Rat

Wirbelnde Symptome bei Tauben, Behandlung und Vorbeugung der Newcastle-Krankheit

Wirbelnde Symptome bei Tauben, Behandlung und Vorbeugung der Newcastle-Krankheit


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Zweig oder die Newcastle-Krankheit bei Tauben verläuft blitzschnell (asymptomatisch) oder mit ausgeprägten klinischen Symptomen. Diese gefährliche Krankheit, auch asiatische Pest genannt, führt häufig zum Tod der gesamten Vogelpopulation. Sie können ein Wackeln mit der Impfung verhindern. Die Immunisierung ist der einzige Weg, um Tauben gegen diese tödliche Vogelkrankheit zu versichern.

Ursachen des Wirbelns bei Tauben

Die Newcastle-Krankheit wird durch ein RNA-Virus der Gattung Paramyxovirus verursacht. Der Erreger ist empfindlich gegenüber ultraviolettem Licht und wird bei einer Temperatur von +100 Grad Celsius in einer Minute abgetötet. Das Virus bleibt jahrelang bei Temperaturen unter Null und in gefrorenen Vogelkadavern bestehen. Der Erreger kann im Boden, in schmutzigen Abfällen oder auf Werkzeugen gefunden werden. Sie können das Gebiet und die Gegenstände mit Hilfe von Alkohol, Natronlauge, Phenol und Formaldehyd desinfizieren.

Das Virus infiziert erwachsene Tauben und junge Küken. Vögel können von kranken Bewohnern des Geflügelhofs sowie durch kontaminiertes Futter, Wasser, Einstreu, Erde, Federn, Eier und Ausrüstung mit dieser Krankheit infiziert werden. Die Newcastle-Krankheit breitet sich auch aerogen aus. Eine Infektion mit einem Wirbel erfolgt über die Atemwege, die Schleimhäute der Augen, den Mund, den Magen-Darm-Trakt (oral).

Erwachsene mit geschwächter Immunität aufgrund schlechter Ernährung und Hühner sind am schwersten zu tolerieren.

Symptome der Krankheit

Zeichen und Eigenschaften des Wirbelsturms:

  • Die Inkubationszeit beträgt 2-7 (seltener 9-21) Tage.
  • der Wirbel entwickelt sich blitzschnell, akut, subakut oder chronisch;
  • Mit einem blitzschnellen Kurs sterben Tauben plötzlich ohne ersichtlichen Grund oder Symptome.
  • Die akute Pathologie ist gekennzeichnet durch Fieber, Depressionen, Inaktivität, Appetitlosigkeit, Hornhauttrübung, Schleim aus Mund und Nase, Husten, Niesen und Atemnot.
  • Das Virus entwickelt sich im Verdauungssystem und verursacht wässrigen Durchfall.
  • Bei einer langsamen Entwicklung der Krankheit und einer Schädigung des Nervensystems sind Anzeichen einer Enzephalomyelitis erkennbar (unsicheres Gehen, Lähmung der Gliedmaßen oder Flügel, Zittern, Krämpfe, Torticollis mit einer Halsrotation von bis zu 180 Grad).
  • Das Wackeln kann bei Symptomen einer Lungenentzündung, Verdauungs- und Nervenstörungen oder nur bei einer Art ausgeprägter klinischer Symptome auftreten.
  • Bei fulminanter Krankheit tritt der Tod innerhalb einiger Stunden ein.
  • im akuten Verlauf des Wirbelsturms können Tauben am 4. Tag sterben;
  • Die subakute Phase hat die Symptome geglättet und einen geringen Prozentsatz des Todes (etwa 30%).
  • Die Autopsie toter kranker Vögel zeigt mehrere punktuelle hämorrhagische Läsionen der inneren Organe.
  • Eine chronische Phase ist möglich, die nicht zum Tod führt, sondern irreversible Nervenstörungen (Flugunfähigkeit) verursacht.

Methoden zur Diagnose der Krankheit

Der Wurm wird anhand klinischer Symptome und Labortests diagnostiziert. Während des Ausbruchs der Epidemie muss der Kadaver des toten Vogels dem Labor zur Verfügung gestellt werden. Als Ergebnis pathologischer und Laboruntersuchungen wird das Virus, das die Krankheit der Tauben verursacht hat, isoliert und identifiziert. Nach Bestätigung der Newcastle-Krankheit werden lebende kranke Vögel behandelt.

Wie man einen Taubenwirbel behandelt

Newcastle-Krankheit wird früh behandelt. Kranke Tauben müssen unter Quarantäne gestellt (in einen separaten Raum verpflanzt) werden. In fortgeschrittenen Fällen ist die Behandlung unpraktisch. Es wird empfohlen, Vögel mit schwerem Krankheitsverlauf zu entsorgen.

Drogen

Der Wurm wird mit Medikamenten behandelt, die in jeder Tierapotheke gekauft werden können. Wenn Anzeichen einer Newcastle-Krankheit festgestellt werden, wird den Tauben "Fosprenil" verschrieben. Es ist ein Medikament mit antiviralen, immunmodulatorischen Eigenschaften. Das Medikament aktiviert die Produktion von Interferon im Körper von Vögeln, das beginnt, Viren zu bekämpfen.

Das Medikament zur oralen Verabreichung kann dem Trinkwasser zugesetzt werden, das in den Mund der Taube geträufelt wird. Dieses Medikament ist als Injektionslösung erhältlich (Injektionen werden in die Brust gegeben). Die Dauer der Medikation beträgt 5-10 Tage.

Zusammen mit "Fosprenil" werden kranken Vögeln "Piracetam" oder "Cerebrolysin" verschrieben. Diese Medikamente unterstützen das Nervensystem von Tauben. Parallel zu diesen beiden Präparaten erhalten die Vögel pharmazeutische Vitamine und Mineralien ("Gamavit"). In einigen Fällen wird Karsil verschrieben, um die Leberfunktion aufrechtzuerhalten. Im Falle einer Infektion wird ein Antibiotikum und dann Probiotika verschrieben. Die Dosierung eines Arzneimittels muss von einem Tierarzt verschrieben werden.

Volksheilmittel und Rezepte

Der Taubenwirbel ist keine neue Krankheit. Das Virus existierte lange vor dem Aufkommen von Arzneimitteln, die derzeit zur Bekämpfung des Erregers und zur Behandlung von Vögeln eingesetzt werden. Im Volk wird ein Wirbel mit improvisierten Mitteln behandelt.

Kranken Tauben wird empfohlen, eine leicht rosa Kaliumpermanganatlösung zu trinken. Um den Körper mit Vitaminen aufzufüllen, werden die Vögel dem Futter gehackte Fichtennadeln, Zwiebeln und Knoblauch zugesetzt. Kranke Menschen können eine Abkochung von Kamille, Johanniskraut und Brennnessel erhalten. Einige Taubenzüchter behandeln das Wirbeln mit Olivenöl und Zitronensaft. Diese Mischung wird zum Löten kranker Tauben verwendet.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Zum Zeitpunkt des akuten Krankheitsverlaufs wird empfohlen, den Vögeln viel Wasser und leichtes Vitaminfutter (Hüttenkäse, Joghurt, Eigelb, zerkleinerter Mais, gekeimter Weizen, Hafer, Gerstenkörner) zu geben.

Gefahr für den Menschen

Menschen, die mit kranken Vögeln in Kontakt kommen (Taubenzüchter, Tierärzte, Laborassistenten), können mit einem Taubenwirbel krank werden. Manchmal entwickelt eine Person Anzeichen einer Bindehautentzündung und einer Erkältung. Das Virus gelangt über die Atemwege, den Mund und die Schleimhäute der Augen in den menschlichen Körper. Mögliche Verschlechterung der Gesundheit, laufende Nase, Husten, Vergrößerung der Parotis-Lymphknoten.

Zwar tritt eine Infektion des Menschen mit der Newcastle-Krankheit in Einzelfällen auf. Die Anfälligkeit für diese Vogelkrankheit betrifft nur Menschen mit schwacher Immunität und einer Tendenz zu Allergien. Zweig ist eine Krankheit von Tauben, für Menschen ist es in den meisten Fällen nicht gefährlich.

Präventivmaßnahmen

Die Ausbreitung des Whirligig ist leichter zu verhindern als zu heilen. Zunächst wird empfohlen, Haustauben vor dem Kontakt mit Greifvögeln, Trägern des Virus, zu schützen. Im Taubenschlag ist es notwendig, die Räumlichkeiten regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Es ist ratsam, gesunde Tauben zu impfen. Die Immunisierung erhöht die Resistenz von Vögeln gegen das Virus. Die Impfung rettet Tauben das Leben.

Für die Newcastle-Krankheit wurden verschiedene Arten von Lebendimpfstoffen entwickelt. Es wird empfohlen, Vögel zweimal zu impfen. Erwachsene Tauben werden vor dem Schlüpfen von Eiern (im zeitigen Frühjahr) und im Herbst vor dem Häuten geimpft. Vögel werden 48-96 Stunden nach der Impfung gegen das Virus immun.

Die Impfung erfolgt auf verschiedene Arten: durch Instillation, Aerosolinjektion, Bewässerung, intramuskuläre Injektion. Ein kleiner Prozentsatz der geimpften Tauben entwickelt keine Antikörper gegen das Virus. Nur gesunde Vögel werden geimpft. Wenn Anzeichen von Wirbelbildung bei Tauben festgestellt werden, wird die gesamte Geflügelfarm (für 40 Tage) unter Quarantäne gestellt.


Schau das Video: Hühnerkrankheiten,Hühnergesundheit,Impfung,Wurmkur,pathologische Untersuchung,Leukosevirus Huhn (Kann 2022).