Rat

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte King of the Early, deren Ertrag

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte King of the Early, deren Ertrag


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Pflanzen früher Sorten ist eine großartige Lösung, um Ihre Ernte zu beschleunigen. Tomato King of the Early ist eine Sorte, die in Zentralrussland gut Fuß fasst. Unter Gewächshausbedingungen verträgt sich das sibirische Klima gut. Es rechtfertigt seinen ehrgeizigen Namen voll und ganz und verleiht mittelgroßen Früchten einen individuellen, einzigartigen Geschmack. Als Produkt der Auswahl russischer Wissenschaftler passt es sich perfekt an schwierige Umweltbedingungen an.

Fakten

Entworfen für offenes Pflanzen in den Regionen Astrachan, Kursk, Territorium Krasnodar. Die Regionen des hohen Nordens sind nicht für diese Sorte geeignet, aber aufgrund der Selektion ist das sibirische Klima in ihr beheimatet.

Die Sorte hält kurzfristigen Frösten stand. Die Gewächshausbedingungen ermöglichen eine gute Ernte.

Zu den Hauptmerkmalen gehören:

  • reife Früchte haben eine charakteristische rote Farbe;
  • Durchschnittsgewicht 150 - 200 Gramm;
  • Mehrkammer - ihre Anzahl erreicht 7;
  • hat eine abgerundete Form;
  • Samengehalt - bis zu 5%.

Wenn es unter extremen Bedingungen angebaut wird, hat es einen besonderen sibirischen Akzent. Früchte können unreif entfernt werden, was die Haltbarkeit verlängert. Tomaten reifen gut an einem kühlen, dunklen Ort.

Die größten Früchte werden 80 - 90 Tage nach dem Pflanzen geerntet. Ihr Gewicht erreicht bis zu 500 Gramm. Der Rest der Ernte besteht aus mittelgroßen Früchten. Aus einem Busch können Sie bis zu 4 - 5 kg wunderbare Tomaten sammeln. Für 1 sq. m macht normalerweise 3 - 4 Büsche aus. Durchschnittsertrag pro 1 sq. m - bis zu 12 kg.

Unter Berücksichtigung der Beschreibung der Sorte und ihrer Merkmale ist es möglich, die Verarbeitung von Früchten im Voraus zu gestalten. Ein Gemüsegarten und ein Garten können an derselben Stelle gehalten werden, aber die Pflanzen tragen zu unterschiedlichen Zeiten Früchte. Gartenbaukulturen werden bei ihrer Reifung separat angebaut. Die ersten Tomaten eignen sich für die Zubereitung von frischen Salaten oder Saft. Der Rest der Ernte ist zum Einmachen geeignet.

Nachteile und Pflege

Seit der Auswahl der ersten Tomatensamen hat sich der König der frühen Tomaten auf vielen Gartengrundstücken bewährt. Die Sorte wurde 2005 registriert. Wie die Bewertungen von Gemüsebauern sagen, trägt die Kultur stabil Früchte, ist aber empfindlich gegenüber Krankheiten und Schädlingen:

  • hat ein schwaches Immunsystem;
  • anfällig für Spätfäule;
  • kämpft schlecht mit Bodenpflanzen;
  • erfordert ständige Aufmerksamkeit.

Es gibt aber keine perfekten Sorten. Die Eigenschaften jeder Kultur hängen von externen Faktoren ab. Es reicht aus, günstige Bedingungen für die Entwicklung der Pflanze zu schaffen, wonach alle oben genannten Nachteile verschwinden:

  1. Tomaten sind lichtliebende Pflanzen. Bei der Planung von Pflanzungen müssen ein Garten und ein Gemüsegarten in unterschiedlichen Bereichen weit voneinander entfernt platziert werden. Kirschen oder Apfelbäume sollten die Beete nicht beschatten. Die Kultur ist sowohl für die östliche als auch für die westliche Sonne gleichermaßen anfällig.
  2. Die Behandlung mit antibakteriellen Arzneimitteln während der Reifezeit trägt zur Erhaltung der Ernte bei. Ein Amateur, der früh eine Ernte gepflanzt hat, weiß genau, wann Weiße Fliegen, Spinnmilben oder Schnecken auftauchen. Durch richtiges Sprühen werden die Erträge erhöht, das Risiko einer Kontamination großer Flächen verringert, die Anzahl lebensfähiger Personen, die in der nächsten Saison Schaden anrichten können, verringert oder vollständig zerstört.
  3. Eine regelmäßige Belüftung des Bodens unter Gewächshausbedingungen ergibt den erwarteten Effekt.
  4. Obligatorische Trocknung des Bodens nach dem Gießen. Die Kultur gewöhnt sich an die Zyklen des Gießens / Trocknens / Lockerns und reagiert positiv auf sich ändernde Bedingungen. Der Garten verhindert, dass diese Bedingung erfüllt wird, da er große Flächen beschattet.
  5. Die Sorte ist halbbestimmt, die Höhe der Büsche kann einen Meter erreichen. Durch das obligatorische Binden wird eine Infektion mit Bodenbakterien verhindert, der Zugang zu Sonnenlicht ermöglicht und die Früchte belüftet.
  6. Das Wurzelsystem von Pflanzen und Obstbäumen weist erhebliche Unterschiede auf. Sie arbeiten auf unterschiedliche Weise. Hier finden chemische Prozesse unterschiedlicher Inhalte und Intensität statt. Der Garten macht den Boden lockerer, setzt jedoch organische Substanzen in den Boden frei, die die lebenswichtige Aktivität von Gemüsepflanzen hemmen.
  7. Darüber hinaus haben der Garten und der Gemüsegarten unterschiedliche Bewässerungssysteme, Bodendüngungspläne und antibakterielle Zusammensetzungen.
  8. Die günstige Temperatur für die Entwicklung von Tomaten variiert zwischen +18 - 25 Grad. Wenn es abnimmt, verlangsamen sich alle lebenswichtigen Prozesse, was sich auf die Verlängerung der Reifezeit von Früchten auswirkt. Eine Erhöhung über das zulässige Niveau führt zur Sterilisation der Kultur, die Früchte setzen sich nicht ab.

In Anbetracht der oben genannten Punkte der Pflanzenwelt können Sie in kurzer Zeit den maximalen Ertrag erzielen. Dies gilt insbesondere in Gebieten mit riskanter Landwirtschaft, kurzen, kalten Sommern.

Schädlingsbekämpfung

Die Bekämpfung von Schädlingen und Bodenbakterien kann mit traditionellen oder modernen Methoden durchgeführt werden. Ihr Unterschied ist grundlegend, alles hängt vom Grad der Niederlage und den Vorlieben des Gärtners ab.

Die Art der Exposition gegenüber Chemikalien finden Sie in der Gebrauchsanweisung. Normalerweise ist ihre Wirkung umfangreicher und wirkt sich nicht nur auf die lebenswichtige Aktivität von Schädlingen aus, sondern auch auf den König der frühen Tomaten. In einigen Fällen können die Früchte nach längerer Verarbeitung nicht mehr verzehrt werden. Dies liegt an der Tatsache, dass Chemikalien den Stoffwechsel beeinflussen und sich im Saft der Pflanze befinden, die der Schädling frisst.

Traditionelle Methoden sind loyaler und verscheuchen Insekten, die wegfliegen, um sich anderswo zu ernähren. Sie schaden der Natur nicht. Die gewachsene und verarbeitete Kultur kann sicher gegessen werden. Separate Methoden helfen nicht nur, Insekten loszuwerden, sondern bereichern auch den Boden mit nützlichen Elementen.

Interessanterweise waschen sich einige Pflanzen auch gerne mit Seife. Seifenlösung ist gut gegen Zecken und desinfiziert gleichzeitig Spitzen, Früchte und teilweise den Boden.

Schnecken mögen keine Asche. Asche ist unter anderem ein ausgezeichneter Dünger, sie enthält viel Stickstoff. Es wird Schädlinge abschrecken, was sich positiv auf das Wachstum auswirkt. Es wird empfohlen, eine Mischung aus Asche und gemahlenem Pfeffer zu verwenden.

Gegen die Weiße Fliege können Sie volkstümliche oder moderne Methoden anwenden. Eine Beschreibung der Wirkung der Arzneimittel finden Sie in der Gebrauchsanweisung. Tragen Sie Fufanon, Ekamet, Decis, Embus, Inta-Vir auf. Die Liste der Medikamente endet nicht dort.

Es ist zu beachten, dass nach der ersten Behandlung mit chemischen Präparaten die Eier des Schädlings zurückbleiben. Nach einer Weile müssen Sie mit einer Invasion hungriger Insekten rechnen. Wiederaufbereitung erforderlich. Für den normalen Pflanzenbau ist es am besten, verschiedene Methoden zu kombinieren, die sich positiv auf Wachstum, Fruchtbildung, Bodenanreicherung und einen guten Start in die nächste Saison auswirken.

Fallen

Spezielle Leimfallen für Insekten im Sommer sind in jedem Geschäft zu sehen. Sie sind aufgrund ihrer Effizienz und mangelnden Umweltbelastung beliebt. Einige Arten von Fallen enthalten spezielle Aromen, die Insekten anziehen.

Bisher war die chemische Industrie nicht so stark entwickelt. Viele Gärtner beschichteten den Stoff einfach mit Leim oder Honig und hängten ihn über die Pflanzen. Diese Methode ist effektiv bei der Verarbeitung der Ernte und hält Insekten auf dem Weg zur begehrten Marmeladenvase. Produziert unter verschiedenen Namen: Pheromone, Bona Forte, ARGUS.

Begasungsgeräte

Spezielle Geräte, die Chemikalien in die Luft sprühen. Wirksam bei Verwendung in Gewächshäusern und geschlossenen Räumen. Erhältlich mit abnehmbaren Platten oder Fugenmörtel. Die Kompositionen sind für den Menschen giftig, es ist unmöglich, solche Luft zu atmen. Zerstört, stößt verschiedene Insekten ab, hat ein breites Wirkungsspektrum.

Mehrere Naphthalintabletten werden in eine Plastikflasche gegeben. Öffnen Sie den Deckel und verteilen Sie ihn auf den Betten. Die Sonnenstrahlen erwärmen den Kunststoff. Der stechende Geruch von Naphthalin schreckt Schädlinge ab, Insekten fliegen weg, um woanders zu essen.

Viele Gärtner haben gelernt, eine ausgezeichnete Ernte von Tomaten zu züchten, König der frühen, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Pflanzens, des Wachstums und des Zeitpunkts der Ernte. Der Kampf gegen die Schwachstellen der Kultur, die rechtzeitige Pflege, die Kombination der Errungenschaften der modernen Wissenschaft und der natürlichen Methoden zur Bekämpfung von Insekten können Wunder wirken. Allmählich sammelt sich eine unschätzbare Erfahrung bei der Pflege einer neuen Zuchtart an, was die Royal Tomato Family zu einem echten Liebling der Gärtner und Hausfrauen macht.


Schau das Video: Sasha Altai - Ein Geheimtipp aus Sibirien und eine meiner Favoriten 2020! (Kann 2022).