Rat

Ist es möglich, Rüben Ende Juni oder Juli auf offenem Boden zu pflanzen?

Ist es möglich, Rüben Ende Juni oder Juli auf offenem Boden zu pflanzen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rote Beete ist in der täglichen Ernährung eines durchschnittlichen Russen weit verbreitet. Diese Gemüsepflanze wird von Samen und Setzlingen vermehrt, es gibt keine besonderen Schwierigkeiten beim Anbau. Eine gute Ernte von Wurzelfrüchten kann in jeder Klimazone der Russischen Föderation mit Ausnahme der Regionen des hohen Nordens angebaut werden.

Können im Juli Rüben gepflanzt werden?

Wenn ein Sommerbewohner die Frage hat, ob es möglich ist, im Juli Tafelrübensorten anzupflanzen, bedeutet dies, dass er im Frühjahr keine Zeit hatte, diese Ernte anzupflanzen. Wenn Sie im Herbst kleines Wurzelgemüse mit saftigen Spitzen haben möchten, können Sie das Gemüse Anfang Juli säen.

In südlichen Regionen, in denen der Herbst lang und warm ist, können Sie sowohl im Juni als auch im Juli Rübensamen auf offenem Boden pflanzen. Es wird genug Wärme geben, aber Sie müssen Zeit für die regelmäßige Bewässerung aufwenden, da im Juli im Süden das Wetter heiß ist und der Boden schnell trocknet.

Merkmale der Gemüsekultur

Tafelsorten sind sehr gesund. Gerichte aus diesem Wurzelgemüse haben medizinische und diätetische Eigenschaften. Die pharmakologischen Eigenschaften eines Gemüses beruhen auf seiner chemischen Zusammensetzung:

  • Proteine;
  • Ballaststoff;
  • Kohlenhydrate;
  • Zucker (Glucose, Fructose, Saccharose);
  • Mineralsalze (Magnesium, Kalzium, Eisen, Jod, Mangan, Phosphor);
  • Carotinoide;
  • Pektine;
  • Aminosäuren.

Nützliche Substanzen (Carotin, Ascorbinsäure) sind nicht nur im Fruchtfleisch des Wurzelgemüses, sondern auch in den Spitzen enthalten. Tafelsorten werden in der Volks- und traditionellen Medizin verwendet, um den Stoffwechsel zu verbessern, Arteriosklerose vorzubeugen, Erkältungen, Hautkrankheiten und Darmprobleme zu behandeln.

In den südlichen Regionen können Sie im Juli eine Wurzelpflanze anstelle der im Frühjahr gepflanzten Frühkartoffeln pflanzen. Reichhaltiger Borschtsch kann nicht ohne saftige Wurzelfrüchte gekocht werden, daher wird in den südlichen Regionen die späte Aussaat von Tafelsorten von Rote Beete praktiziert.

Der Herbst im Süden ist warm, daher ist es mit der späten Aussaat der Rüben möglich, vollwertige Wurzelfrüchte anzubauen, die für die Winterlagerung geeignet sind. Gleichzeitig wird das Land intensiv genutzt, da im Frühjahr weitere Pflanzen darauf wachsen.

Was bringt die späte Aussaat von Rüben im Sommer?

Im Sommer wird die Rübe spätestens Mitte Juli gepflanzt. Für Spätsommerkulturen im Juni (Juli) eignen sich früh reifende Tafelsorten:

  • Roter Ball.
  • Kältebeständig 19.
  • Ägyptische Wohnung.

Diese Sorten werden nicht lange gelagert, sind aber ideal für den Herbstkonsum. Neben Wurzelfrüchten sind in jungen Spitzen viele Vitamine und wichtige Spurenelemente enthalten. Es kann gedünstet und gekocht verwendet werden. Die gesundheitlichen Vorteile des Konsums sind enorm.

Sie können die Rübensaat im Juni (Juli) in den Gärtnerkalender aufnehmen. Die späte Aussaat ermöglicht die intensive Nutzung kleiner Sommerhäuser. Mit mittlerem bis kleinem Wurzelgemüse kann Borschtsch hergestellt und eingefroren werden.

Was sollten Sie vor dem Einsteigen beachten?

Bei der späten Aussaat von Rüben im Juli müssen Sie das Gartenbett richtig anordnen. Wenn Sie spät pflanzen, ist es notwendig, den hohen Bedarf der Kultur an Beleuchtung zu berücksichtigen und keine breiten Grate zu bilden. Sie können die Reifung von Wurzelfrüchten mit einer Sämlingspflanzmethode beschleunigen.

Sie müssen sich auch ernsthaft mit der Auswahl der Rübensorten befassen. Es ist besser, früh reifende Sorten zu wählen. Für die Sommerpflanzung ist eine runde Tischfrucht besser geeignet, zylindrische Wurzelfrüchte vertragen Herbstfröste nicht gut.

Orientierungspunkte für eine erfolgreiche Spätlandung

Ein seltener Sommer vergeht ohne Wetterüberraschungen, aber erfahrene Gärtner kennen die durchschnittliche Temperatur und Niederschlagsmenge in ihrer Region. Basierend auf den durchschnittlichen statistischen Daten berechnen sie die Reifezeit der Rüben.

Der Zeitpunkt der Reifung der Wurzelfrüchte hängt nicht nur vom Wetter ab. Beim Anbau von Rüben spielen die Qualität des Landes und die Art des Pflanzens durch Samen oder Setzlinge eine Rolle.

Herzlich

Obwohl Rüben als frosttolerante Kultur gelten, benötigen sie genügend Wärme, um zu reifen. Sämlinge treten auf, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur mindestens 10 ° C beträgt. Eine erwachsene Pflanze, die Ende Juni im Frühjahr gepflanzt wurde, kann kurzfristigen Frösten standhalten, die häufig in nördlichen Breiten auftreten.

Es ist besser, Rüben nach dem Einsetzen der stabilen Hitze zu säen, da die für das Wachstum günstige Temperatur zwischen 20 und 25 ° C liegt. Bei frühzeitiger Pflanzung sind scharfe Kälteeinbrüche möglich, wonach es schwierig ist, qualitativ hochwertige Wurzelfrüchte zu ernten. Nach einem Kälteeinbruch produziert der Käfer Blütenstiele und wird für den menschlichen Verzehr ungeeignet.

Feuchtigkeit

Buriak gilt als dürreresistente Kultur, die lange Zeit ohne Bewässerung auskommt. Die gesundheitlichen Vorteile einer solchen Wurzelpflanze sind gering, da sie beim Anbau von Rüben unter widrigen Bedingungen nicht die erforderliche Menge an Nährstoffen ansammelt.

Bei der Aussaat von Rüben Ende Juni ist es wichtig, die Bodenfeuchtigkeit täglich zu überwachen. Die Qualität der Wurzelfrüchte wird sowohl durch den Feuchtigkeitsmangel als auch durch den Überschuss beeinträchtigt. Es ist am besten, Rüben in lockeren, mäßig feuchten Böden mit reichlich warmen Tagen anzubauen.

Erleuchtung

Im Schatten und im Halbschatten funktioniert es nicht, eine saftige, süße Wurzelpflanze anzubauen... Rüben sind ein Gemüse, das den ganzen Tag beleuchtet werden muss. Direktes Sonnenlicht fördert die aktive Anreicherung von Nährstoffen in der Wurzelpflanze, biochemische Prozesse verlangsamen sich im Schatten der Pflanze, dies beeinflusst den Ertrag von Rüben, ihren Geschmack und ihre Größe.

Sie können Anfang Juni Rüben pflanzen, aber wählen Sie einen sonnigen Platz in Ihrem Garten. Machen Sie das Bett in zwei Linien nicht breit, damit jede Pflanze genügend Sonnenlicht erhält. Ende Juni lohnt es sich, monatliche Rübensämlinge zu pflanzen, eine Aussaat mit Samen ist zu diesem Zeitpunkt kaum sinnvoll. Das Ergebnis nutzloser Arbeit werden Spitzen und kleine Wurzelfrüchte sein, deren Lagerung keinen Sinn macht.

Im Juli Rüben säen, die Nuancen des Wachstums

Die im Juni gesäte Rübe muss verdünnt werden, da aus einem Samen mehrere Sämlinge wachsen. Im Juli können sie in andere Betten umgepflanzt werden. Das Wurzelgemüse ist ein guter Verdichter für Hülsenfrüchte und Zwiebeln. Es kann nur mit Gemüse mit unterschiedlichen Vegetationsperioden und Nährstoffanforderungen gepflanzt werden.

Rote Beete passt gut zu Gemüse:

  • Tomaten;
  • Knoblauch;
  • Buschbohnen;
  • Spinat;
  • Petersilie;
  • Sellerie;
  • Erdbeeren.

Rüben im Juli können mit Samen als Nachernte gepflanzt werden. Zum Pflanzen müssen Sie das Gartenbeet ausgraben, gut gießen und die Samen bis zu einer Tiefe von 2 cm säen. Nach dem Auflaufen der Sämlinge müssen Sie die Bodenfeuchtigkeit überwachen und gegebenenfalls die zarten Sämlinge vor dem Keimen schützen sengende Sonne.

Sommerpflege

Spätes Pflanzen von Rüben ist schwieriger zu pflegen als Frühlingsfrüchte. Und das alles wegen des heißen Juliwetters. Sommerbewohner, die das Land selten besuchen, werden im Juli wahrscheinlich keine Rüben anbauen können.

Beim ersten Mal nach dem Auflaufen der Sämlinge müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens ständig überwachen und die Sämlinge vor der sengenden Sonne schützen.

Sommerpflege für Rüben nach der Keimung:

  • Lockerung des Bodens nach dem Gießen;
  • Unkrautentfernung;
  • Mulchen;
  • Düngung;
  • Ausdünnung der Sämlinge.

Das Sommerfütterungsschema ist in der Tabelle gezeigt.

ZeitraumDüngerMenge pro 10 Liter Wasser
während der Zeit des aktiven Wachstums der SpitzenAmmoniumnitrat, Kaliumsulfat, doppeltes Superphosphat25 g, 30 g, 30 g
während der Bildung von WurzelfrüchtenKalium-Phosphor-Düngemittellaut den Instruktionen
Blattdressing während der aktiven VegetationsperiodeSolubor50 g

Reinigung und Lagerung

Wenn im Juni Rüben gepflanzt werden, werden die Rüben im Spätherbst, jedoch vor dem Einsetzen des ersten Frosts, geerntet. Wenn der Frost die Wurzeln aufnimmt, werden sie schlecht gelagert. Das geerntete Gemüse muss getrocknet, vom Boden gereinigt und die Spitzen abgeschnitten werden.

Wurzelfrüchte mit einem Durchmesser von ca. 10 cm sind für die Langzeitlagerung geeignet, größere Früchte werden schlechter gelagert. Viele Sommerbewohner bevorzugen eine späte Aussaat nur, weil die Wurzeln mittelgroß werden, bequem zu verarbeiten sind und im Winter besser gelagert werden.

Rüben bei 3 ° C lagern. Bei einer höheren Temperatur beginnen die im Hochherbst geernteten Wurzelfrüchte, Spitzen zu bilden, was sich auf die Qualität der Rüben und die Haltbarkeit auswirkt.

Bewohner der südlichen Regionen können im Sommer eine Rübe säen. Dank später Pflanzungen können Sie in einem kleinen Garten das gesamte notwendige Gemüse anbauen.


Schau das Video: Fünf Spatendiagnosen. Was Pflanzenwurzeln für den Boden tun (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Vulkis

    Ich gratuliere, welche notwendigen Worte ...

  2. Palmer

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.

  3. Blandford

    Stimmt dir absolut zu.Es ist die ausgezeichnete Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.

  4. Airavata

    die völlige Geschmacklosigkeit

  5. Shaktikasa

    Meiner Meinung nach werden Fehler gemacht. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  6. Cranstun

    Wacker, was für ein notwendiger Satz ..., bemerkenswerter Gedanke



Eine Nachricht schreiben