Rat

Gibt es Flöhe und andere Parasiten in Tauben und wie man Insekten loswird

Gibt es Flöhe und andere Parasiten in Tauben und wie man Insekten loswird


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wildvögel ernähren sich oft von Abfällen auf Mülldeponien. Unhygienische Bedingungen tragen zur Entstehung verschiedener Parasiten bei. Insekten übertragen Krankheiten und werden zu einer Infektionsquelle für Vögel in landwirtschaftlichen Betrieben. Wenn bei Tauben Flöhe festgestellt werden, sollten sofort vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Schädlinge sind nicht nur für das geflügelte Vieh gefährlich, sondern können auch Menschen infizieren.

Sorten von Taubenparasiten

Besitzer von Haustauben versuchen, den Kontakt von Haustieren mit Vertretern der Wildfauna zu begrenzen. Eine Armee gefährlicher Insekten lauert im Gefieder der Vögel. Um einer Invasion von Parasiten erfolgreich zu widerstehen, müssen Sie die Arten von Krankheitsüberträgern verstehen.

Pooferoide

Die Untersuchung von Tauben mit einer Lupe hilft, das Vorhandensein von Parasiten festzustellen. Federn geben Vögeln unangenehme Empfindungen. Die Parasiten ernähren sich von den Daunen der Vögel. Dies wird durch einen entwickelten, leistungsstarken Mundapparat erleichtert. Mit den Abmessungen (3 mm) können Sie Insekten auch ohne Lupe sehen. Die Farbe der Schädlinge ist braun mit einem gelblichen Schimmer.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Das Vorhandensein von Schädlingen führt zu einem erhöhten Federverlust, der aussieht, als wäre er von einer Nähmaschine genäht worden. Der Kampf gegen Federfresser ist ohne den Einsatz von Medikamenten nicht möglich.

Flöhe

Dies ist die häufigste Art von Schädlingen. Die Fähigkeit, von Vogel zu Vogel zu springen, führt zu einer schnellen Infektion der gesamten Vogelpopulation. Flöhe sind leicht in der Lage, eine Entfernung von 30 Zentimetern zu springen. Die Wärmeenergie dient ihnen als Bezugspunkt, die Sicht bei Insekten ist schwach. Daher können Parasiten auf verschiedene Tiere und sogar auf Menschen gelangen.

Trotz der geringen Größe von etwa 1 bis 2 Millimetern beißen die Parasiten leicht durch die Haut. Es gibt schwarze und manchmal dunkelbraune Insektenexemplare. Flöhe können lange Zeit ohne Nahrung auskommen und ein anderes Opfer fangen.

Milben

Zecken sind gefährlich für Tauben. Es gibt verschiedene Sorten:

Name der ParasitenExterne ZeichenAuswirkungen
TaubeDas sphärische Erscheinungsbild erreicht nach Sättigung mit Blut einen Durchmesser von 10 mmVerursacht eine Schwächung des Immunsystems, führt häufig zum Tod von Küken
VogelrotKörpergröße - 0,7 mm. Rote Bissspuren helfen bei der Identifizierung des Insekts.Bei erwachsenen Tauben entzündet sich die Schleimhaut, bei jungen Tieren wird eine Verlangsamung der Entwicklung beobachtet
GrindigIn der Länge erreichen sie nur 0,5 mm. Sie ernähren sich von keratinisierten Hautpartikeln.Führt zu vermindertem Appetit und Gefiederverlust

Tagsüber verstecken sich die Parasiten in Spalten vor dem Sonnenlicht und greifen erst bei Einbruch der Dunkelheit schlafende Tauben an.

Zeckenkolonien besetzen seit Jahren alte Taubenschläge. Es ist schwierig, Schädlinge ohne sanitäre Einrichtungen loszuwerden.

Bettwanzen

Wanzen ernähren sich auch vom Blut von Tauben. Diese Insekten sind Träger von Pocken, die als die gefährlichste Krankheit für Vögel gelten. Aufgrund des unerträglichen Juckreizes werden Haustiere aufgeregt und schwächen sich dann ab. Erschöpfung des Körpers und Anämie entwickeln sich vor dem Hintergrund des Blutverlustes.

Die Aktivität von Wanzen hängt nicht von der Tageszeit ab. Frauen können jeweils etwa 500 Eier legen. Und nach 7 Tagen schlüpfen neue Larven aus ihnen. Schädlinge bereiten jungen, unreifen Küken besondere Sorgen.

Helminthen

Haustauben sind häufig mit verschiedenen Arten von Würmern infiziert. Die häufigsten von ihnen - Spulwürmer - wählen den Darm als Lebensraum und führen zu unangenehmen Folgen wie Durchfall und Erbrechen. Geschwächte Vögel verlieren das Interesse an Nahrung, werden träge und bleiben in der Entwicklung hinter gesunden Gegenstücken zurück.

Es ist fast unmöglich, sich vor Parasiten zu schützen. Regenwürmer sind oft die Infektionsquelle. Wurmeier werden auch von Windböen getragen. Die Schädlinge fallen in Futterhäuschen oder Trinkwasser und dringen dann leicht in die Körper der Tauben ein. Regelmäßige Reinigung des Hauses mit Desinfektionsmitteln kann das Risiko der Ausbreitung von Würmern verringern.

Symptome des Aussehens

Es ist ziemlich schwer zu verstehen, dass Tauben Flöhe oder andere Parasiten haben. Vögel zeigen anfangs keine Bedenken. Die Gewohnheit, Federn zu bürsten, ist gesunden Menschen inhärent. Daher achten Vogelbesitzer nicht auf dieses Verhalten von Haustieren. Die einzige Sorge ist das Auftreten von kahlen Stellen im Gefieder.

Das Vorhandensein von Flöhen wird durch Zeichen angezeigt:

  1. Nervöses Verhalten von Tauben, das sich in Anfälle von Aggression verwandelt.
  2. Ein zerzaustes Aussehen kann bedeuten, dass die Vögel unter Bissen und starkem Juckreiz leiden.
  3. Ein Symptom einer vernachlässigten Krankheit ist ein intensiver Flusenverlust.

Wilde Tauben bewohnen oft die Dächer oder Dachböden von Mehrfamilienhäusern. Daher sind Stadtbewohner nicht immun gegen das Auftreten unerwünschter Gäste.

Wie man schädliche Insekten bei Tauben loswird

Die Behandlung von Vögeln funktioniert nicht, wenn Sie das Haus nicht gleichzeitig desinfizieren. Es wird empfohlen, den Raum mit insektiziden Präparaten zu behandeln. "Dichlorvos" oder "Raptor" sind für jeden Besitzer erhältlich.

Verwenden Sie zur Bekämpfung von Parasiten:

  1. Denaturierter Alkohol hilft, Federn loszuwerden. Mit dem Werkzeug wird ein Wattestäbchen imprägniert und der Flaum kranker Tauben abgewischt. Der Vorgang wird wiederholt, bis die Insekten vollständig verschwunden sind.
  2. Flöhe haben Angst vor Ivermek oder Front Line.
  3. Chinesischer Staub verursacht Panik unter den Milben.
  4. Die Würmer werden die Vögel nach der Verwendung von "Levamisol" und "Prazifen" nicht mehr stören, ein Abkochen von Granatapfelschalen und Kürbiskernen hilft ebenfalls.

Geflügelzüchter nennen die Droge "Antiparasit" ein universelles Mittel zur Bekämpfung von Insekten. Das Produkt ist für Tauben harmlos, zerstört aber Schädlinge und gleichzeitig Fliegen und Spinnen. Die Rauchbombe bleibt über Nacht im Haus und das Zimmer wird morgens sorgfältig gereinigt.

Können sie auf Menschen übertragen werden?

Bei den ersten Manifestationen unruhigen Verhaltens wird Tauben empfohlen, sorgfältig untersucht zu werden. Parasiten bringen kaum nicht nur Tiere und Vertreter von Vögeln, sondern verweigern auch kein menschliches Blut. Juckreiz ist nicht die schlimmste Folge von Insektenstichen.

Flöhe, Zecken oder Wanzen tragen gefährliche Infektionen. Selbst ein kurzer Kontakt mit einer kranken Taube kann Typhus, Brucellose oder Enzephalitis verursachen. Es sind Fälle von Hepatitis-Infektionen bekannt.

Die Immunität eines gesunden Menschen widersteht normalerweise erfolgreich den schädlichen Auswirkungen von Insekten. Vogelparasiten verweilen selten auf der glatten menschlichen Haut und bevorzugen die dicken Daunen geflügelter Individuen. Aber Bisse verursachen oft allergische Reaktionen, deren Folgen sehr schwerwiegend sein können. Kinder und Erwachsene mit einem geschwächten Körper können ebenfalls krank werden.

Verhinderung des Aussehens

Vorbeugende Maßnahmen sind der beste Weg, um sich vor Parasiten zu schützen. Um das Eindringen schädlicher Insekten zu vermeiden, wird empfohlen:

  1. Pflegen Sie ein sauberes Haus.
  2. Vertuschen Sie Risse, um Insekten und Zecken ihren Lieblingsschutz zu nehmen.
  3. Desinfizieren Sie die Räumlichkeiten, auch wenn die Tauben gesund aussehen.
  4. Überwachen Sie die Ernährung von Vögeln und ergänzen Sie die Ernährung mit Vitaminpräparaten.

Es ist notwendig, Haustiere vor der Kommunikation mit Straßenvögeln zu schützen. Es ist besonders wichtig, wilde Verwandte von den Futtermitteln von Haustauben fernzuhalten. Regelmäßige Reinigung der Räumlichkeiten und vorbeugende Maßnahmen schützen Vögel sowie deren Besitzer vor Infektionen. Wenn Parasiten identifiziert werden, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, um die gesamte Herde schnell zu heilen.


Schau das Video: 10 Natürliche Wege um Flöhe loszuwerden (Kann 2022).