Rat

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte Spasskaya Tower, deren Ertrag

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte Spasskaya Tower, deren Ertrag


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fast alle Gärtner und Gärtner bauen Tomaten in ihren Hinterhöfen an. Daher ist es sehr wichtig, die richtige Sorte zu wählen, die eine reiche Ernte und einen guten Geschmack bietet. Der Tomatenspasskaya Tower F1 verfügt über alle notwendigen Eigenschaften, um die ideale Tomatensorte zu werden.

Beschreibung der Sorte Spasskaya Tower F1

Die Heimat der Sorte ist Russland, die Stadt Tscheljabinsk. Die Hybride wurde 2015 gezüchtet, die Uralsky Dachnik Tomaten wurden ihr Urheber. Der Hybrid wurde erst 2015 offiziell registriert.

Der Hybrid eignet sich sowohl für den Anbau im Freien als auch in Gewächshäusern und Gewächshäusern. Es ist ratsam, Tomaten auf der Südseite des Geländes zu pflanzen, wo es keinen starken Wind gibt. Die Hauptmerkmale der Sorte sind hohe Erträge auch bei begrenzter Sonneneinstrahlung während der Sommersaison, Unprätentiosität gegenüber dem Klimawandel und Beständigkeit gegen Nachtfröste.

Trotz der Tatsache, dass der Hybrid sehr jung ist, sind die Bewertungen derjenigen, die ihn angebaut haben, äußerst positiv.

Die Tomatensorte Spasskaya Bashnya F1 gehört zur Mitte des frühen Zeitraums, ab dem Zeitpunkt der Entstehung der ersten Triebe zur Ernte erfolgt in der Regel von 95 bis 115 Tagen. Die Hybride gehört zu den bestimmenden Sorten (gekennzeichnet durch hohe Büsche). In der Höhe können die Stängel der Pflanze 125 cm erreichen, wenn sie auf freiem Feld wachsen, und ab 145 cm - in einem Gewächshaus. Der Hybrid gehört zum Standard.

Erwachsene Büsche müssen an Gitter gebunden werden. Da die Stängel sehr groß und dünn sind und das Rhizom dieser Sorte sehr schwach ist und nicht gut im Boden hält, können sie unter dem Gewicht der Früchte brechen.

Nachdem die Eierstöcke vollständig ausgebildet sind, hört die Pflanze auf zu wachsen. Im Gegensatz zu den unbestimmten Sorten von Nachtschattenkulturen, die im Laufe des Lebens wachsen.

Reife Tomaten eignen sich aufgrund ihrer guten Geschmackseigenschaften perfekt für den frischen Verzehr und die Zubereitung von Sommersalaten. Sie eignen sich auch zur Konservierung und Herstellung von Tomatensäften, Saucen, Lecho und Snacks.

Hauptmerkmale des Tomaten-Spasskaya-Turms

Bevor Sie eine Sorte auf Ihrer Website anbauen, müssen Sie die vollständige Beschreibung und die Eigenschaften der Früchte sorgfältig studieren. Was zeichnet den Spasskaya Tower F1 Hybrid aus?

Eigenschaften und Beschreibung des Hybrids:

  • Hohe Produktivität;
  • Bis zu 8 kg Gemüse können pro Saison aus einem Busch geerntet werden.
  • Beständig gegen plötzliche Temperaturänderungen;
  • Bezieht sich auf Determinanten;
  • Schwaches Wurzelsystem, Pflanzen müssen an eine Stütze gebunden werden;
  • Kneifen ist erforderlich;
  • Die Blätter sind dunkelgrün, groß;
  • Frühe Reifung der Früchte;
  • Hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten, insbesondere gegen Tabakmosaik, Wurzelgallennematoden, Fusarium und Cladosporium;
  • Es ist wünschenswert, Samen für Sämlinge 55-60 Tage vor dem Pflanzen auf offenem Boden zu säen;
  • Unreife Tomaten von hellgrünem Farbton;
  • Wenn Tomaten reifen, bekommen sie einen rot-rosa Farbton;
  • Früchte sind oval oder rund;
  • Auf einem Pinsel werden in der Regel 5-7 Tomaten gebildet;
  • Das Gewicht einer Frucht kann zwischen 400 und 600 Gramm liegen;
  • Die Oberfläche der Tomate ist glatt, nicht gerippt;
  • Es zeichnet sich durch einen ausgezeichneten Geschmack aus;
  • Das Fruchtfleisch ist saftig, süß;
  • Die Haut ist dicht, reißt nicht;
  • Sie eignen sich gut für Langzeittransporte;
  • Aufgrund der Tatsache, dass Spasskaya Tower-Tomaten Hybriden sind, müssen jedes Jahr Samen für Setzlinge gekauft werden. Pflanzenmaterial, das von Elternpflanzen gesammelt wurde, ist schwierig, unabhängig zu wachsen.

Vorteile und Nachteile

Wie jede Art von Nachtschatten hat die F1 Spasskaya Tower Tomate unbestreitbare Vor- und Nachteile.

Hybride Vorteile:

  • Sie können eine gute Ernte auch auf kleinem Raum ernten;
  • Guter Geschmack von reifen Früchten, universelle Verwendung beim Kochen;
  • Hohe Resistenz gegen verschiedene Krankheiten, die am häufigsten Nachtschattenkulturen betreffen;
  • Die Hybride hängt nicht von der Menge des Sonnenlichts ab, da die Pflanze in Tscheljabinsk gezüchtet wurde, wo es nur wenige Sonnentage gibt.
  • Frühe Reife;
  • Die Dauer der Fruchtperiode kann auf freiem Feld bis zu 5 Monate und in Gewächshäusern bis zu einem Jahr betragen.

Im Allgemeinen weist die Anlage praktisch keine Mängel auf, und diejenigen, die dies tun, werden durch ihre Vorteile vollständig kompensiert.

Nachteile:

  • Schwaches Wurzelsystem des Hybriden;
  • Die Notwendigkeit, sich an das Gitter zu binden.

Merkmale des Wachstums auf freiem Feld

Wenn mit den Besonderheiten der Sorte alles klar ist, dann gibt es eine weitere wichtige Frage, die jeder Gärtner studieren sollte. Wie kann man eine reiche Ernte anbauen? Schließlich reicht es nicht aus, nur Setzlinge auf offenem Boden zu pflanzen und auf das Erscheinen des Gemüses zu warten.

Bevor Sie Samen säen, müssen Sie sie keimen lassen. Dies erhöht den Prozentsatz der Keimung des Pflanzenmaterials.

Wie man Samen keimt:

  1. Die Samen müssen vor dem Quellen in sauberem, gekochtem Wasser eingeweicht werden.
  2. Leicht trocknen und ein feuchtes natürliches Tuch zwischen die Samenschichten legen;
  3. Der Behälter mit dem Tuch sollte 2-3 Tage lang in einen warmen Raum gestellt werden, bis die ersten Sprossen erscheinen.
  4. Dann muss das Pflanzmaterial leicht getrocknet werden, bis es fließfähig ist und in den Boden gepflanzt wird.

Die Aussaat wird von Mitte März bis Anfang April empfohlen. Es ist ratsam, die Sämlinge Ende Mai oder Anfang Juni in den Boden zu pflanzen. Und die erste Ernte kann im Juli geerntet werden.

Wie wachsen Setzlinge im Freien?

Ich pflanze Spasskaya Tower Tomatensämlinge wie folgt auf offenem Boden:

  • Grabe den Boden aus und entferne alles Unkraut von den Betten;
  • Es ist auch wichtig, den Boden im Voraus vorzubereiten. Verwenden Sie am besten eine Mischung aus Torf, Kompost und Humus.
  • Bilden Sie kleine Löcher mit einer Vertiefung;
  • Sämlinge müssen vorsichtig aus dem Behälter entfernt werden, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen.
  • Setzen Sie das Loch ein und graben Sie es mit Erde ein.
  • Mit viel Wasser bestreuen.

Wenn der Boden auf der Baustelle lehmig ist, müssen Sie vor dem Einpflanzen von Sämlingen in den Boden mit Flusssand vermischten Dünger hinzufügen. Dadurch wird das Land lockerer und fruchtbarer.

Bis die Sämlinge gereift sind, wird empfohlen, sie nachts mit einem warmen Tuch abzudecken. Pflanzen müssen während der Saison gefüttert werden. Dies ist besonders wichtig während des aktiven Wachstums. Im Frühjahr müssen Sie stickstoffhaltige Düngemittel auftragen. Im Herbst können Kali- und Phosphatdünger ausgebracht werden.

Nuancen beim Pflanzen von Tomaten:

  • Es wird empfohlen, Setzlinge an Orten zu pflanzen, an denen Zucchini, Dill, Auberginen, Karotten, Petersilie oder Hülsenfrüchte angebaut wurden.
  • Bevor Samen in den Boden gesät werden, müssen sie eine Stunde lang in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht und dann gründlich in sauberem warmem Wasser gespült werden.
  • 1-2 Wochen vor dem Pflanzen der Sämlinge auf offenem Boden müssen sie ausgehärtet werden. Dazu müssen Kisten mit Sämlingen 2-3 Stunden im Freien gebracht werden. Die Zeit muss ständig erhöht werden;
  • In den Gebieten, in denen Tomatensämlinge gepflanzt werden sollen, können Sie zuerst Sideratpflanzen pflanzen. Für diese Zwecke können Sie Roggen oder Senf verwenden. Nachdem die ersten Triebe erscheinen, muss der Boden ausgegraben werden und dann mit dem Pflanzen von Tomatensämlingen begonnen werden.


Schau das Video: Спасская Башня 2019 - шествие на ВДНХ. Spasskaya Tower 2019 - procession at VDNKh (Kann 2022).