Rat

Umso besser ist es, die Ziege zu Hause zu füttern, damit mehr Milch vorhanden ist

Umso besser ist es, die Ziege zu Hause zu füttern, damit mehr Milch vorhanden ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Produktivität von Ziegen hängt von den Eigenschaften der Fütterung und den Aufbewahrungsbedingungen ab. Tiere sind nicht launisch und skurril in der Nahrung, aber die Qualität und Menge der Milch, der Wert der Flusen variieren je nach Ernährung. Es ist wichtig, eine gute Weide für Sommerwanderungen zu finden und Essen für den Winter vorzubereiten. Lassen Sie uns überlegen, was und wie eine Ziege gefüttert werden soll, um qualitativ hochwertige Milch zu erhalten, dem Tier eine schmackhafte und gesunde Ernährung zu bieten und die Gesundheit nicht zu schädigen.

Sorten von Futtermitteln, ihre Merkmale

Für die Fütterung von Ziegen werden je nach Jahreszeit und Möglichkeiten unterschiedliche Arten von Pflanzenfutter verwendet. Die ideale Option ist die Beweidung, bei der sich das Tier selbst von saftigen Gräsern ernährt und den Besitzer von vielen Sorgen befreit. In den meisten Regionen ist dies jedoch nur für einen Teil des Jahres möglich.

Um mehr Milch zu haben, werden Vitamine und Eiweiß in die Ernährung aufgenommen. Diese Komponenten helfen, Gesundheitsprobleme zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken. Die Ration besteht aus grobem, saftigem und konzentriertem Futter.

Saftig

Grünes Futter ist eine Quelle für Vitamine und Proteine. Alle Ziegen knabbern gerne an Gras und tun dies fast den ganzen Tag auf der Weide. Die Kategorie der saftigen Futtermittel umfasst:

  1. Spitzen von Gartenpflanzen. Bei der Ernte von Gemüse werden die Spitzen getrennt und den Ziegen übergeben. Tiere fressen die Spitzen von Rüben, Karotten und Topinambur. Saftiges Grün enthält viele Nährstoffe. Um den Säuregehalt zu verringern, wird 1 Gramm Kreide pro Kilogramm grüner Masse hinzugefügt.
  2. Gras. Wenn sie in einem Stall gehalten werden, mähen sie und geben Gras, aber es ist besser, die Tiere auf die Weide zu fahren. Denken Sie beim Füttern von Gras daran, dass einige Arten gefährlich und giftig sind (Schöllkraut, Farn).
  3. Gemüse. Wurzelfrüchte, Melonen und Gemüse, die aufgrund ihrer geringen Größe ausgesondert werden, sind ein ausgezeichnetes saftiges Futter für Ziegen. Karotten, Futter und rote Rüben können mit Spitzen gefüttert werden. Alle Ziegen lieben es, mit Kohlköpfen und Kohlwurzelblättern zu knirschen.
  4. Obst. Ein Tropfen Äpfel und Birnen geht in das Futter. In Steinobstkulturen sollten die Nukleolen entfernt werden.

Im Winter wird frisches Futter durch Silage ersetzt. Es wird aus Gras, Spitzen geerntet, in Gräben oder Behältern aus inertem Material gelagert. Eine Ziege frisst 2-3 Kilogramm saftiges Futter pro Tag.

Rau und trocken

Diese Art von Futter ist die Grundlage der Winterdiät. Trocken und Ballaststoffe umfassen:

  • Heu - basierend auf Luzerne, Klee, dem nährstoffreichsten;
  • Strohhalme von Getreide und Hülsenfrüchten nach dem Dreschen von Getreide;
  • Besen - Birke, Pappel, Eukalyptus, Espe, Linde, Weide, Eberesche.

Die Zweige werden Anfang Juni geschnitten und getrocknet, wobei junge Triebe mit einer Dicke von bis zu 1,5 Zentimetern ausgewählt werden. Das Gras wird im Juli geerntet und zu Trauben und Garben zusammengebunden.

Konzentriert

Im Winter können Ziegen nicht auf Konzentrate verzichten, die besonders für junge, trächtige und stillende Ziegen notwendig sind. Zur Fütterung werden verwendet:

  • Getreidekörner - Weizen, Gerste, Hafer;
  • Mais - reich an Eiweiß;
  • Hülsenfrüchte sind eine Proteinquelle;
  • Ölpflanzen - pflanzliche Fette und Proteine;
  • kombiniertes Futter;
  • Knochen- und Fischmehl, Milch - trocken und fettfrei;
  • Abfälle aus der Lebensmittel- und Verarbeitungsindustrie - Kuchen, Melasse, Kleie, Bagasse.

Ziegen erhalten Getreide in kleinen Mengen und in zerkleinerter Form, große Körner, Erbsen sind schlecht verdaut, verursachen eine Zunahme der Fettmasse und eine Abnahme der Milchleistung. Es ist besonders gefährlich, fettleibigen Mais unkontrolliert zu füttern. Zur Verarbeitung von Grobkörnern werden verschiedene Methoden angewendet:

  • zerdrücken, abflachen;
  • Hefe ausgesetzt;
  • braten;
  • keimen - verbessert die Vitaminzusammensetzung erheblich.

Vitamine und Spurenelemente sind notwendig, um die Qualität und Quantität der Milch in Ziegen zu verbessern und die Gesundheit zu erhalten. Ziegen können Brot, noch bessere Cracker, gegeben werden, indem sie flüssige Vitamine darauf fallen lassen ("Tetravit").

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Ziegen sollten Proteine, Phosphor, Kalzium, Vitamin A, E, D in der erforderlichen Menge erhalten. In Abwesenheit von Gras und Heu wird der Mangel an diesen Substanzen durch Mischfuttermittel mit Zusatzstoffen aufgefüllt.

Diät nach Jahreszeiten

Bei der Fütterung von Ziegen müssen Sie saisonale Möglichkeiten berücksichtigen und Futter für den Winter vorbereiten, um die Tiere vollständig zu ernähren. Das Ernten von Heu, Heulage, Silage und Besen reduziert den Verbrauch von gekauften Futtermitteln im Winter.

Sommer

Im Sommer sind zu Hause fast den ganzen Tag Ziegen auf der Weide. Bevor sie eine Ziege binden oder in die Freilandhaltung schicken, untersuchen sie die Vegetation, damit die Tiere keine giftigen Pflanzen fressen. Im Sommer können grasende Ziegen bis zu 8 Kilogramm Gras fressen. Am Ende der Saison wird das Grün knapp, trocknet aus, so dass die Ziegen fett und gut gefüttert sind, und die Milchleistung ist reichlich, die Tiere werden morgens und abends gefüttert.

Sommerfütterungstabelle für Ziegen:

ZeitFutterMenge
MorgenMischfutter, eingeweichte Kleie0,5 kg
der TagWeidegras
AbendMischfutter, saftiges Futter - Gemüse, Obst, Spitzen1 kg
NachtHeu1 kg
TagSalz

Knochenmehl, Kreide

Teelöffel

12 Gramm

Ohne zusätzliche Fütterung mit einem Gras ist die Milchleistung unbedeutend (weniger als 2 Liter), die Milchqualität leidet darunter.

Während der Brutzeit wird die Ziege besser ernährt, 0,8-1 kg Konzentrate werden pro Tag verabreicht und auf eine Weide mit saftigem Gras vertrieben. Sie sollten das Futter mit Carotin zubereiten - Karotten, Hagebutten.

Winter

Das Hauptproblem für Ziegenanfänger ist die Zubereitung der Winterration, die Zubereitung von Futtermitteln. Die Weidesaison endet schnell, die Stallzeit dauert 7 Monate (je nach Region). Ein Tier wird für den gesamten Zeitraum benötigt:

  • Raufutter - 350-560 Kilogramm;
  • saftig - 400-600 Kilogramm;
  • Besen, Laub - 1-5 Stück pro Tag;
  • Mischfutter - 30-40 Kilogramm.

Die folgenden Heumengen werden den Tieren pro Tag verabreicht: Ziegen - 1,8 bis 2 kg, Ziegen - etwa 3 kg, Kinder - 1 kg. Aufgrund des Mangels an hochwertigem Heu wird Stroh verwendet.

Ungefährer Fütterungsplan:

  1. Morgen. Sie geben swill - warm, mit gedämpftem Mischfutter, saftigen Wurzelfrüchten. Dann melken, danach frisst die Ziege Heu.
  2. Der Tag. Lebensmittelabfälle, gekochte Tischreinigung, Wurzelfrüchte, Silage. Es wird gemolken. Weiteres Heu, Stroh, Besen.
  3. Abend. Mischfutter mit Feuchtigkeit, Besen.

Für eine gute Milchleistung ist es nützlich, saftiges rohes Wurzelgemüse (Karotten, Rüben), Kürbis, Zucchini ohne Samen zu geben. Die Qualität der Milch im Winter wird durch Ebereschenbeeren verbessert, die Vitamine und Mikroelemente enthalten. Ziegen essen gerne gedämpfte getrocknete Früchte, gehackte Maisstängel. Während der Fütterung geben sie warmes Wasser, es sollte jederzeit frei verfügbar sein.

Wichtig: Die Milchleistung sinkt bei einer monotonen Ernährung mit nur einer Futterart. Auch in der Weidezeit sollten Lebensmittel mit Mischfutter, Knochenmehl und Vitaminen ergänzt werden.

Fütterung schwangerer Ziegen

Während der Trächtigkeit frisst die Ziege zu zweit, das Futtervolumen wird erhöht und der Qualität besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Grundregeln:

  1. Die Fütterungsrate wird in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft erhöht, in der ersten Hälfte besteht keine Notwendigkeit, die Ernährung zu erhöhen.
  2. Im Sommer muss das Tier auf die Weide gebracht werden.
  3. Im Winter geben sie granuliertes Mischfutter. Näher an der Geburt übertragen sie sich aus Gemüse und Getreide, die leichter zu verdauen sind, auf flüssigen Brei.

Ungefähre Tagesdiät:

  • Morgen - Getreide (200 Gramm), Gemüse, Wurzeln (0,5 Kilogramm);
  • Tagesheu, Besen (2 Kilogramm);
  • Abendkuchen, Mischfutter (200 Gramm), Heu.

Sie überwachen genau die Qualität von allem, was Ziegen fressen. Mit Insekten infiziertes Futter mit Fäulnisspuren wird verworfen.

Welche Lebensmittel sollten begrenzt werden?

Ziegen können alles kauen, der Besitzer muss die Sauberkeit der Weide und die Menge an Futter überwachen, die in den Futterautomaten gegeben werden soll. In begrenzten Mengen geben sie:

  • süße Beeren, Lebensmittel mit Zucker - verursachen Blähungen, Gärung, Verdauungsstörungen;
  • Mais bewirkt eine Gewichtszunahme, geben begrenzt;
  • feuchte Kräuter, Spitzen, Gemüse führen zu Fermentationsprozessen, sie müssen vor dem Einlegen in die Futtertröge getrocknet werden;
  • Getreide zu Mehl, Teig gemahlen;
  • Schöllkraut, Vogelkirsche sind in großen Mengen gefährlich.

Geben Sie den Tieren nicht viel ungewöhnliches Futter.

Giftiges und gefährliches Futter

Vieles, was eine Ziege zu essen bereit ist, ist gesundheitsschädlich. Der Landwirt sollte wissen, welche giftigen Pflanzen auf den umliegenden Weiden liegen, und das Tier nicht dort lassen. Das gefährlichste:

  • Lupine;
  • Nieswurz;
  • grüne Kartoffeln (Spitzen werden nur begrenzt gegeben und nur mit anderen Sorten gemischt);
  • Farn.

Einige Arten von Ölkuchen (Leinsamen, Hanf, Kreuzblütler) gehören zu den gefährlichen, wenn sie nicht richtig gegeben werden. Wenn Sie ein Tier mit Futterresten füttern, müssen Sie Müll, Papier und Plastikstücke vom Swill vom Tisch nehmen.

Feeds, die die Produktivität beeinträchtigen

Bestimmte Lebensmittel und Pflanzen verringern die Qualität und Quantität der Milch. Diese schließen ein:

  • Wermut, Schöllkraut, Rainfarn - Bitterkeit hinzufügen;
  • Sauerampfer - Säure erscheint;
  • Knoblauch - Bitterkeit und spezifischer Geruch;
  • Ringelblume - reduziert die Milchleistung;
  • Silage - Bei einem Verzehr von mehr als 3 Kilogramm pro Tag wird der Gehalt an Eiweiß und Fett reduziert.
  • Kohl - senkt den Fettgehalt.

Einige Kräuter sind nur in bestimmten Perioden der Vegetationsperiode gefährlich, das Trocknen verringert ihren Schaden und die Silierung nimmt zu. Wer von einer Ziege hohe Erträge und Milch von besserer Qualität erhalten möchte, muss über die Ernährung nachdenken und das Menü reich und abwechslungsreich gestalten. Dies wird die Produktivität des Tieres erhalten, die Geburt gesunder Nachkommen sicherstellen und das Haustier vor Krankheiten schützen.


Schau das Video: 5 Signale, dass dein Körper übersäuert ist! (Kann 2022).