Rat

Die besten Kirschsorten für den Anbau in der Region Moskau, das Pflanzen und die Pflege

Die besten Kirschsorten für den Anbau in der Region Moskau, das Pflanzen und die Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Auf der Baustelle angebaute Beeren sind Vertrauen in ihre absoluten Vorteile. Die einzige Schwierigkeit ist die richtige Auswahl der Arten. Welche Art von Süßkirsche ist für die Region Moskau geeignet? Welche Eigenschaften der Sorte müssen berücksichtigt werden, um den angegebenen Ertrag zu erzielen? Diese Fragen werden von Sommerbewohnern gestellt, die beschlossen haben, Kirschen anzupflanzen.

Klimatische Bedingungen des Gebiets

Die Besonderheiten des Klimas in der Region Moskau sehen keinen Anbau von Obstbäumen vor. Dank der Arbeit der Züchter gibt es jedoch Arten, die für das Gebiet akklimatisiert sind.

Klimatische Merkmale der Region:

  • Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Temperatur im Winter und Sommer.
  • Temperaturabfall im Winter bis -35 ⁰С.
  • Winter mit wenig Schnee.
  • Der Kontrast des Wetters, ein scharfer Wechsel von Hitze zu Kälte.

Derzeit gibt es viele Sorten, die an solche Bedingungen angepasst sind. Bäume halten selbst dem härtesten Wetter stand.

Anforderungen an Sorten

Für den erfolgreichen Anbau von Bäumen im Garten der Region Moskau müssen Sie einige Feinheiten bei der Auswahl einer Art berücksichtigen.

Externe Parameter

Sie sollten keine Bäume wachsen lassen, die einige externe Parameter haben. Hohe Kirschen gefrieren. Besonders gefährdet sind Fruchtknospen, deren Tod zu Ertragsverlusten führt.

Säulenkirsche ist geeignet, die Größe einer erwachsenen Pflanze ist gering und der Ertrag nimmt dadurch nicht ab. Darüber hinaus versuchen die Sommerbewohner der Region Moskau, untergroße Sorten aufzunehmen. Sie frieren auch im Winter nicht ein.

Frostbeständigkeit

Da Kirschen im Freien angebaut werden, sollte man sich nicht auf eine Sorte verlassen, um den starken Temperaturabfällen im Winter standzuhalten. Züchter, die an der Züchtung akklimatisierter Sorten arbeiten, konzentrieren sich auf den Grad der Frostbeständigkeit des Baumes.

Sie versuchen, winterharte Arten zu schaffen, die den Winter in der Nähe von Moskau leicht aushalten können. Aus Gründen der Zuverlässigkeit bedecken die Sommerbewohner die Bäume jedoch immer noch für die kalte Jahreszeit.

Selbstbestäubung

Es gibt nur sehr wenige selbstliebende Kirscharten, aber sie existieren immer noch. Das sich schnell ändernde Wetter in der Region Moskau im Frühjahr widerspricht häufig der erfolgreichen Arbeit von Insekten. Selbstfruchtbare Kirschen liefern eine stabile Ernte, unabhängig von den Launen der Natur.

Immunität gegen Krankheiten und Schädlinge

Je höher die Feldgesundheit einer Pflanze ist, desto größer ist ihre Beliebtheit. Es ist ratsam, Sorten auszuwählen, die gegen Kokkomykose, Moniliose und andere Pilzkrankheiten resistent sind. Dies liegt daran, dass das Klima in der Region Moskau feucht ist und die Pflanzen daher genau an diesen Krankheiten leiden.

Die besten Sorten für die Region

Sie wählen eine Vielzahl von Kirschen, die alle aufgeführten Anforderungen erfüllen. Die Züchter haben Sorten entwickelt, die in einem wechselhaften Klima den angegebenen Ertrag erzielen können.

Eifersüchtig

Relativ kurze Bäume bilden eine Krone, die bei richtiger Pflege das Sonnenlicht nicht ausblendet. Bildet Eierstöcke gut, Früchte haben einen ausgezeichneten süßen Geschmack. Das maximale Beerengewicht beträgt 8 g. Es ist nicht schwierig, den Stein zu trennen, was eine wichtige Rolle für diejenigen spielt, die Kirschen für die Verarbeitung anbauen.

Mit dem jährlichen Schnitt und der richtigen Bildung eines Obstbaums gibt es die erste Ernte im 4.-5. Jahr. Die Beere ist fast schwarz gefärbt. Die Verkoster bewerten den Geschmack mit 4,9 Punkten.

Die Besonderheiten der Sorte umfassen eine hohe Krankheitsresistenz und Frostresistenz. Fruchtknospen halten einem leichten und kurzen Frühlingstemperaturabfall stand. Erfordert keine besondere persönliche Betreuung.

Narodnaya Syubarova

Ein sehr hoher und mächtiger Baum. Die Größe einer erwachsenen Pflanze erreicht 6 m. Die Zweige halten auch bei starkem Wind stand, sie halten einer großen Schneemenge auf den Zweigen perfekt stand. Früchte haben einen süßen Geschmack, sind groß und haben eine rote Farbe. Eine Beere wiegt 6 g. Vorbehaltlich der Anforderungen der Landtechnik werden bis zu 55 kg Beeren von einem Baum geerntet.

Die Fruchtbildung erfolgt im 4. Jahr nach dem Pflanzen des Sämlings. Kirsche gehört zu selbstbestäubten Sorten, daher benötigt sie keine Bestäuber. Es trägt jedes Jahr Früchte, es gibt keine Pausen.

Der Baum ist winterhart, widersteht Kokkomykose. Es ist nicht trockenheitsresistent und muss daher regelmäßig gewässert werden.

Ich legte

Die Höhe des Baumes erreicht 3,5 m. Die Fruchtbildung beginnt im Alter von 4-5 Jahren des Sämlings. Der Schatten der Frucht ist fast schwarz. Bei richtiger Pflege erreicht das Gewicht von 1 Beere 9 g. Verkoster geben eine Geschmacksbewertung von 4,5 Punkten. Der Nachteil der Sorte ist, dass es schwierig ist, den Knochen von der Pulpa zu trennen. Das Erntevolumen eines erwachsenen Baumes beträgt 50 kg.

Der Baum ist resistent gegen:

  • Frost;
  • Dürre;
  • Krankheiten;
  • zum Wind.

Ganze Kirschen, die sorgfältig vom Baum entfernt wurden, werden perfekt transportiert, ohne ihr Aussehen zu verlieren. Um die Erträge zu steigern, muss in unmittelbarer Nähe der bestäubenden Sorten gepflanzt werden.

Ovstuzhenka

Die Vitaminzusammensetzung der Frucht befriedigt fast die Hälfte des täglichen menschlichen Bedarfs. Der Baum wächst bis zu 3 m und ist teilweise selbst fruchtbar. In Abwesenheit von Bestäubern wird die Ernte daher immer noch gebildet.

Die Sorte reift früh und hält den stärksten Frösten bis zu -45 ° C stand. Der Ertrag einer erwachsenen Pflanze beträgt 30 kg pro Baum. Das Gewicht der dunkelroten Frucht erreicht 7 g. Der Stein lässt sich leicht vom Fruchtfleisch trennen.

Um die Haltbarkeit der Beeren zu verlängern, wird empfohlen, sie zusammen mit den Stielen zu sammeln.

Viele Sommerbewohner bauen die Sorte für den Frischverzehr an, aber die Früchte eignen sich auch für die Verarbeitung.

Züchter garantieren Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Wenn sich jedoch andere Steinobstbäume im Garten befinden, wird empfohlen, eine vorbeugende Behandlung durchzuführen.

Haushaltsgelb

Die Früchte dieser Kirsche sind gelb, das geht auch aus dem Namen der Sorte hervor. Der Vorteil dieser Beerenfarbe ist, dass Vögel weniger picken.

Der Geschmack ist ausgezeichnet, süß mit Säure. Ein seltener Sommerbewohner verwendet Kirschen für die Verarbeitung, da sie einen Dessertzweck haben. Das heißt, es wird nur frisch verwendet.

Die ersten Früchte wachsen im 6. Jahr nach dem Pflanzen des Sämlings. Der Ertrag einer erwachsenen Pflanze erreicht 25-30 kg pro Baum.

Sowohl der Baum als auch die Fruchtknospen sind frostbeständig. Die Pflanze reift früh, hat also keine Angst vor Schädlingsbefall.

Valery Chkalov

Diese Kirschsorte wurde 1970 gezüchtet, ist aber bis heute bei den Sommerbewohnern gefragt. Der Baum ist nicht hoch, was die Erntearbeit erheblich erleichtert.

1 Beere wiegt 8 g, der Knochen ist schlecht vom Fruchtfleisch getrennt. Dies erschwert die Verarbeitung erheblich. Der Hauptzweck der Frucht ist das Dessert, aber dies hindert Hausfrauen nicht daran, daraus Marmeladen, Marmeladen, Gebäck und andere kulinarische Köstlichkeiten herzustellen.

Der Ertrag beträgt 20-25 kg Beeren von einem Baum. Durch die Einhaltung aller Pflanznormen und Feinheiten der Pflege können Sie die Anzahl der Früchte erhöhen. Der Baum ist frostbeständig und verträgt Winter in der Nähe von Moskau perfekt.

Bestäuber, die in unmittelbarer Nähe gepflanzt werden, tragen dazu bei, den Ertrag erheblich zu steigern. Die Sorte ist gegenüber Krankheiten instabil, daher ist eine rechtzeitige vorbeugende Behandlung erforderlich.

Chermashnaya

Gelbe Kirsche ist beständig gegen Beerenrisse bei längerem Regen. Bäume dieser Sorte sind weniger launisch und unprätentiös zu pflegen.

Dies sind keine Zwergbäume, Chermashnaya-Kirsche wächst bis zu 5 m. Das Fruchtgewicht erreicht 4,5 g. Die Geschmackseigenschaften sind ausgezeichnet. Die Beere ist süß, praktisch ohne Säure. Laut Verkostern erhielten die Früchte 4,4 Punkte.

Beginnt im 5. Jahr nach dem Pflanzen an einem festen Ort zum ersten Mal Früchte zu tragen. Der Ertrag von 1 Baum beträgt 12 kg.

Die Winterhärte entspricht voll und ganz den klimatischen Bedingungen der Region Moskau. Süßkirsche ist resistent gegen Kokkomykose, Moniliose.

Regeln für das Pflanzen und Pflegen von Kirschen

Jede Ernte hat bestimmte Wachstumseigenschaften, wobei berücksichtigt wird, dass der Gärtner mit Schwierigkeiten beim Pflanzen fertig wird. Besonderes Augenmerk sollte auf die Wahl des Standortes, die Feinheiten beim Pflanzen eines Sämlings und den richtigen Zeitpunkt gelegt werden.

Vergessen Sie nicht, den wachsenden Baum zu füttern. Durch das Mulchen bleibt die Bodenfeuchtigkeit länger erhalten. Durch Lösen nach jedem Gießen erhalten die Wurzeln Zugang zu Sauerstoff.

Sämlinge pflanzen

Die beste Zeit zum Anpflanzen von Kirschen in der Region Moskau ist der Frühling. Während der Saison wird die Pflanze stärker und überwintern gut. Es wird ein Landeplatz gewählt, vorzugsweise ein gut beleuchteter Bereich, der vor Wind und Zugluft geschützt ist. Im Frühjahr, bevor die Knospen erscheinen, wird die Pflanze in den Boden gepflanzt. Im Sommer wird es gepflegt und für den Winter vorbereitet.

Das Baumpflanzschema hängt von der Sorte ab, große Arten werden in einem Abstand von 3 bis 3,5 m voneinander gepflanzt, Zwerg-, Säulen- und niedrig wachsende Kirschen werden in einem Abstand von 2 bis 2,5 m gepflanzt.

Süßkirsche ist eine sehr empfindliche Pflanze, die besondere Pflege und alle notwendigen Pflegetechniken erfordert.

Die Brunnen zum Pflanzen werden im Voraus vorbereitet, vorzugsweise im Herbst. Verfüllboden wird mit Humus und komplexen Mineraldüngern gemischt.

Düngung und Bewässerung

Gießen Sie die Pflanze regelmäßig, vermutlich zweimal im Monat. Wenn das Wetter heiß ist, wird die Anzahl der Bewässerungen erhöht, wobei der Stamm in der Nähe des Stammes alle 9-10 Tage bewässert wird.

Kirschdünger werden im Frühjahr für das Wachstum und die Bildung von Früchten benötigt, Stickstoffdünger und Harnstoff werden verwendet. Im Herbst wird Humus hinzugefügt, um die Winterhärte und die Ernährung der Pflanze vor der Überwinterung zu verbessern.

Trimmen und Formen

Die Kronenbildung ist ein obligatorischer Prozess für alle Obstbäume. Sie trägt zur Steigerung der Erträge, der Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge bei.

Süßkirschen werden jeden Frühling und Herbst gebildet, abgeschnittene Pflanzenteile werden zum Pfropfen verwendet. Aber nur, wenn die Eigenschaften der Pflanze den Gärtner zufrieden stellen und er die Sorte auf dem Gelände vermehren will. Dann werden die Zweige am Bestand befestigt und ein neuer vollwertiger Baum wächst, der eine Ernte ergibt.

Das Beschneiden ist auch hygienisch, es wird jederzeit durchgeführt, deformierte, getrocknete und erkrankte Pflanzenteile werden entfernt.

Behandlung

Die Behandlung von Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten trägt zur Erhaltung und Steigerung des Ertrags bei. Selbst wenn die Sorte immun gegen Krankheiten ist, werden vorbeugende Maßnahmen nicht stören. Wenn Kirschen richtig und rechtzeitig mit Chemikalien behandelt werden, bekämpft sie Krankheitserreger.

Bäume werden im Herbst behandelt, um die Winterhärte zu verbessern. Die Wiederauffüllung mit komplexen Mineraldüngern wird dazu beitragen, die Nährstoffversorgung wieder aufzufüllen und die harten Winter in der Region Moskau zu überstehen. Gärtner empfehlen, Kirschen mit Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln.

Der Anbau von Kirschen in den klimatischen Merkmalen der Region Moskau ist durchaus möglich. Ein Anfänger im Sommer, genau wie ein erfahrener Gärtner, kann dies ohne Anstrengung tun. Es ist wichtig, eine Sorte auszuwählen und die richtige Pflege zu wählen.


Schau das Video: Kirschbaum VEREDELN. So wirds gemacht (Kann 2022).