Rat

Beschreibung der Arten und Sorten von Loosestrife, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Beschreibung der Arten und Sorten von Loosestrife, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Verbeynik ist eine hartnäckige, robuste und edle Pflanze. Es wächst schnell, löst seine Knospen auf und erfreut sich an schönen Blüten. Wenn Sie Ihren Garten oder Ihr Sommerhaus mit einer Loosestrife dekorieren möchten, müssen Sie sich mit den Feinheiten des Pflanzens und Pflegens einer Staude vertraut machen.

Beschreibung

Verbeynik unter den krautigen mehrjährigen Pflanzen der Familie der Primeln, die 150 Arten hat. Einige Sorten dieser Kultur zeichnen sich durch gemeinsame Merkmale aus, wie gelbe Blüten, die zu spitzenförmigen Blütenständen aus Corymbose, kräftigen geraden Stielen und einfachen, gegenüberliegenden Blättern kombiniert sind. Es gibt jedoch Sorten, die sich erheblich unterscheiden.

Arten und Sorten

Gemeinsame Kulturarten und ihre besten Sorten.

Gewöhnliche

Verbeynik zeichnet sich durch gerade, kurz weichhaarige Triebe mit einer Höhe von bis zu 1 m aus, quirlige, ovale Blätter, die in 3-4 Stücken gesammelt sind. Im Juni blühen komplexe pyramidenförmige Blütenstände mit kleinen gelben Blüten.

Punkt

Mehrjährige Loosestrife mit geraden, leicht verzweigten Trieben bis zu einer Höhe von 80 cm. Das Laub haftet fest an den Trieben. Die Blüten sind kleine Sterne, in Trauben gesammelt, gekennzeichnet durch eine goldene Farbe.

Fasziniert von der Schönheit der Blüte von Juni bis zu den letzten Augusttagen. Die besten Sorten dieser Sorte sind:

  • Verbeinik Alexander (Lysimachie);
  • Goldener Alexander.

Münzförmig

Mehrjährige Loosestrife, die dünne Stängel bildet, 30-40 cm lang. Die Büsche sind mit runden, hellgrünen Blättern in Form von Münzen verziert, die paarweise auf gegenüberliegenden kleinen Blattstielen wachsen. Es wird auf die häufigen Blüten der Loosestrife mit fünf gelben Blütenblättern hingewiesen, die in den Achseln des Laubes zur Schau stellen.

Aurea

Die mehrjährige Loosestrife Aurea gilt als Zierpflanze mit einem bis zu 30 cm langen Liegestiel. Ovale Blätter stehen an kurzen Stielen. Die Sorte wird für einzelne Achselblüten von gelber Farbe geschätzt. Blüht im Juni etwa 20 Tage lang.

Goldlöckchen

Eine Ziersorte mit ungewöhnlichem Grün mit goldener Tönung. Die Blüten dieser Sorte haben eine satte gelbe Farbe.

Cagelike

Mehrjährige Loosestrife-Büsche bis zu einer Höhe von 1,2 m. Eine interessante Sorte mit ovalen lanzettlichen Blättern von 15 cm Länge, die abwechselnd auf geraden Trieben platziert werden, und schneeweißen Blütenständen mit herabhängenden Spitzen. Blüht im Juli - August.

Lila

Verbeynik Purple hat gerade Stiele mit einer Höhe von bis zu 50 cm und ein paar breitlanzettliche Blätter von violetter Farbe. Lose Blütenstände bestehen aus kleinen gelben Blüten mit einer Zitronentönung.

Lostweed-Blüten blühen im August und erfreuen das Auge vor dem ersten Frost.

Schwarzes Magenta

Die mehrjährige Loosestrife, deren Höhe zwischen 45 und 90 cm variiert, hat spitzenförmige Blütenstände, die aus burgunderroten, fast schwarzen Blüten und lanzettlich grünen Blättern mit silbrigem Schimmer bestehen. Die interessante Riffelung am Rand der Blechplatte macht diesen Look beliebt.

Blüht von Juli bis August. Die häufigste Sorte ist Beaujolais.

Ciliated

Ciliated Loosestrife Firecracker hat einen geraden, kräftigen Stiel und große, ovale braune Blätter. Blüten in Form von gelben Glocken werden in dichten Blütenständen gesammelt, die sich an der Spitze des Stiels befinden. Blüht im September.

Dubravny

Die mehrjährige Loosestrife Dubravny hat einen unverzweigten Stängel, der sich 10 bis 30 cm über dem Boden erheben kann. Er wird für seine großen, breiten Blätter und gelben Einzelblüten geschätzt, die im Mai blühen und bis Juli blühen.

Ephemerum

Verbeynik bis zu 1 m Höhe, bildet schnell dichtes Dickicht. Der Stiel ist gerade, das Laub länglich-lanzettlich und hat eine silbrige Farbe. Am Ende des Sommers bilden sich fünfblättrige, weiße Blüten mit langen Staubblättern, die sich in spitzenförmigen Blütenständen sammeln.

Knorpel

Diese Sorte von Loosestrife zeichnet sich durch ihr schnelles Wachstum aus, hat gerade, kräftige Stängel bis zu 60 cm Höhe, schmale, lanzettliche Blätter und flauschige Blütenstände, die aus gelben Blüten mit hervorstehenden Staubblättern bestehen. Dies ist die einzige Sorte, die im letzten Jahrzehnt des Monats Mai blüht.

Überfüllt

Eine spektakuläre Loosestrife mit bis zu 40 cm langen Stielen, an deren Enden von Mai bis September original gelbe Blüten mit rötlichen Strichen an der Basis der Blütenblätter in Hülle und Fülle blühen. Das Laub zeichnet sich durch Reichtum und satte grüne Farbe aus.

Maiglöckchen

Diese Art von Loosestrife gilt als die produktivste aller verfügbaren Arten, da sie verzweigte Wurzeln hat, die rosa gestrichen sind und dem Maiglöckchen ähneln. Wegen dem, was es seinen Namen bekam. Staude mit einem geraden, starken Stiel, bis zu 50 cm hoch und spitzenförmigen Blütenständen, bestehend aus schneeweißen Blüten, deren Länge 20 cm beträgt.

Blüht im Juli etwa 20 Tage lang. Berühmte Sorten sind:

  • Lady Jane;
  • Geisha.

Alexander

Die Alexander-Sorte zeichnet sich durch ungewöhnliches grünes Laub aus, das von einem weißen Rand eingerahmt wird. Die Kultur hat einen geraden, schwach verzweigten Stiel, dessen Spitze mit vielen sternglockenförmigen gelben Blüten verziert ist. Die Blüte wird Ende Juni erfreuen.

Kriechen

Diese Art von Loosestrife zeichnet sich durch einen tetraedrisch kriechenden, leicht verzweigten Stiel aus, der bis zu 50 cm lang werden kann. Seine Büsche sind mit runden gegenüberliegenden Blättern mit kurzen Blattstielen verziert. Zum Zeitpunkt der Blüte zeigt es goldene Blüten, die wie Glocken aussehen.

Wirbelte herum

Lose Busch mit einer Höhe von 30 cm bis 1 m mit einer länglichen Wurzel. Unterscheidet sich in einem geraden Stiel, eiförmig-länglichen Blättern an langen Blattstielen, die in einem Wirbel gesammelt werden. Die Blattplatte ist an der Unterseite weich weichhaarig. Korrigieren Sie die Blüten in quirligen Blütenständen, wobei sich die Stiele zum Zeitpunkt der Fruchtbildung merklich verlängern.

Merkmale der

Aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften kann die Loosestrife auf unfruchtbaren Böden wachsen. Sogar sein unscheinbares Aussehen hat beneidenswerte Popularität, und das Geheimnis ist, dass es mit reichlicher, langer Blüte gefällt und praktisch keine Wartung erfordert. Die unteren Blüten blühen zuerst, dann öffnen sich die oberen und blühen etwa 30 Tage lang.

Anbau im Freien

Selbst für Anfänger wird es nicht schwierig sein, eine Kultur zu züchten, da die Pflanze leicht und schnell Wurzeln schlägt.

Sitzplatzauswahl

Um Loosestrife zu züchten, müssen Sie die Auswahl an einem schattigen Ort mit feuchtem, nährstoffreichem Boden beenden.

Bodenanforderungen

Wenn unfruchtbarer Boden vorhanden ist, statten Sie ihn vor dem Pflanzen mit einem Komplex von Mineraldüngern aus.Die Hauptbedingung ist ein sehr feuchter, feuchter Boden mit guter Drainage. Pflanzen Sie keine Ernte auf Lehmböden.

Samenvorbereitung

Um gesunde Loosestrife-Büsche zu züchten, müssen Sie zuerst das Pflanzenmaterial durch Schichtung vorbereiten und die Samen 1-2 Monate lang bei Temperaturen von 8-10 Grad in der Kälte härten.

Landeplan

Die Loosestrife-Bepflanzung erfolgt im Frühjahr nach allgemein anerkannten Regeln und beinhaltet folgende Maßnahmen:

  1. Nehmen Sie kleine Kisten und füllen Sie sie zur Hälfte mit einer Mischung aus Torf und Sand.
  2. Säen Sie die Samen und lassen Sie einen Abstand zwischen den Einheiten von 2-3 cm.
  3. Mit einer Bodenmischung von 0,5-1 cm bestreuen.
  4. Verschließen Sie die Behälter mit Glas und schicken Sie sie an einen Ort, an dem es warm und leicht ist.
  5. Nach 2 Wochen bilden sich Sämlinge, der Schutz muss sofort entfernt werden.
  6. Tauchen Sie, wenn 2-3 echte Blätter gebildet werden.
  7. Beginnen Sie eine Woche nach der Ernte mit dem Härten der Sämlinge, indem Sie sie 2-3 Stunden lang an die frische Luft bringen.
  8. Gehärtete Sämlinge können in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Machen Sie dazu Löcher, achten Sie auf den Abstand zwischen ihnen von 40-60 cm, setzen Sie sie dann in die Löcher und stampfen Sie mit Bodensubstrat leicht darauf.
  9. Befeuchten und lockern Sie den Boden.

Im Herbst können Sie eine Kultur mit Stecklingen oder Trieben pflanzen. Die ideale Zeit für die Ausschiffung ist der September.

Wachstumsbeschränkungen

Verbeinik bildet ein mächtiges Wurzelsystem, das den größten Teil des Territoriums erobern will. Um die Schönheit des Blumengartens zu erhalten, muss sein Wachstum daher regelmäßig durch Entfernen überschüssiger Triebe begrenzt werden. Sie können auch in Fesseln graben, die Schiefer, Ziegel, Stein, 20 cm begraben sein können.

Beim Anbau einer Kultur ist es unbedingt erforderlich, die Ausbreitung von Wurzeln über die Standorte zu verhindern.

Pflege

Die verbeinik ist unprätentiös in der Pflege, da die Kultur in einem Blumenbeet unter freiem Himmel von selbst wächst und sich vermehrt. Damit die Staude jedoch mit allen Arten von Farben spielen kann, ist es notwendig, sie mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu umgeben.

Bewässerung

Eine Staude erfordert keine reichliche Bewässerung, da für eine Pflanzstelle Gebiete bevorzugt werden sollten, die mit Grundwasser gespeist werden. Zusätzlich sollte der Boden während der Trockenzeit angefeuchtet werden.

Top Dressing

Die Verbeynik benötigt keine zusätzliche Düngung, nur bei knappem Boden wird die Verwendung von Spezialdüngern empfohlen. Reichen Sie sie im Zeitraum von Mai bis Juni nicht mehr als einmal in 14 Tagen ein.

Beschneidung

Am Ende der Blüte bei vertikal wachsenden Exemplaren müssen die verblassten Blütenstände abgeschnitten werden. Getrocknete Blätter und verletzte Teile der Blüte können ebenfalls entfernt werden. Und im Herbst die Stängel vollständig abschneiden, 2-3 cm lassen und mit Kompost bestreuen.

Transfer

Für das volle Wachstum der Loosestrife muss sie ständig transplantiert werden. Obwohl es 10 Jahre lang an einem Ort wachsen kann, aber 2 Jahre nach dem Ausschiffen, wird es wachsen und viele Kinder bilden. Es wird empfohlen, einen solchen Busch zu verpflanzen. Die Veranstaltung sollte im Frühjahr und Herbst stattfinden, wenn das Laub fällt.

Mulchen

Im Frühjahr kann um die Büsche herum gemulcht werden, wodurch die Feuchtigkeit für lange Zeit im Boden bleibt.

Überwinterung

Die Frostbeständigkeit der Loosestrife erlaubt es, sie für den Winter nicht abzudecken. Er verträgt leicht die Überwinterung, weshalb er keinen zusätzlichen Schutz benötigt.

Reproduktion

Die Verbeynik wird durch Teilen des Busches gezüchtet, sie kann auch mit Stecklingen unter Verwendung von Samen vermehrt werden.

Saat

Wenn Sie eine Kultur mit Samen züchten, sollte dies im Spätherbst durch Aussaat auf offenem Boden erfolgen, damit das Pflanzenmaterial einer natürlichen Schichtung unterzogen wird.

Sie können von Februar bis März mit Behältern säen, die mit einer Bodenmischung aus Sand, Torf und Gartenerde gefüllt sind. Senden Sie Kisten mit Feldfrüchten 30 Tage lang in einen kalten Raum, stellen Sie sie dann auf eine Fensterbank, die von der Sonne beleuchtet wird, und erzeugen Sie eine Temperatur von + 18-20 Grad. Dann müssen die Sämlinge getaucht werden und Anfang Juni sollten sie im Garten gepflanzt werden.

Vegetativ

Die verbeinik kann durch Teilen des Busches verdünnt werden, wachsende Seitentriebe. Dieser Vorgang wird am besten im Frühjahr durchgeführt. Eine andere Kultur kann gepfropft werden, indem dafür junge Triebe verwendet werden.

Krankheiten und Schädlinge

Einer der positiven Aspekte dieser Kultur ist ihre Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.

Rüsselkäfer

Rüsselkäfer können den losen Rüsselkäfer angreifen. Gefressenes Laub wird ein Signal für ihre Invasion sein. Auch die Käferlarven untergraben die Wurzeln. Das Insekt wird nachts aktiviert, daher muss es nach Sonnenuntergang gesammelt werden.

Blattlaus

Blattläuse können ein gefährlicher Feind für die Loosestrife werden. Dies wird durch das ungesunde Aussehen der Büsche belegt. Dieses Insekt muss mit modernen Chemikalien bekämpft werden.

Raupe

Gefräßige, ungebetene Gäste sind Raupen, die bei unkontrollierter Fortpflanzung Loosestrife-Büsche schädigen können. Sie müssen mit Volksheilmitteln oder Insektiziden bekämpft werden.

Verwenden von

Kultur ist aufgrund ihres faszinierenden Aussehens und ihrer anspruchslosen Natur in der Landschaftsgestaltung beliebt. Und die Fähigkeit, viele Krankheiten zu behandeln, macht die Pflanze zu einem Medikament, das in jedem Hausapothekenschrank enthalten sein sollte.

Landschaftsgestaltung

Aufgrund seiner Unprätentiösität, Frostbeständigkeit, ungewöhnlichen Schönheit und Anpassungsfähigkeit der Loosestrife bevorzugen Gärtner diese häufig bei der Gestaltung von Landschaftsgestaltungen. Es schmückt Gebäude im Garten, Lauben, kleine Zäune. Dient als lebendige Dekoration von Springbrunnen, künstlichen Stauseen.

Ethnowissenschaften

Verbeinik gehört zu Heilpflanzen, die in traditionellen medizinischen Rezepten sowie zur Herstellung von Kosmetika verwendet werden. Um den maximalen Nutzen zu erzielen, müssen Sie die vorhandenen Kontraindikationen berücksichtigen.

Kräutertee

Um die Infusion zu machen, nehmen Sie 1 TL. Kräuter und 250 ml kochendes Wasser gießen, 1 Stunde beiseite stellen. Trinken Sie das Medikament 50 ml pro Tag bei Anämie, Magenkrankheiten und Arthritis.

Vitamin Tee

Um heilenden Tee zu bekommen, benötigen Sie 1 EL. loosestrife gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Nach dem Abkühlen des Produkts infundieren, filtern und 1 EL vor den Mahlzeiten trinken. mit Lebererkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen. Sie können den Tee äußerlich anwenden, um Ihren Hals zu gurgeln und als Antiseptikum gegen Wunden.

Dekokt

Die medizinische Brühe kann aus dem Luftteil oder den Wurzeln hergestellt werden. Gießen Sie 20 g zerkleinerte Pflanze mit kochendem Wasser und halten Sie sie 30 Minuten lang in einem Wasserbad, filtrieren Sie sie. Verbrauchen Sie 2-3 mal täglich 1/3 Tasse bei Erkältungen und Magen- und Darmstörungen.

Kombination mit anderen Pflanzen

Die verbeinik sieht neben schattenliebenden Stauden unter dem Baumdach gut aus. Erzeugt ein wunderbares Tandem mit einer Pflanze wie einem Farn. Sieht beeindruckend aus, umgeben von Phlox, Segge und Zwergiris.

Antworten auf Fragen

Oft stellen Gärtner solche Fragen:

  • Wie kann man die Loosestrife richtig trimmen? Die Pflanze muss beschnitten werden. Die Operation sollte nach der Blüte durchgeführt werden, trockene Zweige entfernen und für den Winter den Busch an der Wurzel vollständig abschneiden.
  • Müssen Sie eine Ernte verpflanzen? Beim Wachsen sollte der Wachstumsgrad der Pflanze berücksichtigt werden. Es wird empfohlen, junge Zweige aus dem Mutterstrauch zu verpflanzen. Andernfalls übernimmt die Loosestrife alle Blumenbeete in der Nachbarschaft und übertönt andere Pflanzen.
  • Wie gehe ich mit Raupen um? Bedrohung für Loosestrife und Raupen. Um sie zu bekämpfen, können Sie auf mechanische Methoden zurückgreifen: Beschädigte Pflanzenteile entfernen, den Boden in der Nähe der Büsche ausgraben, gefundene Nester mit Eiern und Larven zerstören. Ein Volksheilmittel ist auch wirksam: Behandlung der Pflanze mit einer wässrigen Lösung von Flüssigseife.

Das Wachsen von Loosestrife wird ein Vergnügen sein, da seine Vorteile in anspruchsloser Pflege, schönem Aussehen und schneller Anpassung an verschiedene Wetterbedingungen viele Gärtner gewonnen haben. Und die Masse nützlicher Eigenschaften ist für die Heiler der traditionellen Medizin von großem Interesse.

Referenzen

Marina: „Ich habe im Garten in der Nähe eines künstlichen Stausees eine Loosestrife gepflanzt. Seine Büsche sehen originell aus und brauchen keine besondere Pflege. Helle Blumen erfreuen mich den ganzen Sommer über. "

Vladimir: „Meine Aufmerksamkeit wurde nur von der Maiglöckchenart Loosestrife auf sich gezogen. Sein spektakuläres Aussehen hat mein Herz erobert. Ich betrachte keine anderen Sorten für den Anbau auf meiner Website. "


Schau das Video: Invasive Species Spotlight: Purple Loosestrife (August 2022).