Rat

Eine Dattelpalme aus einem Stein zu Hause züchten und pflegen, Krankheiten vorbeugen

Eine Dattelpalme aus einem Stein zu Hause züchten und pflegen, Krankheiten vorbeugen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Liebhaber von Zimmerpflanzen während des Anbaus mindestens einmal interessieren sich für die Dattelpalme. Ein reifer Baum fasziniert durch seine Schönheit und Einzigartigkeit. Nicht jeder Mensch kann eine Dattelpalme anbauen. Dazu müssen Sie alle Regeln kennen und diese natürlich einhalten.

Biologische Beschreibung und Sorten von Dattelpalmen

Meistens sind die Pflanzen ein Baum oder ein gedrungener Busch. Die Blätter sind gefiedert und dunkelgrün gefärbt. Sie unterscheiden sich in der Länge, die mit zunehmendem Wachstum der Handfläche zunimmt. Sie haben am Ende große und scharfe Stacheln. In der Regel hat ein Baum einen Stamm, aber es gibt Vertreter mit mehreren Stämmen. Wenn eine Palme groß genug wächst, erscheinen Blumen. Sie sind klein und gelb gefärbt. Einige Gärtner können möglicherweise nicht sehen, wie die Palme während der Blütezeit aussieht.

Die Menschheit kennt nur 17 Arten der Dattelpalme, die in heißen Ländern wachsen. Die häufigsten sind nur 3:

  1. Kanarisches Datum. An der Basis des Baumes befindet sich ein gefiederter Stamm. Die Blätter fühlen sich schwer an und sind gerade. Die Kanten sind so scharf, dass Sie sich verletzen können. Die maximale Höhe beträgt 2 m.
  2. Datum von Robelena. Die Krone einer erwachsenen Pflanze ist dicht, was sehr schön aussieht. Überträgt Schatten und erreicht die menschliche Größe.
  3. Fingerdaten. Die Form und das Aussehen der Handfläche sind nicht so exotisch wie bei anderen Vertretern. Aber sie haben eine Eigenschaft - relativ schnelles Wachstum.

Im letzteren Fall hat der Baum auch Nachteile. Wenn die Handfläche wächst, wird ihr Stamm kahl. Jeder kennt die Früchte des Fingerdatums. Sie sind köstlich, süß und sehr nahrhaft.

Ist es möglich, aus einem Samen zu sprießen?

Wachsende Palmen sind teuer, deshalb versuchen Gärtner, sie selbst anzubauen. Dazu reicht es aus, Datteln vom Markt zu kaufen und die Samen in den Boden zu legen. Darüber hinaus sind dies die gleichen süßen Datteln.

Samenvorbereitung und Keimung

Die Samen stammen von Datteln, die auf dem Markt gekauft wurden. Frische, sonnengetrocknete und sogar mit Zucker überzogene Früchte sind praktisch. Die Früchte müssen vorher nicht wärmebehandelt werden.

Der Knochen wird in ein Glas Wasser gelegt und mehrere Tage stehen gelassen.

In diesem Fall müssen Sie das Wasser regelmäßig ablassen und frisch einfüllen. Das Verbrühen mit kochendem Wasser beschleunigt die Keimung des Dattels. Um einen Spross zu garantieren, müssen mehrere Samen gleichzeitig eingeweicht werden.

Landeregeln

Beim Einpflanzen eines Dattelsamens in den Boden spielen alle Nuancen eine wichtige Rolle. Dies sind der Boden, die Größe des Behälters und vieles mehr. Wenn Sie die Landeregeln vernachlässigen, funktioniert ein positives Ergebnis möglicherweise nicht. Für eine schnelle Keimung der Samen ist die Oberhaut geschädigt.

Erforderliche Bodenzusammensetzung zum Pflanzen

Der Boden kann an einem speziellen Kiosk gekauft werden. In der Regel handelt es sich dabei um vorgefertigte irdene Mischungen, die für den Anbau von Palmen bestimmt sind. Wenn es eine Gelegenheit und einen Wunsch gibt, wird das Substrat unabhängig vorbereitet. Dies erfordert Kompost, Rasen, Humus und Sand. Alle Komponenten müssen aus verschiedenen Teilen bestehen.

Sie können auch Samen in Erde pflanzen, die Torf, verfaultes Laub und Ton enthält. Der Knochen steckt senkrecht. Der obere Teil des Samens sollte nicht mehr als 1 cm in den Boden vertieft werden. Auf diese Weise können Sie verfolgen, wie die Palme entsteht und sich langsam in eine erwachsene Pflanze verwandelt.

Volumen und optimale Größe des Topfes

Ein richtig ausgewählter Palmenbehälter trägt zur normalen und komfortablen Entwicklung des Wurzelsystems bei. Der Blumentopf sollte nicht breit sein. Es ist besser, eine hohe Kapazität zu bevorzugen.

Der Spross erscheint innerhalb von 3 Monaten über der Oberfläche. Es kann jedoch sechs Monate dauern, bis Triebe erscheinen.

In diesem Fall müssen Sie geduldig sein. Sobald die Palme sprießt, muss sie an einem hellen Ort platziert werden.

Pflege einer Palme zu Hause

Die Pflanze zeichnet sich durch langsames Wachstum und Entwicklung aus. Die Pflege einer Palme ist sehr einfach. Eine Person muss die Standardregeln befolgen, damit ein junger Baum das Auge erfreut und den Raum schmückt.

Licht- und Temperaturbedingungen

Indoor Dattelpalme braucht helle Beleuchtung. Im Sommer kann es nach draußen gebracht und dort bis zum Einsetzen des kalten Wetters belassen werden. Da es jedoch kein heißes Wetter verträgt, ist es besser, es während der Hauptverkehrszeiten zu beschatten. Das Temperaturregime nimmt bis zum Winter allmählich ab. Im Sommer sind es 20-25 ° C, im Frühling und Herbst 15-20 ° C und im Winter nur 9-11 ° C. Es wird empfohlen, die Handfläche vor Zugluft zu schützen. Der Baum hat ein empfindliches Wurzelsystem, so dass die Töpfe nicht auf kalte Fensterbänke und Steinböden gestellt werden.

Bewässerung und Bewässerung

Wie oft sollte der Boden angefeuchtet werden? Stellen Sie im Sommer sicher, dass der Boden nicht austrocknet und nicht mit einer groben Kruste bedeckt wird. Staunässe ist ebenfalls nicht akzeptabel. Bewässerung ist ein Vorgang, der vollständig von der Lufttemperatur abhängt. Die Dattelpalme ist ein Baum mit hitze- und dürretoleranten Eigenschaften. Aber auch sie braucht Bewässerung.

Dies beschleunigt die Reifung der Früchte und erhöht den Ertrag. Die Bewässerung sollte während der Vegetationsperiode erfolgen.

Top Dressing und Düngung

Wie oft wird eine Palme gefüttert? Zum Zeitpunkt des Wachstums, von Frühling bis Herbst, wird der Dünger alle 2 Wochen verabreicht. Im Winter können Sie in Ruhe mit nur 1 Eingriff pro Monat auskommen.Das Datum reagiert positiv auf organische Düngung. Sie werden selbst gekauft oder zubereitet.

Transfer

Jeder neue Palmtopf sollte einen Durchmesser von 4 cm haben. Während des Umpflanzens dürfen Sie die Spitze des Baumes nicht abbrechen, da dieser sterben kann. Die Palme toleriert keine "Verlagerung" in einen neuen Container. Wenn das Datum nicht älter als 5 Jahre ist, wird die Transplantation jährlich durchgeführt, reifere Pflanzen alle 3 Jahre. Der Boden des Behälters ist mit einer Drainageschicht gefüllt. Und bestreue es mit Erde und entferne das alte. Eine Transplantation wird durchgeführt, wenn sich die Wurzeln im Topf verkrampfen. Zu große und lange Wurzeln sind durch die Drainagelöcher zu sehen.

Wann und wie es blüht

Das Aussehen der Blumen fällt im Frühjahr, wenn der Winterfrost vergeht. Die gelben Blüten sammeln sich zu Zweigen und ähneln der Form einer Rispe. Leider beginnt die Blüte nach der Reifung der Palme. Dies wird viele Jahre dauern.

Werden einheimische Palmen Früchte tragen?

Unter natürlichen Bedingungen beginnen Bäume im Alter von 15 Jahren Früchte zu tragen. Die Fruchtzeit beträgt 150-200 Jahre. Damit ein Baum eine Ernte bringen kann, werden sowohl weibliche als auch männliche Blüten benötigt. Es ist unmöglich, am Knochen zu verstehen, wie der Baum aussehen wird. Durch das Pflanzen können alle Palmen nur weibliche Blüten haben. Dies führt zu gewissen Schwierigkeiten und macht es unmöglich, zu Hause duftende Datteln zu erhalten.

Wie man die Frucht stimuliert

Es gibt nur einen Weg, die aktive Fruchtbildung einer Palme zu fördern - Kälte. Nach einer Ruhephase erhöhen sich die Chancen auf Blüte und damit auf Fruchtbildung. Wenn Datteln in Regionen mit kalten Wintern gepflanzt werden, hat eine Person selten das Glück, einen Baum mit Früchten zu sehen.

Reproduktionsmethoden

Zu Hause ist nur eine Zuchtmethode möglich. Es geht darum, Samen in den Boden zu pflanzen. Dies sind die gleichen Knochen, die nach dem Verzehr der Früchte übrig bleiben.

Anzeichen von Mikronährstoffmangel

Eine unzureichende Menge Stickstoff wirkt sich nachteilig auf die Palme aus. Die Blätter werden hell und das Wachstum hört auf. Kaliummangel wird durch braune Flecken angezeigt. Die Pflanze benötigt möglicherweise auch Magnesium. Ein Mangel äußert sich in einem gelben Rand auf den Blättern. Mit der Zeit beginnen sie sich auf den Zweigen zu kräuseln und zu sterben.

Das Pflanzen der Dattelpalme in stark sauren Böden kann zu Eisen- und Manganmangel führen.

Die junge Pflanze stößt wiederum auf Mezzaninchlorose. Wenn seitens der Person keine Maßnahmen ergriffen werden, stirbt das Gewebe an der Stelle der Flecken ab.Um solche Probleme zu lösen, sollte zunächst der Säuregehalt des Bodens innerhalb von 7 gehalten werden. Die Befruchtung spielt eine wichtige Rolle. In diesem Fall müssen Sie lange warten, um das Ergebnis Ihrer Bemühungen zu sehen.

Mögliche wachsende Probleme

Die Dattelpalme ist keine sehr skurrile Pflanze. Trotz der einfachen Regeln der Pflege kann eine Person mit einer Reihe von Problemen konfrontiert sein. Der junge Baum hört auf zu wachsen, die Blätter trocknen aus, verfärben sich und mit der Zeit stirbt die Palme ab.

Sämlinge wachsen nicht

Damit die Höhe des Strauchs zunimmt, muss auf das Temperaturregime geachtet werden. Verschiedene Jahreszeiten haben einen eigenen Indikator. Wenn die Temperatur im Frühjahr oder Sommer zu niedrig ist, wachsen die Wurzeln nicht mehr und infolgedessen auch der oberirdische Teil. Warum passiert dies? Weil das Wurzelsystem bei niedrigen Temperaturen ruht. Sie nimmt keine Nährstoffe mehr auf.

Palme trocknet

Das Auftreten trockener Enden kann durch eine geringe Luftfeuchtigkeit im Raum angezeigt werden. Die Blätter trocknen aus und erholen sich nicht, wenn die Pflanze direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, müssen Sie die Blätter bewässern und regelmäßig waschen.

Die Blätter werden gelb oder dunkler

Ein Wechsel von hellgrüner zu gelber Farbe weist auf eine Verletzung des Wasserhaushalts hin. Pflanzenliebhaber in Innenräumen haben oft ein ähnliches Problem, wenn sie vergessen, die Pflanze zu gießen. Die Erdkugel trocknet oft aus, es treten große Risse auf.

Ein weiteres ebenso wichtiges Problem ist die übermäßige Staunässe des Landes, in dem die Palme wächst. Der Baum liebt Feuchtigkeit, aber Sie müssen das Maß in dieser Angelegenheit kennen. Zu häufiges Gießen führt zu braunen Flecken auf den Blättern.

Der beschädigte Bereich wird zu weich. Im Laufe der Zeit können Sie einen faulen Geruch riechen. Die Eiterung erfolgt nicht nur an den Blättern, sondern auch im Wurzelsystem. Um die Handfläche zu retten, werden die Wurzeln untersucht. Die faulen werden entfernt, so dass nur die lebenden übrig bleiben. Das Umpflanzen und die sorgfältige Pflege führen zu einem Ergebnis, und nach einer Weile ist die Person mit dem neuen Baum zufrieden.

Dattelpalmenschädlinge und Krankheiten

Infolge unsachgemäßer Pflege oder völliger Abwesenheit wird der Baum von Insekten und verschiedenen Krankheiten befallen. Die häufigsten Schädlinge sind Spinnmilben, mehlige Würmer und Schuppeninsekten. Sie trinken den Saft der Pflanze und sie stirbt. Unter den Krankheiten wird Rosafäule unterschieden. Es betrifft alle Teile des Baumes und bedeckt ihn mit hässlichen Flecken. Die Blattplatte verliert ihre frühere Schönheit und der Baum kann austrocknen.

Wenn es nicht möglich war, parasitierende Insekten oder die Entwicklung von Krankheiten zu vermeiden, ist es dringend erforderlich, den Baum zu retten. Es muss mit speziellen Vorbereitungen behandelt werden. Bevor Sie eine Pflanze behandeln, müssen Sie die Ursache für den schlechten Zustand herausfinden.

Krankheiten und Schädlinge betreffen nur diejenigen Pflanzen, denen die richtige Pflege entzogen ist. Daher liegt die Lösung des Problems auf der Hand. Es hängt nur von der Person ab, wie die Dattelpalme aussehen wird.


Schau das Video: 3 Tipps für Palmen! (Kann 2022).