Rat

Warum Mandarinenblätter gelb werden, die Ursachen der Krankheit und was zu tun ist

Warum Mandarinenblätter gelb werden, die Ursachen der Krankheit und was zu tun ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt viele Gründe, warum die Blätter von Mandarinen in Innenräumen gelb werden. Für einen Anfänger ist es schwierig, sie zu verstehen. Das Erscheinungsbild der Anlage spiegelt Fehler in Wartung und Pflege wider. Die Blätter können gelb werden und aufgrund von Krankheit oder Schädlingsbefall zerbröckeln.

Ursachen von Pflanzenkrankheiten

Es gibt mehrere Gründe, warum Mandarinen in Innenräumen Blätter abwerfen, nicht blühen und in der Entwicklung zurückbleiben. Sie alle beziehen sich auf Pflege und Lebensbedingungen. Der Baum verliert Blätter, wenn er nicht genug Sonnenlicht hat. Der Topf mit der Pflanze muss an einem anderen, beleuchteten Ort neu angeordnet werden.

Plötzliche Änderungen der Lufttemperatur wirken sich negativ auf die Immunität aus. Zitrusfrüchte lieben es, wenn ein angenehmes Mikroklima um sie herum entsteht. Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind konstant, es gibt keine Zugluft.

In einigen Fällen weist das Auftreten trockener, gelber Blätter auf einer Mandarine auf Schädlinge hin, die sich auf der Pflanze niedergelassen haben.

Das Aussehen von Zitrusfrüchten leidet unter dem Schuppeninsekt Spinnmilbe. Insekten unterdrücken die Mandarine, nehmen ihr Nährstoffe weg und untergraben das Immunsystem.

Der Zustand des Baumes wird durch die Fruchtbarkeit des Bodens beeinflusst. Es nimmt mit der Zeit ab. Mandarin kann krank werden und sich nicht mehr entwickeln, wenn es nicht jedes Jahr in einen anderen Behälter umgepflanzt wird. Das Aussehen wird durch das falsche Bewässerungsregime, Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit beeinflusst. Eine Analyse dieser Faktoren hilft dabei, den genauen Grund herauszufinden, warum die Mandarine gelb wird.

Mögliche Mandarinenerkrankungen durch Symptome

Krankheiten, die beim Anbau von Mandarinen auftreten, können durch schlechte Pflege und unausgewogene Ernährung verursacht werden. Sie manifestieren sich durch Trocknen, Verdrehen der Blätter, Mangel an Früchten, schlechten Geschmack, Trocknen der Eierstöcke.

Blätter fallen

Die Pflanze ist in eine Ruhephase eingetreten, wenn sie ihre Blätter von Oktober bis Februar abwirft. Es gibt keinen Grund zur Sorge. Bis März muss die Mandarine in einen kühlen Raum (15 ° C) gebracht werden, um das Volumen und die Häufigkeit der Bewässerung zu verringern.

Gründe für eine Korrektur:

  • trockene Luft;
  • großer Topf;
  • beim Pflanzen wurde der Wurzelkragen vertieft;
  • der Boden ist arm, es fehlt Kalium;
  • schlechtes Licht;
  • Entwürfe;
  • Staunässe des Bodens.

Die Luft wird mit Haushaltsgeräten (Luftbefeuchtern) befeuchtet, wobei die Krone mit Wasser besprüht wird. Pflanzfehler werden korrigiert, wodurch der Baum ein optimales Mikroklima erhält. Für eine gute Ernährung wird Mandarine mit Kaliumnitrat gefüttert.

Der Mangel an natürlichem Licht wird durch künstliches Licht ausgeglichen.

Mandarin blüht nicht

Mit einfachen Maßnahmen können Sie die Blüte einer gepfropften Mandarine stimulieren. Vereinbaren Sie für ihn eine "kalte" Überwinterung am Ende des Winters. Erstellen Sie im Frühjahr eine hochwertige künstliche Beleuchtung. Dies reicht für die Bildung von Fruchtknospen.

Blätter färben sich gelb

Gelbe Flecken auf den unteren Blattplatten weisen auf einen Stickstoffmangel hin. Die Gelbfärbung bedeckt den oberen Teil der Krone, wenn die Mandarine nicht rechtzeitig mit Harnstoff oder einem anderen stickstoffhaltigen Dünger gefüttert wird.

Die hellgelbe Farbe junger Blätter ist ein Symptom für Chlorose. Der Grund ist Eisenmangel. Beseitigen Sie das Problem mit Eisenchelat. Sie werden einmal im Monat mit Mandarine gefüttert. Schlechte Wohnbedingungen (kleiner Topf, schlechte Beleuchtung) führen ebenfalls zu Vergilbung.

Die Früchte fallen

Es ist nicht immer klar, was zu tun ist, wenn die Mandarinenfrucht zerbröckelt. Eine häufige Ursache ist eine Viruserkrankung. Der kleine Eierstock fällt oft aufgrund der Scheide ab. Früchte von der Größe einer Nuss fallen ab, wenn die Haftbedingungen verletzt werden:

  • trockene Luft;
  • helle Sonne;
  • verbesserte Stickstoffdüngung zum Zeitpunkt der Eierstockbildung;
  • unzureichende oder übermäßige Bewässerung.

Blätter trocken

Mandarine trocknet aufgrund unsachgemäßer Bewässerung aus. Ein Zeichen von Staunässe ist ein trockener brauner Rand auf den Blattplatten. Der Baum muss verpflanzt werden, um ihn vor dem Tod zu retten. Faule Wurzeln abschneiden. Gießen Sie die Drainage in den Behälter. Bereiten Sie eine atmungsaktive Bodenmischung vor. Das meiste davon sollte grünes Land sein.

Die getrocknete Pflanze wird nach folgendem Schema wiederbelebt:

  • in ein Becken mit Wasser legen;
  • von oben bewässert, bis der Boden vollständig angefeuchtet ist;
  • überschüssige Flüssigkeit wird entfernt (abgelassen);
  • Die Krone ist mit "Epin" besprüht.

Die Stimulanzienbehandlung wird alle 2 Wochen wiederholt.

Blätter kräuseln sich

Blattläuse werden zu einem häufigen Grund, warum sich Mandarinenblätter in Innenräumen kräuseln. Wenn es keine Insekten gibt, ist der Boden im Topf vielleicht trocken und die Pflanze hat einfach nicht genug Feuchtigkeit.

Weiße Blüte

Durch die weiße Wachsblüte an den Blattsinus kann angenommen werden, dass sich Mealybugs auf der Mandarine befinden. Bei einer starken Infektion ist die Oberfläche der Blattplatten mit einer klebrigen Schicht bedeckt. Das Wachstum der Pflanze wird gehemmt, die Blätter fallen ab.

Mandarinenkrankheiten

Hausgemachte Mandarine ist anfällig für virale und bakterielle Erkrankungen. Analphabetenpflege, Nähe zu kranken Pflanzen, Insekten führen zu ihnen.

Gommoz

Ein anderer Name für die Krankheit ist Zahnfleischfluss. Im Anfangsstadium erscheinen rotbraune Flecken auf der Oberfläche des Stammes, Äste. Die Rinde unter ihnen stirbt ab, Gummi wird aus den Wunden freigesetzt. Es gibt viele mögliche Ursachen für die Krankheit:

  • bei der Landung vertieft;
  • schlechte Entwässerung;
  • unausgeglichene Fütterung, Vorherrschen von Stickstoff;
  • mechanisches Trauma der Kortikalis.

Die beschädigten Stellen werden gereinigt, mit Kupfersulfat (3% ige Lösung) behandelt und mit Gartenlack bedeckt.

Psorose A oder Xylopsorose

Dies ist eine Viruserkrankung. Die Rinde leidet. Ein kranker Baum kann nicht behandelt werden. Die Anlage wird zerstört. Die Symptome ähneln denen der Gommosis. Zu Hause ist eine genaue Analyse schwer zu erstellen.

Tristeza

Bei dieser Viruserkrankung stirbt die Rinde des Mandarinenbaums ab. Die Krankheit manifestiert sich zunächst in einer Veränderung der Blattfarbe. Sie werden bronzefarben. Mit der Zeit wird die Krone kahl. Das Virus infiziert Zweige und Früchte. Sie bröckeln vor der Reifung. Auch das Wurzelsystem leidet. Es ist unmöglich, eine Mandarine zu heilen.

Blattmosaik

Muster in Form von Strichen und Streifen auf den Blättern der Mandarine. Mit dem Fortschreiten der Krankheit tritt ihre Verformung und Ablösung auf. Die Krankheit kann nicht geheilt werden.

Zitruskrebs

Die Krankheit ist bakteriell und kann nicht behandelt werden. Anzeichen von Krebs sind dunkle, hellbraune Flecken auf der Schale der Frucht, auf den Blättern.

Mandarinenschädlinge

Jedes schädliche Insekt, das sich auf einer Zimmerpflanze niedergelassen hat, ist schädlich. Der Mandarinenbaum hat viele Feinde. Eine infizierte Pflanze ist leicht an ihrem depressiven Aussehen, den vergilbten, deformierten Blättern zu erkennen.

Schild

Aus der Scheide wird die Mandarine mit Seifenwasser besprüht. Bereiten Sie es aus Wasser (3 l) und "Fairy" (2 EL. L) vor. Bei schwerer Infektion wird der Baum dreimal mit Actellik behandelt. Die Zimmerpflanze wird von einem Insekt von 3 Arten angegriffen:

  • Gelb Orange;
  • orange mit einer Klappe;
  • stabförmig.

Schuppenlarven saugen den Saft aus, ihre Sekrete bilden einen Film auf der Oberfläche der Blätter und stören die Atmung.

Spinnmilbe

Dieses Insekt greift die Mandarine an. Wenn sie nicht rechtzeitig gewässert wird, ist der Boden trocken. Schädlinge werden von Hand gesammelt, die Blätter mit einer in kaltes Wasser getauchten Serviette abgewischt. Die Krone wird mit Knoblauchinfusion behandelt. Akarizidpräparate ("Vertimek", "Fitoverm") sind wirksam.

Gewächshaus-Thripse

Dieser fliegende Schädling ernährt sich von Pollen, Nektar und Blattsaft. Die Länge eines Erwachsenen beträgt 1,5-2 mm. Die Farbe der Frauen ist grau, die Männer sind schwarz. Hohe Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur schaffen günstige Bedingungen für die Reproduktion von Thripsen. Insekten-Mandarinen werden dreimal im Abstand von 2 Wochen mit Insektizid besprüht.

Weiße Fliege

Mandarinenblätter schädigen die Larven. Sie sind grün und setzen sich auf der Rückseite der Blätter ab. Der Schmetterling selbst ist klein und mit einer leichten Blüte bedeckt. Die Färbung von Körper und Flügeln ist weiß-pink. Die Insektenkrone wird mit Bioinsektiziden behandelt:

  • Aktofit;
  • "Bicol".

Mealybug

Ein Erwachsener hat einen Körper von 3-6 mm Länge. Die Larven stellen eine Bedrohung für die Mandarine dar. Sie sind beweglich, saugen den Saft junger Triebe, Blätter, Knospen. Sie können über den Schädling durch den klebrigen weißen Ausfluss herausfinden. Das Insekt trägt eine Infektion - einen rußigen Pilz. Sie bekämpfen den Schädling mit einer Lösung von "Karbofos" (5 g der Droge pro 1 Liter Wasser). Im Abstand von 7 Tagen werden 4 Behandlungen durchgeführt.

Blattlaus

Erwachsene mit einer Länge von 1 bis 3 mm setzen sich auf der Rückseite der Blattspreite ab. Betroffene Blätter kräuseln sich und trocknen. Sie bekämpfen Blattläuse mit Volksmethoden:

  • Eine Öl-Seifen-Emulsion wird aus Maschinenöl und Seife hergestellt (1 Liter Wasser, 1 EL Öl, 1 EL Flüssigseife).
  • der Baum wird mit Tabakinfusion besprüht;
  • Die Blätter werden mit Ascheinfusion behandelt.

Gartenschnecke

Die Blätter leiden unter dem gefräßigen Insekt. Sie bekämpfen es mit Hilfe von Fallen und Drogen:

  • "Meta";
  • "Bros Snakol";
  • Ferramol.

Regenwürmer

Die Würmer werden mit Senf aus dem Topf ausgestoßen. Seine Lösung (1 Liter Wasser, 1 Stunde Pulver) wird über den Boden gegossen. Einzelne Exemplare schädigen die Pflanze nicht. Eine große Anzahl von Regenwürmern hemmt die Pflanze, hemmt das Wachstum.

Zitrusnematode

Das Mandarinenwurzelsystem leidet unter kleinen milchigen Würmern. Läsionen erscheinen als kleine Beulen. Die Ernährung der Pflanze verschlechtert sich, dies beeinträchtigt ihre Immunität und ihr Aussehen. Das Wachstum verlangsamt sich, die Anzahl der Eierstöcke nimmt ab und das Risiko für Pilzkrankheiten steigt.

Prävention von Krankheiten und Schädlingen

Ein mit einem Virus infizierter Mandarinenbaum kann nicht geheilt werden. Der einzige Weg zu kämpfen ist die Prävention. Folgende Maßnahmen verhindern Krankheiten:

  • Schaffung eines optimalen Mikroklimas;
  • Top Dressing;
  • regelmäßige Bewässerung;
  • systemische Untersuchungen des Baumes, Entfernung beschädigter Äste, Blätter.

Um Virus-, Pilz- und Bakterieninfektionen vorzubeugen, werden moderne Biofungizide eingesetzt. Der Boden wird mit einer Lösung bewässert, die Krone wird regelmäßig besprüht.


Schau das Video: Eisenmangel bei Pflanzen: Symptome, Ursachen, Bekämpfung (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Lateef

    Sicherlich. Ich stimme mit allen oben erzählten. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren. Hier oder in PM.

  2. Erc

    Ich empfehle Ihnen, die Website zu besuchen, die viele Informationen zu dem Thema gibt, das für Sie interessiert ist.

  3. Alger

    Auch als es zu verstehen

  4. Berowalt

    I can recommend that you visit the site, which has a lot of information on this issue.

  5. Ariyn

    Bravo, das ist nur ein großartiger Satz :)



Eine Nachricht schreiben