Rat

Beschreibung der Tomatensorte Altai Pink, Ertrag

Beschreibung der Tomatensorte Altai Pink, Ertrag


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Altai-Sorten eignen sich für Gärtner, die etwas Abwechslung hinzufügen möchten. Insgesamt hat die Sorte drei Farbtöne: Gelb, Rosa und Rot. Der Geschmack und die Beschreibung der Sorte sind ähnlich.

Eigenschaften der Sorte

Die Tomate dieser Sorte gehört zur Spätreifung, hat einen guten Ertrag. Reifezeit - 110 - 115 Tage. Die Ernte beginnt vom Hochsommer bis zum Einsetzen des ersten Frosts.

Eine erwachsene Pflanze wird etwa anderthalb Meter hoch. Es hat große dunkelgrüne Blätter. Am Busch wachsen 4-6 Früchte, deren Masse bis zu 300 g beträgt. Die Tomate zeichnet sich durch ihr fleischiges und saftiges Fruchtfleisch aus und hat eine dünne, aber dichte Schale. Die Schale ist wie das Fruchtfleisch warmrosa.

Herkunft und Verwendung

Die Sorte wurde von russischen Spezialisten gezüchtet. Sie können eine Tomate sowohl auf freiem Feld als auch unter einem Film anbauen. Die entstehende Ernte wird lange gelagert und verträgt den Transport gut. Tomaten dieser Sorte werden für den persönlichen und industriellen Gebrauch angebaut. Unreife Tomaten reifen schnell, wenn sie bei Raumtemperatur gelagert werden.

Die Tomatensorte Altai wird als Salattyp klassifiziert, der die Verwendung von Tomaten bei der Zubereitung von Sandwiches, Salaten, Saft, Suppen und Kartoffelpüree ermöglicht. Aus den Früchten dieser Sorte werden hervorragende Winterzubereitungen gewonnen.

Positive und negative Eigenschaften der Altai-Tomate

Altai rosa Tomate hat viele Vorteile:

  1. Die Sorte ist resistent gegen verschiedene Krankheiten und reduziert so die finanziellen und zeitlichen Kosten für den Anbau von Tomaten.
  2. Widersteht allen Unwägbarkeiten des Wetters, von Dürre bis zu regnerischem Sommer.
  3. Nicht wählerisch. Kultivierung und Pflege erfordern ein Minimum an Aufwand und Zeit.
  4. Hoher Ertrag, der es Ihnen ermöglicht, auf kleinen Flächen eine große Menge Tomaten zu erhalten.
  5. Tomaten schmecken gut.

Zu den Nachteilen von Tomaten dieser Sorte gehören die Notwendigkeit, Büsche zu binden und zu formen, und die Tatsache, dass der Ertrag stark von der Menge des Dressings und der Art des Bodens abhängt.

Wachsende Eigenschaften

Die Sorte hat gute Bewertungen. Es wird empfohlen, Tomaten mit Sämlingen auf offenem Boden zu pflanzen. Vor dem Pflanzen müssen die Samen desinfiziert werden, indem sie in eine Kaliumpermanganatlösung getaucht werden. Nach dem Eingriff werden die Samen gewaschen, getrocknet und mit speziellen Mitteln übergossen, die das Wachstum stimulieren und die Anzahl der Triebe erhöhen.

Die Tomate bevorzugt Erde aus dem Garten, wo Dünger oder Torf hinzugefügt werden. Manchmal wird eine kleine Menge Sand oder Asche eingespritzt. Behälter und kleine Torfbehälter eignen sich gut zur Aussaat. Wenn wir Samen in Tassen pflanzen, bestreuen Sie sie mit Torf und bestreuen Sie sie mit Wasser.

Wenn die Tomaten in verschiedenen Behältern gepflanzt werden, müssen die Sämlinge in Zukunft nicht mehr getaucht werden. Der Behälter ist mit Folie bedeckt und an einem warmen Ort platziert. Für eine gute Keimung muss eine Temperatur von 25 Grad gewährleistet sein.

Sämlinge werden in den Boden gepflanzt, in dem früher Kreuzblütler gewachsen sind. Es wird nicht empfohlen, dort zu pflanzen, wo in der Vergangenheit Paprika oder Auberginen angebaut wurden. Wenn es keinen geeigneten Platz gibt, wird die oberste Bodenschicht im Gewächshaus durch eine neue ersetzt, die Sand und Torf enthält. Die Tomate sollte in lockeren Boden gepflanzt werden. Sämlinge werden in Löcher gepflanzt, deren Abstand etwa einen halben Meter betragen sollte und dessen Reihenabstand 70 Zentimeter betragen sollte.

Düngemittel werden vor dem Pflanzen über die Löcher verteilt. In der Nähe jedes Lochs befinden sich Stützen, die als Pfähle oder Stangen verwendet werden, manchmal auch als Gitter. In Zukunft werden Tomatenbüsche daran gebunden.

Verwenden Sie zur Bewässerung warmes Wasser, das den ganzen Tag über verteidigt werden sollte. Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf, sobald die oberste Schicht der Basis austrocknet. Zwischen den Bewässerungen sollte der Boden gelockert werden, da sich sonst auf der Oberfläche eine Kruste bildet, durch die keine Luft zu den Wurzeln gelangen kann. Während der gesamten Saison muss nur drei- bis viermal ein Top-Dressing durchgeführt werden. Organische Verbindungen und Mineralkomplexe werden als Düngemittel verwendet.

Während der Bildung des Busches müssen ein oder zwei Stängel belassen werden, alle zusätzlichen Stiefsöhne werden entfernt. Wenn die Pflanze zu länglich ist, wird die Oberseite abgeschnitten. Die unteren Blätter werden entfernt, wodurch der Luftaustausch verbessert wird. Außerdem erhalten die Früchte auf diese Weise mehr Licht. Einige Gärtner ernten minderwertige Blumen.

Krankheiten und Schädlinge von Tomaten

Die Tomate dieser Sorte hat eine starke Immunität gegen Tomatenkrankheiten und schädliche Insekten, aber es ist besser, regelmäßig eine Vorbeugung durchzuführen. Zu diesem Zweck sollten die Büsche mit einer Lösung aus Kupfersulfat und Kaliumpermanganat bewässert werden.

Um Wurzelfäule zu vermeiden, wird die Basis ständig gelockert und Unkraut entfernt. Das Mulchen mit verschiedenen Materialien wie Stroh, Torf oder Humus hilft.

Manchmal werden Tomatenbüsche von Schädlingen befallen. Dies tritt am häufigsten auf, wenn die Tomate Blumen produziert. Zur Vorbeugung müssen alle Tomatenbüsche wöchentlich überprüft werden. Zur Bekämpfung von Insekten werden Tomaten mit Gift oder einer Lösung von Kaliumpermanganat besprüht. Die Verwendung chemischer Toxine ist nur vor Beginn der Fruchtbildung zulässig, und während der Fruchtreife erfolgt die Schädlingsbekämpfung mit Volksheilmitteln.

Ernte

Die Ernte muss je nach Reifezeit regelmäßig alle 4 - 5 Tage geerntet werden. Dies gibt dem Tomatenstrauch mehr Kraft, um andere Tomaten zu entwickeln und zu reifen. Wenn eine fehlerhafte Frucht am Busch markiert ist, sollte die Ehe gebrochen werden, damit dem Busch nicht die Kraft genommen wird.

Tomaten werden in Grün, Milch, Braun und Rosa unterteilt. Sie werden je nach Verwendungszweck abgezockt. Wenn die Tomaten frisch gegessen werden sollen, müssen nur die rosa Früchte gepflückt werden. Zur Lagerung müssen Sie Braun oder Milch sammeln. Wenn die Tomaten längere Zeit gelagert werden, ist es besser, den Stiel zu belassen, da sich sonst eine Wunde bildet, in die Bakterien eindringen können, wodurch die Tomate verrottet.

Die hervorragenden Eigenschaften der Altai-Tomate ermöglichen es, diese Sorte in jeder Region anzubauen und eine hervorragende Ernte zu erzielen. Wenn Sie den Garten richtig pflegen, werden Tomatenbüsche den Erzeuger die ganze Saison über mit Früchten begeistern. Samen können aus reifen Tomaten zur Aussaat geerntet werden.


Schau das Video: 1 Jahr lang den Hühnerstall nicht mehr ausmisten mit der Deep-Litter-Methode + traurige Nachricht (Juni 2022).