Rat

Wie und wann man Petersilie vor dem Winter richtig sät und ist es möglich

Wie und wann man Petersilie vor dem Winter richtig sät und ist es möglich


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gartenbeete nehmen bedeutende Bereiche in Gemüsegärten ein. Bereits im Frühjahr möchte ich frische, duftende Grüns auf dem Tisch haben. Dazu muss vor dem Winter Petersilie gesät werden. Im Frühjahr können Sie dann duftende Grashalme pflücken, zu Salaten und verschiedenen warmen Gerichten hinzufügen. Es gibt bestimmte Regeln für den Anbau von Petersilie bei der Aussaat im Herbst.

Merkmale des Pflanzens in der kalten Jahreszeit

Viele Gemüsesorten werden zwischen Herbst und Winter gepflanzt. Wenn die Samen der aromatisch-würzigen Petersilie rechtzeitig ausgesät werden, sind sie mit Schnee bedeckt und gefrieren an frostigen Tagen nicht. Und sobald der Schnee zu schmelzen beginnt, beginnen sich die Grassämlinge aktiv zu entwickeln und zu wachsen. Und im Frühling können Sie Trauben Petersilie sammeln, duftend, hellgrün.

Wenn die Samen erfolgreich überwintern, werden sie resistent gegen niedrige Temperaturen. Und nach der Ernte können Sie das Gartenbeet im Oktober wieder mit Kräutern zur Ernte bepflanzen. Nach dem Pflanzen von Petersilie für den Winter das Gras:

  • es ist besser, Frühlingsfröste zu tolerieren;
  • wird sich in der Entwicklung für einen Monat beschleunigen;
  • Krankheitsresistent;
  • bereit, frisch zu essen.

Um vor dem Winter zu säen, müssen Sie wissen, welche Herbstperiode dafür am besten geeignet ist. Der Begriff variiert je nach Region. In Sibirien wird also früher gepflanzt als in der Region Moskau. Klima und Wetterbedingungen spielen eine wichtige Rolle für den Zeitpunkt und die Regeln der Aussaat von Petersilie in der kalten Jahreszeit.

Beliebte Sorten für den Winteranbau

Nicht alle Gemüsesorten sind für den Anbau vor dem Winter geeignet. Die häufigsten Grüns mit früher und mittlerer Reifung:

  • Wurzel Petersilie russische Größe mit schneeweißem Fruchtfleisch und süßlichem Geschmack des unterirdischen Teils der Pflanze;
  • Adlersorte, unprätentiös zu pflegen, mit einer üppigen Blattrosette;
  • gemeine Petersilie, frostbeständig, mit üppigem Grün;
  • Italienischer Riese in der Zwischensaison, schnell wachsende große grüne Blätter;
  • Esmeralda Sorte lockige Petersilie.

Wählen Sie Sorten entsprechend dem Zweck der Gemüsepflanze, der Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen und Krankheiten.

Die beste Zeit, um Petersilie vor dem Winter zu pflanzen

Die Aussaat von Petersilie im Herbst ist zu einem bestimmten Zeitpunkt erforderlich. Mit der frühen Aussaat beginnt das Gewürz schnell zu sprießen und aufgrund des einsetzenden Frosts sterben zarte Sämlinge ab.

Die Aussaatzeit muss so gewählt werden, dass die Samen nur anschwellen, aber nicht zu keimen beginnen. Daher wählen sie den Zeitpunkt für die Aussaat von Oktober bis November, abhängig von der Region, dem Zeitpunkt des Beginns des Winters.

Gemüse wird gesät, wenn die Temperatur nachts unter Null fällt und tagsüber 2-3 Grad Celsius erreicht. Am besten ist es, wenn das Wetter klar und am Tag des Pflanzens der Petersilie leicht frostig ist. Immerhin hat das Gemüse keine Angst vor der Kälte und verträgt Bodentemperaturen von 0 Grad gut.

Wenn der Beginn von Winterschichten und starken Regenfällen begonnen hat, wird die Aussaatzeit um einige Zeit verschoben.

Samen für das Pflanzen auf offenem Boden vorbereiten

Die Zubereitung von Petersiliensamen ist notwendig, um eine geringe Keimung von minderwertigen und betroffenen Exemplaren auszuschließen.

Einige Tage vor dem Pflanzen werden die ausgewählten Samen in einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht. Es reicht aus, sie 20-30 Minuten in einem Mullbeutel abzusenken. Anstelle von Kaliumpermanganat werden Lösungen von Borsäure oder Kupfersulfat verwendet.

Durch das Einspülen, das den Samen mit Sauerstoff sättigt, wird seine Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge erhöht.

Für die Wintersaat werden mehr Samen vorbereitet als im Frühjahr. Daher werden Verfahren mit ihnen vor der Landung häufiger durchgeführt. Kann nicht verzichten ohne:

  • Vernalisierung, Eishalten;
  • Pelletieren, umhüllen mit einer Mischung aus Humus, Torf, Mineraldünger;
  • Aushärten bei abwechselnder Platzierung in warmem und kaltem Wasser.

Nachdem alle Vorbereitungsphasen durchlaufen wurden, zeigen die Samen während der Überwinterung Widerstand und beginnen nach dem Aufwärmen in der Sonne aktiv zu keimen.

So wählen Sie den richtigen Ort für das Pflanzen von Petersilie im Herbst

Nachdem sie Gemüse aus dem Garten geerntet haben, bereiten sie auf dem Land ein Grundstück für Petersilie vor. Gemüsepflanzen benötigen fruchtbaren Boden mit neutraler Säure, obwohl auch eine leicht saure Version geeignet ist. Ein Gemüsegarten wird angelegt, in dem das Grundwasser nicht an die Oberfläche kommt. Andernfalls wird die Stelle während der Schneeschmelze überflutet und die Samen können absterben.

Damit die Grassamen erfolgreich überwintern können, muss sich das Gartenbeet auf einer offenen Fläche mit viel Schnee befinden. Für die Frühlingsernte brauchen Sie mehr Sonne als in den schattigen Ecken des Sommerhauses.

Ein Ort für eine Herbstpflanzung von Petersilie ist ideal, wenn zuvor eine Ernte von Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten und Kohl geerntet wurde.

Sie müssen wissen, dass es nach dem Sammeln des Grases besser ist, die Beete mit Kräutern zu säen. Es ist schwierig für Gemüse, nach Petersilie zu wachsen.

Boden für das Pflanzen vorbereiten

Um im Herbst viel Grün zu pflanzen, ist das Land auf dem ausgewählten Gartenbeet notwendig:

  • gründliche Reinigung von Pflanzenabfällen, die von Kulturpflanzen übrig geblieben sind;
  • lockern;
  • gesättigt mit organischen und mineralischen Düngemitteln;
  • gut befeuchten.

Um zu verhindern, dass Petersilie während der Frühjahrskeimung von pathogenen Mikroorganismen oder Schädlingslarven befallen wird, wird die gesamte Vegetation von der Stelle geharkt und zerstört... Wenn Sie den Boden lockern, können Sie mit Eiern fertig werden, Puppen parasitärer Insekten, die im Boden überwintern. Sie können den Bereich mit kochendem Wasser oder Kaliumpermanganatlösung verschütten.

Aus organischen Düngemitteln wird Kompost oder Vermicompost in den Garten eingebracht, bis zu 5 Kilogramm pro 1 Quadratmeter. Es ist auch notwendig, mit Granulat aus Superphosphat, Kaliumsalz und 20 Gramm jeder Substanz zu füttern. Die gleiche Menge stickstoffhaltiger Düngemittel wird zugesetzt. Um die Durchlässigkeit des Bodens zu verbessern, wird grober Flusssand oder feinkörniger Schotter eingemischt.

Die Rillen zum Pflanzen von Samen werden im Voraus mit einer Tiefe von 5 Zentimetern hergestellt und mit einem Film bedeckt, damit der Regen die Unversehrtheit der Beete nicht verletzt.

Petersiliensamen aussäen

Nachdem ein geeigneter Tag für die Aussaat von Petersilie vor dem Winter ausgewählt wurde, wird das Filmmaterial entfernt. Eine dünne Schicht trockenen Sandes wird in die Rillen gegossen. Samen werden ein Drittel mehr als gewöhnlich genommen. Dadurch wird der Mangel an Sämlingen im April vermieden.

Nachdem Sie die Samen in die Rillen gelegt haben, bestreuen Sie sie mit trockener Erde, nahrhaft und locker, und drücken Sie sie leicht an.

Es bleibt, um die Pflanzung vor Frost zu schützen, Feuchtigkeit und Nährstoffe in den Rillen zu halten. Zu diesem Zweck wird ein Bett mit einer Schicht Mulch verschlossen, die aus Torf, Humus oder gehacktem Stroh und trockenem Laub besteht.

Wenn das Wetter regnerisch ist, ohne die Lufttemperatur zu senken, können Sie die Betten mit Folie abdecken. Das Material schützt die Petersilie vor dem Eindringen von Feuchtigkeit in den Boden und dem vorzeitigen Keimen der Samen.

Nachdem die Frühlingssonne zu backen beginnt, werden die Petersiliensamen aktiv, wachsen und erhalten genügend Feuchtigkeit.

Richtige Pflanzenpflege

Vor Beginn des Winters ist es besser, die Beete mit Petersilie zu bedecken, wenn sie sich an Orten befinden, an denen sich wenig Schnee ansammelt. Zum Schutz wird Laub auf die Baustelle geharkt oder Stroh gelegt. In einem schneereichen Winter können Sie die Schneerückhaltung durchführen, indem Sie spezielle Schutzschilde installieren.

Im April, nachdem der Schnee geschmolzen ist, erscheinen Triebe von würzigem Gras. Jetzt müssen sie mehrmals pro Woche gegossen werden. Befeuchten Sie die Petersiliensämlinge abends mit warmem Wasser.

Nachdem die Sprossen größer geworden sind, müssen sie ausgedünnt werden, sodass große, gesunde Exemplare zurückbleiben. Nach der dritten Ausdünnung sollte der Abstand zwischen den Petersilienstielen innerhalb von 10 Zentimetern liegen.

Die Grünen müssen gefüttert werden. Düngemittel werden in Form von organischer Substanz unter Verwendung von Königskerze, im Verhältnis 1: 6 verdünnt, oder Vogelkot in einer Lösung mit einer Konzentration von 1:15 ausgebracht.

Aus Mineraldüngern für den Anbau von Grün wird Stickstoff benötigt, der in Ammoniumnitrat sowie Kalium und Phosphor enthalten ist. Die Gemüsepflanze extrahiert das letzte Element aus Holzasche. Eine Lösung wird aus 100 Gramm Asche pro 10 Liter Wasser hergestellt. Das Top-Dressing wird alle 2 Wochen angewendet, das erste, bevor die Grasblätter blühen.

Es ist wichtig, dass Sie sich in Maßen mit Pflanzenernährung beschäftigen. Überschüssiger Dünger kann das Kraut zäh und geschmacklos machen. Aber es macht keinen Sinn, sie aufzugeben, wenn der Boden sehr nährstoffarm ist.

Sämlinge müssen vor Unkraut geschützt werden. Sie werden so entfernt, wie sie erscheinen, da Unkräuter eine Infektionsquelle mit Pilzinfektionen, Parasitenlarven, werden.

Ernte

Petersilie wird vor dem Winter für den frischen Verzehr angebaut. Sobald die Blätter und Stängel reif sind, werden sie daher abgeschnitten. Für einen längeren Verzehr das Kraut sofort in Säcken in den Kühlschrank stellen und den Grüns Luftzugang gewähren. Vergessen Sie nicht, die Triebe vor dem Legen zu sortieren und zu trocknen.

Um die Saftigkeit der Petersilienblätter zu gewährleisten, müssen die Büsche vor dem Schneiden reichlich gegossen werden. Wenn Wurzelpflanzensorten angebaut werden, graben sie von Mai bis Juni weiße duftende Wurzeln aus. Sie werden geschnitten und in den Gefrierschrank gestellt.

Die Stängel des würzigen Grases werden an der Wurzel geschnitten und nicht oben herausgerissen. Dadurch können junge Triebe wachsen, und dann entwickelt sich das Gras bis zum Herbst aktiv. Es ist besser, mehrere Grashalme für den Salat von außerhalb des Busches zu nehmen, ohne seine Integrität zu verletzen.

Zu Beginn der Gelbfärbung der lockigen Blätter schneiden die Pflanzen die Triebe vollständig ab, um sie zum Kochen einzulagern.

Wenn Sie die Regeln für den Anbau von Petersilie vor dem Winter befolgen, achten Sie sorgfältig auf die Pflanzungen, um einen hohen Grünertrag zu erzielen. Es versorgt die Sommerbewohner mit Vitaminen und nützlichen Mikroelementen bis zum nächsten Schnitt des würzigen Krauts.


Schau das Video: Er streut Backpulver auf ihre Pflanze, was dann passiert konnten wir zunächst nicht glauben! (Kann 2022).