Rat

Schaden und Nutzen von Erdnüssen für den menschlichen Körper, Eigenschaften und Vitamine in Erdnüssen

Schaden und Nutzen von Erdnüssen für den menschlichen Körper, Eigenschaften und Vitamine in Erdnüssen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Erdnüsse, die zur Familie der Hülsenfrüchte gehören, oder mit anderen Worten, Erdnüsse, deren Nutzen und Schaden oft in Frage gestellt werden, sind eine beliebte Delikatesse von Erwachsenen und Kindern. Erdnüsse haben aufgrund ihres unübertroffenen Geschmacks und ihres reichhaltigen Gepäcks an Nährstoffen und Vitaminen in den Bereichen Kochen, Kosmetologie sowie Diätetik und Volksmedizin an Popularität und Anerkennung gewonnen. Leider ist das Aussehen dieser Nüsse nicht für jeden nützlich, und dies sollte bekannt und in Erinnerung bleiben.

Nusszusammensetzung: Spurenelemente und Vitamine

Erdnüsse oder Erdnüsse sind ein echtes Lagerhaus für Vitamine, Mineralien und andere organische Verbindungen. Der chemische Bestandteil der Erdnussernte umfasst:

  1. Vitaminkomplex der Gruppe B.
  2. Vitamine E, A, C, D.
  3. Aminocarbonsäuren, die zu einer besseren Absorption von Kalzium beitragen und die Normalisierung des Cholesterins im Blut regulieren.
  4. Nikotinsäure, die am Kampf gegen den Alterungsprozess der Dermis beteiligt ist und vorbeugend gegen die Alzheimer-Krankheit wirkt.
  5. Folsäure, die die Leberfunktion verbessert und das Gewebe auf intrazellulärer Ebene regeneriert.
  6. Magnesium ist ein Element, das den Bewegungsapparat stärkt und zur Beseitigung von Vergiftungsprodukten aus dem Körper beiträgt.
  7. Pflanzenfasern, die das Verdauungssystem als Ganzes normalisieren.

Aufgrund der verfügbaren Zusammensetzung sind Erdnüsse in moderaten Mengen sowohl für Erwachsene und Babys als auch für Frauen in Position angezeigt.

In welcher Form ist es vorzuziehen, Erdnüsse zu essen

Abhängig von den individuellen Merkmalen einer Person und ihrer Veranlagung für bestimmte Krankheiten können sowohl rohe als auch gebratene Erdnüsse für den Verzehr kontraindiziert sein.

Gebraten

Geröstete Erdnüsse haben natürlich ein reicheres Aroma und einen besseren Nachgeschmack als rohe. Darüber hinaus enthalten gebratene Erdnüsse natürliche Antioxidantien - Polyphenole, die der Bildung bösartiger Zellen widerstehen können. Und die Schalen lassen sich leichter von den wärmebehandelten Nüssen entfernen.

Andererseits kann sich der erhöhte Kaloriengehalt von frittierten Produkten und dem darin enthaltenen Salz negativ auf den Körper auswirken und zur Ansammlung von überschüssigen Pfunden führen.

Wichtig! Diese Art von Nüssen hat eine deutlich längere Haltbarkeit und es besteht keine Schimmelanfälligkeit.

Roh

In roher Form werden Erdnüsse mit bestimmten Enzymen versorgt, die die Verdauungsprozesse beeinflussen, indem sie die Aufnahme von Nährstoffen verbessern, die in den Körper gelangen.

Rohe Nüsse unterstützen die Gehirnaktivität, indem sie die Durchblutung des Gehirns verbessern und den Körper mit einer ganzen Reihe von Nährstoffen anreichern.

Es kommt vor, dass manche Menschen nach dem Verzehr von rohen Erdnüssen in großen Mengen allergische Reaktionen und alle Arten von Magenbeschwerden haben.

Daher muss dieses Produkt, wie andere auch, in Maßen konsumiert werden und auf die Reaktion Ihres Körpers hören.

Vorteilhafte Wirkung auf den gesamten Körper

Erdnüsse waren für den Menschen schon immer eine Quelle für Nährstoffe und Energie. Die Nuss hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

Für das Herz-Kreislaufsystem

Phytoalexin natürlichen Ursprungs, Resveratrol genannt, das Teil der Erdnuss ist, stärkt bei Wechselwirkung mit Hormonen die Blutgefäße und reduziert dadurch Druck und Stress auf das Herz.

Ölsäure ist an der Normalisierung des Cholesterinspiegels beteiligt und an der Vorbeugung von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Arteriosklerose.

Nervös

Mangan ist einer der Bestandteile von Erdnüssen und trägt zur Verbesserung der Funktion des Nervensystems und zur Normalisierung der Gehirnaktivität bei.

Die Wiederauffüllung durch die Aufnahme von Erdnüssen, einer Substanz namens Tryptophan, führt zur Produktion von Serotonin im Körper. Dank dessen verbessert sich die Stimmung einer Person, der Schlaf wird normalisiert.

Neurosen, Depressionen und nervöse Erschöpfung können durch regelmäßigen Verzehr von Erdnussprodukten geheilt werden.

Für den Magen-Darm-Trakt

Erdnüsse haben eine choleretische Wirkung und die darin enthaltenen Ballaststoffe beseitigen Magen-Darm-Probleme.

Für die Schönheit von Haut und Haaren

Erdnussbutter schützt trockene und normale Dermisarten vor Akne, pflegt und befeuchtet die Haarhaut und beugt so Schuppen vor. Das Haar sieht gesund aus und ist vor Spliss geschützt.

Für die Immunität

Durch die Beseitigung freier Radikale unterstützen Erdnüsse das menschliche Immunsystem und sind am Kampf gegen Krebs und Alzheimer beteiligt.

Gewicht normalisieren

Aufgrund der Tatsache, dass Nüsse einen ausreichenden Kaloriengehalt haben, ist beim Abnehmen bei der Menge der konsumierten Produkte Vorsicht geboten. Gekochte Erdnüsse in einer Menge von mehreren Stücken pro Tag tragen jedoch im Wechsel mit kalorienarmen Lebensmitteln immer noch zu einer Verringerung des Appetits und des Gewichtsverlusts bei.

Empfehlungen zur Verwendung

Für die Gesundheit von Erwachsenen und Kindern sind Erdnüsse einfach notwendig, aber für jeden Einzelnen müssen bestimmte Normen und Indikationen für die Verwendung dieses Produkts berücksichtigt werden.

Männer

Insbesondere Erdnussnüsse werden einer starken Hälfte der Menschheit gezeigt, mit der Entwicklung einer erektilen Dysfunktion, einer Abnahme der Prozesse der sexuellen Aktivität, Apathie und Schlaflosigkeit. Zusammen mit der medikamentösen Behandlung wird Männern mit solchen Problemen eine Diät verschrieben, die Erdnussprodukte enthält.

Aufgrund des in Nüssen enthaltenen Magnesiums ist ihre Verwendung sehr wichtig, um das Nervensystem bei Männern zu stärken und die Prozesse der Stressresistenz zu regulieren.

Daher wird eine Diät mit einer täglichen Aufnahme von 20 Gramm Erdnüssen in die Diät nicht nur die Lebensqualität von Männern verbessern, sondern auch den Körper von Giftstoffen reinigen und ihn stärken.

Für Frauen und während der Schwangerschaft

Gezeigte Erdnüsse und Frauen:

  1. Zur Lösung von kosmetischen Problemen, die beispielsweise mit sprödem Haar, Nägeln und trockener Haut verbunden sind.
  2. Mit Depressionen und Angstzuständen.
  3. Verbesserung des Hormonspiegels, insbesondere wenn er mit dem Menstruationszyklus verbunden ist.
  4. Erhöhen Sie den Hämoglobinspiegel, um Eisen wieder aufzufüllen.
  5. Aufgrund des Vorhandenseins von Folsäure in Erdnüssen, die für Frauen während der Schwangerschaft notwendig ist - um mögliche Komplikationen beim Kind zu vermeiden.

Darüber hinaus können appetitliche Nüsse den Körper einer zukünftigen Mutter mit Polyphenolen ernähren - Substanzen, die für die Erneuerung von Epidermiszellen sowie für die Normalisierung des Herz-Kreislauf-Systems verantwortlich sind.

Wichtig! Rohe Erdnüsse verursachen manchmal allergische Reaktionen, die sich am negativsten auf die Gesundheit einer schwangeren Frau und ihres Babys auswirken. Daher ist es ratsamer, die Nüsse einer Wärmebehandlung zu unterziehen und dadurch die Risiken zu minimieren.

Für Kinder

Erdnüsse sind ein ziemlich starkes Allergen, und daher sollte ihr Verzehr in der Kindheit begrenzt werden. Ärzte empfehlen, Erdnussprodukte ab dem vierten Lebensjahr, nicht früher und nur nach Rücksprache mit einem Arzt, in die Ernährung aufzunehmen.

Erdnüsse in der Volksmedizin

Bevor Sie Produkte verwenden, die auf der Basis einer Erdnusskomponente hergestellt wurden, müssen Sie sich über deren Nutzen und Gesundheitsschäden informieren. Gemahlene Nüsse in der Volksmedizin werden sowohl als Hauptbestandteile als auch in Form von Ergänzungen zum medizinischen Rezept verwendet.

Dank der heilenden Eigenschaften von Erdnüssen hat eine Person die Möglichkeit, die Krankheit nicht nur zu stoppen, sondern auch den Krankheitsverlauf selbst zu erleichtern.

Mit Lebererkrankungen

Bei Pathologien dieses Organs zum Zeitpunkt der Remission kann die sogenannte Erdnussmilch aus gemahlenen Nüssen, die mit Wasser gemischt sind, helfen.

Mit Diabetes mellitus

Diabetiker können mit der richtigen Dosierung von Erdnüssen eine gewisse Kontrolle über Zucker erreichen. Für diese Krankheit sind nur gekochte Erdnüsse nützlich.

Onkologie

Die in Erdnussnüssen enthaltenen Polyphenole helfen dem menschlichen Körper, freie Radikale zu aktivieren, die gegen Krebszellen kämpfen. Mit dem täglichen Gebrauch von gekochten Erdnüssen erhöhen sich die Gewinnchancen.

Vermindertes Hämoglobin

Am häufigsten wird bei werdenden Müttern ein niedriger Hämoglobinspiegel festgestellt. Aus diesem Grund wird schwangeren Frauen mit einer ähnlichen Erkrankung empfohlen, diese Nüsse jeden Tag einzunehmen, jedoch nur in gebratener oder gekochter Form.

Pankreatitis des zweiten Typs

Während der Exazerbationsperiode ist die Aufnahme von Erdnussprodukten nicht angezeigt. Obwohl bei einer chronischen Pankreatitis nur kleine Portionen Erdnüsse akzeptabel sind.

Hoher Cholesterinspiegel

Bei einer solchen Pathologie wird empfohlen, gemahlene Nüsse in ihrer rohen Form, buchstäblich 5-10 Körner, etwa dreimal pro Woche einzunehmen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Aufgrund der unsachgemäßen Lagerung von Erdnüssen und der Nichtbeachtung bestimmter Indikationen und der vorgeschriebenen Normen für deren Verwendung kann es bei einer Person zu verschiedenen Arten von Nebenwirkungen kommen.

Bei übermäßiger Aufnahme von Nüssen kann eine Person Zustände in Form von erhöhter Gasproduktion, Blähungen, Sodbrennen und vor allem allergischen Reaktionen mit Komplikationen entwickeln - dies ist das, was das Erdnussprodukt schädlich und gefährlich ist.

Eintrittspreis pro Tag

Übermäßiger Verzehr von Erdnüssen kann zu unerwünschten Folgen und zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen. Daher ist es notwendig, eine bestimmte Verwendungsrate einzuhalten - jeden Tag von 20 bis 30 Gramm, nicht mehr.

Ist es möglich, die Schale zu verwenden

Erdnussschalen können nicht nur zu einem verstopften Magen führen, sondern auch allergische Reaktionen hervorrufen, insbesondere bei Kindern und schwangeren Frauen.

Die Schale kann jedoch auch beispielsweise als Bestandteil bei der Herstellung eines Heilmittels daraus zur Stärkung des Immunsystems von Nutzen sein.

Wie man Erdnüsse auswählt und lagert

Bei der Auswahl frischer Erdnüsse muss auf das Aroma geachtet werden. Der muffige Geruch, der von den Nüssen und dem geformten Schimmel auf seiner Oberfläche ausgeht, wird für sich selbst sprechen - solche Produkte schädigen nur den Körper, nichts weiter.

Um Nährstoffe zu erhalten, müssen Nüsse in dunklen und kühlen Räumen aufbewahrt werden. Und verwenden Sie keine Erdnussprodukte nach dem Verfallsdatum.


Schau das Video: Die Erdnuss: Vom Feld in die Dose. Galileo. ProSieben (Kann 2022).