Rat

Warum ändert sich ein dekorativer Kaninchenstall, die Art des Fells ändert sich und die Pflege

Warum ändert sich ein dekorativer Kaninchenstall, die Art des Fells ändert sich und die Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kaninchen wechseln regelmäßig ihre Haare. In diesem Fall fällt das alte Tierhaar aus und wird durch ein neues ersetzt. Warum vergießt ein dekorativer Hase? Dieser Prozess ist eine Folge von altersbedingten Veränderungen oder saisonalen Faktoren. Während dieser Zeit benötigen Kaninchen besondere Pflege, da sie sich oft selbst lecken und Wolle schlucken. Manchmal provoziert es sogar den Tod.

Schuppenarten

Der Haarausfall durch dekorative Kaninchen ist auf den Einfluss verschiedener Faktoren zurückzuführen. Dies ist normalerweise ein natürlicher altersbedingter oder saisonaler Prozess. Aber manchmal ist Häutung mit Krankheit oder Vitaminmangel verbunden.

Alter

Am Ende des ersten Lebensmonats erscheint eine ziemlich dicke Hülle auf dem Körper der Kaninchen. Darüber hinaus hat die Wolle noch eine weiche und zarte Struktur. Aber schon nach 1,5 Monaten beginnt ihr Verlust. Der Fellwechsel dauert 50-60 Tage und hört dann auf. Nach einigen Wochen tritt eine zweite Häutung auf, die eine gewisse Zyklizität aufweist. Dieser Vorgang dauert ebenfalls ca. 2 Monate.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es ist ziemlich einfach, den Beginn der Schuppenperiode zu bestimmen - in diesem Fall erhält die Wolle einen stumpfen Farbton und bröckelt stark.

Wenn das Fell am Körper gewechselt wird, kann das Haustier kleine kahle Stellen bilden, auf deren Oberfläche empfindliche Flusen auftreten. Die Haare zeichnen sich durch ungleichmäßiges Schuppen aus. Zuerst vergießen sich Hals, Schwanz und Hinterbeine. Dann kommt es zu Haarausfall am Bauch, an den Oberschenkeln und an den Schulterblättern. Fell geht auch in der Lendengegend verloren.

Die nächste Stufe des Wollwechsels hat das gleiche Schema wie die erste. Die Geschwindigkeit der Haarerneuerung hängt von den Ernährungseigenschaften, dem Inhalt und der Rasse des Tieres ab. Es sollte bedacht werden, dass Tiere in einer kühlen Umgebung schneller abwerfen. Gleichzeitig trägt Proteinfutter zur Erneuerung des Fells bei und lässt es gesünder aussehen.

Saisonal

Das Häuten ist auch mit saisonalen Faktoren verbunden. Es wird im Herbst und Frühling beobachtet. Dieser Prozess unterscheidet sich je nach Geschlecht. Der Beginn der saisonalen Häutung erfolgt Ende August oder in der ersten Septemberhälfte. Es dauert 2-2,5 Monate. Mit der Ankunft des Frühlings ändert sich das Fell an den Vorderbeinen und am Hals. Danach verschüttet sich die Kruppe und zuletzt der Schwanz. Nach dem Wechsel bekommt das Fell der Weibchen eine schmutzig braune Farbe. Wenn das Kaninchen schwanger ist, wird das Fell weniger häufig.

Die Häutung von Männchen weist gewisse Unterschiede auf. Zuerst gibt es einen Flusenverlust und dann - einen Wollwechsel. Im Herbst läuft der Prozess genauso ab wie im Frühjahr. Der Unterschied liegt in der Struktur des Fells - es wird dicker und dunkler in der Farbe.

Die Qualität und der Zeitpunkt des Fellwechsels hängen von den Lebensbedingungen des Kaninchens ab. Dank kompetenter Pflege, ausgewogener Ernährung und Vitaminpräparaten wird der Prozess schneller und führt nicht zu negativen Folgen.

Merkmale der Pflege von Kaninchen während der Häutung

Während der Häutungsperiode des Kaninchens steigt das Risiko einer Darmobstruktion signifikant an. Diese Tiere gelten als sehr sauber. Sie lecken sich die ganze Zeit. Infolgedessen gelangt eine große Menge Haarausfall in den Körper.

Das Häuten erfordert eine sorgfältigere Pflege des Tieres. Verwenden Sie dazu einen speziellen Pinsel oder einen kleinen Kamm. Um überschüssige Haare zu entfernen, wird empfohlen, die Hände mit Wasser zu befeuchten und das Tier gründlich zu streicheln. Es sollte von allen Seiten gemacht werden. Der Punkt ist, dass Kaninchen ihre eigenen Haare nicht aufstoßen können. Daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen. Dies hilft, Funktionsstörungen des Verdauungssystems zu vermeiden.

Eine Magenverstopfung kann durch folgende Symptome vermutet werden:

  • Verstopfung für mehr als 12 Stunden;
  • Appetitverlust;
  • Depression im Zusammenhang mit Bauchschmerzen;
  • abgerundeter Bauch - dieses Symptom ist auf die Ansammlung von Gas zurückzuführen;
  • kleinerer Kotdurchmesser beim Entleeren;
  • enge Haftung der Kotkugeln aneinander.

Die aufgeführten Zeichen weisen auf die Entwicklung einer Darmobstruktion hin. Um mit dem Verstoß fertig zu werden, lohnt es sich, Folgendes zu tun:

  • Massieren Sie den Magen mit leichten Bewegungen - bewegen Sie sich im Uhrzeigersinn;
  • gießen Sie Ihr Haustier oft;
  • Geben Sie dem Kaninchen 2-3 Milliliter Pflanzenöl.

Wenn Sie Flüssigkeit ablehnen, ist es wichtig, eine Glukoselösung zu injizieren - jeweils 10 Würfel. Es wird empfohlen, dies mehrmals täglich nach der subkutanen Methode durchzuführen. Um eine Darmverstopfung während der Häutung zu vermeiden, sollten Sie Ihrem Haustier eine spezielle Paste geben. Mit Hilfe dieser Substanz kann das Auftreten von Haarballen in den Verdauungsorganen vermieden werden. Diese Verbindung kann in Tierapotheken oder Tierhandlungen gekauft werden.

Es ist zu beachten, dass sich während der Häutungszeit Wolle in den Ecken des Käfigs ansammelt und die Atmung des Haustieres stört. Daher muss es jeden Tag gereinigt werden. Es wird empfohlen, hierfür einen Staubsauger zu verwenden. Im Allgemeinen verursacht das Häuten keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit. Um jedoch ein Brechen des Fells, das schnelle Wachstum neuer Haare und das Auftreten von Schuppen zu verhindern, wird empfohlen, dem Tier eine Ergänzung auf Schwefelbasis zu geben. Das Kaninchen benötigt nur 0,01 Gramm des Produkts pro Tag.

Es ist zu beachten, dass Schwefel während des Zeitraums der saisonalen, altersbedingten oder pathologischen Häutung unbedingt im Futter des Haustieres enthalten sein muss.

Neben pharmazeutischen Produkten gibt es spezielle natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die dazu beitragen, die Bildung von Haarballen im Magen zu vermeiden. Mit Hilfe von Ballaststoffen ist es möglich, die Funktionen des Verdauungstrakts zu normalisieren. Die Verwendung von frischen und trockenen Blättern und Kräutern wird als optimal angesehen. Nützliche Ballaststoffe finden sich in Weiden-, Eschen- und Birkenzweigen.

Krankheiten und Infektionen, die behandelt werden müssen

Manchmal ist das Häuten auf die Entwicklung von Pathologien oder die Infektion des Kaninchens mit Parasiten zurückzuführen. Pathologische Ursachen für Haarausfall sind:

  1. Tinea. Mikroskopische Pilze führen zu seiner Entwicklung. Die Pathologie gilt als hoch ansteckend. Zu den charakteristischen Symptomen gehört das Auftreten begrenzter Bereiche auf der Haut, die keine Wolle enthalten. In diesem Fall wird das Epithel mit roten Flecken und Reizungen bedeckt. Zur Behandlung der Pathologie wird ein spezieller Impfstoff verabreicht.
  2. Flöhe. Katzen und Hunde können diese Parasiten verbreiten. Beim Auftreten allergischer Reaktionen wird Haarausfall beobachtet. Es besteht auch das Risiko einer schwerwiegenden Pathologie - Myxomatose.
  3. Zecken. Kaninchen können von einer Vielzahl von Zeckenarten befallen werden. Sie können nicht nur auf der Hautoberfläche, sondern auch darunter parasitieren. Auch Milben können in der Struktur von Haarfollikeln leben.
  4. Dermatose. Diese Pathologie wird auch Hautpilz genannt. Es verursacht starken Juckreiz und Haarausfall um die Ohren. Zur Behandlung lohnt es sich, eine antimykotische Salbe zu verwenden, die zur Behandlung von Problembereichen verwendet werden sollte.
  5. Ungleichgewicht in Hormonen. Eine Blutuntersuchung hilft, einen Verstoß zu identifizieren.
  6. Mangel an Vitaminen. Um das Problem zu lösen, müssen Vitaminpräparate in die Ernährung aufgenommen werden. Kaninchen brauchen Schwefel und Niacin, um ihr Fell und ihre Haut zu erhalten. Sie brauchen auch die Vitamine A, E, B12.

Das Häuten von Kaninchen in einem frühen Alter wird als normale Variante angesehen. Es ist auch möglich, Wolle im Frühjahr oder Herbst zu wechseln. In anderen Fällen kann das Vorhandensein verschiedener Krankheiten vermutet werden. In einer solchen Situation ist es unbedingt erforderlich, einen Tierarzt zu konsultieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.


Schau das Video: Dinge, die du NIEMALS mit Kaninchen machen solltest: 8 NO GOs. M. Mörki (Kann 2022).