Rat

Wie man Entenküken von den ersten Lebenstagen an zu Hause füttert

Wie man Entenküken von den ersten Lebenstagen an zu Hause füttert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Leistung von Enten hängt vom Nährwert und der Ausgewogenheit der Ernährung ab. Die erste Fütterung und Fütterung in der ersten Woche wirken sich auf die nachfolgende Verdauungsarbeit aus. Um eine starke Immunität zu bilden, sollten monatliche Entenküken die Vitamine A, B, D und E erhalten. Nasse Mischungen bilden die Grundlage ihrer Ernährung. Welche Komponenten in ihnen enthalten sein müssen und was nicht an Entenküken verfüttert werden sollte, ist für unerfahrene Geflügelzüchter hilfreich.

Arten von Futter für Entenküken

Das Hauptnahrungsmittel von Enten besteht aus Pflanzen, Getreide, Tieren und Fischbestandteilen sowie fermentierten Milchprodukten. Zusätzlich erhalten die Vögel Kuchen, gekochtes Gemüse, Hefe, Bohnen. Die Ernährung von Entenküken unterschiedlichen Alters umfasst die gleichen Bestandteile, die in vier Gruppen zusammengefasst werden.

Getreide

Getreide umfasst zerkleinertes Getreide:

  • Gerste;
  • Weizen;
  • Hafer;
  • Mais.

Vollkornprodukte werden nur erwachsenen Vögeln verabreicht. Das Füttern der Entenküken beginnt mit Weizen- oder Maiskörnern, und nach und nach werden Koteletts in die Nahrung aufgenommen. Getreide enthält pflanzliches Eiweiß, das für die Gewichtszunahme unerlässlich ist.

Saftiges Futter

Die Gruppe umfasst frische Kräuter und Gemüse:

  • verbrühte Brennnesselblätter;
  • Löwenzahnblätter;
  • Knöterich;
  • Schafgarbe;
  • Wasserlinse;
  • Kartoffeln;
  • Kürbis;
  • Schwede;
  • Karotte.

Entenküken erhalten Seetang und Sojabohnenmehl. Küken erhalten die folgenden Nährstoffe aus Gemüse und Gemüse:

  • Vitamine B, PP, E, C, A;
  • Aminosäuren;
  • Kalium;
  • Magnesium;
  • Eisen.

Der Nährwert von Wasserlinsen entspricht dem von Getreide. Flussgras enthält wie Seetang Jod, Phosphor, Kalzium und B-Vitamine.

Tierische Produkte

Enten benötigen neben Gemüse auch tierisches Eiweiß. Sein Bedarf wird durch Hinzufügen von Rind- und Fischgrätenmehl zur Ernährung gedeckt. Die Entenküken erhalten außerdem folgende tierische Produkte:

  • Junk-Fleisch - hergestellt aus Rinderschlachtkörpern mit nicht ansteckenden Krankheiten, die in zerkleinerter Form zu Getreide für Jungtiere hinzugefügt werden, jedoch nicht mehr als fünfzehn Prozent der Gesamtnahrung ausmachen;
  • Fleischmehl - hergestellt aus Fleischresten, Embryonen, Därmen, die dem Futter von zehn Tage alten Entenküken zugesetzt werden;
  • Fischmehl - besteht aus Fischabfällen und wird zur Herstellung von Brühe für feuchte Maische verwendet.
  • graxa ist ein Produkt der Überhitzung von Fett aus Lebertran, frisch ist nützlich für Entenküken ab dem 10. Lebenstag, es liegt in Form von Mehl vor.

Die Gruppe umfasst auch Magermilch und Hüttenkäse. Aus tierischen Produkten erhalten Entenküken Eiweiß, Sphor, Vitamin B, Fett und Kalzium.

Mineral- und Vitaminpräparate

Natürliche Kalziumpräparate umfassen:

  • Kreide - notwendig für die normale Entwicklung des Skeletts;
  • Muscheln - helfen bei der Verdauung.

Entenküken beziehen ihre Vitamine aus Gemüse und Gemüse. Dem Feed werden aber auch Vormischungen hinzugefügt:

  • "Sonne" - ein Vitaminkonzentrat, das alle notwendigen Mikroelemente enthält. Ab dem 10. Tag erhalten Entenküken 4 Gramm Nahrungsergänzungsmittel.
  • "Reich" - bestimmt für Küken aus den ersten Lebenstagen, enthält neben Vitaminen Antioxidantien;
  • "Sibirische Verbindung" - Dem Futter für Jungtiere wird ein Mineralkonzentrat zugesetzt, das nicht mehr als ein Prozent des Gesamtgewichts der Portion ausmacht.

Kreide und Muscheln sind in der Nahrung von Enten ständig vorhanden. Vitamin-Vormischungen werden hinzugefügt, um saisonalen Vitaminmangel oder Verdauungsstörungen bei Entenküken zu verhindern. Ergänzungsmittel, die die Gewichtszunahme stimulieren, werden auch verwendet, zum Beispiel "Ivan Ivanych" mit Selen, Folsäure und einem erhöhten Anteil an Jod.

Grundlegende Fütterungsregeln

Grundsätze für die Fütterung von Entenküken:

  • Verwenden Sie für die normale Entwicklung von Vögeln die Komponenten aller Gruppen.
  • Gießen Sie Kreide und Muscheln in eine separate Schüssel.
  • frische Grasblätter und Gemüse hacken;
  • Wurzelgemüse kochen;
  • Der Mindestanteil an Sukkulentenfutter beträgt 20 Prozent der gesamten Ernährung und Getreide 50 Prozent.
  • Füttern Sie die Küken in der ersten Lebenswoche 6 Mal am Tag und wechseln Sie schrittweise zu 3 Mahlzeiten am Tag.
  • Geben Sie im ersten Lebensmonat eine flüssige Maische aus der zweiten - eine trockene Getreidemischung;
  • Trocken- und Nassfutter in verschiedene Gerichte geben.

Entenküken brauchen rund um die Uhr Trinkwasser. Küken trinken dreimal mehr als sie essen. Das Wasser sollte bei Raumtemperatur gekocht werden. Neugeborene Entenküken können nicht zwischen stationären Objekten unterscheiden. Damit die Küken das Futter sehen können, wird es vor ihnen oder auf ihren Rücken gegossen.

Eine Diät erstellen

Die Ernährung von Entenküken unterscheidet sich darin, dass die Komponenten ab den ersten Tagen abwechselnd eingeführt werden. Ihr Anteil steigt allmählich an. Außerdem wird der Nahrung von Mastvögeln Mischfutter zugesetzt, das die Gewichtszunahme fördert und als Vitaminergänzung dient.

Für neugeborene Entenküken

Die geschlüpften Küken werden mit Wasser bewässert - durch eine Pipette oder in ihre Schnäbel in eine Trinkschüssel getaucht. Nach zwei Stunden können Sie das erste Futter geben - fein gehackte gekochte Eier von Geflügel. Unmittelbar nach dem Schlüpfen haben sie keinen Hunger, aber in den ersten 24 Stunden müssen sie häufig gefüttert werden - alle 2 Stunden.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Entenküken erhalten von den ersten Lebenstagen an tierische Produkte - fettarmen Hüttenkäse oder Milch, zu denen Eier hinzugefügt werden. Bei neugeborenen Entenküken wird das erste Futter auf die Einstreu gelegt und dann in die Futtertröge gegeben.

Nach drei bis vier Mahlzeiten erhalten kleine Entenküken eine blasse Manganlösung, um Verdauungsstörungen und die Entwicklung von Mageninfektionen zu verhindern. Bei der Aufzucht von Entenküken zur Mast wird ab dem ersten Tag des Wachstums der Quark-Ei-Mischung Mischfutter zugesetzt.

Für Tagesgeld

Die Ernährung von Entenküken ab zwei Tagen umfasst:

  • Kräuter oder Sojabohnenmehl;
  • Maisgrieß;
  • Mehl aus Fleisch- und Fischabfällen;
  • ein Stück Kreide;
  • Muscheln.

Die Komponenten werden in Brühe oder Joghurt geknetet. Wenn Sie Entenküken zu Hause füttern, ist es wichtig, den halb aufgegessenen Brei sofort zu entfernen. In Milchmischungen beginnt die Fermentation, die für die Verdauung schädlich ist.

Für wöchentlich

Am siebten Tag sind die Entenküken bereit für Spaziergänge auf der Weide und können selbst grünes Essen bekommen.

Futterzusammensetzung für 10 Tage alte Küken:

NameMenge

von der Gesamtmasse

(in Prozent)

Mais50
Sonnenblumenkuchen20
Zerkleinerter Weizen13
Fischmehl7
Hefe füttern5
ein Stück Kreide0,5

Die Futteraufnahme für ein Entlein beträgt 80 Gramm pro Tag bei einem Gewicht von 500 Gramm. Während der Wachstumsphase wird Fischöl als Vitaminergänzung verwendet, um den Bedarf an Omega-3-Fettsäuren zu decken. Die Entenküken müssen sorgfältig gepflegt werden: Einmal pro Woche sollten sie Kaliumpermanganat erhalten, das vor Zugluft und Überhitzung geschützt ist.

14-tägig

Nach 2 Wochen nach dem Schlüpfen geben die Entenküken keine Eier mehr. Gekochtes Gemüse wird in die Ernährung aufgenommen. Sie werden feuchten Mischungen zusammen mit zerkleinertem Mais, Knochenmehl und Pflanzen zugesetzt. Während dieser Zeit beginnen die Küken zu schwimmen, daher benötigen sie besondere Pflege. Auf einem Spaziergang oder in einem Raum für sie stellen sie Wasserbecken zum Baden. In der Natur folgen Entenküken den Enten zum Stausee und lernen, Brut und Insekten zu fangen. Kleine Fische und Blutwürmer können auch in improvisierte Stauseen geschleudert werden. Die ideale Option ist ein künstlicher Teich im Garten.

Drei Wochen

Die Ernährung in der 3. Woche ändert sich nicht wesentlich. Entenküken essen feuchten Brei mit Kräutern, Getreideschalen, Gemüse und Mais. Beim Weiden werden dem Futter keine Kräuter zugesetzt. Es sollte bevorzugt werden, auf einem Gebiet mit Luzerne, Klee, zu gehen.

Monatlich

Gewachsene Küken werden 3-4 mal am Tag gefüttert. Ihre Ernährung ähnelt der von erwachsenen Enten:

NameTagesrate

pro Person

(in Gramm)

Gerste15-50
Weizen20-30
Mais40-70
Geschälte Hirse8-19
Fleisch- und Knochenmehl5-6
Fischöl0,1-1
Fischmehl9-12
Kreide, Muscheln1-5
Hefe4-6

Neben Kreide und Muscheln trägt feiner Kies, der auch in einer separaten Schüssel serviert wird, zu einer guten Verdauung bei.

Nach einem Monat

Ältere Entenküken werden dreimal täglich wie erwachsene Vögel gefüttert. 60 Prozent der Ernährung besteht aus Getreide, 30 Prozent aus saftigem Essen. Mais, zerkleinerte Gerste und Weizen werden der Maische nicht zugesetzt, sondern in getrennten Futterautomaten abgegeben. Nassfutter besteht aus Milchprodukten, Gemüse, Kleie.

Saisonale Merkmale

Die Ernährung von Entenküken zu verschiedenen Jahreszeiten zeichnet sich durch erschwingliche Produkte und die Anschaffungskosten aus.

Sommerperiode

Das Futter wird durch die Feldkräuter, Samen und Larven angereichert, die die Küken auf der Weide bekommen. Vögel in geschlossenen Häusern haben auch die Möglichkeit, Gras, frisches Gemüse und Wasserlinsen in die Bäder zu geben.

Winterperiode

Die Vögel werden morgens und abends gefüttert. In der ersten Hälfte des Tages geben sie Nassfutter, in der zweiten Hälfte Trockenfutter. Grüns werden durch Silage, Luzerneheu und Klee ersetzt.

Merkmale der Fütterung von Vögeln für Fleisch

Erhöhen Sie für eine schnelle Gewichtszunahme den Anteil an pflanzlichem Eiweiß in der Ernährung. Vögel erhalten mehr Gerste sowie verschiedene Getreideabfälle - Kuchen, Kleie, Mehl.

Von Geburt an wird den Küken das Füttern beigebracht und sie werden schrittweise mit vollständigen Konzentraten gefüttert. Bei selbstzubereitenden Mischungen werden Vormischungen hinzugefügt, um die Gewichtszunahme zu stimulieren.

Was kann nicht an Enten gefüttert werden

Verbotene Produkte:

  • fette Milch;
  • rohe Fleischstücke, Fisch;
  • Brot, Getreide mit Schimmel;
  • Gewürze;
  • Zucker;
  • gesalzenes, eingelegtes Gemüse;
  • frisches Roggenkorn.

Auf den Feldern gibt es Kräuter, die für Enten giftig sind: Schöllkraut, Henbane, Butterblume, Wolfsmilch, Nachtblindheit. Ahornblätter enthalten auch Giftstoffe.

Folgen einer schlechten Fütterung

Eine unausgewogene Ernährung und Fütterung mit verbotenen Nahrungsmitteln führen zu Abweichungen bei der Entwicklung von Enten:

  • Wachstumsverzögerung;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verlust von Federn;
  • Kannibalismus;
  • unkontrolliertes Essen von ungenießbaren Gegenständen;
  • Avitaminose;
  • geringe Immunität.

Ein Überschuss an feinem Mehl verwandelt die Maische in eine klebrige Masse, die den Schnabel zusammenklebt und die Nasenlöcher verstopft. Frische Fettmilch und Hüttenkäse verursachen bei Eintagsküken Durchfall, so dass sie nur rückwärts gefüttert werden können. Schimmel in Lebensmitteln wird zur Ursache für die Entwicklung einer Pilzkrankheit der Atemwege - Aspergillose. Aus einem Mangel an Vitamin D in der Ernährung entwickelt sich Rachitis, in einem geschlossenen Raum und mit einem Mangel an Vitamin A - Ammoniakblindheit.

Enten dürfen nicht mit Mischfutter für Rinder oder Schweine gefüttert werden. Vögel sterben an einer zu hohen Konzentration an Stimulanzien und Vitaminen. Der gleiche Effekt kann durch Fütterung mit abgelaufenem oder minderwertigem Entenmischfutter erzielt werden.


Schau das Video: Küken ausbrüten mit der Bruja D 3000 inkl. Schlupf (Kann 2022).