Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Rebsorte Ruby Jubilee, Anbau und Pflege

Beschreibung und Eigenschaften der Rebsorte Ruby Jubilee, Anbau und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trauben werden seit langem nicht nur von professionellen Winzern, sondern auch von Hobbygärtnern angebaut. Eine der beliebtesten Sorten unter den Sommerbewohnern ist eine Hybride aus Ruby Jubilee-Trauben. Die Sorte ist unprätentiös im Anbau und liefert das ganze Jahr über eine reiche Ernte.

Beschreibung der Trauben Ruby Jubilee

Vor der Auswahl eines Traubensämlings wird darauf geachtet, die Hauptmerkmale des Busches zu untersuchen. Zunächst werden die Eigenschaften des Busches, die Auswahlauswahl, die Vor- und Nachteile des Hybrids berücksichtigt.

Auswahl Auswahl

Die Auswahl Auswahl der Sorte Rubinovy ​​Yubiley wurde von einem Amateurzüchter VN Krainov durchgeführt. Die Hybride gehört zu Sorten mit einer frühen Reifung der Ernte. Die ersten reifen Beeren an den Büschen werden 100 bis 115 Tage nach dem Auftreten der Eierstöcke an der Pflanze gefunden.

Beschreibung des Busches

Setzlinge an einem neuen Ort wurzeln nach dem Pflanzen schnell. Die Büsche sind mittelgroß. Der Ertrag ist hoch, die Sammlung reifer Trauben fällt auf das zweite Jahrzehnt des August. Die Bestäubung kann auch bei Regenwetter erfolgen.

Die Trauben sind groß. Im Durchschnitt wiegt das Bündel 500 bis 800 g. Das Bündel hat eine zylindrische Form. Die Haut ist blassrosa bis tief burgunderrot, dicht und beim Transport nicht beschädigt. Das Fruchtfleisch hat den gleichen Farbton, ist saftig und zuckerhaltig mit einem Muskatgeschmack. Eine Traube wiegt durchschnittlich 12 g.

Vorteile und Nachteile

Zu den Vorteilen der Rebsorte Ruby Jubilee gehören:

  • Hohe Produktivität.
  • Frühe Reifung der Trauben.
  • Die Weinblätter eignen sich zur Herstellung von Dolma.
  • Beerengeschmack.
  • Lagerdauer.
  • Transportfähigkeit über große Entfernungen.
  • Setzlinge wurzeln schnell an einem neuen Ort.

Beim Ruby Jubilee-Hybrid wurden keine signifikanten Mängel festgestellt.

Eigenschaften der Sorte

Der Vorteil des Hybrids ist, dass die Büsche gegen viele landwirtschaftliche Krankheiten immun sind. Die Trauben sind nicht frosthart und bei starkem Frost kann der Kern gefrieren. Daher ist die Rebe für den Winter mit Sackleinen oder Fichtenzweigen bedeckt.

Trauben sind reich an Nährstoffen und Antioxidantien, die für den Körper essentiell sind und bei der Bewältigung vieler Krankheiten helfen.

Sämlinge pflanzen

Das Pflanzen junger Setzlinge an einem dauerhaften Ort ist eine entscheidende Phase, in der der Grundstein nicht nur für die Ernte, sondern auch für die Immunität der Pflanze gelegt wird.

Landeplatz vorbereiten

Zum Pflanzen werden offene, sonnige Gebiete gewählt. Da die Trauben zu den südlichen Pflanzen gehören, wo es viel Sonnenschein und Hitze gibt, wachsen die Büsche im Schatten sehr schlecht und produzieren praktisch keine Ernte.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass der Standort vor Wind geschützt ist. Die optimalste Option zum Pflanzen sind die Wände des Hauses auf der Südseite. Vor dem Pflanzen lohnt es sich, sich 1 m von der Wand zurückzuziehen. Die Trauben wachsen lieber auf lehmigen oder sandigen lehmigen Böden.

Boden vorbereiten

Phasen der Vorbereitung eines Standorts für das Pflanzen von Traubensämlingen:

  • Grabe ein Loch bis zu einer Tiefe von 80 cm.
  • Füllen Sie den Boden mit flacher Drainage.
  • Mischen Sie dann die oberste Bodenschicht mit Gülle und Mineraldünger für das Wachstum und füllen Sie das Loch mit der resultierenden Bodenmischung.
  • 1-2 Wochen Platz lassen.

Bei Bedarf wird der Boden mit Dolomitmehl desoxidiert. Es wird nicht empfohlen, Weinbüsche auf sauren Böden zu pflanzen. Beginnen Sie nach 7-14 Tagen mit dem Pflanzen eines Sämlings.

Wann kann ich pflanzen?

Es wird empfohlen, die Ruby Jubilee-Hybride Anfang Oktober und vor dem Einsetzen der ersten Herbstfröste zu pflanzen. Im Winter haben die Sämlinge Zeit, Wurzeln zu schlagen, und im Frühjahr beginnen sie aktiv zu wachsen. Sie können auch im Frühjahr Traubenbüsche pflanzen, nachdem der Schnee geschmolzen ist und die Hitze einsetzt.

Beschreibung der Aktionen: Was für was

Etappen des Pflanzens eines Sämlings auf offenem Boden:

  • Grabe ein Loch mit den Parametern 80 x 80 x 80.
  • Fahren Sie ein Metallrohr in den Boden der Grube und ein weiteres daneben.
  • Die Drainage wird auf den Boden gegossen und dann 150 g Kalidünger.
  • Legen Sie den Sämling in das Loch und bedecken Sie ihn mit Erde.
  • In der Nähe des Kofferraums leicht stampfen.

Gießen Sie am Ende des Pflanzens viel warmes Wasser ein. Es wird nicht empfohlen, Traubensämlinge neben anderen Pflanzen zu pflanzen. Es ist unerwünscht, den Sämling zu vertiefen, da dies das Wachstum der Pflanze negativ beeinflusst. Wenn nur weibliche Sorten gepflanzt werden, schrumpft die Ernte mit der Zeit. Jede Bestäubersorte wird notwendigerweise in der Nähe gepflanzt.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Ohne Wartung wächst die Rebe schlechter und bringt weniger Ertrag. Die rechtzeitige Anwendung von Düngemitteln erhöht die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Krankheiten.

Weinreben beschneiden

Im Sommer werden Stiefkinder meistens beschnitten. Der Hauptschnitt erfolgt im Herbst. Das Verfahren zielt darauf ab, die Ausbeute zu erhöhen. Der Schnitt erfolgt 2 Wochen nach der Ernte.

Stufen des Beschneidens von Reben:

  • Die Rebe wird vor dem Wachstum von lebendem Holz geschnitten (wenn sie geschnitten wird, sollte die Farbe der Rebe hellgrün sein);
  • Auf einer lebenden Knospe verbleiben 2-3 cm Weinreben.

Im Sommer bleiben 2 starke Triebe übrig und der Rest wird abgeschnitten. Auf jedem Zweig verbleiben mehrere Knospen. Die Zweige sind auseinander gespreizt. Ein Jahr später werden einige Zweige abgeschnitten. Auf jeder Seite bleiben 2-3 Zweige mit mehreren Trieben übrig. In den folgenden Jahren werden die Zweige beschnitten, damit die Pflanze nicht verdickt wird.

Bewässerung

Dank eines leistungsstarken Wurzelsystems wachsen Weinsträucher ohne Bewässerung gut. Im Frühjahr werden die Büsche mit Beginn der Vegetationsperiode bewässert, wenn Blätter und Knospen blühen.

Im Sommer wird die Pflanze bewässert, während die Trauben gegossen werden. Vor und während der Blüte ist keine Bewässerung erforderlich. Aufgrund der Feuchtigkeit bröckeln die Blütenstände. Das letzte Mal werden die Trauben vor dem Einsetzen des kalten Wetters gewässert, um die Pflanze für den Winter vorzubereiten.

Dünger

Die erste Fütterung erfolgt nach der Bildung von Eierstöcken. Stickstoff wird in den Boden eingeführt. Das zweite Mal ist eine Woche vor der Blüte. Organische Stoffe, Phosphor oder Kalium werden in den Boden eingebracht. Die Blattbehandlung erfolgt 2-3 Tage vor dem Aufblühen der Blütenstände.

Das zweite Mal wird die Rebe 5 Tage nach dem Knospenbruch mit Dünger besprüht. Und das letzte Mal - 5 Tage nach der Blüte.

Vor dem Einsetzen des kalten Wetters werden Stickstoff, Holzasche und Mineraldünger in den Boden eingebracht. Dies bereitet das Rhizom auf den Winter vor.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Am häufigsten sind Trauben von Mehltau und Mehltau betroffen. Zur Bekämpfung von Krankheiten werden sowohl Chemikalien als auch Volksheilmittel eingesetzt. Ein wirksames prophylaktisches Mittel gegen Krankheiten - "Ridomil Gold". Verwenden Sie zur Behandlung von Mehltau "Hom" oder "Oxyhom". Das Medikament "Abiga-Peak" und Bordeaux Liquid helfen bei Anthracnose. Schwarzer Fleck wird mit kupferhaltigen Chemikalien bekämpft.

Von den Insekten in den Büschen gibt es Filzmilben, Blattrollen, Schuppeninsekten und Falschschuppeninsekten. Für Insekten werden die Trauben mit den Präparaten "Fufanon-Nova", "Inta-Vir", "Alatar" besprüht. Der Blattwurm wird mit Hilfe von Fitoverm bekämpft. Die Chemikalien "Akarin", "Kleschevit" helfen gegen Zecken. Die beschädigten Pflanzenteile werden abgeschnitten und weggeworfen.

Ernte: Sammlung und Verwendung

Ende August geerntet. Die Trauben werden mit einem scharfen Messer geschnitten, um die Zweige nicht zu beschädigen. Lagern Sie die Trauben in einem dunklen, kühlen Raum. Es ist wichtig, die Trauben vor Sonnenlicht zu schützen. Dies senkt den Zuckergehalt in den Trauben. Wein und Kompotte werden aus den Trauben hergestellt und auch frisch verzehrt.


Schau das Video: Ausbrechen und Triebkorrektur: Sanfter Schnitt, Junger Stock (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Faull

    Was für ein erstaunliches Thema

  2. Abdul- Qadir

    Times mich davon, es zu tun.

  3. Naomhan

    Keine Worte, es ist cool

  4. Daizilkree

    Wunderbare Nachricht

  5. Ibycus

    Es tut mir leid, Sie zu unterbrechen, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht mehr relevant.

  6. Cermak

    Da ist etwas. Jetzt ist alles klar, vielen Dank für die Erklärung.



Eine Nachricht schreiben