Rat

Beschreibung und Merkmale der Rusbol-Rebsorte, Sorten, Fortpflanzungsmethoden und Pflegemethoden

Beschreibung und Merkmale der Rusbol-Rebsorte, Sorten, Fortpflanzungsmethoden und Pflegemethoden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt spezielle Arten von Weinreben, die sich seit vielen Jahren nur von ihrer besten Seite gezeigt haben und auf dem Gartenkultmarkt nach wie vor gefragt sind. Eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Regionen Russlands ist die Rebsorte Rusbol, die das Ergebnis der sibirischen Auswahl ist. Es lohnt sich daher, sich über ihre Merkmale und Vorteile zu informieren.

Sortenauswahl

Die Entstehung des Rusbol-Hybrids war das Ergebnis der Arbeit eines Teams bulgarischer Wissenschaftler und Züchter der A. Ya.I. Potapenko. Die Rebsorte ist russischen Gärtnern unter dem Namen Mirage bekannt. Ein frühreifes Aussehen verleiht Beeren universellen Gebrauchs ohne Samen im Inneren.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Brutqualitäten des Hybriden ermöglichen den Anbau von Rusbol in Regionen mit schwierigen Bedingungen, einschließlich in Sibirien in ungeschütztem Boden. Die Hauptvorteile der Sorte sind:

  • gute Resistenz gegen häufige Traubenkrankheiten, einschließlich Pilzkrankheiten;
  • die Fähigkeit, große Gruppen mit kalibrierten Beeren zu bilden, die lose nebeneinander liegen;
  • Erntestabilität;
  • die Möglichkeit der Vermehrung durch Stecklinge;
  • Fähigkeit, niedrigen Temperaturen zu widerstehen.

Der Nachteil der Sorte ist die Eigenschaft eines schnellen Präsentationsverlustes während des Langzeittransports. Bei übermäßiger Luftfeuchtigkeit und anhaltendem Regen können Fruchtrisse und Beerenfäule beobachtet werden.

Eigenschaften und biologische Beschreibung

Die Sorte gehört zu der Art mit einer frühen Reifezeit, die Ernte erfolgt nach 115-125 Tagen. Gartenbaukulturen bilden die Früchte von Rosinen, kleine Beeren enthalten keine Samen.

Bush und schießt

Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist ihre hervorragende Wurzelfähigkeit. Junge Büsche weisen durchschnittliche Wachstumsraten der Triebe auf. Eine erwachsene Pflanze ist sehr kräftig.

Bestäubung und Blüte

Die Pflanze produziert Blüten beiderlei Geschlechts. Diese Qualität ermöglicht es, die Sorte als Bestäuber für weibliche Blütenpflanzen zu verwenden.

Trauben und Früchte

Konische Trauben können unterschiedlich groß sein, sie sind groß, das Durchschnittsgewicht liegt zwischen 1 und 1,5 kg. Ovale Beeren werden klein und enthalten keine Samen im Inneren, wodurch die Rebsorte als Rosinensorte eingestuft werden kann. Der Durchmesser der Traube beträgt 1,6 cm, das Durchschnittsgewicht 3 g. Im Zeitraum der vollen Reife erhalten die Früchte einen angenehmen Bernsteinton und eine charakteristische Bräune auf der Sonnenseite.

Das saftige Fruchtfleisch der Beeren hat einen harmonischen Geschmack. Der Zuckergehalt liegt zwischen 19 und 21%.

Frostbeständigkeit und Anbaugebiet

Rusbol gehört zur Kategorie der Sorten der sibirischen Selektion. Es kann in kalten Wintern und Temperaturen von bis zu –25 ° C überleben. Es können mehrere gesunde Knospen zurückbleiben, aus denen junge Triebe im Frühjahr aktiv schlüpfen.

Hybridformen

Die Rusbol-Sorte gehört zu Hybridsorten, aber die Züchter versuchen weiterhin, eine Ernte mit noch besseren Qualitäten zu erhalten. Das Ergebnis dieser Arbeit war die Entstehung von zwei neuen Arten - Improved, Muscat.

Verbessert

Der zweite Name der Traube ist Elf. Es hat die gleichen Brutmerkmale wie die Elternpflanzen, hat jedoch eine kürzere Reifezeit von 105-110 Tagen. Bereits im 2. Jahr beginnen sich großformatige Früchte zu bilden. Zu feuchtes Wetter kann die Erträge beeinträchtigen.

Rusbol Muscat

Als Ergebnis der Kreuzung mit der Sorte Bulgaria Resistant erschien eine Sorte mit bernsteingelben Früchten und einem delikaten Muskataroma. Der Rest der Merkmale entspricht der Elternsorte. Aufgrund der Unfähigkeit der Trauben, einen langfristigen Transport auszuhalten, wird die Sorte für den Anbau nur auf dem Gebiet kleiner Haushaltsbetriebe für den persönlichen Verbrauch empfohlen.

Reproduktionsmethoden

Die Bildung großer Traubenpflanzungen erfordert erhebliche Kosten für den Kauf von Sämlingen. Mit der Sorte Rusbol können Sie dies vermeiden, da sie sich durch Schichten und Stecklinge perfekt reproduziert.

Stecklinge

Mit Hilfe von Stecklingen können Sie eine große Anzahl von Sämlingen erhalten und die Anbaufläche für Trauben schnell vergrößern. Das Material wird im Voraus vorbereitet, dafür werden im Herbst gesunde und kräftige Triebe ausgewählt und 7-12 cm lange Stecklinge aus ihrem Mittelteil herausgeschnitten, so dass die Länge der Internodien etwa 10 cm beträgt, und es werden 3-4 entwickelt Knospen. Die Blätter und Antennen werden entfernt, die Triebe in Wasser gelegt und mit Kupfersulfat desinfiziert.

Nach dem Trocknen werden die Stecklinge bis zum Frühjahr in einem Keller mit einer Temperatur von +5 ° C gelagert und in Kartons mit feuchtem Sand gelegt.

Im März beginnen die Stecklinge zu keimen. Zu diesem Zweck werden ihre Enden in eine wachstumsstimulierende Lösung gelegt und sorgen für zusätzliche Beleuchtung. Nachdem die Wurzeln erschienen sind, werden die Stecklinge in Behälter mit Erde gepflanzt, um sie im Mai auf eine dauerhafte Anbaufläche zu verpflanzen.

Schichten

Die Fortpflanzung durch Schichtung kann tief oder horizontal erfolgen. Die erste Option wird verwendet, um reife Reben zu ersetzen. Dazu graben sie im Frühjahr eine Rille auf die Breite einer Schaufel und eine Tiefe von 0,5 m. Der extreme Trieb wird darin gelegt, wobei die Spitze in die Mitte des Grabens gebracht und um 5 cm geschnitten wird, streuen es mit Erde und pflegen Sie es wie eine erwachsene Pflanze während der Saison. Im 3. Jahr kann der junge Busch vom Elternbusch getrennt werden.

Bei Verwendung einer horizontalen Schicht wird eine kleine Rillentiefe von 10 bis 20 cm eingegraben, in die der Traubenspross gelegt wird. Es wird mit Schleudern gepresst und mit einer Mischung aus Erde und Torf bedeckt, wobei ein 10 cm hoher Hügel verbleibt. Ein Film wird auf den Boden gelegt, um die Verdunstung von Feuchtigkeit zu verhindern. Sobald Triebe erscheinen, wird er entfernt. Im Herbst werden die Stecklinge ausgegraben und in separate Sämlinge aufgeteilt. Das Wurzelsystem wird in eine Tonlösung getaucht und die Stecklinge zur Lagerung in den Keller geschickt. Im Frühjahr wird eine Rille von 15 cm gebildet und gepflanzt, die den oberirdischen Teil abschneidet und mit fruchtbarem Boden bestreut.

Landebedingungen und -regeln

Zum Pflanzen wird ein gut beleuchteter fruchtbarer Standort gewählt. Lichtmangel wirkt sich negativ auf das Pflanzenwachstum und die Fruchtbildung aus. Das Wurzelsystem wird auf Beschädigungen untersucht, die Prozesse werden beschnitten und die trockenen werden entfernt. Zum Pflanzen wird eine 80 cm tiefe Grube gebildet, in die ein Komplex von Mineraldüngern gegeben wird. Der Wurzelteil des Sämlings wird vorsichtig in das Loch gelegt, die Triebe sind gleichmäßig verteilt und mit Erde bedeckt. Nach dem Pflanzen muss der Landeplatz gut angefeuchtet werden.

Traubenpflege das ganze Jahr über

Rusbol gilt als unprätentiöse Sorte. Pflanzenpflege ist Standard und besteht aus rechtzeitiger Bewässerung, Düngung, Beschneidung und Schädlingsbekämpfung. Bei Bedarf bilden die Triebe einen Winterschutz.

Strauchbildung

Aufgrund der Höhe seiner Triebe braucht Rusbol Arbeit, um einen Busch zu bilden. Der Schnitt wird für 2-3 Augen durchgeführt, bei kräftigen Reben kann eine Korrektur für 6-8 Augen vorgenommen werden. Für jede Buchse sollte die Gesamtlast 30-45 Knospen nicht überschreiten. Einige Gärtner üben den Anbau von Trauben auf kurzen Ärmeln und lassen 3-4 Fruchtreben mit 12-16 Augen zurück.

Bewässerung und Fütterung

Im ersten Jahr muss der Traubensämling zusätzlich bewässert werden. Es ist zulässig, Arbeiten zur Bodenbefeuchtung mit der Einführung von Flüssigdünger zu kombinieren. In den ersten 2-3 Jahren sollte die Düngung nicht überbeansprucht werden, da die Menge an Nährstoffen, die während des Pflanzens eingeführt wird, für die Triebe ausreicht.

Transplantat

Für eine maximale Offenlegung der besten Eigenschaften werden die Trauben mit kräftigen Wurzelstöcken gepfropft. Die Besonderheit von Rusbol ist, dass es auf fast allen Wurzelstöcken angewendet werden kann.

Die Notwendigkeit, sich für den Winter zu schützen

Die Notwendigkeit, einen Winterschutz zu bilden, besteht nur in Regionen mit kaltem Klima. Wenn der Schneefall um mehr als 50 cm fällt, können keine zusätzlichen Strukturen für die Pflanze erstellt werden. Die Wurzelzone wird mit einer Erdschicht von 10 cm bestreut, der Boden und die Sprosse werden mit einer Eisensulfatlösung kultiviert. Vor dem Einsetzen des Frosts werden die Triebe von den Stützen entfernt, gelegt und eine Schutzmethode gewählt.

Dazu können Sie sie einfach mit Erde bestreuen oder mit Abdeckmaterial bedecken. Die Dichtheit eines Unterschlupfes ist unnötig und gefährlich. Der fehlende Zugang zu Sauerstoff und die Löcher, durch die Feuchtigkeit entweichen kann, führen zu einer Überhitzung der Augen.

Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Trauben leiden häufig an Krankheiten wie Mehltau, Mehltau und verschiedenen Arten von Fäulnis. Rusbol hat eine natürliche Resistenz gegen solche Gefahren, daher reicht es aus, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Verwenden Sie zum Sprühen von Sprossen eine Lösung aus Kupfersulfat, Wasserstoffperoxid oder Bordeaux-Flüssigkeit.

Der Beginn der Fruchttrauben

Unter geeigneten Wachstumsbedingungen kann die erste Ernte einer Pflanze im 2-3. Jahr erwartet werden. Die Fruchtqualität der Trauben kann als hoch charakterisiert werden, der Ertrag liegt zwischen 85 und 95%.

Beerenreifebedingungen

Die Bildung reifer Bürsten kann in 115 Tagen erwartet werden, dies ist die definierte Mindestdauer. In verschiedenen Regionen kann es nach oben oder unten unterschiedlich sein, aber im September können Sie mit der Ernte beginnen.

Ernte und Lagerung

In dem Moment, in dem die Trauben reifen, kann die Ernte beginnen. Dazu werden die Bürsten sorgfältig geschnitten und in vorbereitete Behälter gegeben. Der Nachteil der Sorte ist die Unfähigkeit der Beeren zur Langzeitlagerung. Daher ist es bei der Ausführung von Arbeiten erforderlich, das Risiko einer Schädigung der Früchte zu minimieren. Frische Trauben können als Zutat für Salate, Desserts, Säfte verwendet werden. Die Beeren werden getrocknet und zur Herstellung von Müsli verwendet.


Schau das Video: Entwicklung der Weinreben in einem Jahr (Juni 2022).