Rat

Beschreibung und Eigenschaften von Erdbeeren der Sorte Mashenka, Anbau und Vermehrung

Beschreibung und Eigenschaften von Erdbeeren der Sorte Mashenka, Anbau und Vermehrung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ohne Erdbeeren wäre der Ort kein Garten gewesen. Jeder Gärtner träumt von einer Sorte, die die größte Beere, die größte Ernte liefert. Gleichzeitig wäre es resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, würde im Winter nicht gefrieren, würde nicht in der Sonne verblassen, im Allgemeinen unprätentiös in der Pflege. Diese Art existiert und dies ist eine Mashenka-Erdbeere.

Beschreibung und Eigenschaften der Erdbeeren Mashenka

Die Sorte ist in der Zwischensaison groß. Die Höhe der Büsche erreicht 45 cm, was ein charakteristisches Merkmal der verschiedenen Erdbeersorten ist. Die Büsche sind kompakt und leicht gespreizt. Die Blütenstände sind komplex, manchmal wachsen 2-3 Blüten zu einer zusammen, was auf die zukünftige unregelmäßige Form der Beere hinweist. Das Laub ist ziemlich groß, mit stark zerlegten Rändern, dunkelgrün. Jedes Blatt befindet sich auf einem dicken Blattstiel.

Erdbeerfrüchte aus dem "sehr großen" Teil erreichen im ersten Jahr der Fruchtbildung 130 g, in den Folgejahren etwas weniger - bis zu 110 g. Die Form der Beeren ist unregelmäßig, als ob sie zu einem Akkordeon gefaltet und dann begradigt würden . Innen ohne Hohlräume ist das Fruchtfleisch saftig, die Farbe ist dunkelrot. Hervorragende Geschmackseigenschaften, Dessert. In der technischen Reife befinden sich gelbe Samen auf den Beeren, die im Fruchtfleisch leicht ertrinken. Das Fruchtfleisch ist sehr dicht, weshalb es über große Entfernungen transportiert werden kann, jedoch in Gegenwart von Kelchblättern.

Positive und negative Seiten

Nachdem Sie eine detaillierte Beschreibung der Mashenka-Erdbeersorte untersucht haben, können Sie die wichtigsten positiven Eigenschaften hervorheben:

  1. Hohe Ausbeute bis zu 800-1000 g aus einer Buchse.
  2. Mit guter Sorgfalt können Sie zwei Ernten pro Saison erhalten.
  3. Hervorragende Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten.
  4. Unprätentiöse Pflege.
  5. Großfruchtige Erdbeeren.
  6. Der Betrieb eines Erdbeergartens dauert bis zu 4 Jahre.

Wenn es Pluspunkte gibt, muss es Minuspunkte geben. Sie sind wie folgt:

  1. Geringe Frostbeständigkeit. Unter -16 Grad gefrieren Mashenkas Erdbeeren und erfordern daher Winterschutz.
  2. Aufgrund der Schwere der Früchte sinken die Zweige häufig zu Boden, was zum Verrotten der Beeren führen kann.
  3. Die Sorte verträgt kein sengendes Sonnenlicht und muss beschattet werden.
  4. Für die nördlichen und zentralen Regionen sowie für Sibirien ist es aufgrund der kalten Winter nicht für den Anbau geeignet.

Trotz des Vorhandenseins negativer Punkte ist die Erdbeerart Mashenka bei Gärtnern beliebt und bildet die Grundlage für die Züchtung anderer Sorten. Das Hauptmerkmal für Züchter ist großfruchtig, was sie zu vermitteln versuchen.

Wie man diese Sorte anbaut

Der Anbau von Erdbeeren für Mascha ist nicht schwierig. Alles sollte nach dem üblichen Schema verlaufen: Auswahl eines Standortes, Vorbereitung der Beete und Sämlinge, weitere Pflege. Darüber hinaus ist die Sorte absolut unprätentiös zu pflegen. Keine Zeit und Mühe erforderlich. Erdbeeren eignen sich hervorragend für den Anbau in einem Landhaus außerhalb der Stadt.

Landetermine

Wie jede andere kann diese Erdbeersorte sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Dies ist jedoch der Fall, wenn die Sämlinge ein offenes Wurzelsystem haben. Es ist wichtig, dass die gepflanzten Jungpflanzen Zeit haben, Wurzeln zu schlagen und Nährstoffe für die zukünftige Überwinterung zu gewinnen. Im Frühjahr - April, Mai. Herbst - Ende September, Anfang Oktober. Die Herbstmonate sollten abhängig von den Wetterbedingungen gewählt werden.

Wichtig! Eine Frühjahrspflanzung kann im selben Jahr eine Ernte bringen.

Wenn die Pflanze in Containern gekauft wird, gibt es keine bestimmte Pflanzzeit. Sie werden jederzeit gepflanzt, da die Pflanze bereits an den Boden angepasst ist.

Bodenvorbereitung

Nachdem Sie ein Grundstück für ein Gartenbeet ausgewählt haben, müssen Sie den Boden darauf richtig vorbereiten:

  1. Die Erde wird mit Medikamenten gegen Schädlinge und Krankheiten ausgegraben, die möglicherweise vorhanden sind.
  2. Dem Boden werden 5 kg Sand und 15 kg Humus pro 1 m zugesetzt2, lockern oder mit einem Rechen nivellieren. Sie können auch Kompost hinzufügen.
  3. Auf dem Gebiet des Kamms werden Stickstoff- und Phosphordünger sowie kalium- und magnesiumhaltige Mineralkomplexe ausgebracht. Sie sind gleichmäßig über das gesamte Gebiet verteilt. Dosierung gemäß den Anweisungen für Obst- und Beerenkulturen.
  4. Wenn der Säuregehalt des Bodens erhöht wird, wird Holzasche hinzugefügt, um ihn zu reduzieren.

Wichtig! Jedes Element von Mineraldüngern spielt eine Rolle beim Anbau von Erdbeeren: Phosphor ist für die Entwicklung der Wurzeln verantwortlich, Stickstoff aktiviert das Wachstum der grünen Erdbeermasse, Kalium verhindert Krankheitsschäden.

Pflanzenmaterial

Die Zukunft der Mashenka-Erdbeeren hängt von der Qualität des Pflanzenmaterials ab. Sie können sich mit ein paar Uterusbüschen selbst vermehren. Es reicht aus, die seitlichen Ableger zu entfernen, die sich an den seitlichen Trieben oder Schnurrhaaren bilden.

Sie können sortenreine Erdbeeren in Baumschulen oder im Gartenbau kaufen. Jeder junge Busch sollte bis zu 6 echte Blätter ohne sichtbare Schäden haben. Es sollte saftig und grün aussehen. Es ist besser, keine Pflanze mit trockenen Wurzeln zu kaufen. Für eine bessere Anpassung auf der Website ist es besser, Erdbeeren in Tassen zu kaufen.

Die zentrale Knospe sollte ziemlich dick sein, was auf das Vorhandensein einer Blütenknospe hinweist. Solche Sämlinge können im ersten Pflanzjahr Ernten bringen.

Landetechnik

Der beste Ort für den Anbau von Mashenka-Erdbeeren ist ein gut beleuchteter Bereich, in dem direkte Sonneneinstrahlung, starker Wind und überschüssige Feuchtigkeit nicht fallen. Aufgrund der Größe der Erdbeersträucher ist es erforderlich, einen Abstand zwischen benachbarten Pflanzen von bis zu 50 cm einzuhalten. Der Platzbedarf wirkt sich weiter auf die Größe der Früchte aus. Ein halber Meter bleibt auch in den Gängen.

Wichtig! Sie beginnen bei bewölktem Wetter zu pflanzen, damit Mashenkas Erdbeeren Stress besser aushalten.

Wenn der Sämling in das Loch gepflanzt wird, wird das Wurzelsystem sanft begradigt und die Hauptknospe bleibt über dem Boden. Dann wird es reichlich gewässert und mit Mulch bestreut, damit die Feuchtigkeit nicht verdunstet.

Die Nuancen der Erdbeerpflege

Mascha wurde vor langer Zeit gezüchtet, als die Technologie des Anbaus auf Agrofaser, Film nicht verwendet wurde, so dass sie keine besonderen Pflegebedingungen benötigt.

Befeuchten Sie die Betten

Gartenerdbeere Mashenka liebt die regelmäßige Tropfbewässerung, toleriert jedoch keine starke Staunässe des Bodens, wie andere Sorten dieser Beere. Überschüssige Feuchtigkeit ist schädlich für die Wurzeln. Es gibt verschiedene Regeln für das Gießen von Erdbeeren:

  1. Erdbeeren können vor der Blüte mit einem Sprühschlauch angefeuchtet werden. Das Eindringen von Wasser in das Laub ist nicht beängstigend.
  2. Während der Blüte werden sie aus einer Gießkanne unter der Wurzel gewässert, um zu verhindern, dass Wasser auf die Blüten gelangt, um den Pollen nicht abzuwaschen.
  3. Während die Früchte reifen, wird die Bewässerung geschnitten und bewässert, während das Land austrocknet.

Wichtig! Stellen Sie sicher, dass kein Wasser auf die Beeren spritzt, da sie sonst ihren Geschmack und ihr Aroma verlieren und wässrig werden.

Ausbringen von Verbänden und Düngemitteln

Damit Mashenkas Erdbeeren mit einer Fülle von Ernten zufrieden sind, ist es wichtig, Düngemittel aufzutragen, insbesondere zum Zeitpunkt ihres aktiven Wachstums. Je stärker der Busch, desto größer wird die Beere:

  1. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter wird Nitroammophoska eingeführt (1 Esslöffel pro 10-Liter-Eimer Wasser).
  2. In der Phase der grünen Beeren wird eine Mischung aus Ammoniumnitrat und Kaliumsulfat eingeführt (für einen 10-Liter-Eimer Wasser 1 Teelöffel des einen und des anderen Düngers). Unter dem Busch bewässert.
  3. In der Phase der technischen Reife wird eine Lösung aus Kaliumnitrat oder Holzasche verwendet (für einen 10-Liter-Eimer Wasser 2 Esslöffel Salpeter oder 100 Gramm Asche).
  4. Im Frühjahr werden die Betten mit organischer Substanz bestreut: Humus, Kompost.

Mulch wirkt auch als Dünger. Wenn die Beete nach dem Pflanzen damit bestreut werden, fällt es beim Lösen in den Boden und erwärmt sich wieder, wobei organische Düngemittel entstehen.

Bodenmulchen

Mulchen ist sehr wichtig für Erdbeeren. Sie bedeckt die Beete nach dem Pflanzen, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit verdunstet. Zum Zeitpunkt des Wachstums der Früchte ist der Boden mit trockenem Sägemehl oder Moos bedeckt, so dass die Beeren, wenn sie von der Schwere abfallen, nicht abgesaugt werden. Nach dem Gießen ausgewachsener Erdbeersträucher schützt Mulch die Wurzeln vor Überhitzung.

Unkraut jäten und den Boden lockern

Bewässerte und gelöste Pflanzungen sollten bei bewölktem Wetter sein, wenn der Boden leicht angefeuchtet ist. Dies ermöglicht weniger Trauma für das Wurzelsystem. Mit einer speziellen Hacke zum Lösen gehen sie um die Büsche und in den Gängen herum und versuchen, alle Unkräuter zu entfernen. Wenn die Wurzeln während des Gießens freigelegt werden, werden sie gespudt.

Wichtig! Um die Wurzeln nicht zu beschädigen, können Sie Erdbeerbetten nicht jäten, bevor Sie sich für den Winter schützen.

Vorbereitung für die Überwinterung

Die Beschreibung der Mashenka-Erdbeere weist auf eine geringe Beständigkeit gegen Wintertemperaturen hin. Es kann Frost unter -20 Grad nicht aushalten, was bedeutet, dass es Schutz benötigt. Wenn auf dem Gelände viel Schnee liegt, kann diese Technik vernachlässigt werden.

Wenn die Winter im Anbaugebiet wenig Schnee haben, müssen die Erdbeeren bedeckt werden. Als Abdeckmaterial können Sie Fichtenzweige von Nadelbäumen, Stroh, Gemüsespitzen (keine Unkräuter) und Agrofasern verwenden.

Wie kann man eine Kultur richtig verbreiten?

Jede der ausgewählten Vermehrungsmethoden für Gartenerdbeeren ist korrekt. Und Mashenka wird auf drei Arten verbreitet. In jedem Fall bleiben die Sortenmerkmale erhalten.

Schnurrbart

Die beliebteste und gefragteste Methode. Sie wählen den gesündesten Erdbeerbusch und lassen einen Schnurrbart darauf. Während der Entwicklung werden die gebildeten Tochterrosetten wie ein Hauptbusch gepflegt.

Wenn die Nachkommen gut verwurzelt sind, werden sie ausgegraben und in ein neues Bett umgepflanzt. Die ersten beiden Stiefsöhne aus der Mutterlauge gelten als die besten, normalerweise gibt es drei davon. Der extreme Auslass hat während der Saison keine Zeit, sich vollständig zu formen.

Saat

Die zeitaufwändigste Erdbeervermehrungsmethode, mit der Züchter neue Sorten entwickeln oder bestehende Eigenschaften verbessern. Im zeitigen Frühjahr werden Samen für Setzlinge unter einem Film gezüchtet. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter tauchen Erdbeersämlinge und mit dem Einsetzen eines stabilen warmen Wetters werden sie auf offenem Boden gepflanzt.

Durch Teilen des Busches

Wenn die Beete stark verdickt sind, um einen Teil des stark bewachsenen Busches nicht wegzuwerfen, wird er umgepflanzt, während zusätzliches Pflanzenmaterial erhalten wird. Hier ist es wichtig, den "überschüssigen" Teil richtig abzuschneiden. Mit einem scharfen Messer teilen sie den Erdbeerbusch so, dass er Wurzeln und Blätter sowie eine zentrale Knospe hat.

Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Trotz der Tatsache, dass Gartenerdbeeren Mashenka resistent gegen Krankheiten und Schädlinge sind, treten sie aufgrund unsachgemäßer Agrartechnologie auf. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  1. Es ist besser, das Gartenbett auf den Boden zu stellen, auf dem zuvor Radieschen, Petersilie, Knoblauch, Lupine und Getreide gewachsen sind.
  2. Wenden Sie Medikamente gegen Krankheiten und Schädlinge an, wenn Sie den Boden für das Pflanzen vorbereiten.
  3. Erdbeerbeeren rechtzeitig mit Fungiziden und Insektiziden verarbeiten.
  4. Lassen Sie seit Herbst keine Unkräuter und Blätter in der Nähe von Erdbeeren zurück, da diese Larven und Bakterien enthalten können.
  5. Pflanzen Sie keine Erdbeeren in der Nähe von Nachtschatten.
  6. Kontakt der Früchte mit dem Boden vermeiden.

Mashenkas Erdbeeren sind sehr groß. Wenn sie nicht geschützt sind, können sie verrotten, der Spätfäule und der Graufäule ausgesetzt sein. Häufige Besucher der Obsternte sind Schnecken, Schnecken und Schnellkäfer, die es nicht ablehnen, sich an süßem Fruchtfleisch zu erfreuen.

Reinigung und Lagerung

Die erste Ernte beginnt Ende Juni, Anfang Juli. Es sollte morgens bei bewölktem Wetter gepflückt werden, damit die Beeren am saftigsten sind. Weidenkörbe oder Plastikbehälter werden zum Sammeln verwendet. In jedem von ihnen ist es notwendig, nicht mehr als zwei Kilogramm zu sammeln, sonst wird die Ware zerknittert. Eine weitere Bedingung für die Erhaltung der Unversehrtheit der Beeren ist das Vorhandensein des Stiels und der Kelchblätter.

Die Beeren sind für die Konservierung ungeeignet, aber sie werden perfekt gefroren für die Herstellung von Kompotten, Marmeladen, Marmelade und anderen Desserts verwendet.

Strawberry Mashenka wird aufgrund seiner Größe von Gärtnern geliebt und nachgefragt. Einige Früchte sind vergleichbar groß wie ein Hühnerei. Es gibt keine Kopien unter 40 Gramm. Die einfache Pflanzung und anschließende Pflege ist auch ein wichtiges Argument für das Pflanzen der Sorte Mashenka auf Ihrer Website.


Schau das Video: Erdbeeren: Sorten, Anbau und Ernte. Doku. NDR. 45 Min (Kann 2022).