Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Aubergine Bourgeois, Ertrag, Anbau und Pflege

Beschreibung und Eigenschaften der Aubergine Bourgeois, Ertrag, Anbau und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bourgeois ist eine Aubergine, die unter Gärtnern weniger für ihren hervorragenden Geschmack als für ihre spezifische Form bekannt ist. Die Früchte dieser Sorte sind rund, fleischig und ähneln eher Tomaten als Auberginen. Im Anbau werden sie jedoch nicht skurriler.

Eigenschaften der Aubergine Bourgeois F1

Technisch gesehen ist Bourgeois noch keine Sorte - es handelt sich um eine Hybride mit der Bezeichnung F1, was bedeutet, dass sie sich im Züchtungsprozess befindet. Sie müssen die Samen ausschließlich von vertrauenswürdigen Personen kaufen, die mit der Pflanzenzüchtung verwandt sind. Andernfalls können die Eigenschaften des Ergebnisses von den angegebenen abweichen:

  • Höhe - ungefähr anderthalb Meter und manchmal mehr;
  • Buschigkeit ist hoch, die Büsche wachsen in der Breite, deshalb ist es besser, sie in einiger Entfernung voneinander zu pflanzen;
  • Der Ertrag ist durchschnittlich, auf einem Quadratmeter können bis zu einem Kilogramm Obst geerntet werden.
  • kommerzielle Qualitäten - bis zu 90 Prozent der Früchte sehen vorzeigbar aus und sind mehr als zum Verkauf geeignet;
  • frühe Reifung - Auberginen, die im Mai gepflanzt wurden, können Ende August geerntet werden.

Bourgeois Früchte sind fleischig, rund, etwa 10 Zentimeter im Durchmesser. Die Haut ist dünn, dunkelviolett, das Fleisch ist weiß, ohne Hohlräume, ohne Bitterkeit.

Wie die meisten Auberginen ist Bourgeois nicht resistent gegen kaltes Klima.

Vor- und Nachteile der Sorte

Bourgeois hat folgende Vorteile:

  • anständiger Ertrag - nicht alle Sorten liefern 5 Kilogramm pro Meter;
  • eine ungewöhnliche Obstsorte - dies hat keinen Einfluss auf den Geschmack, kann jedoch zu einem Gesprächsthema werden und die Verkaufschancen für das Originalgemüse erhöhen.
  • allmähliche Reifung der Ernte - Auberginen werden nicht sofort, sondern nach und nach innerhalb eines Monats nach der Reifung der ersten Früchte geerntet;
  • Resistenz - Bourgeois hat Immunität gegen bestimmte Krankheiten.

Von den Mängeln kann man eine lange Keimung der Samen herausgreifen - etwa zwei Wochen. Während dieser ganzen Zeit auf offenem Boden wird es nicht einfach sein, ihnen günstige Bedingungen zu bieten, daher kann die gesamte zukünftige Ernte bereits im Anfangsstadium absterben.

Wachsende Eigenschaften

Damit die Bourgeois Früchte tragen können, müssen Sie natürlich zuerst versuchen, sie richtig zu pflanzen, und sich dann richtig darum kümmern.

Pflanzsamen

Damit die Samen gut - und nicht nur teilweise - sprießen können, müssen sie vorbereitet werden:

  • Auf Keimung prüfen. Sie können sie auf ein feuchtes Tuch legen und sehen, welche in einer Woche schlüpfen. Oder Sie können sie ins Wasser legen und sehen, welche aufschwimmen, und sie dann aussortieren.
  • Sich warm laufen. Legen Sie dazu einige Tage lang einen Teller mit Samen auf die Batterie.
  • Mit einem Wachstumsstimulans behandeln. Da die Samen der Bourgeois lange Zeit schlüpfen, wird empfohlen, sie entweder mit einem chemischen Standardmittel oder, wenn Sie hausgemachte Produkte bevorzugen, mit Aloe-Saft zu behandeln.

Wenn die Samen fertig sind, können sie in offenen Boden gepflanzt werden, aber nur, wenn es draußen schon warm genug ist. Es ist jedoch besser, keine Risiken einzugehen und sie zunächst zu starken Sämlingen zu züchten, die äußeren Bedingungen standhalten, auch wenn sie unangenehm sind.

Sprossenpflege

Um Setzlinge zu bekommen, müssen die vorbereiteten Samen in Töpfe oder in einen anderen Behälter mit Erde gepflanzt werden. Gleichzeitig müssen Sie jeden Samen in einen separaten Behälter pflanzen - Auberginen konkurrieren nicht gern um Nährstoffe, dies verringert den Ertrag.

Sämlinge müssen regelmäßig gewässert werden, damit der Boden immer leicht feucht ist. Sie müssen sie auch düngen - normalerweise werden kombinierte Düngemittel in kleinen Mengen verwendet. Vor dem Aussteigen müssen sie gehärtet und für ein paar Stunden an die frische Luft gebracht werden.

Und während des gesamten Wachstums mit Leuchtstofflampen oder speziellen Lampen für den Pflanzenanbau beleuchten, da die Sämlinge lange Tageslichtstunden und Wärme mögen.

Boden für das Pflanzen vorbereiten

Damit die Bourgeois gut Wurzeln schlagen können, muss der Boden vorbereitet sein:

  • im Herbst mit organischer Substanz düngen - das wird sie bereichern;
  • dann mit Kalkstein bestreuen - Auberginen mögen keinen hohen Säuregehalt;
  • Es ist gut, eine Schicht Sägemehl oder trockenes Gras unter die Erdschicht zu legen - Auberginen lieben Wärme, und dies ist der beste Weg, um den Garten zu isolieren.

Im Allgemeinen liebt Bourgeois leichte Böden mit niedrigem Säuregehalt, gut beleuchteten Orten und ohne Nordwind.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie Auberginen nicht zweimal an derselben Stelle pflanzen können. - Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten oder Schädlingen, die in Nachtschatten häufig auftreten.

Umpflanzen

Wenn es warm genug wird (der Boden erwärmt sich auf mindestens dreizehn Grad, was normalerweise bis Mai geschieht), können die Sämlinge in offenen Boden gepflanzt werden. Das Verfahren ist einfach:

  • ein Loch in die Tiefe des Schaufelblatts graben;
  • fülle es mit warmem Wasser;
  • überquere den Busch vom Topf in das Loch;
  • Mit Erde bestreuen, aber nicht zuschlagen, sonst kommt es zu Atembeschwerden.

In den ersten zwei Wochen werden die Sämlinge jeden zweiten Tag gewässert - junge Pflanzen brauchen viel Feuchtigkeit.

Es ist wichtig, dass die Gruben nicht mehr als drei Sprossen pro Quadratmeter sind.

Wie man eine Aubergine pflegt

Wenn die Sämlinge in den Boden gepflanzt werden, müssen sie nur noch richtig gepflegt werden, damit sie zu vollwertigen Büschen heranwachsen und Früchte tragen.

Bewässerung und Düngung

Gießen Sie den Bourgeois zweimal pro Woche an der Wurzel. Das Wasser muss in der Sonne erhitzt werden, sonst gefrieren die Wurzeln.

Dreimal düngen:

  • zwei Wochen nach dem Einpflanzen in den Boden;
  • wenn sich die ersten Früchte zu bilden beginnen;
  • wenn die Ernte beginnt.

Für die Düngung werden entweder kombinierte Mischungen verwendet, die im Geschäft erhältlich sind, oder Zusammensetzungen, die zu Hause hergestellt werden können. Zum Beispiel eine Infusion von Hühnermist, einer Königskerzenlösung oder einem Gründünger, die erhalten wird, indem Unkraut in Wasser getränkt bleibt, um eine Woche lang zu fermentieren.

Bush-Formation

Damit Bourgeois gut wachsen kann, müssen Sie ihm eine Auswahl geben - Stifte, auf die sich die Zweige eines Busches mit schweren Früchten stützen können. Es ist auch notwendig, es abzuschneiden - lassen Sie nicht mehr als fünf Stiefsöhne und nicht mehr als acht Früchte, sonst werden sie klein.

Aubergine ist eine sonnenliebende Ernte. Wenn die Blätter einen Schatten über die Blüten werfen, müssen sie sorgfältig geschnitten werden.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Aubergine hat eine Liste der wichtigsten Krankheiten und Schädlinge:

  • Kartoffelkäfer. Abschrecken durch das Pflanzen einer Reihe von Meerrettich, Ringelblume, Koriander, Bohnen oder Basilikum. Sie können es auch von Hand aufnehmen oder mit Insektiziden bestreuen.
  • Spinnmilbe. Die Blätter färben sich gelb, trocknen aus und zerbröckeln. Sie werden mit "Nitrofen", Schwefel und Akariziden behandelt.
  • Blackleg. Der Abschnitt des Stiels an der Wurzel wird schwächer, wird schwarz und bricht - es ist nicht schrecklich für erwachsene Büsche, nur für Sämlinge. Es wird mit Kaliumpermanganat behandelt.
  • Späte Seuche. Es manifestiert sich als braune Flecken auf den Blättern und Stielen. Es wird mit Kupfersulfat behandelt.

Prävention hilft auch - der Boden muss kultiviert werden.

Wann und wie ernten?

Die Früchte werden Ende August oder September geerntet. Schneiden Sie es ab und lassen Sie 5 Zentimeter des Stiels übrig. Versuchen Sie, es nicht zu überbelichten. Andernfalls wird das Fruchtfleisch bitter und es wird schwierig, es zu essen.

Weitere Lagerung

Die Früchte lieben Kühle, sie können nicht länger als eineinhalb Monate liegen. Es ist nicht möglich, sie den ganzen Winter über aufzubewahren, daher wird empfohlen, sie aufzurollen.

Bourgeois eignet sich hervorragend für die Konservierung zu Hause und für hausgemachte Gerichte wie Gemüseeintopf. Es kann sogar roh gegessen werden.


Schau das Video: Gartentipp 0504 Mai Paprika im Freiland anbauen (Kann 2022).