Rat

Beschreibung der Rosensorten Leonardo da Vinci, Anpflanzung, Anbau und Pflege

Beschreibung der Rosensorten Leonardo da Vinci, Anpflanzung, Anbau und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Leonardo da Vinci ist eine beliebte Rosensorte mit edlem Aussehen. Es dauert ein paar Wochen, bis die Blumen blühen. In Zukunft ist eine ständige und ordnungsgemäße Pflege der Blume erforderlich, da das Wachstum und der allgemeine Zustand der Pflanze davon abhängen. Um die Chancen auf das gewünschte Ergebnis zu erhöhen, müssen gesunde Sämlinge ausgewählt und die Grundprinzipien der Pflege berücksichtigt werden, denn nur in diesem Fall zeigt die Leonardo da Vinci-Rose ihre wahre Schönheit.

Beschreibung und Eigenschaften von Leonardo da Vinci Rosen

Leonardo da Vinci ist eine Floribunda-Sorte. Die Hauptunterschiede sind:

  • Pflanzenhöhe beträgt 70-110 Zentimeter;
  • dunkelrosa Farbe der Knospen;
  • Becherform;
  • dicke Doppelbeschichtung;
  • eine Blume enthält 75-80 Blütenblätter;
  • der Durchmesser jeder Blume beträgt 8-10 Zentimeter;
  • Blätter zeichnen sich durch eine glänzende Beschichtung, dichte Struktur, grüne Farbe aus.

An einem Stiel blühen während der aktiven Blütezeit 4-6 Blüten gleichzeitig.

Vorteile und Nachteile

Die Hauptvorteile von Rosen:

  • kompakte Größe;
  • durchschnittliche Höhe der Büsche;
  • Es dauert bis zu 2 Wochen, bis die Blumen blühen.
  • Knospen erfreuen sich unabhängig von den Wetterbedingungen kontinuierlich an einem schönen Schatten.
  • Pflege ist einfach;
  • Blumen sind unprätentiös für die Bedingungen der Pflege;
  • Resistenz gegen schwere Krankheiten und Schädlinge wird festgestellt;
  • hohe Frostbeständigkeit.

Es gibt keine wesentlichen Nachteile. Der Strauch wächst schnell, so dass im Herbst die Rosen von Leonardo Da Vinci beschnitten werden, um eine Verdickung der Büsche zu verhindern.

Wachsende Rosen

Es ist ratsam, in der warmen Jahreszeit Rosen zu pflanzen, damit sich die Rosensämlinge richtig entwickeln. Es ist wichtig, den richtigen Standort zu finden und die Bodenzusammensetzung zu verbessern.

Termine und Ort für das Boarding

Sie können eine Leonardo Da Vinci-Blume in einem Gebiet mit gutem Sonnenlicht pflanzen. Der Schutz vor starken Windböen ist ein Muss. Geschmolzenes Wasser ist nicht akzeptabel, da sonst das Wurzelsystem verrottet. Die Bepflanzung ist für die zweite Frühjahrshälfte geplant. Manchmal werden Pflanzarbeiten von September bis Oktober durchgeführt.

Auswahl und Vorbereitung des Pflanzmaterials

Verwenden Sie gesunde, kraftvolle Sämlinge.

Hauptanforderungen:

  • mehrere starke und gesunde Triebe;
  • hellgrüne Farbe;
  • entwickelte Wurzeln.

Es ist ratsam, Leonardo Da Vinci Rosensämlinge in Baumschulen oder Fachgeschäften zu kaufen.

Einen Busch pflanzen

Nährstoffkomponenten werden für das Pflanzenwachstum benötigt. Das Substrat ist speziell für Pflanzereignisse vorbereitet. Zum Pflanzen benötigen Sie ein Loch, dessen Tiefe bis zu 50 Zentimeter betragen sollte.

Es ist mit einer Nährstoffmischung gefüllt:

  • 2 Teile fruchtbaren Bodens;
  • 1 Teil Sand, Torf, Humus;
  • 300 Gramm Mineraldünger;
  • 200 Gramm Holzhalle.

Vor dem Pflanzen einer Rose wird der Sämling mit Kaliumpermanganat behandelt. Mit Hilfe eines speziellen Stimulans kann das Wachstum beschleunigt werden. Es werden nur die Pflanzenteile verwendet, die gesunde und intakte Wurzeln haben.

Der Sämling wird in ein Loch auf einem kleinen Hügel gelegt. Das Root-System wird erweitert. Die Pflanze ist mit Erde bedeckt. Die Oberfläche wird gerammt und dann bei Raumtemperatur mit Wasser bewässert. Torf und Humus werden zum Mulchen verwendet. In Zukunft ist eine angemessene Pflege erforderlich.

Pflegetipps für Leonardo Da Vinci Rose

Regelmäßige und richtige Pflege ist für eine Rose unerlässlich. Es umfasst das Gießen, Düngen, Beschneiden des Busches, um ein angemessenes Wachstum zu erzielen, und den Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Bewässerungs- und Fütterungsregeln

Zu trockener, harter Boden ist schädlich für die Pflanze. Im Sommer wird die Rose jede Woche gewässert. Für eine Veranstaltung müssen bis zu 10 Liter warmes Wasser verwendet werden, das vorab verteidigt wird. Im Herbst kann die Pflanze in geringerem Maße bewässert werden. Das Ende der Blüte dient als Signal zur Reduzierung der Feuchtigkeit, da sich der Busch auf die Überwinterung vorbereitet und eine übermäßige Menge an Feuchtigkeit schädigt.

Im trockenen und warmen Herbst ist es manchmal erforderlich, die Pflanze zu gießen, damit das Wurzelsystem nicht austrocknet.

Es ist verboten, die Pflanze tagsüber zu gießen. Die ideale Zeit zum Wasser ist der Morgen. Wasser wird näher an die Wurzeln, die Basis gegossen. Gießen Sie kein Wasser auf Blüten und Blätter. Das Top-Dressing wird ab dem zweiten Jahr verwendet. Anfangs gibt es genügend Nährstoffe aus der Pflanzgrube.

Top Dressing wird in der warmen Jahreszeit mehrmals verwendet:

  • Vorfrühling: Dünger mit Stickstoff (zweimal);
  • 3-4 mal ab Beginn des Auftretens von Knospen und Blüten;
  • Kaliumsulfat (einmal im Frühherbst).

Richtiges Gießen, regelmäßige Fütterung wirkt sich erfolgreich auf die Pflanze aus.

Krankheitsprävention

Rose von Leonardo Da Vinci ist krankheitsresistent. Bei schwerwiegenden Störungen des Pflanzenwachstums besteht die Gefahr der Entwicklung von Pilzkrankheiten. Daher erfolgt die Behandlung zu Beginn des Frühlings mit Vitriol.

Das Risiko, an Krankheiten zu erkranken, steigt in folgenden Situationen:

  • aktives Wachstum von Unkräutern;
  • erhöhte Bodenfeuchtigkeit;
  • Luftmangel im Wurzelsystem.

Aus diesem Grund ist eine ordnungsgemäße und regelmäßige Wartung der Anlage wichtig. Eine infektiöse Verbrennung ist möglich, wenn die Rose in der kalten Jahreszeit nicht richtig bedeckt ist. Die Krankheit äußert sich in unzureichender Belüftung und hoher Luftfeuchtigkeit unter dem verwendeten Schutz. Die meisten Triebe sind nicht lebensfähig. Wenn die Triebe rote Flecken aufweisen, ist es ratsam, sie sorgfältig auszuschneiden. Kleine beschädigte Bereiche werden gereinigt und mit Gartenpech bedeckt.

Der Mangel an Nahrungsbestandteilen droht mit Chlorose. Die Blätter werden gelb und trocken. Zu Beginn der Krankheit werden Düngemittel in Form spezieller Präparate (z. B. Kemira-Universal-2) verwendet.

Schädlingsbekämpfung

Die Rose von Leonardo Da Vinci ist resistent gegen Schädlinge, aber manchmal sind auf den Blättern und Stängeln Insekten, Spinnmilben und Blattläuse zu sehen. Die beschädigten Blätter kräuseln sich, werden gelb und trocken und fallen dann ab. Wenn ein kleines Spinnennetz erscheint, kann eine Spinnmilbe identifiziert werden. Insektizide werden zur Bekämpfung von Parasiten eingesetzt. Vor der Verwendung spezieller Präparate werden Rosenbüsche gewaschen. Mit dieser Behandlung können Sie die Blume retten.

Einen Busch beschneiden

Ein mäßiger Schnitt von 5 Augen ist wünschenswert. Das Verfahren verlängert die Blüte, aktiviert die Entwicklung der Triebe. Schwache Triebe werden im Herbst geschnitten, trocken und im Frühjahr beschädigt. Achten Sie darauf, ein paar grundlegende Triebe für das Wachstum des Rosenstrauchs und die Blüte zu hinterlassen.

Im Sommer überwachen sie den Zustand des Busches während seiner Blüte genau. Es wird empfohlen, verwelkte und beschädigte Triebe zu entfernen.

Schutzrosen für den Winter

Am Ende des Herbstes, wenn der erste Frost auftritt, werden die Triebe gekürzt und die Blätter vollständig abgeschnitten. Dann wird die Basis mit trockener Erde bestreut, zu der zuvor Torf oder Humus hinzugefügt wurden.

Fichtenzweige dienen als Unterschlupf. In diesem Fall sollte die Lufttemperatur unter minus 10 Grad fallen. Über dem Hauptteil ist ein Rahmen mit einer Vliesbeschichtung angebracht. Im Frühjahr kann der Unterstand nicht sofort entfernt werden. Manchmal wird das Abdeckmaterial erneut auf die Pflanze aufgetragen.Es ist notwendig, die Blume allmählich an die Umgebungstemperatur und die Sonne zu gewöhnen, und der Schutz wird am späten Nachmittag zunächst entfernt.

Zuchtsorten

Die beste Zuchtoption sind Stecklinge. Die Stecklinge werden 2 Wochen nach dem Auftreten der ersten Knospen geerntet. Verwenden Sie dazu einen dicken Stiel, der in mehrere Teile unterteilt ist (jeder Schnitt sollte etwa 10 Zentimeter lang sein).

Der Boden der Stecklinge wird mit Phytohormonen behandelt, um das Wachstum zu aktivieren und die ordnungsgemäße Entwicklung der Pflanze zu fördern.

Die Stecklinge werden in Löcher gepflanzt, die bis zu einer Tiefe von 15 Zentimetern gegraben wurden. Der Abstand zwischen ihnen sollte bis zu 20 Zentimeter betragen. Achten Sie darauf, die Stecklinge zu lüften, zu gießen und den Boden zu lockern, um eine effektive Wurzelbildung zu erzielen. Decken Sie die Oberseite der Bepflanzung mit einem starken Film ab. Im Winter werden Stecklinge mit Fichtenzweigen und anderen Abdeckmaterialien bedeckt. Rosen wachsen erst im 3. Jahr.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Die Rose wird in Gruppen- und Einzelpflanzungen verwendet. Es kann vor einem Blumenbeet gepflanzt oder als Bordstein verwendet werden. Die Schönheit der Rose der Sorte Leonardo da Vinci wird von Blumenzüchtern sicherlich geschätzt.


Schau das Video: Rosen einpflanzen in ein Gefäß. Pflanzen-Kölle (Kann 2022).