Rat

Gebrauchsanweisung und Wirkprinzip des Herbizids Romulus, Verbrauchsraten

Gebrauchsanweisung und Wirkprinzip des Herbizids Romulus, Verbrauchsraten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Romulus ist ein wirksames Herbizid, das häufig zum Schutz von Kartoffel- und Maispflanzen eingesetzt wird. Bevor Sie das Herbizid Romulus verwenden, müssen Sie sich mit seiner Beschreibung und den grundlegenden Verwendungsregeln vertraut machen.

Zusammensetzung, Freisetzungsform und Zweck des Arzneimittels "Romul"

Das Produkt wurde entwickelt, um Unkräuter zu bekämpfen, die häufig im Garten auftreten. "Romulus" wird in Form einer Flüssigkeit hergestellt, die vor der Verwendung mit Wasser gemischt wird. Bei der Herstellung des Arzneimittels wird Rimsulfuron verwendet, das der Hauptwirkstoff des Herbizids ist.

Arbeitsprinzip

Bevor Sie "Romulus" verwenden, müssen Sie sich mit dem Funktionsprinzip vertraut machen. Nachdem die herbizide Flüssigkeit auf die Oberfläche des Unkrauts gelangt ist, dringt sie schnell ein und wandert zu den Wachstumspunkten. Dies führt dazu, dass der Synthesevorgang von Aminosäuren im Unkraut zu hemmen beginnt. Nach einiger Zeit zeigen die Pflanzen Anzeichen von Chlortoxizität, begleitet von einer Krümmung des Laubes.

Vor- und Nachteile von Herbiziden

Romulus hat wie andere herbizide Präparate Vor- und Nachteile, mit denen Sie sich vertraut machen müssen. Die Hauptvorteile umfassen Folgendes:

  • bekämpft effektiv sowohl einjähriges als auch mehrjähriges Unkraut;
  • hat niedrige Verbrauchsraten;
  • erhöhte biologische Aktivität;
  • Geschwindigkeit der Aktion.

Die Nachteile umfassen:

  • Hohe Kosten;
  • kurze Haltbarkeit der vorbereiteten Arbeitsmischung.

Verbrauchsrate

Die Menge des verwendeten Produkts hängt von den angebauten Pflanzen ab, die vor Unkraut geschützt werden müssen:

  1. Getreide. Für den Anbau solcher Pflanzen werden 300 Milliliter pro Hektar ausgegeben.
  2. Kartoffeln. Um Kartoffeln vor Unkraut zu schützen, benötigen Sie 250 Milliliter des Produkts.
  3. Mais. Beim Besprühen einer Parzelle mit Mais werden 400 Milliliter der Arbeitsmischung verwendet.

So bereiten Sie eine funktionierende Lösung richtig vor

Bevor Sie mit der Behandlung von Unkraut beginnen, müssen Sie sich mit der richtigen Zubereitung der Arbeitsmischung vertraut machen. Zunächst wird der Tank zur Hälfte mit kaltem Wasser gefüllt, wonach die Herbizidmischung hinzugefügt wird. Die Flüssigkeit wird mit einem Rührer gründlich gerührt, so dass das Arzneimittel in Wasser gelöst wird. Rühren Sie die Arbeitszusammensetzung 5-10 Minuten lang.

Gebrauchsanweisung des Arzneimittels

Personen, die die Site mit "Romulus" bearbeiten, müssen die Besonderheiten ihrer Verwendung verstehen. Zum Besprühen von Unkräutern wird ruhiges Wetter gewählt, damit die Herbizidzusammensetzung nicht auf benachbarte Pflanzen fällt.

Es ist notwendig, die Site mit diesem Tool nicht mehr als einmal pro Saison zu bearbeiten.

Sicherheitstechnik

Bei der Verwendung von "Romulus" sind Sicherheitsvorkehrungen zu beachten. Die Zusammensetzung darf nicht auf die Hautoberfläche fallen. Daher werden Schutzhandschuhe an den Händen getragen. Sie müssen auch im Voraus darüber nachdenken, die Augen zu schützen, auf denen die Brille getragen wird. Ein normaler Mullverband oder ein Beatmungsgerät schützen die Atemwege.

Herbizidtoxizität

Einige Leute denken, dass "Romulus" zu giftig ist, aber es ist nicht. Das Medikament ist sicher für Bienen und Säugetiere, da es zum dritten Grad der Toxizität gehört. Sie müssen jedoch immer noch vorsichtig sein, wenn Sie es verwenden, damit der Agent nicht in den Körper eindringt.

Kompatibilität mit anderen Produkten

Manchmal muss das Mittel in Verbindung mit anderen Medikamenten angewendet werden. Zuvor müssen Sie jedoch herausfinden, ob sie kompatibel sind oder nicht. Romulus ist mit den meisten Herbiziden kompatibel und wird daher häufig in Kombination mit solchen Mitteln verwendet.

Lagerbedingungen

Das Herbizid muss unter geeigneten Bedingungen gelagert werden. Für die Langzeitlagerung eignen sich Räume mit Temperaturanzeigen von 10-15 Grad Celsius. Unter solchen Bedingungen verschlechtert sich das Produkt 4-5 Jahre lang nicht.

Die vorbereitete Arbeitszusammensetzung wird nicht lange gelagert, es ist besser, sie am Tag der Herstellung zu verwenden.

Arzneimittelanaloga

Wenn Sie Romulus nicht bekommen können, sollten Sie stattdessen ähnliche Medikamente verwenden. Diese schließen ein:

  • "Titus";
  • Oryx;
  • "Boden";
  • Zusammenfassen.

Fazit

Während der Unkrautbekämpfung auf der Baustelle wird häufig das Herbizid Romulus verwendet. Bevor Sie ein solches Tool verwenden, müssen Sie dessen Funktionsprinzip und Anwendungsfunktionen kennen.


Schau das Video: Blindnieten Anleitung u0026 Funktion (Kann 2022).