Rat

Eigenschaften und Beschreibung der Connie-Gurkensorte, Anbau und Pflege

Eigenschaften und Beschreibung der Connie-Gurkensorte, Anbau und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pferdegurken sind eine einzigartige moderne Hybride mit einem starken Stiel und kleinen Früchten. Sie werden von denen bevorzugt, die kleine Gurken lieben. Sie sind ideal für Salate und Beizen in kleinen Gläsern.

Dies ist eine der bekanntesten Gurkensorten, die zur frühen Fruchtbildung gehört. Er hat keine Angst vor kaltem Wetter und wächst ruhig ohne Gewächshäuser. Connie-Gurken haben ein f1-Partikel, was einen Hybrid der ersten Generation bedeutet.

Details der Sorte

Eine Beschreibung der Gurkensorte finden Sie auf dem Saatgutbeutel. Dieser Hybrid passt sich jedem Klima an und wächst in Gewächshäusern und im Freien. Die Ernte ist in der Regel reichhaltig und erfordert keine besondere Bestäubung.

Fruchtmerkmale:

  • Kleine längliche Form, kurz, nicht länger als 10 cm;
  • Die Haut ist dünn, es sind kleine Blasen darauf, manchmal ein kleiner Flaum;
  • Das Gewicht eines Gemüses beträgt nicht mehr als 100 Gramm;
  • Die Farbe ist meist dunkelgrün;
  • Der Geschmack ist knusprig, saftig, süß.

Conny Büsche sind mittellang mit kleinen Schlaufen am Stiel. Diese Art liebt sehr mäßige Luftfeuchtigkeit, gute Bewässerung und fruchtbaren Boden.

So erzielen Sie eine hohe Ausbeute

Der Anbau dieser Sorte erfordert bestimmte Regeln. Wenn Gärtner hohe Erträge wünschen, sollten sie befolgt werden.

Eine der Hauptanforderungen ist der Landeplatz. Selbst wenn es sich um ein Gewächshaus handelt, sollte es sich nicht in einem Tiefland an einem von der Sonne gut beleuchteten Ort befinden. Auch Gurken mögen es nicht, wenn sie an derselben Stelle gepflanzt werden.

Jedes Jahr müssen Sie die Art der Pflanzen in den Gewächshäusern ändern. Und es sollte auch beachtet werden, dass diese Sorte nach Melonen und Kürbissen schlecht Früchte trägt. Aber nach Paprika, Tomaten, Zucchini, Bohnen wird es eine wunderbare Ernte geben.

Um mehr Früchte zu haben, müssen Sie immer rechtzeitig gießen, füttern und den Boden lockern. Connie F1-Gurken lieben sehr guten, gedüngten Boden. Bevor Sie in den Boden pflanzen, müssen Sie warten, bis der Samen sprießt. Während dieser Zeit müssen Sie die erforderliche Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht und Beschickung aufrechterhalten. Reife Sämlinge mit guten Blättern werden dann in die Beete oder in ein Gewächshaus gepflanzt.

Wie man Setzlinge pflanzt

Die Gurke Connie f1 in den nördlichen Breiten wird nur mit Sämlingen in die Beete gepflanzt. Es besteht also eine größere Wahrscheinlichkeit, dass die Früchte Zeit zum Reifen haben. Land für die Landung wird im Voraus vorbereitet. Zuerst graben sie den oberen Boden um 20 bis 30 Zentimeter aus, düngen die Löcher mit Nadeln, Torf, Heu, legen Mist oder Humus darauf. Von oben sind sie bereits mit loser Erde bedeckt.

Wenn die Sämlinge nicht in einem Gewächshaus gepflanzt werden, wird das vorbereitete Bett gewässert, mit Folie bedeckt und mehrere Tage stehen gelassen. Dann werden Sprossen mit Dünger in feuchte Erde gepflanzt. Während sie sich an den neuen Ort gewöhnen, ist es besser, sie eine Woche lang nicht zu berühren oder zu gießen.

In einem Gewächshaus werden Setzlinge in Form eines Schachbretts gepflanzt. Graben Sie dazu zuerst Löcher, die mit kaltem Wasser bewässert sind. Dann düngen und Büsche pflanzen.

Die Strauchpflege im Freien unterscheidet sich von der Pflege im Gewächshaus. Wenn Sie alle Nuancen kennen, können Sie unabhängig von Wetterbedingungen und Klima immer eine qualitativ hochwertige Ernte erzielen. Gemüse reift schnell, schon im Hochsommer kann man sich daran erfreuen.

Regeln für die Pflege von Gurken in einem Gewächshaus

Gurken in einem Gewächshaus anzubauen ist eine Kunst. Neben der üblichen Bewässerung und Fütterung von Pflanzen müssen Sie auch wissen, wie die gewünschte Temperatur, Feuchtigkeit und das gewünschte Licht eingehalten werden.

  1. Um immer die erforderliche Temperatur im Gewächshaus zu haben, müssen Sie es durch Öffnen von Fenstern und Türen lüften. Wenn der Sommer sehr heiß und sonnig ist, können Sie etwas Glas tönen oder es mit gelöster Kreide an den Wänden bestreuen.
  2. Die Luftfeuchtigkeit muss ausreichend sein. In der Trockenzeit gut wässern und das Laub besprühen. Sie können ein Feuchtigkeitsmessgerät für Gewächshäuser kaufen.
  3. Gurken lieben Qualitätsbewässerung. Normalerweise müssen Sie zweimal pro Woche in Gewächshäusern gießen. Die Bewässerung erfolgt an der Wurzel, das Wasser sollte jedoch nicht eiskalt sein.
  4. Es ist unbedingt erforderlich, den Boden dieser Pflanzen zu lockern. Beginnen Sie die erste Lockerung einen Monat nach der Transplantation. Dann - immer, sobald der Boden mit Füßen getreten ist. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu schädigen.
  5. Erfahrene Gärtner stellen einen großen Eimer oder ein Fass Wasser in ein Gewächshaus, dort werden Laub, Gras und Mist gegossen. All dies sollte bis zum Herbst so bleiben. Somit erfolgt die Fermentation im Gewächshaus durch Erhöhen des Kohlenstoffs.
  6. Gut gedüngter Boden, Pflanzenfütterung sorgt für hervorragende Fruchtbildung.

Sie müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt richtig füttern. Einmal vor der Blüte gepflanzt, liebt die Gurke einen Dünger, der das Wachstum, die Aufnahme von Vitaminen und die Beständigkeit gegen Standortänderungen fördert. Dies ist notwendig, damit sich die Pflanze anpassen und ohne Stress aktiv wachsen kann.

Wenn Blumen erscheinen, können Sie mit Superphosphat, Kalium, Humat und Mangan füttern, um die Fruchtbildung zu beschleunigen. Sie können Mist und Vogelkot herumlegen.

Mit dem Erscheinen der ersten Früchte ist es notwendig, ein Mittel einzuführen, um den Geschmack, die Integrität und die Beständigkeit gegen widrige Bedingungen zu verbessern. Wenn sich die Pflanze gut ernährt, ist das Gemüse lecker und gesund, es gibt viele davon. Es ist besser, es abends zu füttern, wenn die Sonnenstrahlen nicht zu viel backen. Es ist wichtig, die Dosierung der Düngemittel nicht zu erhöhen, da Sie sonst die Büsche zerstören können.

Das Pflanzen der Sprosse in einem Gewächshaus ist nicht so schwierig wie die Pflege. Aber wenn Sie alles richtig machen, wachsen die Gurken so, wie sie sollten.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Die Connie-Gurkensorte ist wie andere Kulturpflanzen anfällig für bestimmte Krankheiten und den Befall schädlicher Insekten.

Blattläuse, Schmetterlinge, Wanzen und Raupen können Pflanzen überwältigen, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden. Zur Vorbeugung ist immer ein Schutz erforderlich. Das Besprühen mit Insektenschutzmitteln ist in Ordnung. Dies sollte mindestens einmal im Monat erfolgen, wenn sie nicht vorhanden sind.

Wenn Schädlinge beginnen, die Ernte zu ruinieren, kann sie mit bloßem Auge gesehen werden. Die Blätter beginnen sich zu kräuseln, werden mit viskosem Schleim bedeckt, Flecken. Oft wechseln sie von Unkraut zu kultivierten Sprossen. Daher ist das Jäten sehr wichtig.

Die häufigste Krankheit bei Gurken ist Pilz. An den Früchten bilden sich Flecken, Fäulnis und Mattheit. Der Grund dafür kann schlechter Tau, Regen, Feuchtigkeit sein. Zur Vorbeugung sollte eine qualitativ hochwertige Bewässerung, Belüftung der Gewächshäuser und Regulierung des Feuchtigkeitsgehalts in diesen gewährleistet sein.

Wenn Tau in der Region häufig vorkommt, ist es besser, keine Sämlinge auf offenem Boden zu pflanzen. Manchmal ist der Boden selbst kontaminiert. Dies kann in den Beeren und Gemüse gesehen werden. Sie haben weiße nasse Flecken und verrotten schnell. Das Entfernen der Infektionsquelle ist nicht einfach. Aber Sie können den Boden sprühen. Im Kampf gegen Pilze sind Kaliumpermanganat, Kamilleninfusion, Borsäure, Soda, Kupfer, Zink hervorragend.

In der Praxis gibt es nur sehr wenige Fälle, in denen eine solche Sorte krank ist. Grundsätzlich ist der Hybrid immun gegen Krankheiten.

Was Gärtner sagen

Es gibt Bewertungen von erfahrenen Gärtnern und Anfängern, die diese Art ausprobiert haben. Insgesamt sind sie mit der Ernte und dem knusprigen Geschmack der frühen Früchte zufrieden.

Die Sonne brennt immer noch im Hochsommer, und Connie ist eine der ersten im Garten, die eine Ernte produziert. Dies ist die früheste Sorte. Dafür bevorzugen sie ihn.

Der Anbau ist ganz einfach, Sie müssen den Boden nur rechtzeitig düngen und gießen. Die geringe Größe ermöglicht es Ihnen, in kleinen Behältern zu salzen, und der knusprige, ungewöhnliche Geschmack lässt niemanden gleichgültig.

Im Gegensatz zu anderen Arten schmecken sie nie bitter, immer süß und aromatisch. Sie reifen sehr ordentlich auf fast gleich langen Ästen.

Connies Gurken sind die Favoriten der Sommerbewohner. Sie können leicht in Gartenbeeten für knuspriges, aromatisches Gemüse angebaut werden. Das Wichtigste ist die richtige Pflege, eine hochwertige Düngung und eine gründliche Bewässerung.


Schau das Video: Chinesische Schlangen Gurken Anbau und Verwertung (Kann 2022).