Rat

Wie man Zucchini während der Blüte und Frucht füttert und düngt, um die Reifung zu beschleunigen

Wie man Zucchini während der Blüte und Frucht füttert und düngt, um die Reifung zu beschleunigen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeder kennt die Vorteile von Zucchini für den menschlichen Körper. Um im Garten ein Gemüse anzubauen und eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie die Regeln der Agrartechnologie einhalten. Sie geben an, wie die Zucchini während der Blüte und Fruchtbildung gefüttert werden soll, damit die Früchte einen guten Geschmack bekommen.

Gemüsepflanzen müssen mit organischen und mineralischen Düngemitteln gefüttert werden.

Grundlegendes Dressing für Zucchini

Zucchini gilt als unprätentiös zu pflegen, stellt aber hohe Anforderungen an die Bodenqualität. Sie müssen Pflanzen in vordüngten Boden pflanzen. Verwenden Sie dazu am besten Bio-Produkte - Gülle oder Humus.

Die Art der Düngung hängt vom Zustand des Bodens ab. Wenn der Boden ausreichend locker und leicht ist, wird Gülle in ihn eingebracht und die dichte und schwere Erde mit Humus und Sand verdünnt. Wenn sich junge Pflanzen bereits in den Beeten befinden und nicht in Kisten in Form von Sämlingen, müssen Sie sie richtig und rechtzeitig füttern.

Die Befruchtung der Zucchini erfolgt in mehreren Schritten. Der erste Dünger wird im Keimlingsstadium ausgebracht. Für diese Zwecke wird ein wasserlösliches komplexes Mineralpräparat verwendet. Das Werkzeug wird im Voraus vorbereitet und junge Sämlinge werden einmal pro Woche damit gegossen. Dies stimuliert das Wachstum der Triebe und bildet das Wurzelsystem korrekt.

Das Präparat enthält Spurenelemente wie Stickstoff, Kalium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Arginin, Tryptophan und Phytohormone. Sie können Sämlinge mit einer Lösung düngen, bis sie auf offenen Beeten gepflanzt sind.

Die Kultur wird zum zweiten Mal im Stadium der Blütenstandsbildung gefüttert. In diesem Stadium verwenden Gärtner häufig eine Hefemischung. Es reichert den Boden mit Nährstoffen und Vitaminen an.

Hefe enthält Vitamine der Gruppen B, E und H. Sie enthalten auch Verbindungen von Kupfer, Eisen, Kalzium und Phosphor. Hefe-Top-Dressing wird wie folgt hergestellt: 200 g frische Hefe werden in 1 Liter Wasser gelöst und weitere 10 Liter warmes Wasser werden zugegeben. Jede Gemüsepflanze kann mit dieser Lösung bewässert werden. Einige Gärtner fügen der Mischung auch Holzasche hinzu. Für 10 Liter Wasser reichen 0,5 kg Trockenmasse.

Top-Dressing auf Hefebasis sollte sorgfältig aufgetragen werden, um nicht auf Laub und Blüten zu gelangen. Gemüse wächst nach einer solchen Düngung ziemlich aktiv. Diese Methode hat aber auch Nachteile: Die Konservierung von mit Hefe gefütterten Zucchini ist nicht immer von hoher Qualität. Es lohnt sich definitiv nicht, es mit dieser Art der Fütterung zu übertreiben. Es reicht aus, es während der Blütenbildung einmal hinzuzufügen.

Die dritte Fütterung erfolgt während der Hauptblütezeit. Sie können organische Düngemittel oder komplexe Mineralprodukte für Kürbis, Melone und Wassermelone verwenden.

Manchmal werden Medikamente für diese Zwecke verwendet. Insbesondere wird es mit Ammoniak und Ammoniak gedüngt, mit Ammoniak können nicht nur Gemüse-, sondern auch Blumenkulturen gedüngt werden. Das Ammoniak wird in Wasser in folgendem Verhältnis verdünnt: 50 ml Alkohol pro 5 Liter Wasser.

Einige Erzeuger bevorzugen eine schwächere Ammoniaklösung. Es wird aus 10 Litern Wasser und 1 EL hergestellt. l. Ammoniak. Das Prinzip der Verwendung des Produkts liegt in der Tatsache, dass dieses Medikament eine Stickstoffverbindung ist und von Pflanzen leicht verarbeitet werden kann, ohne Bakterien anzulocken. Typische Anzeichen dafür, dass Zucchini keinen Stickstoff enthält, sind die folgenden Indikatoren:

  1. Vergilbte Blätter der unteren Reihe.
  2. Die Grüns sind klein und unförmig.
  3. Stängel und Blätter werden spröde und spröde.
  4. Eine große Menge Grün ohne Blütenstände.
  5. Die Niederlage der Büsche durch Pilze.
  6. Wenige Früchte. Verwelken der Zucchini und das Auftreten von gelben Flecken auf ihnen.
  7. Das Laub wird gelb und kräuselt sich an den Rändern.

Ammoniaklösung fördert das aktive Wachstum von Pflanzenmaterial. Bei Verwendung nimmt die Keimung der Samen zu und zu beschleunigen, und die Bildung des Wurzelsystems erfolgt ohne Störungen.

Die Borsäurebehandlung wird bereits an gewachsenen Sämlingen durchgeführt. Das Medikament beschleunigt die Produktion und Verarbeitung stickstoffhaltiger Substanzen durch Pflanzen und erhöht die Synthese von Chlorophyll im Grünen. Borsäure verbessert die Schmackhaftigkeit der Früchte. Die Menge an Zucker in ihnen steigt, der Gehalt an Aminosäuren und Vitaminen steigt.

Dank der Fütterung mit Boralkohol wachsen die Büsche gut. Sie bilden eine große Anzahl von Eierstöcken und stärken das Wurzelsystem. Die Pflanze hat eine erhöhte Immunität gegen verschiedene Pilze und Schädlinge.

Es gibt eine Vielzahl von Düngemitteln, die im Pflanzenmarkanbau eingesetzt werden können und sollten. Die Kultur reagiert gut auf stickstoffhaltige und Kaliumsubstanzen. Die von ihnen gedüngten Pflanzen ergeben eine reichhaltige und qualitativ hochwertige Ernte. Die Hauptsache ist, die Vorbereitungen richtig und rechtzeitig zu treffen. Ein Überangebot an Dünger kann zum gegenteiligen Effekt führen. Eine Zunahme des Top-Dressings führt zu einem aktiven Laubwachstum und einem völligen Mangel an Früchten.

Wie füttert man Zucchini nach dem Einpflanzen in den Boden?

Nachdem Sie die Sämlinge in die Beete gepflanzt haben, müssen Sie die Pflege ordnungsgemäß organisieren. Zuallererst ist es eine kompetente Bewässerung, die ihre eigenen Besonderheiten hat. Und nicht weniger wichtig ist die Fütterung von Zucchini auf freiem Feld. Es hat auch mehrere Stufen.

Die erste Ausbringung von Düngemitteln erfolgt 7-10 Tage nach dem Pflanzen der Sämlinge. Zu diesem Zeitpunkt passen sich die Wurzeln der Sämlinge an den Boden an und beginnen, Nährstoffe aus dem Boden aktiv aufzunehmen.

Es ist besser, komplexe Düngemittel zu verwenden. Während dieser Zeit benötigt eine junge Pflanze zusätzliche Nahrung und eine Reihe von Nährstoffen. In diesem Stadium ist die Verwendung anorganischer Verbände am sichersten.

Mit dem Auftreten von Blütenständen an den Büschen können Sie eine zweite Fütterung durchführen. Meist werden hier organische Substanzen oder Volksmethoden angewendet. Natürliche, organische Zubereitungen sind in der ergänzenden Pflanzenernährung am effektivsten. Dazu gehören: Humus oder Kompost, Gülle, Hühnerkot, Holzasche, Torf, Schlick, Sägemehl und Rinde, Gründüngung.

Je nach Gelände und Bodenbeschaffenheit wählen die Gärtner die Art der organischen Düngemittel aus. Am häufigsten wird Holzasche für Kürbis verwendet. Es reichert den Boden mit Nährstoffen wie Kalium, Bor, Magnesium, Eisen, Silizium, Schwefel, Mangan und Kalzium an. Beim Verbrennen verschiedener Hölzer kann Asche gewonnen werden, aber auch hier müssen grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse angewendet werden.

Die Asche, die bei der Verbrennung junger Zweige übrig bleibt, enthält also eine große Menge Kalium. Der größte Teil des Kalziums stammt aus den alten Zweigen. Asche, die von verschiedenen Kräutern, Blättern und Pflanzenwurzeln übrig geblieben ist, ist reich an Kalium und Eisen.

Der Gärtner sollte wissen, dass es strengstens verboten ist, Asche aus dem Verbrennen von Hausmüll zu verwenden.

Asche wird mit einer Geschwindigkeit von 4-5 kg ​​pro 10 m² in den Boden eingebracht. Sie können eine Lösung aus Holzasche herstellen, die mit Zucchinibüschen bewässert oder besprüht wird. Dafür 2 EL. Die Asche wird in 1 Liter heißem Wasser gelöst, gut gemischt und auf Raumtemperatur abkühlen gelassen.

Nach dem Pflanzen benötigen junge Sämlinge immer eine Mineralanreicherung und zusätzliche Nahrung, da sie sich an einen neuen Ort anpassen müssen.

Wie füttere ich Zucchini während der Blüte?

Während der Blütezeit ist es wichtig, den richtigen Dünger für die Zucchini zu wählen. Erfahrene Gemüseanbauer empfehlen, nur organische Zusatzstoffe zu verwenden, aber häufig ist eine kombinierte Düngung effektiver.

Beispielsweise können Sie eine Lösung aus Holzasche in Verbindung mit Superphosphat verwenden. Aschelösung wird aus 2 EL hergestellt. Asche und 5 Liter warmes Wasser. Fügen Sie 1-2 EL hinzu. Phosphat und gut mischen.

Die Blattfütterung von Zucchini ist bei Gärtnern beliebt. Es besteht darin, die Beete mit einer Nährlösung zu gießen und die Pflanzen selbst zu besprühen. Die Lösung wird aus 0,5 l Königskerze und 1 l Nitroammofoska hergestellt.

Das beliebteste Top-Dressing unter Gärtnern ist Nitroammofoska. Es enthält 3 Hauptkomponenten: Stickstoff, Kalium und Phosphor. Für die Bewässerung der Beete können Sie auch Borsäure unter Zusatz von Vogelkot verwenden.

Die Verwendung von Gülle während der Blütezeit von Pflanzen ist sehr effektiv, aber hier ist es wichtig, die Sicherheitsregeln einzuhalten. Tatsache ist, dass Gülle, die auf Laub oder Blumen fällt, zu Verbrennungen an der Pflanze führen kann. Es wird empfohlen, es mit Wasser zu verdünnen und vorsichtig unter der Wurzel aufzutragen, um die Stängel und Grüns des Busches nicht zu verletzen.

Wie füttere ich Zucchini während der Fruchtbildung?

Die Düngung der Zucchini während der Reifezeit sollte nur mit sicheren oder organischen Substanzen erfolgen. Gemüse absorbiert in diesem Stadium aktiv alle Spurenelemente und Mineralien, die einen direkten Einfluss auf ihren Geschmack und ihre Qualität haben.

Während der Fruchtzeit verwenden Sie am besten Substanzen wie:

  • Superphosphat;
  • Kalizubereitungen;
  • Harnstoff.

Holzasche, Vogelkot und Kompost aus organischer Substanz eignen sich gut zum Füttern von Zucchini.

Es ist unbedingt erforderlich, den Boden anzureichern, da die Pflanze in dieser Zeit viel Energie verbraucht. Damit der Busch nicht verblasst, sondern eine reiche Ernte liefert, ist es notwendig, die Zucchini mit den notwendigen Mineralien zu versorgen.

Wie füttere ich Zucchini für Wachstum zusätzlich?

Um das Wachstum einer Gemüsepflanze zu steigern, werden am häufigsten vorgefertigte Lösungen verwendet, die als Stimulatoren für das Pflanzenwachstum dienen. Diese Medikamente können in Fachgeschäften gekauft werden.

Borsäure oder Harnstoff ist beliebt für das Wachstum von Zucchini, die Verwendung von Borsäure zusammen mit Jod liefert ebenfalls hervorragende Ergebnisse. Pflanzen reagieren gut auf diese Art der Ernährung und steigern das Wachstum.

Sie können eine Lösung in den folgenden Anteilen herstellen: Nehmen Sie 0,5 TL Borsäure für 10 Liter warmes Wasser und geben Sie 10 Tropfen Jod hinzu. Alle sind gemischt. Lassen Sie die Flüssigkeit auf Raumtemperatur abkühlen.

Jod wirkt als eine Art Antiseptikum. Zur Vorbeugung wird während der Vegetationsperiode mehrmals Jod gesprüht. Dies verhindert das Auftreten von Pilzen und schädlichen Insekten.

Jod wird mit Milch gemischt. Die Wirkung dieser Lösung hält lange an. Pflanzen erhalten Immunität gegen Infektionen und Schädlinge.

Wenn Zucchini gefüttert wird, hilft sie der Pflanze, sich von einem kleinen Samen zu einem großen und fruchtbaren Busch zu entwickeln, dessen Gemüse Nährstoffe und Vitamine enthält.


Schau das Video: Zucchini selber bestäuben oder befruchten für reiche Ernte (Kann 2022).