wie man Tomaten in Torftabletten pflanzt und anbaut

Wie man Tomaten in Torftabletten pflanzt und anbaut


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Einpflanzen von Tomaten in Torftabletten ist eine großartige Möglichkeit, Sämlinge zu züchten, ohne sie aufzuheben. Sprossen, die transplantiert wurden, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen, beginnen 1-2 Wochen früher als gewöhnlich Früchte zu tragen.

Torfwäscher sind ein fertiges Bodensubstrat mit einem ausgewogenen Nährstoffgehalt. Sie sind vor relativ kurzer Zeit in unserem Land aufgetaucht, haben jedoch aufgrund ihrer Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit bei Gärtnern und Sommerbewohnern bereits beträchtliche Popularität erlangt. Darüber hinaus ist bei dieser Kultivierungsmethode die Überlebensrate von Pflanzen hoch.

Vorteile von Torftabletten

Die Torftablette ist eine grau-schwarze Scheibe aus gepresstem Torf verschiedener Größen: von 2 bis 7 cm Durchmesser und 1 bis 1,5 cm Höhe.

Neben Torf kann es zusätzliche Nährstoffe enthalten, die für die Keimung der Samen und das aktive Wachstum der Triebe in den ersten Wachstumswochen erforderlich sind, sowie Fungizide und antibakterielle Arzneimittel. Zum Pflanzen von Tomaten, Paprika oder Auberginentabletten können Sie die geeignete Größe und Füllung wählen.

Torf wird entweder Pferdetorf oder Zusammensetzungstorf verwendet. Torfscheiben sind in einem Schutznetz oder einer Schutzfolie verpackt, die sich im Boden zersetzen können. Schutz ist notwendig, um ihre Form beim Einweichen zu erhalten. Daher nimmt der pelletierte Torf nach Kontakt mit Wasser an Höhe zu, bleibt jedoch in der Breite unverändert.

Der Anbau von Tomatensämlingen in Torftabletten erspart Gärtnern und Gärtnern unnötige Probleme. Mit dieser Methode können Sie Platz in einem Gewächshaus, Gewächshaus oder auf einer Fensterbank sparen. Darüber hinaus hat diese Methode zum Keimen von Sämlingen weitere Vorteile:

  1. Aufgrund der Bröckeligkeit von Torf schont er empfindliche Wurzeln.
  2. Ein hoher Prozentsatz der Keimung und des Überlebens von Pflanzen ermöglicht es Ihnen, Sämlinge ohne Verlust aus teurem oder seltenem Samenmaterial zu gewinnen.
  3. Tablettierter Boden nimmt eine begrenzte Menge an Feuchtigkeit auf, sodass Sie in einem solchen Substrat nur einen optimalen Feuchtigkeitsgehalt aufrechterhalten müssen.
  4. Torf selbst ist ein organischer Dünger, so dass im Anfangsstadium der Keimung keine zusätzliche Düngung erforderlich ist.
  5. Die Porosität des Substrats sorgt für eine gute Belüftung des Pflanzenwurzelsystems und schützt es vor Fäulnis.
  6. Die Sprossen werden zusammen mit der Tablette in offenen Boden gepflanzt, was den Prozess erleichtert und es Ihnen ermöglicht, die Wurzeln der Triebe zu erhalten.
  7. Die Verwendung von Torfsubstrat schützt die Pflanze vor Schäden durch Krankheiten wie das schwarze Bein.
  8. Durch die Verwendung einer Tablettenform können Sie Sämlinge je nach Entwicklungsstadium gruppieren.
  9. Mit einer großen Auswahl an Größen können Sie für jede Ernte die optimale auswählen. Für den Anbau von Tomaten, Paprika und Auberginen in Tabletten eignen sich Produkte mit einem Durchmesser von 3,5 bis 5 cm.
  10. Das tablettierte Substrat in trockener Form wird viele Jahre ohne Qualitätsverlust gelagert.

Die Verwendung dieses Substrats unterliegt keinen Einschränkungen. Diese Methode eignet sich besonders für thermophile und schlecht aufstrebende Sorten.

Gleichzeitig unterscheidet sich die Anbautechnologie kaum von herkömmlichen Methoden. Es ist wichtig, den Torf nicht austrocknen zu lassen. Der Hauptnachteil von Tabletten sind ihre Kosten. Das Züchten einer großen Anzahl von Sämlingen auf diese Weise ist möglicherweise nicht kosteneffektiv.

Wie wählt man den richtigen aus?

Da Tomaten große Pflanzen mit einer ziemlich langen Vegetationsperiode sind, benötigen sie Tabletten mit einem ausreichend großen Durchmesser (mindestens 3,5 cm). Sie können Torftöpfe und Tabletten kombinieren. In diesem Fall können Sie nur die Hälfte der Scheibe verwenden oder, wenn die Pflanze ziemlich groß geworden ist, die Tablette in einen Topf mit großem Durchmesser legen.

Bei der Auswahl von Töpfen und Tabletten aus Torf ist es wichtig, auf die Struktur der Torfmischung zu achten. Es sollte ziemlich locker, fein und weich sein. Dies trägt zu einer besseren Belüftung des Wurzelsystems und einer Wasseraufnahme der Tablette selbst bei.

Ein wichtiger Faktor ist der Säuregehalt des Substrats. Dieser Indikator ist häufig auf der Verpackung angegeben, da unterschiedliche Kulturen eine unterschiedliche Reaktion der Umwelt erfordern. Da Tomaten neutrale Böden bevorzugen und auf sauren Böden schlecht wachsen, sollte der Boden für sie einen pH-Wert von 6-6,5 haben.

Die optimale Größe der Tabletten für Tomaten beträgt 3,6 bis 4 cm. Nach dem Quellen steigt ihre Höhe von 1,5 auf 36 bzw. 38 cm. Das tablettierte Substrat sollte groß genug sein, um bis zum Ende des Wachstums der Sämlinge zu halten.

Es ist wichtig, dass die Discs eine Schutzhülle haben. Dies kann mit Fungiziden oder anderen Substanzen imprägniertes Netz, Film oder Papier sein. Unbeschichtete Tabletten sind zwar billiger, können aber nicht in Form gehalten werden und müssen in einen Topf gegeben werden. Zusammen sind Töpfe und Pillen noch teurer.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Sämlinge zu züchten. Auf dieser Grundlage können Sie Tabletten in Miniaturgewächshäusern mit einer anderen Anzahl von Unterlegscheiben oder ohne diese in Paketen auswählen.

Sie können Torfwaschmaschinen in Fachgeschäften, Verbrauchermärkten oder im Internet kaufen.

Wie benutzt man?

Tomaten in Torftabletten werden auf unterschiedliche Weise angebaut - in Mini-Gewächshäusern, Tabletts, Kassetten.

Unterlegscheiben müssen vor der Aussaat vorbereitet werden. Erstens sind sie mit Wasser gesättigt. Dazu werden die Tabletten 15-20 Minuten in einem Behälter mit warmem Wasser eingeweicht. Während dieser Zeit nimmt ihre Höhe um das 5- bis 8-fache zu, der Durchmesser bleibt jedoch gleich.

Dem Wasser können mehrere Kristalle Kaliumpermanganat zur zusätzlichen Desinfektion und Anreicherung mit Kaliumsubstrat zugesetzt werden. Das Substrat wird dann mit der Öffnung nach oben auf eine flache Oberfläche gelegt.

Um die Tabletten im Voraus zu platzieren, müssen Sie ein Mini-Gewächshaus oder einen Behälter mit oder ohne transparenten Deckel vorbereiten. Die Abdeckung hilft, die Feuchtigkeit und die erforderliche Temperatur im Torf vor dem Keimen zu bewahren.

Die Tabletten sind so gestapelt, dass zwischen ihnen kein freier Platz ist. Dies wird die Nachhaltigkeit sowohl für sich selbst als auch für zukünftige Sämlinge sicherstellen. Sie können jede Waschmaschine in einen separaten Behälter stellen. In einer separaten Tasse sind die Sämlinge beweglicher - sie sind leichter zu transportieren und bei Bedarf zu bewegen.

Darüber hinaus werden große Tassen verwendet, um Sämlinge großer Tomatensorten zu züchten. In diesem Fall können unbeschichtete Tabletten verwendet werden. Ein schwammartiges Material kann am Boden der Pfanne platziert werden, um den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats zu kontrollieren.

Der Behälter sollte hoch genug sein (ca. 10 cm hoch), damit die gequollenen Unterlegscheiben und der Spross sicher gehalten werden. Sie können die Tabletten in Spezialkassetten mit einzelnen Tassen von mindestens 0,5 ml legen. In einem solchen Behälter werden die Sämlinge sicher fixiert.

Samen in eine Tablette pflanzen

Es gibt einige einfache Regeln für die Verwendung und Verwendung von Torftabletten für Sämlinge.

Die Samen müssen zuerst vorbereitet werden. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  1. Der Samen wird 1-2 Tage in einer Mischung aus Agavensaft und Wasser im Verhältnis 1: 1 eingeweicht. Dies erhöht die Beständigkeit der Sämlinge gegen widrige Umweltbedingungen und viele Krankheiten und erhöht die Produktivität.
  2. Der Samen wird 24 Stunden in einer 0,5% igen Backpulverlösung eingeweicht. Dies fördert die frühe Fruchtbildung.
  3. Die Samen werden 2 Stunden in Wasser eingeweicht und mit Stimulanzien versetzt, um die Keimung zu beschleunigen.
  4. Das Samenmaterial kann 20 Minuten lang in eine Kaliumpermanganatlösung mit niedrigem Gehalt gegeben werden. Die Samen sind in Gaze oder Verband eingewickelt.

1-2 Samen werden in jede Tablette gegeben und mit einem Zahnstocher um 1,5 cm vertieft. Die ausgebaggerten Samen werden nach dem Einlegen in das Substrat zusätzlich mit einer Pipette angefeuchtet und die Schale wird mit einem Zahnstocher verschmiert, um das Keimen zu erleichtern.

Mit einem Deckel oder einer Folie abdecken. Auf diese Weise gesäte Tomaten bilden schnell ein Wurzelsystem, das stark und gut verzweigt ist.

Optimale Bedingungen für den Anbau von Sämlingen

Samen sprießen 5-10 Tage nach der Aussaat, Tomaten sollten 55-65 Tage vor dem Pflanzen auf offenem Boden ausgesät werden. Dies kann je nach Region Ende Februar oder Anfang März sein. Der Behälter mit den Tabletten wird an einen hellen, warmen Ort gestellt. Ein Ost- und Westfenster wird gut funktionieren. Die optimale Temperatur für Sämlinge beträgt + 25 ... + 30 ºС.

Die Pflege der Sämlinge besteht aus regelmäßigem Gießen, Füttern, Lüften und Beleuchten. Der Behälter muss regelmäßig zur Belüftung geöffnet werden - mindestens einmal täglich für 60 Minuten.

Ein Zeichen dafür, dass die Pflanzen belüftet werden müssen, ist das Auftreten von Kondenswasser auf dem Deckel. Nach dem Picken der Sämlinge wird die Abdeckung vollständig entfernt. Wenn das Fensterbrett kalt ist, wird das Gewächshaus auf eine dicke Schaumschicht gelegt und vor Zugluft geschlossen.

Die Wartung der Sämlinge umfasst eine gute Beleuchtung. Wenn nicht genügend natürliches Licht vorhanden ist, können Phytolampen installiert werden. Die ersten 2-3 Tage nach dem Auftreten der Schleifen werden die Sämlinge rund um die Uhr beleuchtet und wechseln dann auf 16-Stunden-Tageslichtstunden.

Der obere Verband wird 2-3 Wochen nach dem Auflaufen der Sprossen aufgetragen, wobei der Dünger zur Bewässerung in Wasser aufgelöst wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hat die Pille genug von ihren eigenen Nährstoffen. Ab diesem Zeitpunkt werden alle 10 bis 14 Tage Düngemittel ausgebracht.

Dazu können Sie eine Nitrophoska (1 EL L. Pro 10 l Wasser) verwenden und 0,5 Tassen Lösung unter jede Pflanze gießen. Mineraldünger wechseln sich mit organischen ab. 10 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Sämlinge mit Superphosphat bewässert.

Bei dieser Zuchtmethode müssen die Sämlinge nicht gepflückt werden, aber bei Bedarf kann jede Tablette in einen separaten Behälter mit größerem Volumen gegeben werden. Wenn beide Samen keimen, wird einer der schwächeren Sprossen entfernt.

Regeln zum Gießen von Torftabletten

Achten Sie beim Anbau von Tomaten in Torftabletten stets auf die Feuchtigkeit. Dank des Deckels ist dies vor der Keimung einfacher. Merkmale zukünftig wachsender Sämlinge sind konstante Feuchtigkeit. Selbst ein kurzfristiges Austrocknen des Substrats führt zum Tod der Pflanzen.

Der Behälter mit den Tabletten muss Drainagelöcher haben. Es wird in ein spezielles Fach gelegt. Gepflanzte Tomaten können auf zwei Arten gewässert werden: durch die Palette oder durch Sprühen. Vor dem Auftauchen der Triebe ist es besser, das Substrat mit einem Aerosol zu befeuchten. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um die kleinen Sprossen nicht zu beschädigen.

Nach dem Keimen ist es bequemer, die Sämlinge durch eine Palette zu gießen, auf die Wasser gegossen wird. Loser Torf nimmt aufgrund seiner Kapillarstruktur und hohen Wasserdurchlässigkeit so viel Feuchtigkeit auf, wie benötigt wird. Das überschüssige Wasser muss abgelassen werden. Erwachsene Sämlinge können 1-2 mal am Tag besprüht werden.

Der Anbau von Sämlingen in großen Mengen hat seine eigenen Eigenschaften. In diesem Fall wird eine Tropfbewässerung durchgeführt.

Erste Erfolge

Nach dem Keimen müssen Sie die Wurzeln überwachen. Nach dem Erscheinen der Wurzel von der Unterseite der Tablette wird sie beschnitten. Die Waschmaschine selbst wird an 2-4 Stellen eingekerbt und in einen größeren Behälter gegeben, oder die Sämlinge werden auf offenem Boden gepflanzt.

Wenn sich die Pflanzen nicht gleichmäßig entwickeln, wird das tablettierte Substrat ausgetauscht oder an einen geeigneteren Ort gebracht. Zum Beispiel werden vorgefertigte Pflanzen zum Aushärten ins Freie gebracht.

Blütenbürsten erscheinen 1,5 Monate nach dem Auflaufen der Triebe in den Sprossen. 10 Tage danach werden sie auf offenem Boden gepflanzt. Die erste Blütenbürste kann entfernt werden, indem die Transplantation eine Woche lang abgenäht wird.

Gute Sämlinge sollten dicke Stängel, große Blätter und ein gut entwickeltes Wurzelsystem haben.

Geheimnisse erfahrener Sommerbewohner

Ein häufiger Fehler von Gärtnern ist das Züchten von Sämlingen auf einem falsch zusammengesetzten Substrat. Die Verwendung von pelletiertem Torf beseitigt dieses Problem. Unterlegscheiben sind praktisch für den Anbau von Sämlingen sowohl auf offenem Boden als auch für Gewächshäuser.

Damit sich die Sämlinge vor dem Pflanzen entwickeln können, müssen sie spätestens am 25. März gesät werden. Vor dem Eintauchen in das Substrat werden die Samen 5 Tage lang auf feuchter Gaze gehalten, um die Keimung zu beschleunigen. Ein weiteres Geheimnis - nach dem Auflaufen der Sämlinge muss die Temperatur zum Aushärten auf +16 ºС gesenkt werden.

Einige Gärtner entfernen die Schutzschicht von den Tabletten. Dies ist nicht erforderlich, da die gepflanzten Tomaten die Wurzeln durch die Schale durchdringen können.

Video: Verwendung von Torftabletten

Im Internet finden Sie Videos von Meisterkursen zum Anbau von Sämlingen von Tomaten und anderen Gemüsepflanzen mit Torfwaschmaschinen mit allen Geheimnissen und Merkmalen.


Schau das Video: Tomaten auf dem Balkon anbauen - #Garden Pearl (Kann 2022).