Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Apfelsorten Weiße Füllung, wenn sie reif ist und wie sie gelagert wird

Beschreibung und Eigenschaften der Apfelsorten Weiße Füllung, wenn sie reif ist und wie sie gelagert wird


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die weißen Fülläpfel werden als eine der ersten geerntet. Wie bei allen Sommersorten werden die Früchte nicht viel gelagert. Trotzdem kultivieren Gärtner bis heute weiße Füllungen in ihren Gärten. Äpfel werden frisch oder verarbeitet gegessen. Marmeladen und Konfitüren aus reifen Früchten der weißen Füllung haben einen wunderbaren Geschmack.

Zuchtgeschichte und Vorteile der Sorte

Bis jetzt lassen Streitigkeiten um die Geschichte der weißen Füllsorte nicht nach, einige führen sie auf die Volkskunst zurück, andere betrachten den Erfolg von Äpfeln als das Verdienst der Züchter. Viele Gärtner nennen fälschlicherweise Apfelbäume weiße Füllung Papirovka.

Beide Sorten sind in vielen technischen Parametern und äußerlich sehr ähnlich. Es ist die häufigste weiße Füllung in der Region der Mittleren Wolga und gilt dort als Geschmacksstandard. Sämlinge werden aus Samen gezüchtet, die als Wurzelstöcke verwendet werden. Sie eignen sich zum Pfropfen von säulenförmigen Formen von Apfelbäumen.

Als Ausgangsmaterial wurde die weiße Füllung von den Züchtern verwendet, um neue, vielversprechendere Sorten zu erhalten. Heute gibt es etwa 20 davon. Die produktive Sommersorte ist als stabiler Lieferant früher Rohstoffe für die Sommerernte von Vorteil.

Vorteile der Weißfüllung:

  • geringe Anforderungen an die Bodenstruktur;
  • Die Sorte zeigt eine mittlere Schorfresistenz.
  • geringe Abhängigkeit des Ertrags von der Qualität der Agrartechnologie;
  • Winterhärte von Blütenknospen und Holz;
  • frühe Reife.

Merkmale der Sorte: Häufigkeit der Fruchtbildung, Mangel an integumentarischer Farbe. Zu den Nachteilen zählen eine freundliche Rückgabe der Ernte, eine schlechte Transportfähigkeit und eine kurze Lagerzeit.

Anbaugebiet

Apfelbäume mit weißer Füllung wachsen gut in der Region Moskau und den meisten anderen russischen Regionen. Zu einer Zeit wurde die Sorte getestet und in das staatliche Register eingetragen. Es ist einfacher, die Regionen aufzulisten, in denen es nicht empfohlen wird, Apfelbäume mit weißer Füllung zu züchten. Ihre Liste ist ziemlich kurz und enthält die folgenden Bezirke:

  • Der ferne Osten;
  • Ostsibirien;
  • Mittlerer und südlicher Ural.

Technische Hauptmerkmale

Die Beschreibung der Hauptparameter der Obsternte gibt Gärtnern Auskunft über den Eignungsgrad der Sorte für eine bestimmte Klimazone. Die Immunitätseigenschaften und Eigenschaften der Winterhärte der weißen Füllung ermöglichen es uns, die möglichen Risiken einzuschätzen und die zukünftigen Dimensionen des Baumes zu kennen, um den am besten geeigneten Platz im Garten zu wählen.

Baumhöhe und Kronenbreite

Die Bäume haben eine Größe, die für kleine Gärten geeignet ist, und sind mittelgroß. Die Höhe des Rumpfes beträgt bis zu 5 Meter, die Breite und Form der Krone ändert sich im Laufe der Jahre. Erfahrene Gärtner züchten mit Zwergwurzelstöcken kürzere Bäume, deren Höhe zwischen 2,5 und 3 Metern liegt.

Die Triebe sind mittelgroß, bei jungen Apfelbäumen bilden sie eine breite Pyramidenkrone, die sich im Alter von 7 Jahren rundet.

Wenn Sie Setzlinge auf einen kräftigen Wurzelstock pflanzen, müssen Sie die Größe der Krone eines erwachsenen Apfelbaums berücksichtigen, der einen sehr großen Durchmesser (5-7 Meter) hat.

Wurzelsystem

Die Eigenschaften des Wurzelsystems hängen direkt von der Art des Wurzelstocks ab. Bei der Verwendung von Sämlingen auf kräftigen Wurzelstöcken bildet sich am Rhizom ein starker zentraler Kern. Die stark verzweigte Form des Wurzelsystems ist typisch für weiße Füllbäume, die aus Sämlingen mit Wurzelstöcken wachsen:

  • Zwerg;
  • Halbzwerg;
  • zu klein.

Frostbeständigkeit

Das Konzept der Frostbeständigkeit eines Apfelbaums ist komplex. Eine Bewertung wird vorgenommen, wenn die Beständigkeit einer Kultur gegen kalte Temperaturen in verschiedenen Perioden der Wintersaison untersucht wird:

  • der Anfang;
  • Mitte;
  • nach dem Auftauen (scharfes Kälteschnappen, allmähliches Kälteschnappen).

Die in Zonen aufgeteilte Sorte weist in allen 4 Fällen keine Anzeichen von Gefrieren auf. Die Frostbeständigkeit der weißen Füllung ermöglicht den Anbau der Sorte in den Regionen Südosten, Südwesten und Nordwesten.

Immunität gegen Krankheiten

Es wurde eine direkte Abhängigkeit der Immunität gegen Schorf von der Anbauregion festgestellt. Die Gesamtbewertung ist durchschnittlich, aber wenn wir den Widerstand gegen Schorf aus geografischer Sicht betrachten, dann ist er in der Ukraine, im Stawropol-Territorium und im Nordkaukasus schwach. In der mittleren Zone der Russischen Föderation - Durchschnitt.

Merkmale der Reifung und Fruchtbildung

An den Locken kommt es zu Blüte und Fruchtbildung. Die ersten Äpfel beginnen am 10. und 15. Juli zu reifen. Die Sorte zeichnet sich durch eine freundliche Rückgabe der Ernte aus, die für viele Gärtner zu einem echten Problem wird.

In besonders fruchtbaren Jahren gibt es ein Problem bei der Verarbeitung von Früchten. Sie werden nicht länger als 14 bis 20 Tage gelagert, danach wird das Fruchtfleisch geschmacklos und weich. Die Früchte werden für die Verarbeitung ungeeignet.

Pflanzen und wachsen

Die weiße Füllung sollte im Garten gepflanzt werden. Sie müssen einen produktiven Sommerapfelbaum im Garten haben. Damit das Leben des Baumes lang und der Ertrag hoch ist, benötigen Sie:

  • den Kauf eines Sämlings ernst nehmen;
  • Wählen Sie die am besten geeignete Ecke des Gartens für den Baum aus.
  • nicht mit den Landedaten zu verwechseln;
  • Bereiten Sie die Landegrube nach allen Regeln vor.

Im Süden und in den schneebedeckten Regionen der Zentralzone der Russischen Föderation wird im Herbst weiße Füllung gepflanzt, in Gebieten mit wenig Schnee wird empfohlen, im Frühjahr Setzlinge zu pflanzen.

Der Beginn der Fruchtbildung

Bäume beginnen früh Früchte zu tragen. Apfelbäume mit weißer Füllung im Alter von 5-6 Jahren geben die ersten Ernten. Bäume tragen mindestens 25 Jahre lang Früchte mit der richtigen Pflege. Kronenpflege ist lebenslang unerlässlich. In seiner Abwesenheit werden die Früchte kleiner.

Blühen

Der Apfelbaum, übersät mit weiß-rosa großen Blüten, wird zur Dekoration des Gartens. In den Gärten Zentralrusslands blühen mit der Ankunft im Mai Blumen. Im Süden (Stawropol-Territorium) und in den Gärten der Ukraine blüht im April weiße Füllung.

Fruchtreifezeit

Eine beeindruckende Apfelernte wird von einem reifen Apfelbaum erhalten. Für einen 7-12 Jahre alten Baum gelten 150-200 kg Obst pro Saison als Norm. Die Äpfel reifen im Süden an den 15 bis 20 Tagen im Juli in den Obstgärten der mittleren Zone - vom 10. bis 20. August, in den südlichen Regionen Sibiriens reifen die Früchte nach dem 20. August.

Aussehen und Geschmackseigenschaften der Frucht

Nicht umsonst wurde der Apfelbaum weiße Füllung genannt, seine Früchte sind mit einer weißen Schale bedeckt, seine hellgrüne Tönung ist fast unsichtbar. Wenn die Früchte von der Südseite der Krone reifen und von der Sonne gut beleuchtet werden, erscheint auf ihnen ein schwach ausgeprägtes Erröten von blassrosa Farbe.

Der Geschmack des süßen Fruchtfleisches ist leicht sauer. Reife Äpfel verströmen ein angenehmes, zartes Aroma. Junge Bäume haben größere Früchte als ältere Bäume. Sie wiegen durchschnittlich etwa 150 g und werden im Laufe der Jahre kleiner, ihre Masse im Alter von 20 Jahren überschreitet 60 g nicht. Die Form der Äpfel ist korrekt, rund-konisch.

Nützliche Eigenschaften werden durch die Zusammensetzung des Zellstoffs bestimmt:

  • bis zu 9% Zucker;
  • bis zu 22 mg pro 100 g Ascorbinsäure-Rohmaterial.

Nur wenn Sie einen Apfelbaum dieser Sorte in Ihrem Garten haben, können Sie den wunderbaren Geschmack der Früchte genießen. Sie werden sie nicht im Supermarkt finden, sie werden sehr wenig gelagert und verschlechtern sich während des Transports.

Zyklische Fruchtbildung

Der Apfelbaum hat eine stark periodische Fruchtbildung. Diese kurze Haltbarkeit und die geringe Transportfähigkeit machen die weiße Füllung für gewerbliche Gärten unattraktiv.

Sommeräpfel müssen schnell gepflückt und verarbeitet werden. Für große Familien ist diese Sorte Sommeräpfel von Vorteil. Im Winter gibt es im Keller immer Gläser mit Apfelkompott, Konfitüren und Marmeladen, und im Sommer strotzt der Tisch vor einer Fülle köstlicher Äpfel und Apfelkuchen, Desserts.

Grundregeln für die Pflege eines Apfelbaums Weiße Füllung

Der Apfelbaum wird traditionell gepflegt. Einige Jahre nach dem Pflanzen sind sie eng mit der Kronenbildung beschäftigt. Düngemittel sind ein wesentlicher Bestandteil der Pflege. Sie werden während der langen Lebensdauer des Apfelbaums eingebracht. In jedem Alter spielt das Gießen eine wichtige Rolle für die Frucht und Gesundheit des Obstbaums.

Bestäubungsmethoden

Ohne bestäubende Sorten bringt die weiße Füllung keine Früchte hervor - die Bäume sind selbstfruchtbar. Es gibt keine Probleme mit der Ernte, wenn die Bäume von Antonovka, Grushovka Moskovskaya, Ottawa, Mantet im Garten oder daneben wachsen. Alle Apfelbäume, die gleichzeitig mit weiß füllenden Apfelbäumen blühen, sind als Bestäuber geeignet.

Behandlung gegen Schädlinge und Krankheiten

Es werden ausgezeichnete Vorbereitungen für Motte, Blattläuse, Apfelblütenkäfer und Blattwurm angeboten. Gute Bewertungen verdienen:

  • "Calypso";
  • "Binomial";
  • "Zolon".

Bäume leiden in den ersten Lebensjahren stärker unter der Invasion von Insekten. Erwachsene Apfelbäume sind widerstandsfähiger, aber aufgrund ihrer dichten Krone und hohen Höhe schwieriger von Schädlingen zu handhaben.

Hohe Luftfeuchtigkeit (Regen, Nebel) provoziert die Aktivität des Beuteltierpilzes, der eine häufige Krankheit von Früchten und Blättern verursacht - Schorf. Zu seiner Vorbeugung wird jeden Herbst eine vorbeugende Behandlung des Rumpfes und der Äste mit "Zirkon" oder "Fitosporin" durchgeführt.

Im Herbst schneiden und zerstören sie alle beschädigten Äste, harken und verbrennen die abgefallenen Blätter. Der Kofferraum wird gereinigt, weiß getüncht und der Tünche eine Kupfersulfatlösung zugesetzt. Im Frühjahr geht die Prävention weiter:

  • Bis die Knospen anschwellen, wird die Krone mit Kupfersulfat (10 Liter Wasser, 100 g des Produkts) behandelt.
  • Beim Knospen werden alle Zweige mit "Gamair" besprüht.
  • Der Obstbaum wird mit kolloidalem Schwefel besprüht.

Häufigkeit und Fülle der Bewässerung

Während der Zeit der Massenfruchtbildung und ihrer Bildung bleibt ein großer Bewässerungsbedarf bestehen. Die Häufigkeit und Menge der Bewässerung hängt von den Wetterbedingungen und der Bodenstruktur ab. Auf leichten Böden geht die Feuchtigkeit schnell weg, auf schweren Böden langsamer.

Der Wasserverbrauch für eine Bewässerung für einen 1-2 Jahre alten Baum beträgt 2-3 Eimer, für einen fruchtenden Apfelbaum wird der Verbrauch anhand der Größe der Krone berechnet - 50-100 l / m². Die Bewässerungshäufigkeit für fruchttragende und nicht fruchttragende Bäume ist unterschiedlich.

Die ersten werden mehrmals pro Saison gegossen: im Frühjahr - bevor sich die Knospen zu Beginn der Gießperiode während des Blühens der Knospen aufspalten. Apfelbäume unter 5 Jahren werden jede Woche wetterabhängig bewässert, wenn der Sommer heiß und trocken ist. Im Herbst, kurz vor dem Frost, werden Apfelbäume jeden Alters bewässert. Die letzte Bewässerung sollte reichlich sein, es hilft, die Wurzeln vor dem Einfrieren zu schützen.

Top Dressing

In den ersten 2 Jahren erhält der junge Baum Nahrung aus einer fruchtbaren Mischung aus Gartenerde, organischer Substanz und Mineraldünger, die beim Pflanzen des Sämlings in das Loch gegossen wurde. Im dritten Jahr im Herbst wird der Apfelbaum zum ersten Mal gefüttert.

Der in der nachstehenden Tabelle angegebene Düngemittelverbrauch wird pro 1 m² angegeben. Der Bereich der Projektion der Krone auf den Boden wird als Grundlage genommen. Wenn der Apfelbaum wächst, nimmt er an Größe zu und dementsprechend nimmt die Ausbringungsrate von Mineraldüngern zu.

JahreszeitNameMenge
FrühlingHarnstoff10 g
SommerNitroammofoska
HerbstHumus10 kg
Kaliumchlorid15 g
Superphosphat15 g

Ab Mitte Juli wird die stickstoffhaltige Düngung eingestellt, die Frostbeständigkeit von Trieben und Knospen verringert und die Immunität des Apfelbaums verschlechtert.

Kronenbildungstechnik

Wenn im Frühjahr ein Sämling gepflanzt wird, bildet sich die Krone vor dem Pflanzen oder unmittelbar danach. Wenn der Sämling im Herbst gepflanzt wird, wird im nächsten Frühjahr mit dem ersten formativen Schnitt begonnen:

  • Die Krone des Mittelleiters wird in einer Höhe von 0,8 m vom Wurzelkragen abgeschnitten.
  • beschädigte Triebe werden herausgeschnitten;
  • Die übrigen Äste - die Basis der zukünftigen Krone - werden um ein Drittel der Länge gekürzt.

Jedes Jahr im Frühjahr, vor dem Knospen und im Herbst vor dem Einsetzen des Frosts werden Apfelbäume gründlich beschnitten. Mit seiner Hilfe bleibt die Krone in einem gesunden Zustand.

Alle durch Krankheit und schlechtes Wetter beschädigten Äste sowie Triebe, die innerhalb der Krone oder senkrecht nach oben wachsen, müssen entfernt werden. In einem richtig geformten Baum sind 2-3 Schichten von Zweigen deutlich sichtbar. Die unteren Triebe des Apfelbaums sollten etwas länger sein als die oberen.

Vorbereitung auf den Winter

Die Ernte kann nicht lange gelagert und auf dem Baum belassen werden. Es muss schnell vom Apfelbaum entfernt und recycelt werden. Im Herbst wird ein aus Früchten ruhender Apfelbaum für den Winter vorbereitet. Die Stämme junger Bäume sind mit Plane oder Sackleinen umwickelt, der Stammkreis ist mit einer Schicht Mulch (Mist) bedeckt. In den Regionen, in denen es im Winter wenig Schnee gibt, spudeln alte Apfelbäume.

Wachsende Probleme

Oft blüht ein Apfelbaum, der das Fruchtalter erreicht hat, nicht. Angebliche Gründe für den Mangel an Früchten:

  • ein grober Fehler beim Pflanzen eines Sämlings - der Wurzelkragen ist begraben;
  • das Fehlen einer anderen Sorte von Apfelbäumen im Garten;
  • erschöpfter Boden, mangelnde Düngung;
  • Krankheit;
  • Insekten;
  • Die Krone ist nicht richtig geformt.

Auf sauren Böden ist der Ertrag der Weißfüllung gering. Das Problem wird mit Kalk gelöst. Es wird nicht mehr als 1 Mal in 4 Jahren gebracht. Für jeden Quadratmeter werden 200 g ausgegeben.

Äpfel fallen

Die Früchte fallen aus verschiedenen Gründen ab. Schwere Last ist eine davon. In günstigen Wetterjahren bilden sich am Apfelbaum zu viele Eierstöcke, von denen einige abgeworfen werden können. Zuallererst fallen durch die Motte beschädigte Früchte von den Bäumen. In trockenen Sommern lässt der Baum auch Äpfel fallen, wenn die Bewässerung selten durchgeführt wird.

Krankheiten und Schädlinge

Apfelbäume sind aufgrund schlechter Pflege geschwächt und leiden häufiger unter einer Invasion von Schädlingen und Infektionen. Bei Insekten müssen Blattläuse und Blattwürmer vorsichtig sein. Eine Pilzinfektion verursacht spürbare Schäden an der Ernte. Fruchtschorf kann den Ertrag erheblich verringern.

Seit dem Frühjahr führen erfahrene Gärtner vorbeugende Behandlungen gegen Mehltau und Schorf durch:

  • Vor dem Blühen werden die Knospen mit "Skor" oder einer Kupfersulfatlösung besprüht.
  • verblasste Apfelbäume werden sorgfältig mit Kupferoxychlorid behandelt;
  • Ende Herbst werden alle Obstbäume gereinigt und erneut mit Kupfersulfat behandelt.

Anzeichen von Schorf auf der weißen Füllung: braune Flecken auf den Blättern, Risse und dunkle Flecken auf der Haut. Im Herbst müssen Blätter eines kranken Baumes verbrannt werden. Reinigen Sie den Bereich des Stammkreises und graben Sie ihn flach aus. Decken Sie den Stamm und die großen Zweige mit einer Schicht Limette ab.

Sommeräpfel sind hilfreich bei der Behandlung vieler Krankheiten. Mit ihrer Hilfe normalisieren sie die Arbeit des Darms und des Magens, reinigen den Körper von Toxinen und normalisieren den Cholesterinspiegel. Wenn sie die Früchte der weißen Füllung essen, lindern sie die Symptome von Gicht und chronischem Rheuma und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Ein weißer Apfelbaum reicht aus, um das Bedürfnis der Familie nach sommerreifen Äpfeln zu befriedigen.


Schau das Video: Unterschied zwischen Blatt- und Blütenknospen beim Apfelbaum (Kann 2022).