Rat

Wie man Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor richtig pflanzt und verarbeitet

Wie man Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor richtig pflanzt und verarbeitet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Anbau von Kartoffeln gilt als eine der arbeitsintensivsten landwirtschaftlichen Arbeiten, selbst wenn es um einen kleinen Gemüsegarten auf einem persönlichen Grundstück geht. Und wenn die Größe der Kartoffelplantagen 10-15 Hektar beträgt, kann man nicht auf eine kleine Mechanisierung verzichten. Das beliebteste Gerät, das die Arbeit eines Kartoffelerzeugers erleichtern kann, ist heute ein handgeführter Traktor. Wir werden genauer betrachten, wie Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor gepflanzt werden.

Was ist ein handgeführter Traktor?

Ein handgeführter Traktor ist ein selbstfahrendes mechanisches Gerät, mit dem Sie den gesamten Prozess des Kartoffelanbaus automatisieren können.

Es ist eine Baugruppe, die aus folgenden Hauptkomponenten besteht:

  • Verbrennungsmotor;
  • Übertragungen;
  • ein Fahrwerk bestehend aus einer Achse und zwei Rädern;
  • Griff, mit dem die Steuerung durchgeführt wird.

Damit der handgeführte Traktor diese oder jene Arbeiten ausführen kann, werden zusätzliche Geräte daran aufgehängt.

Wie werden Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor gepflanzt?

Um Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor zu pflanzen, müssen Sie zuerst das Land und die Egge pflügen. Für diese Arbeiten wird ein Pflug oder ein Spezialschneider verwendet. Als nächstes wird gepflanzt, wofür ein Kartoffelpflanzgefäß verwendet wird, und dann kann es durch einen Hiller ersetzt werden, der die Furche mit Erde bedeckt.

Bei der anschließenden Pflege der Pflanzen werden ein Hiller (Hilling) und ein Flachschneider (Jäten zwischen Reihen) verwendet. Ein weiterer Aufsatz ist für die Ernte vorgesehen - ein Pflug.

Feldpflugausrüstung

Der moderne Park der Minitraktoren verfügt über etwa zwei Dutzend inländische und importierte Geräte, die sich in Funktionalität, Leistung und Preis unterscheiden. Betrachten wir die beliebtesten.

Motoblock "Newa"

Haushaltsgerät eines bekannten Herstellers von Sommerbewohnern - das Werk "Roter Oktober". Es ist ein leistungsstarkes Gerät, das auf jedem Boden arbeiten kann.

Unter den Vorteilen:

  • Benutzerfreundlichkeit;
  • zuverlässiger Motor mit hohem Wirkungsgrad;
  • langlebiger Körper, der eine Beschädigung des Mechanismus verhindert;
  • die Fähigkeit, mit Anhängen zu arbeiten, die für eine Vielzahl von Aufgaben ausgelegt sind.

Darüber hinaus bietet diese Art von Motoblöcken dem Benutzer zahlreiche Möglichkeiten, die optimale Geschwindigkeit und die bequeme Griffposition zu wählen. Gleichzeitig hat sich "Neva" laut Gärtnerbewertungen in der Arbeitsweise mit einem Pflug (geringe Pflugtiefe) nicht sehr gut bewährt.

Die Nachteile können als hohes Gewicht (mehr als 90 kg), unzureichende Stabilität auf unebenem Boden und hohe Kosten angesehen werden.

Motoblock "Salute"

Der Autor dieses Geräts, die Salut Association (Moskau), hat alles getan, um den Betrieb so bequem wie möglich zu gestalten. Sein Schwerpunkt wird abgesenkt und der Motor nach vorne bewegt, wodurch er leichter zu steuern ist als der Newa und beim Anschließen des Pfluges leicht das Gleichgewicht halten kann.

Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht und die Manövrierfähigkeit, die es ermöglichen, Saljut in kleinen Bereichen einzusetzen. Es ist auch zu beachten, dass die Griffe des handgeführten Traktors verengt sind und um 180 ° gedreht werden können, was das Ernten sehr bequem macht.

Ein wesentlicher Nachteil ist das Fehlen eines Differentials, was das Drehen erschwert und die Verwendung des Drehgestells unpraktisch macht. Darüber hinaus zeichnen sich einige Arten von "Salut" durch einen hohen Geräuschpegel aus.

Motoblock "MTZ"

Die Idee des Traktorenwerks Minsk besticht durch seine Kompaktheit und Manövrierfähigkeit. Trotz seines hohen Gewichts ist das Gerät perfekt ausbalanciert und daher extrem stabil.

Die neueste Modifikation - MT3 09H wird ein universeller Assistent des Gärtners. Wenn Sie einen zusätzlichen Adapter mit Sitz kaufen, kann der handgeführte Traktor in einen Minitraktor verwandelt werden. Unter anderem Vorteile - breite Funktionalität, großes Volumen des Kraftstofftanks, hohe Leistung.

Es sei daran erinnert, dass MTZ eher für die Verarbeitung großer Flächen gedacht ist und es unrentabel ist, es in kleinen Flächen einzusetzen. Darüber hinaus ist das Gerät bei der Wahl des Bodens wählerisch: Es wird nicht empfohlen, es auf schweren Böden zu verwenden.

Pflanzmethoden

Je nach Art des Aufsatzes gibt es drei Möglichkeiten, Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor anzupflanzen. Bei der Auswahl eines dieser Geräte werden die Größe der Site, die Funktionalität eines bestimmten Geräts sowie dessen Kosten berücksichtigt. Betrachten wir jede der Optionen.

Mit einem Hiller arbeiten

Ein Hiller ist ein landwirtschaftliches Werkzeug zur Weiterverarbeitung von bereits ausgegrabenem Land. In unserem Fall wird der Hiller verwendet, um die Furche zu füllen, in die die Kartoffeln bereits gelegt wurden.

In der ersten Phase werden Metallräder auf den handgeführten Traktor gelegt, wodurch Furchen entstehen, und ein Trichter mit einem Verteiler, aus dem die Kartoffeln beim Bewegen in die Furche fallen. In der zweiten Stufe werden die Metallräder durch Gummiräder ersetzt, und anstelle des Trichters wird ein Hiller eingesetzt, der die Kartoffeln mit Erde bedeckt und leicht zusammendrückt. Arbeiten Sie mit verschiedenen Arten von Hillern.

Diskovym

Der Scheibenhiller, bestehend aus einem T-förmigen Ständer, an dem zwei scheibenförmige Arbeitselemente beweglich befestigt sind, ist bequemer und einfacher zu bedienen. Da sich nicht nur der Abstand zwischen den Arbeitselementen, sondern auch der Neigungswinkel ändert, ist es möglich, damit Rippen einer bestimmten Konfiguration zu erhalten.

Feste Arbeitsbreite

Rigger mit einer festen Arbeitsbreite können den Abstand zwischen den Flügeln nicht unabhängig einstellen, da die Arbeitselemente starr an der Zahnstange befestigt sind. Sie werden normalerweise für kleine, leichte Motoblöcke verwendet, wenn schmale Reihenabstände gleicher Breite verarbeitet werden.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Diese Art von Bergarbeitern hat nicht ausreichend starke Bestände, so dass sie nicht auf harten Böden eingesetzt werden können.

Mit einstellbarer Arbeitsbreite

Hillers mit einstellbarer Arbeitsbreite, bei denen die Arbeitselemente beweglich fixiert sind, wodurch sich der Abstand zwischen ihnen ändern kann. Sie können diese Art von Hiller auf Betten unterschiedlicher Breite verwenden. Sie ist für Motoblöcke mit einem Fassungsvermögen von mehr als 3,5 Litern vorgesehen. von.

Der Nachteil dieser Art von Hiller ist ein großer Kraftstoffverbrauch.

Anwendung eines zweireihigen Bohrers

Ein zweireihiger Hiller ist ein zweireihiger Hiller, der sich auf einem Ständer befindet und es Ihnen ermöglicht, zwei Reihen gleichzeitig zu verarbeiten, wodurch Zeit und Kraftstoffreserven erheblich gespart werden. Die Arbeit damit ist schwieriger und erfordert viel Erfahrung.

Landung unter dem Pflug

Ein Pflug ist ein einfaches Gerät zum Pflügen des Landes. Beim Pflanzen unter einem Pflug wird die oberste Bodenschicht vorab mit einer Mühle gelöst, wonach der am handgeführten Traktor befestigte Pflug bis in die Tiefe des Schaufelbajonetts in den Boden eingeführt wird. Jede Reihe wird zweimal durchlaufen: Im ersten Durchgang wird eine Furche angelegt, in die die Pflanzkartoffeln gelegt werden, im zweiten Durchgang wird eine benachbarte Furche gebildet und der erste bereits gesäte Boden mit dem Aushubboden bedeckt.

Zu den Vorteilen des Verfahrens gehört eine hohe Landegeschwindigkeit. Von den Mängeln sind die Schwierigkeit der Arbeit mit dem Pflug und die Unmöglichkeit, Kartoffeln mit langen (mehr als 5 mm) Sprossen zu pflanzen, am wichtigsten.

Pflanzen eines montierten Kartoffelpflanzgefäßes

Der Kartoffelpflanzer ist ein Trichter, der mit einem Bandmechanismus ausgestattet ist, der die Zufuhr von Pflanzenmaterial reguliert. Seine Verwendung ermöglicht das Pflanzen in Rekordzeit, da in einem Durchgang eine Furche erzeugt wird, für die das Gerät mit einem Pflug ausgestattet ist, der in regelmäßigen Abständen mit Kartoffeln gefüllt und mit einem hinter dem Bunker befindlichen Hiller gefüllt ist.

Diese Pflanzmethode hat jedoch auch ihre Nachteile: Insbesondere sind dies hohe Anforderungen an das Pflanzen von Kartoffeln: Sie sollten mit kleinen Sprossen ungefähr gleich groß sein.

Der Nachteil sind die hohen Arbeitskosten.

Der Arbeitsprozess

Vor dem Pflanzen von Kartoffeln sollte beachtet werden, dass es bestimmte Regeln für das Markieren des Gartens, das Vorbereiten des Bodens und der Ausrüstung für die Arbeit, das Schneiden von Furchen und Beeten gibt. Ohne ihre Beachtung wird die Verwendung eines handgeführten Traktors unwirksam sein, daher werden wir uns eingehender mit diesen Fragen befassen.

Gartenaufteilung

Die Gestaltung des Gartens reduziert sich auf die Bestimmung der Position der Löcher zum Pflanzen. Für den erfolgreichen Betrieb des handgeführten Traktors müssen die Furchen parallel sein und einen Abstand von 55–65 cm voneinander haben. Die Markierungen können mit einem hausgemachten T-förmigen Marker erfolgen, an dem drei Stifte in einem Abstand von 65 cm angeschraubt sind.

Bodenvorbereitung für Kartoffeln

Die Bodenvorbereitung für Kartoffeln beginnt mit der Auswahl eines Standortes mit sandigem oder sandigem Lehmboden und der vorherigen Ausbringung von Düngemitteln. Dies sollte im Herbst nach der Ernte erfolgen. Im Frühjahr wird der Boden vor der Aussaat bis in die Tiefe des Schaufelbajonetts gepflügt, für das Sie den "Cutter" -Aufsatz verwenden können.

Furchen schneiden

Das Furchen erfolgt mit jeder Art von Hiller oder Pflug. Bei Sorten in der Spätsaison und in der Zwischensaison erfolgt das Pflanzen in Schritten von 35 cm, bei frühen Sorten beträgt dieser Parameter 50 cm. Der Reihenabstand beträgt 60 cm.

Die Betten schneiden

Das Schneiden der Betten beginnt mit der Bestimmung der Position des ersten. Auf dem handgeführten Traktor befindet sich ein Hiller, dessen Arbeitsflächen sich genau in der Mitte befinden. Wenn das erste Bett geschnitten wird, wird der handgeführte Traktor neu angeordnet, so dass sich das Rad jetzt mit dem rechten (linken) Rad entlang der Spur bewegt, die zuvor vom linken (rechten) Rad verlassen wurde.

Pflanztiefe

Die Pflanztiefe hängt von den Eigenschaften des Bodens und der Größe des Samens ab. Das Pflanzen mittelgroßer Kartoffeln in sandigen und sandigen Lehmböden erfolgt in einer Furche bis zu einer Tiefe von 10 cm.

Bei Lehm beträgt die Tiefe 5–6 cm. Bei anderen Bodenarten wird tief gepflanzt - über 10 cm. Je feiner das Pflanzmaterial, desto geringer die Pflanztiefe.

Richtiges Aussaatmuster

Das richtige Aussaatschema bei Verwendung eines handgeführten Traktors setzt einen Reihenabstand von 60 cm und einen Abstand zwischen den Löchern von 35 cm voraus (wenn Sorten in der Spätsaison und in der Zwischensaison gepflanzt werden).

Wie überprüfe ich die Bereitschaft?

Die Vorbereitung der Ausrüstung und die Überprüfung der Leistung des handgeführten Traktors werden auf folgende Maßnahmen reduziert:

  1. Überprüfen des Öl- und Kraftstoffstands im System.
  2. Entriegeln der Hebel, die die Radantriebe steuern.
  3. Öffnen des Kraftstoffzufuhrventils.
  4. Zündung einschalten.

Abschluss der Arbeit

Nach Überprüfung des handgeführten Traktors bleibt nur noch der Motor zu starten. Ziehen Sie dazu das Starterseil scharf.

Pflanzenpflege

Ein handgeführter Traktor und verschiedene Anbaugeräte erleichtern die weitere Wartung der Kartoffelplantage.

Verarbeitung nach der Keimung

Die Zeit vom Pflanzen bis zu den ersten Kartoffeltrieben ist die wichtigste Zeit für die Bildung voller und gesunder Knollen. Die Keimung beginnt in den oberen Augen. Die Hauptsache, die nicht erlaubt sein sollte, ist das Abbrechen der gekeimten Zweige. Dies wirkt sich negativ auf das Wachstum und die Entwicklung von Kartoffelfrüchten aus.

Die Rolle des Pfluges

Nach dem Erscheinen der ersten Triebe wird eine Unkrautbekämpfungsmaschine zum Jäten und Lösen des Bodens in den Gängen verwendet. Es erfüllt die Aufgaben eines herkömmlichen Pfluges.

Hilling

Beschleunigt die Entwicklung von Stängeln, zerstört Unkraut und schützt die Pflanze vor möglichem Frost. 2-3 Wochen nach der Keimung durchgeführt. Ein Hiller wird für die Arbeit verwendet.

Sprühen mit einem handgeführten Traktor

Dies kann mit einem speziellen Sprühgerät erfolgen, das mit einer Pumpe ausgestattet ist.

Unkrautegge Egge

Um Unkraut nach der Aussaat zu entfernen, aber bevor die ersten Triebe erscheinen, wird eine Maschenegge zum Jäten verwendet, die am Rahmen des handgeführten Traktors befestigt und über das Feld gezogen wird.

Kartoffeln mit einem handgeführten Traktor reinigen

Das Ernten ist noch mühsamer als das Pflanzen von Kartoffeln. Aber auch hier wird ein handgeführter Traktor den Gärtner retten: Es reicht aus, ihn einfach mit einem Gerät zu ergänzen, das als Kartoffelgräber bezeichnet wird.

Es gibt sowohl einfache als auch komplexe Modelle, die mit einem Sieb oder einem Förderband ausgestattet sind und bei Hochleistungstraktoren verwendet werden. Bei der Auswahl eines Kartoffelgräbers sollten Sie die Fähigkeiten Ihres handgeführten Traktors und die Intensität der Belastung berücksichtigen.

Der Kauf und die Wartung eines handgeführten Traktors mit Anbaugeräten erfordern bestimmte Kosten, erleichtern jedoch den Anbau von Kartoffeln und vereinfachen alle erforderlichen Vorgänge von der Bodenvorbereitung bis zur Ernte. Solltest du es kaufen? Es ist deine Entscheidung!


Schau das Video: Planteuse de pommes de terre avec motoculteur -planting potatoes with tiller (Kann 2022).