Rat

Beschreibung und Eigenschaften der säulenförmigen Apfelsorte Malukha, Pflanzung und Pflege

Beschreibung und Eigenschaften der säulenförmigen Apfelsorte Malukha, Pflanzung und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Kompaktheit der Größe des säulenförmigen Apfels von Malukh zieht Gärtner an. Aber dazu können Sie den ausgezeichneten Geschmack der Früchte, ihre Menge sowie die Dekorativität des Baumes hinzufügen. Säulen von Apfelbäumen werden von jenen bevorzugt, die wenig Platz für den Garten haben. Die Pflanzungen sind pflegeleicht und tragen schnell Früchte.

Geschichte und Beschreibung der Sorte

Die Heimat aller säulenförmigen Apfelbäume kann als Kanada betrachtet werden, wo diese Art von Gartenkultur zum ersten Mal auftauchte. Durch die Kreuzung der Sorte Vazhak wurde auch der Malukha-Apfelbaum gezüchtet.

Seine Besonderheit ist, dass der Baum:

  • erreicht eine Höhe von 1,8 bis 2 Metern;
  • winterhart;
  • gibt Früchte mit einem Gewicht von 250 Gramm;
  • ertragreich, bis zu 13-15 Kilogramm.

Im September werden Äpfel von Bäumen geerntet. Sie haben einen süß-sauren Geschmack, saftiges weißliches Fruchtfleisch. Das ausgeprägte Aroma von Malukha-Äpfeln wird festgestellt.

Anbaufläche

Die Pflanze eignet sich für den Anbau in der Region Central Black Earth. Aber die Kultur wird erfolgreich im Ural und in den südlichen Regionen Sibiriens angebaut.

Externe Parameter

Die Säulenkrone des Malukha-Apfelbaums sieht dekorativ aus. Pflanzen, die entlang der Grundstücksgrenze gepflanzt werden, können den Garten mit dem Grün der Pyramidenoberseite schmücken.

Baumwachstum

Der Baum hat einen mittelgroßen Stamm, der in einer erwachsenen Pflanze bis zu 2 Meter groß wird. Wenn die Bedingungen für die Kultur ungünstig sind, ist die Höhe des Apfelbaums geringer.

Kronengröße

Die Krone der Baumsorte hat ein durchschnittliches Laub. Es sieht aus wie eine mittelgroße Pyramide, die mit gleichmäßig verteilten Früchten verziert ist.

Jährliches Wachstum

Die Triebe des Baumes wachsen jährlich um 10-15 Zentimeter. Daher sollte der Abstand zwischen den Sämlingen nicht groß sein.

Baumlebensdauer

Obwohl der säulenförmige Malyukha-Apfelbaum mehr als 15 Jahre alt werden kann, nimmt seine Frucht zu diesem Zeitpunkt ab. Der Höhepunkt der hohen Erträge fällt auf einen 8-10 Jahre alten Baum.

Technische Eigenschaften

In der Obstkultur wird nicht die Dekorativität der Pflanze stärker geschätzt, sondern ihre Früchte, ihre Qualität. Sie können bei normaler Bestäubung der Blüten des Malukha-Apfelbaums auftreten.

Bestäubung und Ertrag

Die Säulenkultur braucht eine Reihe von Bestäubern. Unter ihnen werden Apfelbäume der Sorten Curvonets, Chervonets, Kitayka ausgewählt. Durch rechtzeitige Bestäubung erhalten Sie im ersten Jahr nach dem Pflanzen des Baumes mehrere Früchte, dann 4-5 Kilogramm. Aber in einem erwachsenen Baum steigt die Anzahl der Äpfel und erreicht 12-15 Kilogramm.

Geschmacksqualitäten

Malyukha-Äpfel sind sehr lecker. Sie sind saftig, sie haben viel Zucker, wenig Stärke, es gibt etwas Säure, aber es ist angenehm. Wenn frisches Obst gegessen wird, bricht das Fruchtfleisch ab. Darüber hinaus duften die Äpfel.

Frost- und dürreresistent

Die Gartenbaukultur hält Winter mit einem Frost von minus 30 Grad fest aus. Es ist leicht durch Frühlingsfröste beschädigt.

Malyukha kann in Steppen- und Trockengebieten angebaut werden und sorgt für eine rechtzeitige Bepflanzung mit Feuchtigkeit.

Immunität gegen Krankheiten und Insekten

Der Vorteil von Säulensorten ist ihre Immunität gegen Pilzkrankheiten. Und Schädlinge greifen die Säule selten an.

Wir züchten einen säulenförmigen Apfelbaum Malukha

Der Anbau der Sorte bietet viele Vorteile. Ein kurzer Baum ist pflegeleicht. Es ist unprätentiös. Sie müssen nur den Boden im Garten rechtzeitig lockern und Dünger auftragen, wenn Sie hohe Erträge an Äpfeln wünschen.

Vorbereitung der Sämlinge

Zum Pflanzen müssen Sie einjährige oder zweijährige Apfelbaumsämlinge auswählen. Beim Kauf wird der Baum sorgfältig auf Beschädigungen, Fäulnis untersucht. Die Wurzeln werden überprüft, um sicherzustellen, dass sie intakt sind. Wenn Setzlinge in den Garten transportiert werden, legen sie sie in eine Schwätzerkiste aus Ton oder Erde. Es ist unmöglich, dass die Wurzeln austrocknen.

Optimale Bodenzusammensetzung

Apfelbäume brauchen nahrhafte Böden mit neutraler Säure. Besser wachsen sie und tragen Früchte auf chernozem, leicht podzolisierten Böden. Sumpfige Gebiete mit felsiger und salzhaltiger Zusammensetzung sind nicht für die Kultur geeignet.

Daten und Schema der Ausschiffung

In den nördlichen Regionen muss im Frühjahr eine Säulenplantage gepflanzt werden, wenn die Knospen noch nicht zu blühen begonnen haben. Der Herbst eignet sich auch zum Pflanzen, spätestens jedoch im 1. Oktoberjahrzehnt. In warmen Gegenden können Sie sowohl im Herbst als auch im Frühling pflanzen. Es ist notwendig, Apfelbäume zu pflanzen, bei denen sich das Grundwasser nicht näher als 2,5 Meter der Oberfläche nähert. Die Kultur bevorzugt sonnige Gartenhänge.

Die Gruben werden im Voraus vorbereitet und in einem Abstand von 40-50 cm voneinander angeordnet. Sie müssen nicht unter den schattigen Bäumen gegraben werden. In der Tiefe des Lochs erreichen sie 40 Zentimeter und in der Breite - 50. Der Abstand zwischen den Reihen der Säule beträgt 2-3 Meter.

Merkmale der Pflege von jungen und erwachsenen Bäumen

Es ist leicht, sich um eine Säulenkultur zu kümmern. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Sauberkeit des Bodens, der Bewässerung und Fütterung der Pflanzen.

Bewässerungshäufigkeit

Nach dem Pflanzen werden die Apfelbäume reichlich gewässert, um das Wurzelsystem nicht auszutrocknen. Für einen erwachsenen Baum ist es wichtig, während der Zeit der Eierstockbildung und vor der Überwinterung zu bewässern.

Blatt- und Wurzelfütterung

Für den Malukha-Apfelbaum werden organische Düngemittel verwendet. Die Königskerze wird mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnt, 3-5 Tage in einem Fass aufbewahrt, und dann wird die Lösung auf eine Konzentration von 1: 5 gebracht und die Apfelbäume damit bewässert. Es ist nützlich, nach der Blüte der Sorte Phosphor-Kalium-Dünger hinzuzufügen. Ein Eimer Mineraldünger wird für 1 Quadratmeter Pflanzung verwendet.

Wurzelverband wird mit Blattverband kombiniert. Für die Blattfütterung wird eine Harnstoff-Nährlösung hergestellt, für die 2 Esslöffel der Substanz pro 10 Liter Wasser benötigt werden.

Den Boden lockern

Für das aktive Wachstum und die Entwicklung einer Säulenkultur ist es wichtig, den Boden des Stammkreises bis zu dreimal pro Sommer zu lockern. Im Frühjahr und Herbst organisieren sie das Graben des Bodens, um die Wurzeln des Baumes nicht zu beschädigen.

Kronenschnitt

Bereits ab dem 2. Jahr nach dem Pflanzen der Sorte Malyukha bildet sich die Krone des Baumes. Hierzu werden die Seitenäste zur 2. Knospe gekürzt. Dann wird jedes Jahr das Verfahren für junges Wachstum wiederholt. Die Zweige, die Früchte tragen, werden im Herbst abgeschnitten, so dass einige der Jungen zurückbleiben. So entsteht ein Stiel mit einer konischen oder zylindrischen Krone. Im Frühjahr müssen Sie kranke und beschädigte Äste entfernen.

Vorbeugende Behandlung

Um einen jungen Baum vor Krankheiten und Schädlingsbefall zu schützen, werden Sämlinge mit fungiziden Präparaten behandelt. "Donner" rettet vor Ameisen, Blattlausträgern. Von Nagetieren wird es nicht schaden, den Stamm eines Apfelbaums mit Dachpapier zu umwickeln und im Winter Schnee um Bäume zu trampeln.

Einen Apfelbaum für den Winter vorbereiten

Junge Apfelbäume der Sorte Malyukha müssen vor Frost und kaltem Wind geschützt werden. Sie werden im Herbst weiß und der Stamm ist in mehrere Schichten Vlies eingewickelt. Erwachsene Pflanzen müssen in den Gärten Sibiriens und des Urals bedeckt sein.


Schau das Video: Welcher Apfelbaum für meinen Garten? (Kann 2022).