Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Kühe der Jaroslawl-Rasse, ihre Vor- und Nachteile

Beschreibung und Eigenschaften der Kühe der Jaroslawl-Rasse, ihre Vor- und Nachteile



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Rasse der Jaroslawl-Kühe (aus der Region Jaroslawl) in der Sowjetzeit wurde als Produktivitätsstandard angesehen. Die Tiere gaben täglich etwa 15 bis 20 Liter fettige und schmackhafte Milch. Neue Rassen mit höherer Produktivität wurden jetzt entwickelt. Jaroslawl-Kühe werden immer noch für ihre ruhige Natur, Immunität gegen Leukämie und fettreiche Milch geschätzt.

Ursprungsgeschichte

Die Kühe der Jaroslawl-Rasse sind vom Milchtyp. Sie begannen Ende des 19. Jahrhunderts in Russland zu brüten. Auf dem Gebiet des heutigen Jaroslawl und der umliegenden Regionen wurden Kühe von schwarzer Farbe mit weißem Kopf und dunkler "Brille" um die Augen aufgezogen. Solche Tiere gaben viel Milch mit hohem Fettgehalt. Die Jaroslawl-Rasse wurde durch Volksauswahl gebildet, dh Kühe mit den besten Leistungsindikatoren wurden ausgewählt.

Nach der Revolution wurden Zuchtgärtnereien geschaffen, in denen Wissenschaftler und Viehzuchtfachleute daran arbeiteten, eine neue Art zu schaffen und die vorhandenen Individuen zu verbessern. Sie nahmen lokale Rassen als Grundlage. Die Jaroslawl-Kuh stammte wiederum vom nördlichen Großrussischen ab. Es gab Versuche, diese Rasse mit den Sorten Dutch, Holstein, Simmental, Algauz zu kreuzen. Zwar hatten die nach der Kreuzung erhaltenen Tiere Indikatoren für niedrige Produktivität und fettarme Milch.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Die Jaroslawl-Rasse wurde 1933 offiziell registriert. In den Jahren der UdSSR wurden Kühe dieser Art in verschiedenen Regionen des Landes aufgezogen. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen produktivere Rassen.

Tiere aus Europa verdrängten die Einheimischen. Dann beschlossen sie, die Jaroslawl-Kühe mit Holstein-Bullen zu kreuzen, um ihre Produktivität zu verbessern. So stellte sich der Mikhailovsky-Typ der Jaroslawl-Rasse heraus. Die neuen Kühe produzierten mehr Milch, aber der Fettgehalt litt darunter. Die Jaroslawl-Rasse wurde auch bei der Züchtung der Sorten Kostroma und Istobensk verwendet.

Lebensraum

Die zahlenmäßig größte Herde von Jaroslawl-Kühen befindet sich in der Region Jaroslawl. Tiere dieser Rasse werden auch in anderen Regionen Russlands aufgezogen. Zwar befinden sich die meisten von ihnen an Orten historischer Zucht der Rasse sowie in den Regionen Ivanovo, Kostroma, Tver und Vologda. Zuvor wurden Jaroslawl-Kühe in vielen sowjetischen Kollektiv- und Staatsfarmen aufgezogen. Jetzt beträgt ihre Zahl 2,5 Prozent der Gesamtzahl der Rinder in Russland. Im Ausland wird die Jaroslawl-Rasse verwendet, um neue Arten von Kühen zu züchten.

Beschreibung und Eigenschaften der Jaroslawl-Rasse

Die Hauptunterscheidungsmerkmale von Jaroslawl-Kühen sind ein eckiger schwarzer Körper, ein tonnenförmiger Körper, ein weißer Kopf, eine dunkle Brille um die Augen sowie ein heller Bauch, Euter und untere Gliedmaßen. Diese Rasse hat kleine scharfe Hörner. Die Größe der Widerristtiere beträgt ca. 120-125 cm, die Körperlänge 150-155 cm. Kühe wiegen 350-450 kg, Bullen - 500-600 kg, Kälber bei der Geburt - 27-32 kg. Die Schlachtfleischausbeute beträgt 55 Prozent. Die Brust dieser Tiere ist schmal und tief, der Rücken ist breit, der Rücken ist eben, die Beine sind kurz.

Das Euter ist mittelgroß, schalenförmig, mit zylindrischen Brustwarzen, wobei die vorderen Brustwarzen breiter als die hinteren sind.

Milch hat einen Fettgehalt von 4-4,2 Prozent. Bei einigen Tieren beträgt diese Zahl 5-6%. Der Proteingehalt beträgt 3,4-3,7 Prozent. Eine erwachsene Kuh produziert 2,5-5 Tausend kg Milch pro Jahr. Die Produktivität hängt vom Alter des Tieres und von der Fütterung ab. Pro Tag werden etwa 15 Liter Milch von einer Kuh gefüttert.

Vor- und Nachteile von Kühen

hohe Produktivitätsraten;

Milch mit einem Fettgehalt von 4 Prozent;

ausgezeichnete Immunität;

keine Anfälligkeit für Leukämie;

Frauen bringen 1 bis 5 Kälber pro Jahr zur Welt;

wiegen relativ weniger als andere, verbrauchen weniger Futter;

unprätentiös in der Ernährung.

in der Produktivität den europäischen Rassen unterlegen;

haben eckige Formen, dünne Haut, klein, im Vergleich zu anderen, Gewicht.

Regeln für die Haltung und Pflege der Rasse

Die Jaroslawl-Rasse kann in jeder Klimazone angebaut werden. Diese Tiere passen sich gut an die Wetterbedingungen in der Region ihres Wohnsitzes an, werden fast nicht krank, fressen im Sommer Gras, im Winter Heu. Es ist wahr, es ist besser, die Rasse auf flachem Gelände zu weiden. Jaroslawl-Kühe haben ein schwaches Rückgrat und sind nicht für das Gehen in hügeligen Gebieten geeignet.

Im Sommer können Tiere den ganzen Tag auf der Wiese grasen. Melke sie dreimal am Tag. Während des Melkens werden die Rinder in den Stall oder Stall getrieben. Ein spezieller Raum wird gebaut, um Tiere zu halten. Es ist isoliert, die Belüftung ist installiert, die Fenster sind oben eingefügt. Der Raum sollte das ganze Jahr über auf einer Temperatur von 15 bis 20 Grad Celsius gehalten werden. Bei niedrigeren Temperaturen sinkt die Milchleistung.

Es wird empfohlen, die Scheune sauber zu halten. Eine Matte wird auf einen Holz- oder Betonboden gelegt. Es wird täglich gereinigt, dh wenn es schmutzig wird, wird das schmutzige Stroh durch ein sauberes ersetzt. In der Scheune sind eine Krippe für Heu, ein Futterautomat für Gemüse und eine Trinkschale (Eimer) für Wasser installiert. Sie füttern die Tiere, wenn sie im Winter 2-3 Mal am Tag im Stall sind. Im Sommer weiden die Rinder auf der Wiese. Sie werden morgens auf die Weide gefahren, wenn der Tau im Gras austrocknet.

Die Nuancen der Fütterung

Das Hauptnahrungsmittel der Jaroslawl-Rasse ist Gras im Sommer und Heu im Winter. Als Zusatz können Tiere fein gehacktes Gemüse, Obst und sogar Getreidemischungen erhalten. Zwar werden die Rinder erst gefüttert, nachdem sie Gras oder Heu gefressen haben. Im Sommer ist es ratsam, Jaroslawl-Kühe auf einer Bohnen-Getreide-Weide zu weiden. Für die Ernährung empfohlene Vegetation: Klee, Luzerne, Haferflocken, Timothy, Wicke. Gras mit einer Höhe von bis zu 15 cm ist am vorteilhaftesten. Höhere Vegetation sollte gemäht und in der Sonne getrocknet werden.

Als Top-Dressing für Jaroslawl-Kühe können Sie Futterrüben, Karotten und Rüben geben. Tiere erholen sich gut von Getreidemischungen (Gerste, Hafer, Mais). Richtig, Top-Dressing sollte nicht mehr als 1/3 der Nahrung des Tieres ausmachen. Das Hauptfutter ist hochwertiges Gras und Heu. Im Winter können Tiere mit Stroh, Silage, Vitaminen und Mineralien aus der Apotheke gefüttert werden. Der Feeder sollte täglich Salz enthalten (150 Gramm pro Tag und Person). Die Tiere werden 2-3 mal am Tag gewässert. Milch hängt von der Wassermenge ab. Eine Jaroslawl-Kuh trinkt 30-50 Liter Flüssigkeit pro Tag. Sie müssen es nach dem Weiden gießen.

Wie man Jaroslawl-Kühe züchtet

Sie können in jeder Region Kühe der Jaroslawl-Rasse kaufen. Diese Tiere sind keine Seltenheit, Zuchtbetriebe befinden sich jedoch hauptsächlich in der Region Jaroslawl. Eine Frau kostet 500-800 Dollar. Ein junges Kalb kann für 200 US-Dollar gekauft werden. Das Tier lebt 18-20 Jahre. Die produktive Nutzungsdauer beträgt die ersten 10 Lebensjahre.

Frauen sind bereit, sich im Alter von 15 bis 18 Monaten zu paaren. Zur Besamung ist es ratsam, einen Bullen der Jaroslawl-Rasse zu verwenden, damit Sie ein reinrassiges Kalb erhalten. Die Schwangerschaft oder Schwangerschaft dauert 9 Monate. Sie versuchen sich im späten Frühling oder Frühsommer zu paaren, damit die Kälber im nächsten Frühling geboren werden. Einige Monate vor der Geburt werden Frauen ins Leben gerufen. Kühe werden seltener gemolken und in totes Holz überführt.

In den letzten zwei Monaten vor der Geburt werden die Tiere überhaupt nicht gemolken. Die Kuh kann selbst ein Kalb zur Welt bringen, aber die Anwesenheit einer Person während dieses Prozesses ist wünschenswert.

Sie können sich über die bevorstehende Geburt durch die vergrößerten Genitalien, das geschwollene Euter, aus dem Kolostrum tropft, informieren. Vor Beginn der Wehen liegt das Weibchen normalerweise auf der linken Seite. Zuerst kommt die fetale Blase heraus. Wenn es nicht bricht, muss es geschnitten werden. Dann kommt das Kalb in der Regel zuerst mit den Füßen heraus. Das Neugeborene wird von Schleim aus den Nasenlöchern befreit. Die Nabelschnur wird mit einer sterilen Schere geschnitten, mit Jod behandelt und verbunden. Es wird empfohlen, die Kuh das neugeborene Kalb lecken zu lassen. Die freigesetzte Nachgeburt muss aus dem Stall entfernt werden, damit das Tier sie nicht frisst.

In den ersten 30 Minuten nach der Geburt sollten die Kälber mit Kolostrum gefüttert werden. Neugeborene sollten 4-5 mal am Tag gefüttert werden. Dann wird die Anzahl der Fütterungen auf 3-mal täglich reduziert. Bringen Sie den Jungen nach und nach bei, aus einem Eimer zu trinken. Milch wird mit Wasser verdünnt. Die Jungen werden von der Mutter entfernt und die Kuh wie gewohnt gemolken. Kälber werden bis zu einem Alter von 4 Monaten mit Milch bewässert.

Krankheiten und ihre Behandlung

Wenn Kühe sauber und warm gehalten werden, werden sie nicht krank. Probleme entstehen, wenn die Tiere minderwertiges Futter erhalten und auf einem nassen, schmutzigen Bett gehalten werden. Ungenauigkeiten in Ernährung und Pflege führen zu Verdauungsproblemen und Eutermastitis.

Die Hauptgefahr für Tiere sind Virus- und Infektionskrankheiten. Um dies zu verhindern, werden Kälber im Alter von zwei Wochen gegen Rhinotracheitis, Parainfluenza-3 und Pasteurellose geimpft. Nach 1 Monat sind sie gegen Salmonellose geimpft. Im Alter von 3 Monaten werden sie gegen Maul- und Klauenseuche, Anthrax, geimpft. Nach sechs Monaten werden Kälber gegen Tollwut geimpft. Den Impfplan finden Sie in der Tierklinik Ihres Wohnortes.


Schau das Video: Gülle: Was Ihr noch nicht wusstet! Doku Landwirtschaft - Folge #9 (August 2022).