Rat

Beschreibung und Eigenschaften, Resistenz gegen Krankheiten der Daria-Rebsorte und Anbauvorschriften

Beschreibung und Eigenschaften, Resistenz gegen Krankheiten der Daria-Rebsorte und Anbauvorschriften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Anbau von Trauben auf einer Baustelle ist ein komplexer und mühsamer Prozess. Daher weigern sich viele Sommerbewohner, Pflanzen in ihren Gärten zu pflanzen. Daria-Trauben haben viele Vorteile, für die Gärtner sie lieben und schätzen. Minimale Wartung ist erforderlich und das Ergebnis ist es wert.

Die Geschichte des Hybriden

Wenn Sie die Herkunft der Art kennen, ist es einfacher, bei der Auswahl und Pflanzung zu navigieren. Daria wird getestet, daher ist sie noch nicht sehr beliebt.

Züchter Viktor Nikolaevich Krainov kombinierte zwei Sorten: Kesha und Druzhba. Er wollte eine Art schaffen, die nicht anfällig für häufige Traubenkrankheiten ist. Er erhielt die Sorte Daria, die eine hohe Immunität aufweist und in der Lage ist, Krankheiten unabhängig zu bekämpfen.

Sortenvielfalt

Die Traube hat mehrere gleichnamige Namen, jedoch leicht modifizierte Namen. Tatsächlich unterscheiden sich die Sorten jedoch geringfügig voneinander.

Daria

Diese Traube ist resistent gegen viele Krankheiten und reift früh. Es wächst bis zu 2,5 m, die Beeren sind groß, die Trauben sind dicht. Die Früchte werden 30-35 Tage gelagert.

Dasha

Eine mittelreife Rebsorte. Dashunya ist nicht der zweite Name der Sorte, sondern eine eigenständige Kultur. Sie ist Gärtnern weithin bekannt.

Eine Bürste wiegt 950-1000 g. Das Gewicht hängt von der richtigen Pflege und der Einhaltung der agrotechnischen Anforderungen ab. Die Immunität gegen Krankheiten ist durchschnittlich, die Winterhärte ebenfalls durchschnittlich.

Beschreibung der Trauben

Um dem Gärtner einer Region zu helfen, geben die Erzeuger eine detaillierte Beschreibung der Sorten. Dies wird Ihnen helfen, die strukturellen Merkmale des Busches und der Beeren zu verstehen. Finden Sie den Zeitpunkt der Reifung, der aktiven Fruchtbildung und anderer Informationen heraus, die für den Sommerbewohner nützlich sind.

Busch, Weinstock und Blätter

Daria ist eine kräftige Rebsorte und wächst bis zu 2,5 m hoch. Die Triebe sind kräftig, die Frucht wird von 6-8 Augen entwickelt.

Die Blätter sind dunkelgrün gefärbt und bestehen aus 5 Lappen. Die Schnitte sind sehr tief und die Kanten des Blattes sind gezackt.

Beerengeschmack und Aussehen

Die Weintrauben sind kegelförmig, die Dichte der Beeren ist durchschnittlich. Die Farbe der reifen Früchte ist bernsteinfarben, die Form ist eiförmig. Das Gewicht einer Traube beträgt 14-16 g.

Wespen greifen keine Beeren an, sie knacken nicht.

Die Dichte der Haut ist mittel, das fleischige Fruchtfleisch hat einen Muskatgeschmack. In jeder Beere befinden sich 1-3 kleine Samen.

Technische Eigenschaften

Die Beschreibung dieser Indikatoren ermöglicht es dem Sommerbewohner, die endgültige Entscheidung zu treffen. Nach dem Studium der technischen Eigenschaften wird dem Gärtner klar, ob die Sorte für den Anbau in einer bestimmten Region geeignet ist.

Niedrigtemperaturbeständigkeit

Daria hält einem Temperaturabfall auf -23 ° C ruhig stand. Dies ist ein durchschnittlicher Indikator, aber auch dies ist in einigen Regionen ausreichend.

Anfälligkeit für Krankheiten

Züchter behaupten, dass diese Rebsorte immun ist gegen:

  • Mehltau - erhöht;
  • oidiumu - überdurchschnittlich;
  • Graufäule - hoch.

Um das Ergebnis zu festigen, sind vorbeugende Behandlungen erforderlich.

Bestäubung und Ertrag

Es wird eine Rebsorte benötigt, die gleichzeitig mit Daria blüht. Ein nebeneinander gepflanzter Bestäuber trägt zur Ertragssteigerung bei.

Das Volumen der Früchte hängt von der Qualität der Pflege und der Erfüllung aller Anforderungen für den Anbau und das Pflanzen ab. Der ungefähre Ertrag pro Pflanze beträgt 15-20 kg.

Wachsende Eigenschaften

Der Sommerbewohner kennt und erfüllt einige der Feinheiten des Pflanzens von Trauben und der anschließenden Pflege und erhält die erklärte Ernte.

Optimale Bodenzusammensetzung

Trauben vertragen keine stagnierende Feuchtigkeit und mögen die Nähe des Grundwassers nicht. Das Grundstück befindet sich auf der Sonnenseite des Hauses und ist vor Zugluft geschützt. Wünschenswerter sandiger oder sandiger Lehmboden.

Landeplan

Es hängt alles davon ab, welche Art von Boden sich am gewählten Ort befindet. Wenn es für den Anbau geeignet ist, bilden Sie einen Graben und pflanzen Sie Traubenbüsche hinein. Wenn Sie vorhaben, in Lehm oder in einem Gebiet mit dichtem Grundwasser zu pflanzen, entsteht ein Hochbeet.

Der Abstand zwischen den Büschen beträgt 1,5 m, zwischen den Reihen 2,5 m. Es wird empfohlen, die Sämlinge im maximal möglichen Winkel anzuordnen. Eine auf diese Weise gepflanzte Rebe reift besser.

Junge Wachstumspflege

In den ersten Jahren müssen die Sämlinge sorgfältig gepflegt werden, da der Grundstein für die zukünftige Pflanze und Ernte gelegt wird. Wenn sich im ersten Jahr eine Bürste an der Rebe gebildet hat, muss diese abgeschnitten werden. Es wird den Busch schwächen und zukünftige Erntemengen reduzieren.

Jungtiere werden oft und reichlich bewässert. Die Pflanzen müssen Wurzeln schlagen. Top Dressing ist zunächst wichtig, da der Grundstein für eine zukünftige starke Pflanze gelegt wird. Organische und mineralische Düngemittel wechseln sich ab.

Bodenlockerung

Es ist ratsam, den Boden in der Nähe des Busches zu lockern. Tun Sie dies nach jedem Gießen und Regen. Lose Erde lässt Sauerstoff zum Wurzelsystem fließen und hilft, Feuchtigkeit zu speichern.

Darüber hinaus ist es weniger wahrscheinlich, dass Unkräuter wachsen und die normale Entwicklung der Trauben beeinträchtigen.

Bewässerung

Oft werden nur kleine Pflanzen bewässert, die Büsche müssen an Kraft gewinnen und wachsen. Erwachsene Trauben werden dreimal pro Saison gewässert:

  1. 14 Tage vor der Blüte. Dieser Punkt muss unbedingt beachtet werden. Spät bewässerte Büsche blühen später und die Ernte reift spät. Die Pflanze kann durch übermäßige Feuchtigkeit an Farbe verlieren.
  2. Nach der Blüte gießen, bis sich die Farbe der Beere ändert.
  3. Die letzte Bewässerung erfolgt im Herbst, zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Pflanze auf den Winter vorbereitet und Feuchtigkeit benötigt, um sie zu speichern.

Es wird nicht empfohlen, Trauben unter der Wurzel und durch Streuen zu gießen. Bewässern Sie den Gang besser, mindestens 0,5 m von der Pflanzenbasis entfernt.

Top Dressing

Daria-Trauben müssen gefüttert werden. Durch die rechtzeitige Aufnahme von Nährstoffen wachsen die Büsche stark und gesund.

Pflanzen brauchen organische Stoffe und Mineralien. Sie füttern mindestens dreimal pro Saison:

  • vor der Blüte;
  • vor dem Beginn der Fruchtbildung;
  • in Vorbereitung auf den Winter.

Es ist unerwünscht, die Büsche zu sprühen, es ist besser, Rohre zu installieren, durch die Bewässerung und Wurzelbehandlung durchgeführt werden.

Saisonale Behandlung von Krankheiten und Schädlingen

Es ist ratsam, Krankheiten und Insekten im Frühjahr zu behandeln, noch bevor Knospen auftreten. Bis zum Aufwachen der Pflanze werden chemische Präparate verwendet.

Im Herbst müssen Pflanzen verarbeitet werden. Wenn die Trauben an nichts erkrankt sind, geben sie ihre ganze Kraft in die Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit. Solche Büsche überwintern besser und beginnen im Frühjahr aktiv zu wachsen.

Weinreben beschneiden und formen

Das Verfahren ist obligatorisch, dessen korrekte und rechtzeitige Umsetzung sich auf den Ertrag auswirkt. Die Pflanzen werden in den ersten Jahren nicht berührt. Dann beginnt sich die Rebe zu bilden.

Zusätzliche Stiefsöhne werden nicht in die Basis ausgeschnitten, es ist ratsam, 2 Blätter zu belassen. Gärtner empfehlen, die Rebe im Herbst zu beschneiden, wenn das Laub zu fallen beginnt.

Im Frühjahr werden nur junge Büsche beschnitten, da ausgewachsene Pflanzen mit beschnittenen Reben Temperaturabfälle nicht gut vertragen.

Schutz für den Winter

Trotz der Tatsache, dass Daria-Trauben kältebeständig sind, ist es notwendig, die Büsche für den Winter einzuwickeln. Dieses Verfahren ist besonders wichtig für 2-3 Jahre alte Sämlinge.

Erwachsene Pflanzen werden abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region eingewickelt.

Reife- und Erntezeit

Die Beeren beginnen ab Mitte Juli zu reifen. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Früchte zu sammeln. Von der Rebe entfernte Bürsten können einen Monat gelagert werden. Außerdem müssen sie verwendet werden, um Schäden zu vermeiden.

Beeren werden in jede Entfernung transportiert, die Präsentation bleibt erhalten.

Wo werden Beeren verwendet?

Die Verwendung von Trauben beim Kochen ist universell, Beeren werden verwendet, um zuzubereiten:

  • Marmelade;
  • Marmeladen;
  • Säfte;
  • Kompotte;
  • Wein.

Die Verwendung von Beeren wird in der Volksmedizin und Kosmetologie praktiziert. Und auch Trauben werden frisch verzehrt.

Daria ist eine Traubenhybride mit beneidenswerter Immunität. Daher wählen Sommerbewohner es für ihre Grundstücke.


Schau das Video: Funktionseigenschaften aus dem Schaubild erkennen. begründen im ABI Gehe auf (Kann 2022).