Rat

Beschreibung der Rebsorte Rizamat, Ertragseigenschaften und Anbautechnologie

Beschreibung der Rebsorte Rizamat, Ertragseigenschaften und Anbautechnologie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unter den vielen Rebsorten wird die Sorte Rizamat wegen ihrer Geschmackseigenschaften und ihrer stabilen Fruchtbildung geschätzt. Die Beere eignet sich für den Anbau in kleinen Vorstädten oder im industriellen Maßstab. Nachdem Sie die Pflanzung dieser Sorte geplant haben, wird empfohlen, sich im Voraus mit den Besonderheiten der Pflege der Reben vertraut zu machen, um eine große Ernte zu erzielen.

Zuchtgeschichte

Die Sorte Rizamat wurde in Usbekistan von Amateurzüchtern gezüchtet. Durch Kreuzung der Sorten Parkent und Kattakurgan konnte eine Rosinensorte hergestellt werden.

Beschreibung der Sorte

Die Hybridsorte gehört zur Kategorie der frühreifen. Rizamata-Büsche sind verdickt, mit mittelgroßen und fünflappigen Blättern. Die konischen Trauben werden groß und wiegen zwischen 600 g und 1 kg.

Eine reife Beere erreicht eine Masse von 9 bis 14 g. Die Form ist länglich-oval. Auf der Oberfläche der Beeren blüht eine leichte Wachsblüte. Die Haut ist dünn und bedeckt das saftige und feste Fleisch. Nach der Beschreibung der Sorte beträgt der Zuckergehalt 18-22%.

Sortenmerkmale

Die Rizamat-Traube weist eine Reihe von Besonderheiten auf. Dazu gehören die folgenden:

  1. Die Vielseitigkeit der Verwendung der Ernte. Beeren eignen sich zum Frischverzehr, zum Entsaften und zur Weinherstellung sowie zur Lagerung.
  2. Frostbeständigkeit. Bei Verwendung eines Abdeckmaterials ist die Ernte gegen Frost und Temperaturänderungen beständig.
  3. Harmonischer Geschmack. Dank des optimalen Verhältnisses von Säuren und Zuckern in der Zusammensetzung erhalten die Trauben einen süßen Geschmack.

Grundlegende Landeregeln

Der Schlüssel zum Anbau einer Qualitätspflanze ist das richtige Pflanzen von Pflanzen. Der Boden auf dem Gelände zum Anpflanzen von Trauben muss ständig beleuchtet und vor dem Durchblasen geschützt werden. Für ein intensives Wachstum der Bodenzusammensetzung sind Nährstoffe erforderlich. Nachdem Sie einen geeigneten Ort ausgewählt und zur direkten Ausschiffung übergegangen sind, müssen folgende Regeln berücksichtigt werden:

  • Am Boden der Pflanzgrube sind eine ca. 3 cm dicke Drainageschicht, eine Schicht Dünger und nahrhafter Boden angeordnet;
  • Es ist besser, die Sämlinge im Frühjahr auf offenen Boden zu bringen, nachdem die Wahrscheinlichkeit von Frostrückfällen verschwunden ist.
  • Die Sämlinge sollten frei von Anzeichen einer Infektion oder schädlichen Insekten sein.

Pflege

Die Reben sind pflegeleicht und können in freier Wildbahn keine intensiven Früchte tragen. Grundlegende Pflanzenpflege umfasst Bewässerung, Düngung, Kronenbildung und Schutz vor negativen äußeren Einflüssen.

Bewässerung

Der Boden, auf dem die Rizamat-Trauben gepflanzt werden, muss ständig angefeuchtet werden. Besonders während der Blütezeit und während der Bildung der ersten Beeren auf den Trauben ist eine reichliche Bewässerung erforderlich.

Gießen Sie kein Wasser unter den Busch.

Es ist notwendig, Bewässerungsgruben zu graben oder Vertiefungen in den Boden zu machen, die nach dem Gießen mit Erde und einer Schicht Mulch bestreut werden. Hackschnitzel oder Moos eignen sich zum Mulchen.

Beschneidung

Die Bildung von Büschen durch Entfernen von Stiefkindern, Beschneiden von getrockneten Blättern und Zweigen ist notwendig, um den Pflanzen eine saubere Form und aktive Frucht zu verleihen. Die verdünnte Krone wird besser belüftet und mehr Sonnenlicht dringt in die Trauben ein.

Das Entfernen von überschüssiger Vegetation verringert das Risiko von Krankheiten, die die Büsche betreffen, und wirkt sich positiv auf die Qualität der Ernte aus.

Vorbereitung auf den Winter

Nachdem alle Blätter im Herbst gefallen sind, schützen die Traubenbüsche vor den kommenden Winterfrösten. In den nördlichen Regionen sollten die Büsche vollständig mit Folie oder Sackleinen bedeckt sein. Bei extrem niedrigen Temperaturen reicht es aus, nur den Bereich um die Weinbergwurzeln abzudecken.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Hauptvorteile von Rizamata sind Geschmack, frühe Reifung und stabile Fruchtbildung bei richtiger Pflege. Zusätzlich zu den offensichtlichen positiven Eigenschaften gibt es einige Nachteile, die beim Anbau von Trauben auftreten können. Bei einer starken Änderung der Bodenfeuchtigkeit können Risse an den Beeren auftreten, und wenn die Büsche von Krankheiten betroffen sind, besteht die Gefahr eines Ertragsrückgangs.

Krankheitsschutz

Rizamat ist durch Erkrankungen von Oidium, Anthracnose und Apoplexie gekennzeichnet. Um Pflanzen vor Infektionen zu schützen, muss zu vorbeugenden Zwecken dreimal pro Saison eine chemische Behandlung durchgeführt werden. Die Büsche sollten vor der Blüte und während der Beerenbildung besprüht werden. Zum Schutz vor Krankheiten und zur Abwehr von Schädlingen eignen sich die Präparate "Storby" und "Kuproskat", eine Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit, und andere Wirkstoffe aus der Kategorie der Fungizide.


Schau das Video: Boden-Burnout. Noch 60 Ernten, dann ist Schluss! Der Grund: Erodierte Böden (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Giacomo

    Die maßgebliche Antwort, neugierig ...

  2. Generosb

    Ich denke das ist eine gute Idee.

  3. Diederich

    Kann sein



Eine Nachricht schreiben