Rat

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte Dubrava, deren Ertrag

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte Dubrava, deren Ertrag


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tomato Dubrava ist eine Sorte, die für den Anbau in den zentralen und südlichen Regionen des Landes empfohlen wird. Ideal für den Anbau in Gärten und Bauernhöfen. Der Hauptvorteil von Tomaten ist ein hoher Ertrag, eine gute Krankheitsresistenz und eine einfache Wartung..

Eigenschaften von Tomaten

Die Dubrava-Sorte gehört zur frühen Reifung. Früchte werden früh gebildet. Die Reifezeit beträgt 90 Tage. Pflanzen sind bestimmend. Sie sind kleinwüchsig, die maximale Höhe erreicht 60 Zentimeter. Abhängig von der Bodenfruchtbarkeit und den Bedingungen kann dieser Parameter überschritten werden. Der Anbau in Gewächshäusern bringt große Pflanzengrößen hervor. Der Busch ist kein Standardbusch. Es hat eine durchschnittliche Anzahl von Blättern.

Die Tomatensorte Dubrava zeichnet sich durch eine schnelle und freundliche Rückkehr der Ernte aus. Die Form der Frucht ist geebnet, abgerundet. Das Gewicht einer Tomate erreicht 100 Gramm. Tomaten haben einen süßen Geschmack mit ausgeprägter Säure. Die Haut ist glänzend, dicht. Die Farbe ist hellrot. Aufgrund ihres attraktiven Aussehens und ihrer Haltbarkeit sind Tomaten für den Anbau zum Verkauf geeignet.

Aufgrund der Beschreibung der Sorte und Eigenschaften der Dubrava-Tomate können bis zu 6-8 kg der Ernte aus dem Busch entfernt werden. Die Reifezeit für Tomaten beginnt Ende Juli und dauert bis Mitte September. Die Sorte eignet sich für den Anbau im Freien. In den nördlichen Regionen des Landes werden Tomaten in Gewächshäusern gepflanzt.

Merkmale der Agrartechnologie

Die Dubrava-Tomate gehört zu einer unprätentiösen Sorte. Die Kultivierung erfolgt mittels Sämlingen. Die Aussaat erfolgt Ende März. In warmen Regionen ist die Aussaat Ende Februar bis Anfang März erlaubt. Wenn die Region ein kühles Klima hat, wird die Aussaat auf Anfang April übertragen.

Vor dem Pflanzen werden die Samen in einer schwachen Manganlösung eingeweicht. Dann werden sie in Plastikbehälter mit Erde gegeben und mit einer dünnen Erdschicht bestreut. Für Sämlinge eignen sich Universalböden, die mit einer Desinfektionslösung behandelt werden. In den ersten Schritten werden die Sämlinge gesprüht. Der Tauchgang wird im Stadium von 3-5 echten Blättern durchgeführt.

Die Bewässerung der gewachsenen Pflanzen erfolgt, wenn die oberste Bodenschicht austrocknet. Vor dem Pflanzen der Büsche auf offenem Boden wird gehärtet. Hierzu wird die Tagestemperatur auf 17 bis 18 Grad und die Nachttemperatur auf 12 bis 13 Grad gesenkt.

Die Pflanzungen werden Ende Mai nach Frost auf offenes Gelände gebracht. Das Keimlingsalter zum Zeitpunkt der Transplantation beträgt 50-55 Tage. Beim Pflanzen von Pflanzen auf offenem Boden gilt die Regel: nicht mehr als 6 Büsche pro 1 Quadratmeter. Der Abstand zwischen den Wurzeln beträgt bis zu 50 Zentimeter. Die Verdickung verringert die Ausbeute. Pflanzen müssen rechtzeitig gewässert, der Boden gelockert und gejätet werden. Das Top-Dressing erfolgt mit komplexen Düngemitteln oder einer Mischung aus Holzasche, Superphosphat und organischen Düngemitteln. Die Pflanzen werden alle 2-3 Wochen einmal gefüttert.

Der südliche Abschnitt mit guter Beleuchtung wird als optimal angesehen. An einem Ort kann die Sorte bei rechtzeitiger Fütterung und ordnungsgemäßer Düngung des Bodens etwa 5 Jahre lang wachsen. Eine gute Ernte wird erzielt, wenn Zwiebeln, Zucchini und Kohl vor den Tomaten angebaut wurden.

Vorteile und Nachteile

Dubrava-Tomaten sind unter Gärtnern aufgrund der großen Anzahl positiver Eigenschaften und des fast vollständigen Fehlens von Mängeln weit verbreitet.

Zu den Vorteilen der Sorte gehören:

  • frühe Reifung der Früchte;
  • hohe Resistenz gegen Krankheiten (insbesondere Spätfäule);
  • Ausbeute;
  • kompakte dekorative Größen von Büschen;
  • anspruchslose Pflege (es besteht keine Notwendigkeit, Büsche zu kneifen und zu binden);
  • die Möglichkeit des Transports, die Qualität der Früchte zu erhalten;
  • die Möglichkeit der Reifung zu Hause;
  • ein hohes Maß an Eierstock auch bei schlechten Wetterbedingungen;
  • die Fähigkeit, sich durch geerntete Samen zu vermehren;
  • anspruchslos zu gießen.

Laut Gärtnern haben Dubok-Tomaten nur einen schwerwiegenden Nachteil - die Größe der Früchte. Die Tomaten sind zu groß. Tomaten eignen sich nicht zum Einmachen als Ganzes. In Anbetracht der Beschreibung sind Dubrava-Tomaten eine Tafelsorte.

Nützliche Tipps und Feedback von Gärtnern

Zahlreiche Bewertungen haben gezeigt, dass Dubrava eine Sorte für unerfahrene Gärtner ist. Trotz der einfachen Wartung haben die Sommerbewohner mehrere Geheimnisse identifiziert, die es Ihnen ermöglichen, mit weniger Aufwand eine größere Ernte zu erzielen:

  1. Strumpfbandpflanze. Jeder, der kleine Sorten gepflanzt hat, weiß, dass solche Büsche kein Strumpfband brauchen. Aber nachdem es festgebunden ist, stellt sich heraus, dass es leichter zu pflegen ist, saubere Früchte, keine Fäulnis.
  2. Düngung mit Stickstoff. Während der Fruchtbildung wird einmal Stickstoff zugesetzt. Häufiges Füttern führt zu einem Überwachsen der Wimpern.
  3. Bewässerung und Lockerung. Die Bewässerung erfolgt jeden zweiten Tag abwechselnd mit Lockerung. Auf der Erdoberfläche entsteht keine Kruste, die die Sauerstoffsättigung der Wurzeln verringert.
  4. Ernte. Der Verzehr von roten und braunen Tomaten führt zu höheren Erträgen.

Die Einhaltung der Regeln der Agrartechnologie und der Empfehlungen erfahrener Gärtner ermöglicht es Ihnen, auch auf einem kleinen Grundstück einen hohen Ertrag zu erzielen.


Schau das Video: Diese Tomaten brauchst du im Garten - alte Sorten gegen F1-Hybrid-Tomate - beste Tomaten 2020 (Kann 2022).