Rat

Beschreibung der Gurkensorte Kibriya, Anbaueigenschaften

Beschreibung der Gurkensorte Kibriya, Anbaueigenschaften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die hybride Gurkensorte Kibriya F1 ist das Ergebnis niederländischer Züchtererfahrungen. Die Beschreibung zeigt, dass die Pflanze zum unbestimmten Typ gehört, ihre Höhe erreicht 1,5 Meter. Die Sorte zeichnet sich durch eine ultra-frühe Reifung aus. Die ersten Gurken sind in 1 Monat möglich, da vom Zeitpunkt der Aussaat der Samen bis zur Entfernung der ersten Frucht 35-45 Tage vergehen. Der hohe Ertrag der Sorte ist auf die hervorragende Lage der Pflanze zurückzuführen.

Die Pflanze zeichnet sich durch einen starken Stamm und eine leichte Entwicklung der Seitentriebe aus. Die Hauptfruchtstelle ist der Hauptstamm. Mittelgroße Gurkenblätter haben eine hellgrüne Farbe. Ein Blattsinus kann 2 bis 5 Gurken enthalten. Die Sorte gehört zur parthenokarpischen Art, dh sie erfordert keine Bestäubung.

Vorteile und Nachteile

Der Hybrid ist praktisch frei von Nachteilen. Der einzige wesentliche Nachteil der Sorte sind die hohen Kosten für Pflanzmaterial. Diese Nuance kann ein Hindernis für den kommerziellen Anbau sein, wird jedoch für die meisten Gärtner nicht als schwerwiegender Nachteil angesehen. Die Sorte hat viele Vorteile, deren Anzahl die Nachteile deutlich überwiegt.

Die Vorteile von Gurken sind:

  • ausgezeichnete Geschmacksqualität;
  • einfache Pflege, da es praktisch keine Stiefsöhne gibt;
  • ästhetisches Aussehen;
  • gute Produktivität;
  • starke Immunität;
  • Vielseitigkeit in der Anwendung.

Die Gurkensorte eignet sich für frische Lebensmittel, kann für die Ernte für den Winter verwendet werden.

Früchte und Erträge

Gurkenfrüchte sind kurz und gleichmäßig in Form eines Ovals mit kleinen Tuberkeln. Eigenschaften des Fötus:

  • das Verhältnis des Durchmessers zur Länge der Frucht beträgt 1: 3,2;
  • das Gewicht überschreitet nicht 70-90 Gramm;
  • Auf der dunkelgrünen Haut befinden sich kleine Streifen mit einem hellen Farbton.
  • An der Oberfläche befinden sich kleine weiße Dornen, die überhaupt nicht stechen.

Die Bewertungen der Gärtner sprechen von der Saftigkeit des Gurkenbrei, der Abwesenheit von Bitterkeit und Hohlräumen. Die Qualität der Gurken bleibt auch nach langer Fruchtzeit erhalten. 2 Monate nach dem Datum der ersten Ernte bleiben die Kibriya-Gurken gleich lecker und knusprig. Die Früchte überstehen Lager- und Transportschwierigkeiten gut.

Gurke Cybria F1 gilt als eine der produktivsten Hybridarten. Vorbehaltlich der Regeln für Anbau und Pflege erreicht der Ertrag der Sorte 19,3 kg pro Quadratmeter. Die Früchte müssen täglich geerntet werden. Bei der Ernte mit überspringenden und überwucherten Früchten kann der Gesamtertrag um 20% reduziert werden. Wenn die Bürsten mit Gemüse überladen sind, bilden sich hässliche Eierstöcke. Die Größe einer Gurke gilt als optimal für die Ernte von 10 bis 11 cm.

Wachsende Eigenschaften

Cybria F1 gilt als vielseitige Gurkenart, da sie in einem Gewächshaus und auf offenem Feld angebaut werden kann. Die Sorte kann für den Ganzjahresanbau in Gewächshäusern verwendet werden und wird daher heute häufig von landwirtschaftlichen und agrotechnischen Komplexen verwendet. Die Pflanze gedeiht in kleinen Gewächshäusern und kann in offenen Beeten angebaut werden.

Erfahrene Gärtner empfehlen die Sämlingsmethode für den Anbau der Sorte. Das Pflanzmaterial wird während des Verpackungsprozesses durch den Hersteller vor der Aussaat behandelt, daher ist eine vorläufige Vorbereitung der Samen für das Pflanzen nicht erforderlich. Der beste Boden hat einen pH-Wert von 6.

Für den Anbau wird eine vertikale Methode mit einem Netz oder einem Gitter empfohlen. Es wird empfohlen, eine Pflanzdichte von nicht mehr als 3 Pflanzen pro 1 m einzuhalten2... Der Hybrid hat eine ausgezeichnete Vitalität und zeichnet sich durch eine schnelle Wachstumsrate aus, dies erfordert jedoch eine regelmäßige Fütterung. Die empfohlene Temperatur für das Wachstum in einem Gewächshaus liegt zwischen 22 und 26C.

Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege und erholt sich perfekt nach Stress, hält hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigeren Temperaturen stand. Bei extremer Hitze und unzureichender Bewässerung trocknen die Blätter und Eierstöcke aus und fallen ab. Die Pflanze widersteht perfekt traditionellen Gurkenkrankheiten, ist aber anfällig für Wurzelfäule. Es ist resistent gegen folgende Krankheiten:

  • Mehltau;
  • Cladosporium-Krankheit;
  • Olivenfleck;
  • gemeinsames Mosaikvirus.

Die Pflanze muss regelmäßig gießen und regelmäßig mit Vitaminen und Mineralstoffen gefüttert werden.


Schau das Video: Gurken anbauen und Gurken pflanzen Tipps für Aussaat und Pflege im Freiland + Gewächshaus Ogórki (Kann 2022).