Rat

Gebrauchsanweisung des Herbizids Gambit, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten

Gebrauchsanweisung des Herbizids Gambit, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Chemisches Unkraut hilft, Unkraut von Feldfrüchten zu entfernen. Herbizide bieten langfristigen Schutz vor Unkraut, Ertragssteigerung und Fruchtqualität. Gambit ist ein systemisches Bodenherbizid, das bei Einhaltung der Verarbeitungsvorschriften die Pflanzen nicht beeinträchtigt und keine Resistenz verursacht.

Der Wirkstoff der Droge Gambit

Der Wirkstoff des Herbizids ist Prometrin. Die Substanz ist ein Vertreter der Triazin-Klasse, die in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in der Schweiz entwickelt wurde. In Gambit wird es in einer Konzentration von 500 Gramm pro Liter gefunden.

Prometrin ist eines der gefragtesten Herbizide dieser Klasse, viele Präparate wurden auf seiner Basis hergestellt. Es hat einen Bodeneffekt und ist daher in den frühen Stadien der Unkrautentwicklung am effektivsten.

Beachten Sie, dass der Höhepunkt der Beliebtheit von Triazinen (und Prometrin) Ende des letzten Jahrhunderts erreicht wurde. Jetzt nimmt der Einsatz dieser Gruppe von Herbiziden allmählich ab.

Präparative Form des Arzneimittels

Das Medikament wird in Form einer konzentrierten Suspension hergestellt, die in Plastikdosen von 5 und 10 Litern gegossen wird.

Wirkungsspektrum des Herbizids

Das Gambit wurde entwickelt, um gramhaltige und zweikeimblättrige Unkräuter zu zerstören:

GetreideDikotyledonen
BorsteMariendistel (Art)
HühnerhirseFeld neuwertig
KrabbengrasKiemen
wilder HaferNachfolge
FeldbesenFeldsenf
BluegrassKornblumenblau
Mayweed
Sternenkraut Medium
Mary weiß
Dope
Hochländer (Arten)
Kanariengras (Arten)
süßer Klee (Art)
Malve (Art)
Nachtschatten schwarz
Veronica (Art)
Hederich
Hirtenbeutel

Herbizidresistenz wird durch Gurken und Strohhalme verschiedener Arten nachgewiesen.

Mechanismus und Handlungsgeschwindigkeit

Der Aktionstyp ist systemisch. In empfindlichen Pflanzen gelangt es aus dem Boden (leicht durch das Laub), durch das Wurzelsystem und die Sämlinge. Durch das leitende System werden die Herbizidpartikel zu allen Geweben transportiert. Gambit unterdrückt Aktivität:

  • Atmungssystem;
  • Chlorophyllbildungsprozesse - Photosynthese;
  • hemmt die Produktion und Aktivität von Enzymen.

Es hat die stärkste Wirkung im Stadium der Unkrautkeimung und innerhalb von 4-7 Tagen bei jungen Trieben. Junge Triebe verlieren Turgor, trocknen aus und kräuseln sich. Nach 1-2 Wochen sterben die Unkräuter vollständig ab.

Die Wirkung von Gambit wird durch die erhöhte Temperatur des Bodens und der Luft beschleunigt. Ein zusätzlicher Vorteil ist auch der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens, wenn das Herbizid gesprüht wird, bevor das Unkraut zu wachsen beginnt.

Schutzzeit

Die Wirkdauer des Herbizids wird durch das Wetter beeinflusst - Temperatur, Luftfeuchtigkeit. Im Durchschnitt bleibt das Medikament 10-12 Wochen lang aktiv.

Vorteile und Nachteile

Beachten wir die Eigenschaften von Gambit, die seine Relevanz und Popularität bestimmen:

  • das Ausreichen einer Behandlung - die Schutzwirkung hält fast die gesamte Vegetationsperiode an;
  • keine negativen Auswirkungen auf den Boden und die geschützten Pflanzen;
  • zersetzt sich während der Saison, schränkt den Wechsel der Pflanzen während der Fruchtfolge nicht ein;
  • breites Spektrum an Schutzmaßnahmen - wirksam gegen eine große Anzahl von Unkrautarten der Vegetation;
  • bequeme präparative Form.

Gambit kann zu verschiedenen Zeiten angewendet werden, seine zerstörerische Wirkung auf Unkraut ist nach einer Woche sichtbar.

Das Medikament ist nicht teuer, die Bearbeitung von Feldern erfordert keine hohen Kosten.

Das Herbizid wird durch Ausfällung und während der Bewässerung von der oberen Erdschicht in die untere Ebene (bis zu einer Tiefe von 1,2 Metern) abgewaschen. Aufgrund dessen kann es in Stauseen und artesische Gewässer gelangen und diese verschmutzen.

Verbrauchsrate

Beachten Sie bei der Vorbereitung einer Arbeitsmischung zum Sprühen die folgenden Normen:

KulturGambit in Litern pro Hektar
Mais, Sonnenblumen, Kartoffeln (außer frühen Sorten)2-3.5
Karotten, außer für frühe Sorten pro Bund1-1.5
Erbsen (Getreide)2.5-3
Soja2.5-3.5

Die Arbeitslösung wird in einem Volumen von 100-300 Litern pro Hektar verwendet.

Vorbereitung und Verwendung des Arbeitsgemisches

Bereiten Sie die Lösung unmittelbar vor dem Gebrauch vor. Mischarbeiten werden an gestampften oder betonierten Bereichen durchgeführt, in denen das Herbizid nicht schädlich für den Boden oder die Pflanzen ist.

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass der Behälter mit Gambit kräftig geschüttelt werden sollte, um die Suspension gleichmäßig zu machen. Die Hälfte des Wasservolumens wird in den Sprühbehälter gegossen und die erforderliche Menge an Herbizid wird während des Betriebs des Wassermischers eingeführt.

Der Kanister wird mehrmals mit Wasser gewaschen und in den Tank gegossen. Das verbleibende Wasservolumen wird dann hinzugefügt. Während der gesamten Sprühzeit muss die Mischung ständig gerührt werden, damit der Mischer nicht ausgeschaltet wird.

Anwendungsregeln:

  • Eigenschaften von Gambit zeigen sich besser bei einer Temperatur von 10-20 °;
  • Bestäubungszeitpunkt - Boden vor der Aussaat, während der Aussaat, vor und beim Auftreten der ersten Triebe;
  • Die unteren Grenzen der Herbizidmenge werden für leicht fruchtbare Böden mit einem guten Feuchtigkeitsgrad gewählt.
  • Die maximale Konzentration und das maximale Volumen der Arbeitslösung werden auf schweren trockenen Böden verwendet.
  • Bei der Verarbeitung von Pflanzen auf Torfböden warten sie auf die Entstehung von Sämlingen.
  • Wenn der Feuchtigkeitsgehalt nicht ausreicht, ist es besser, das Präparat in den Boden einzubetten (Tiefe 2-5 Zentimeter).
  • Der Boden sollte eine feine, klumpige Struktur haben - große Klumpen werden gebrochen, die Vegetationsreste werden entfernt.

Das Herbizid zersetzt sich mit Hilfe von Bodenmikroorganismen, daher werden bei einem hohen Humusgehalt im Boden die oberen Volumina des Präparats ausgewählt.

Hilfe: Es wird empfohlen, die Ernte nach dem Tod des Unkrauts zu lockern, da bei einer Störung des Bodens die Wirksamkeit des Herbizids abnimmt.

Sicherheit in der Anwendung

Das Herbizid gehört zur 3. Klasse der Gefahrstoffe. Bei der Arbeit mit ihm werden Schutzanzüge, Masken und Brillen verwendet. Die Lösung wird an speziellen Stellen hergestellt, der Rest der Mischung wird entsorgt.

Nach der Arbeit gründlich mit flüssigen Produkten waschen. Wenn Anzeichen einer Vergiftung auftreten, wird eine Person aus dem Anwendungsbereich des Herbizids entfernt, die Kleidung wird entfernt, gewaschen und es werden Sorptionsmittel gegeben. Bei anhaltenden Anzeichen von Toxizität einen Arzt aufsuchen.

Phytotoxizität

Wenn die Verbrauchsraten und Verwendungsvorschriften eingehalten werden, wirkt sich Gambit nicht negativ auf die geschützten Pflanzen aus.

Möglichkeit der Entstehung von Widerstand

Um eine Gewöhnung an Pflanzen zu vermeiden, wird bei der Verarbeitung von Pflanzen empfohlen, Herbizide gegen Zubereitungen mit anderen Wirkstoffen auszutauschen.

Kompatibilität mit anderen Chemikalien

Gambit kann verwendet werden, um komplexe Gemische mit anderen Herbiziden zu formulieren, um die Effizienz zu verbessern und ein breiteres Spektrum von Unkräutern zu erreichen. Die gemeinsame Anwendung mit Zubereitungen, die C-Metolachlor, Trifluralin, Acetochlor und andere Wirkstoffe enthalten, ist zulässig.

Vor dem Aufsprühen auf Feldfrüchte wird die Mischung auf kleinem Raum auf Toxizität geprüft.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Die Lagerung in chemischen Lagern wird empfohlen. Lagerung in verschlossenen Behältern bei Temperaturen von -5 ° bis +35 °. Bei erheblichen Temperaturabfällen sollte das Herbizid in einen anderen Raum überführt werden, da das Präparat nicht eingefroren werden kann, um einen Verlust der Eigenschaften zu vermeiden.

Bestehende Analoga

Die weit verbreitete Nachfrage nach Prometrin hat dazu geführt, dass auf seiner Basis mehrere Medikamente entwickelt wurden, die Analoga von Gambit sind:

  • Alpha-Prometrin, ALFAHIMGROUP;
  • Gezagard - Syngenta, Schweiz;
  • Gezadar, AGRus;
  • Ehre, AFD Chemicals;
  • Positives Plus, Chemagromarketing;
  • Fortis, RosAgroChem.

Alle Zubereitungen enthalten 500 g Prometrin pro Liter.

Durch den Einsatz von Bodenherbiziden können die Unkräuter nicht einmal auf der Oberfläche erscheinen, sie werden in der Knospe zerstört. Damit Gambit alle herbiziden Eigenschaften aufweist, sollte der Boden vorbereitet und das Medikament rechtzeitig in der richtigen Dosierung angewendet werden. Eine einmalige Behandlung der Pflanzen ist erforderlich, da das Arzneimittel die Qualität der Früchte nicht negativ beeinflusst.


Schau das Video: Vegetationsreport: Herbizide bei Rüben und Sommergetreide (Kann 2022).