Rat

Beschreibung der besten Rassen roter Schweine und Haftbedingungen, Vor- und Nachteile

Beschreibung der besten Rassen roter Schweine und Haftbedingungen, Vor- und Nachteile



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeder Ferkelbauer weiß, dass es sehr viele Rassen dieser Haustiere gibt. Dank der Bemühungen der Züchter werden im Rassenklassifikator mehr als 100 Schweinearten mit unterschiedlichen Eigenschaften, Farben und Zusammensetzungen des erhaltenen Fleisches unterschieden. Die rote Schweinerasse ist eine Seltenheit für private Farmen in Russland, aber vergebens sind Ferkel solcher Rassen sehr dekorativ und zeichnen sich durch eine hohe Fleischproduktivität aus.

Rassen von roten Schweinen

Die ursprüngliche orange Farbe der Haut von Hausschweinen wird von vielen Züchtern oft als rot bezeichnet. Betrachten Sie die beliebtesten Sorten rothaariger Schönheiten:

  • Tamworth.
  • Duroc.
  • Rotguinea.

Die beliebteste Rasse von rotem Fleisch und fettiger Richtung, die überall angebaut wird, ist Duroc. Schweine dieser Sorte zeichnen sich durch eine starke Konstitution und einen ziemlich langen Körper aus. Die ursprüngliche rotgoldene Farbe der Borsten macht die Vertreter dieser Rasse unter anderen Schweinearten bemerkbar. Die Beine bei Erwachsenen sind ziemlich lang und stark. Ohren hängen herab, Duroc-Schweine gelten als früh reifend, die durchschnittliche tägliche Gewichtszunahme kann 950 Gramm erreichen.

Tamworth sind Vertreter des Specktrends. Die Sorte wurde in England gezüchtet und gilt als eine der ältesten. Tamworth-Schweine werden selten krank und zeichnen sich durch starke Immunität und Ausdauer aus. Tiere können in Regionen mit rauem Klima leben. Die Ohren sind aufrecht, die Farbe der Borsten ist gleichmäßig, hellrot, manchmal werden Individuen mit lockigen Borsten gefunden. Der Wurf eines Weibchens beträgt durchschnittlich 10 Ferkel.

Rote Meerschweinchen sind die Vorfahren des Duroc, die Rasse gehört zur amerikanischen Auswahl. Diese alte Art ist nicht produktiv, daher wurde sie von Züchtern und Züchtern verbessert.

Auf eine Notiz! Schweinerassen mit roter Farbe zeichnen sich durch eine friedliche Veranlagung und mangelnde Aggression aus. Tiere können zusammen mit anderen Haustieren gehalten werden, um im gemeinsamen Hof spazieren zu gehen.

Unter der alten ungarischen Schweineart - der Mangalitsky-Rasse - finden Sie auch rote Exemplare. Bei dieser Rasse kann die Farbe unterschiedlich sein, ein charakteristisches Merkmal der Schweine ist ein dickes, lockiges Fell. In Russland wird es im Nordkaukasus angebaut, der in der Region Moskau beliebt ist.

Vor- und Nachteile der Zucht

Die Hauptvorteile von Duroc sind:

  • Der Ertrag an reinem Fleisch liegt über dem Durchschnitt - 65-70%.
  • Frühe Reife, abhängig von den Wachstumsbedingungen und der richtigen Ernährung, nehmen Ferkel bis zu 950 Gramm pro Tag zu.
  • Die ursprüngliche leuchtend rote Farbe der Borsten verleiht Duroc dekorative Eigenschaften.
  • Kraftvolle Beine und Fleischschinken.
  • Die Dicke des Specks beträgt nicht mehr als 1,9 Zentimeter.
  • Friedliche Disposition.

Die Nachteile der Art umfassen die folgenden Eigenschaften:

  • Die Fruchtbarkeit der Weibchen ist unterdurchschnittlich, eine Sau bringt selten mehr als 10 Ferkel.
  • Es wird nicht empfohlen, in Regionen mit rauem Klima zu wachsen. Duroc-Schweine neigen dazu, sich zu erkälten und leiden häufig an atrophischer Rhinitis.
  • Die Ernährung von Schweinen muss sorgfältig ausgewogen sein, mit einem geringen Proteingehalt im Futter, die positiven genetischen Eigenschaften der Art werden nicht offenbart.

Der Duroc wurde 1993 in den staatlichen Rassenklassifikator in Russland eingeführt. Die Rasse wird für den Anbau in südlichen Regionen und Gebieten mit gemäßigtem Klima empfohlen.

Merkmale des Inhalts

Wenn Sie Schweine in einem gemeinsamen Garten halten möchten, wählen Sie friedliche, nicht aggressive, aber mobile und aktive Arten. Zu diesen Typen gehört Duroc. Damit die Rasse ihr volles Potenzial entfalten und maximale Leistung erzielen kann, muss die Ernährung für die Tiere bereitgestellt und richtig formuliert werden. Duroc benötigt einen höheren Proteingehalt im Futter. Es wird empfohlen, den Schweinen die Möglichkeit zum Laufen zu geben. In diesem Fall wird ein überdachter Baldachin neben dem Eingang zum Schweinestall platziert, damit das Tier selbständig in den Stall gehen und ihn betreten kann.

Achten Sie darauf, Tiere zu impfen und Entwurmung durchzuführen. Schweine müssen ständigen Zugang zu frischem Trinkwasser haben. Lüften Sie den Bereich, in dem die Schweine regelmäßig gehalten werden, und wechseln Sie den Wurf rechtzeitig. Sorgen Sie für Beleuchtung im Schweinestall, isolieren Sie Wände, Boden und Decke.

Es ist wichtig, die Masttiere nicht zu überfüllt zu halten. Es ist notwendig, den Schweinen während der Fütterung genügend Platz zu geben. In der heißen Jahreszeit erhöht sich die Trinkwassermenge um ein Viertel. Für kleine Ferkel sind separate Futtertröge vorgesehen.

Die Schweinezucht ist eine florierende produktive Viehwirtschaft in unserem Land. Bei der Auswahl einer Art für den Anbau ist es wichtig, alle inhaltlichen Merkmale, Erfahrungen und Empfehlungen der Züchter zu berücksichtigen. In Regionen mit rauen Wintern und kaltem Klima macht es keinen Sinn, Duroc anzubauen. Die Tiere sind häufig krank und können keine hohe Produktivität nachweisen.


Schau das Video: Diese Hunde eignen sich nicht für Berufstätige - Welche Hundetypen passen können - TGH 317 (August 2022).