Rat

Gebrauchsanweisung des Herbizids Napalm, Sicherheitsmaßnahmen und Analoga

Gebrauchsanweisung des Herbizids Napalm, Sicherheitsmaßnahmen und Analoga


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Verwendung des Herbizids Napalm wird in der Landwirtschaft häufig durchgeführt. Dieses Mittel wurde erfolgreich für verschiedene Arten von Unkräutern eingesetzt. Dazu gehören Mariendistel, Birke, Weizengras und viele andere Pflanzen. Das Produkt hilft, Unkraut abzutöten. Um dabei gute Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie die Anweisungen genau befolgen. Sicherheitsmaßnahmen sind ebenfalls wichtig.

Zusammensetzung, Zweck und Formulierung des Herbizids Napalm

Der Wirkstoff in Napalm ist Glyphosat, ein Kaliumsalz. Das Werkzeug gehört zur Kategorie der Phosphorsäurederivate. Die Substanz wird in Form einer wässrigen Lösung freigesetzt. Die Zusammensetzung wird in Behältern mit einem Volumen von 100 oder 300 Millimetern hergestellt..

Wie Unkrautbekämpfung funktioniert

Das Werkzeug gehört zu einem breiten Spektrum von Herbiziden. Es ist ein systemisches Kontaktherbizid.

Dank der Verwendung des Stoffes ist es möglich, die Pflanzen, auf die er fällt, zu zerstören. Dieser Effekt wird durch Sprühen erreicht. Dadurch erreicht die Substanz das Wurzelsystem. Nach 5-10 Tagen stirbt das Unkraut ab. Die ersten Anzeichen von Welke werden nach 3-4 Tagen beobachtet.

Die Zusammensetzung hilft, mit solchen Unkräutern umzugehen:

  • Schachtelhalm;
  • Distel säen;
  • Birke;
  • Weizengrass;
  • Getreidepflanzen.

Vorteile und Nachteile

Die Hauptvorteile des Stoffes umfassen Folgendes:

  • effektive Zerstörung der meisten mehrjährigen Unkräuter;
  • eine breite Palette von Dosierungen;
  • die Möglichkeit der Kombination mit anderen Herbiziden;
  • Effizienz der Nutzung bei jedem Wetter;
  • Beständigkeit gegen Niederschlag;
  • keine Bodenverunreinigung;
  • Kein Risiko für den Menschen - wenn die Anweisungen befolgt werden.

Die Nachteile des Herbizids umfassen die folgenden:

  • Zerstörung von Kulturpflanzen in Kontakt mit ihnen;
  • Unmöglichkeit, Pflanzarbeiten 5-6 Tage nach der Verarbeitung durchzuführen.

Verbrauchsrate für verschiedene Pflanzen

Die Verbrauchsrate sollte in Abhängigkeit von der Dosierung des Stoffes gewählt werden. Daher wird auch bei einer großen Anzahl von Unkräutern nicht empfohlen, die Dosierung des Mittels zu überschreiten. Dadurch können Sie nicht schnell mit Unkraut umgehen, aber es schadet Ihrer Gesundheit.

Um eine funktionierende Lösung vorzubereiten, sollten Sie die Art der Pflanzen auf der Baustelle berücksichtigen:

  1. Kartoffeln. Für alle Arten von Unkräutern lohnt es sich, eine Lösung zu verwenden, die 80 bis 120 Milliliter des Produkts und 10 Liter Wasser enthält. Es wird empfohlen, die Beete eine Woche vor dem Pflanzen oder unmittelbar danach zu bearbeiten. Dies geschieht, bevor die Sprossen der Kulturpflanze erscheinen.
  2. Gemüse, Melonen und Kürbisse, Blumen. Die Dosierung der Arbeitslösung hängt vom Unkraut ab. Wenn die Beete mit einjährigem Getreide oder zweikeimblättrigem Unkraut bedeckt sind, werden 80 Milliliter des Produkts für 10 Liter Wasser entnommen. Wenn das Gebiet mit mehrjährigem Gras bedeckt ist, ist eine konzentriertere Lösung erforderlich - 120 Milliliter pro 10 Liter Wasser.
  3. Weinberge, Büsche, Obstpflanzen. Es wird empfohlen, sie massenhaft zu sprühen. Nehmen Sie dazu 4 Liter Napalm pro 100 Liter Wasser.

Um nicht bepflanzte Flächen zu behandeln, lohnt es sich, eine Lösung aus 80-120 Millilitern des Arzneimittels und 100 Litern Wasser herzustellen. Diese Konzentration wird unabhängig von der Art des Unkrauts verwendet.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Damit das Herbizid wirkt, ist es wichtig, die richtige Arbeitslösung zu finden. Für ein korrektes Mischen der Flüssigkeit sollten Sie die folgenden Empfehlungen verwenden:

  1. Vor dem Öffnen der Chemikalienverpackung sollten Einweghandschuhe getragen werden. Dies schützt die Haut vor Giftstoffen, die Reizungen verursachen können.
  2. Lesen Sie die Anweisungen und Dosierung sorgfältig durch. In diesem Fall ist es wichtig, die für die Verarbeitung der Site erforderliche Lösungsmenge anzugeben. Das fertige Produkt unterliegt keiner Langzeitlagerung. Es verliert seine Eigenschaften und stellt eine Gefahr für Tiere und Vögel dar.
  3. Es wird empfohlen, die Substanz in einem separaten Raum zuzubereiten. Dies sollte außerhalb der Reichweite von Tieren und Kindern erfolgen.
  4. Weiches Wasser ist zur Herstellung der Substanz geeignet. Es ist am besten, Siedlungs- oder Regenwasser zu nehmen.

Abhängig von der Art der Ernte und der erforderlichen Dosierung lohnt es sich, die erforderliche Menge an Herbizid mit Wasser zu mischen und die Lösung in ein Sprühgerät zu gießen.

Die Verarbeitung kann unmittelbar danach beginnen.

Gebrauchsanweisung, Dosierung

Um Unkraut zu besprühen, sollten Sie sich auf ihre Vielfalt konzentrieren:

  1. Verwenden Sie für Einjährige 40 Milliliter Herbizid pro 5-8 Liter Wasser. Diese Menge reicht für einhundert Quadratmeter Landungen. Sprühen Sie vegetative Unkräuter im Frühjahr. Es wird empfohlen, dies 2 Wochen vor dem Pflanzen von Kulturpflanzen zu tun.
  2. Verwenden Sie für mehrjährige Pflanzen 80 Milliliter Napalm pro 5-8 Liter Wasser. Diese Menge reicht aus, um 1 Bettgewebe zu verarbeiten. Dies erfolgt 2 Wochen vor dem Pflanzen von Kulturpflanzen.

Vorsichtsmaßnahmen

Napalm ist ein mäßig giftiges Mittel. Es gehört zur dritten Klasse von Chemikalien. Trotz der relativen Sicherheit des Stoffes muss persönliche Schutzausrüstung verwendet werden.

Es ist zu beachten, dass der Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten zu starken Reizungen führt. Daher lohnt es sich, bei der Herstellung einer Arbeitslösung oder beim Sprühen Handschuhe und Schutzkleidung zu verwenden.

Während der Verarbeitung sollten Sie enge Schuhe und eine Maske tragen. Die Verwendung von Brillen und Kopfbedeckungen ist ebenfalls wichtig. Dies hilft zu vermeiden, dass die Zusammensetzung auf die Haut und die Schleimhäute gelangt.

Während des Sprühens nicht trinken, essen oder rauchen. Dies wird das Produkt dazu bringen, in den Körper einzudringen. Unmittelbar nach dem Besprühen der Betten sollten Sie duschen und sich umziehen.

Es ist auch wichtig, den Mund auszuspülen und Hände und Gesicht mit Seife zu waschen.

Der Grad der Toxizität des Arzneimittels

Der Hersteller stellt fest, dass Napalm ein Medikament ist, das für Mensch und Umwelt harmlos ist. Die Zusammensetzung gehört zur dritten Klasse der Toxizität. Dies bedeutet, dass es als mäßig gefährlich eingestuft wird.

Kompatibel mit anderen Substanzen?

In Tankmischungen ist es zulässig, das Mittel mit Salzen und Ethern von 2,4-D, MCPA, zu kombinieren. Es kann mit anderen Herbiziden verwendet werden. Vor der Verwendung des Produkts muss die Verträglichkeit mit anderen Substanzen überprüft werden.

Wie lagere ich das Produkt richtig?

Es wird empfohlen, die Zusammensetzung in einem trockenen Raum bei Temperaturen von -15 bis +30 Grad zu lagern.

Was sind die Analoga?

Die Analoga von Napalm umfassen die folgenden Fonds:

  • Glyfovit;
  • Glyfogan;
  • Zusammenfassen;
  • Otaman;
  • Glyphat.

Napalm gilt als wirksames Herbizid, das bei der Bekämpfung vieler Unkräuter hilft. Um eine erfolgreiche Verwendung des Stoffes zu erreichen, sollten Sie die Anweisungen genau befolgen.


Schau das Video: Mechanische Unkrautbekämpfung: Sicher + erfolgreich mit dem Güttler SuperMaxx BIO mit Fendt,Valtra (Kann 2022).