Rat

Wie man Gläser in Gläsern zu Hause mit kalten und heißen Methoden salzt

Wie man Gläser in Gläsern zu Hause mit kalten und heißen Methoden salzt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit Beginn des Sommers lockt der Wald mit einer Fülle von Pilzen. Daher stehen die Pilzsammler vor der Aufgabe, was sie mit ihnen machen sollen, wie sie besser und schmackhafter auf den Winter vorbereitet werden können. Wellen sind bei den Einwohnern Sibiriens sehr beliebt. Sie werden für ihren Geschmack und angenehmen Geruch geschätzt. Daraus werden verschiedene Gerichte zubereitet und für den Winter in großen Mengen geerntet. Gesalzene Wellen sind gut, gekonnt zubereitet, sie haben einen knusprigen Geschmack und ein delikates Aroma. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und viele Rezepte, wie man die Wellen richtig salzt.

Wir putzen und tränken die Wellen

Im Gegensatz zu Russula sind die Wellen nicht so zerbrechlich und nicht so stark durch Gras und Blätter kontaminiert. Wenn Sie sorgfältig von der Wurzel abschneiden, reicht es aus, sie zu sortieren und die Waldreste, die während der Sammlung in den Korb gefallen sind, aus ihnen herauszuschütteln.

Der Pilz hat mehrere Namen unter den Menschen - Wolzhanka, Wolzhanka, Röteln und andere. Es hat viele Sorten und kann verschiedene Farben haben - weiß, pink, orange. Es ist besser, sie jede Sorte einzeln zu kochen, da ihr Geschmack etwas anders ist.

Wellen gelten als bedingt ungenießbar, so dass sie in ihrer rohen Form vergiftet werden können. Und um etwas davon zu kochen oder sich auf den Winter vorzubereiten, benötigen sie eine spezielle Ausbildung.

Volnushki werden sortiert, aussortiert, Wurmige werden entfernt. Wenn die Pilze zu groß sind, wird der untere Teil des Beins entfernt, es ist hart. Dann werden sie mit Salz und Zitronensäure in Wasser eingeweicht. Für 1 Liter Wasser benötigen Sie ca. 10 g Salz und 2 g Säure.

Die Wellen sind mindestens zwei Tage lang durchnässt, bis die giftige Bitterkeit aus ihnen herauskommt. Alle 5-6 Stunden muss die Flüssigkeit gewechselt werden, wobei die Pilze leicht zusammengedrückt werden. Wenn sie länger eingeweicht sind, profitieren sie nur davon.

Sie müssen jedoch sicherstellen, dass sie nicht ständig über dem Wasser schweben. Dazu werden sie mit einer Last angelegt. Nach dem Einweichen werden die Volzhanki mit sauberem Wasser gewaschen und weiter verarbeitet.

Wir bereiten alle notwendigen Zutaten zu

Zum Salzen der Wellen wird sehr wenig benötigt. Hierzu werden Salz und Gewürze verwendet. Sie werden nach Wunsch und Geschmack ausgewählt:

  1. Das Salz muss Steinsalz sein. Jodiert für Gurken ist nicht geeignet, es macht die Produkte weich.
  2. Meerrettich. Blätter und Wurzeln können verwendet werden. Es macht die Pilze knusprig und fest.
  3. Frischer Dill. Wenn es trocken ist, ist es besser, Stängel zu verwenden, da sie das Salz nicht so stark verstopfen wie Samen und Blätter, die im trockenen Zustand stark reiben. Verleiht dem Produkt einen delikaten Geschmack.
  4. Petersilie ist nicht jedermanns Sache. Die Pilze duften, aber nicht jeder mag Petersilie.
  5. Schwarze Johannisbeerblätter verleihen Gurken ein einzigartiges Aroma.
  6. Eichenblätter machen Pilze fest und Kirschblätter geben einen delikaten Geschmack.
  7. Knoblauch. In kleinen Mengen ist es in keinem Salzrezept überflüssig. Mit Knoblauch kann man salzige Wellen schlagen, aber das ist auch nicht jedermanns Sache. Knoblauch schälen und ganze Nelken zum Salzen geben. Wenn Knoblauch geerntet wird, wird der Knoblauch gehackt.
  8. Volzhanki mit Zwiebeln, Ingwer oder Senf sind gut. Die Menge der Gewürze wird nach Rezepten zubereitet.

Gewürze können alle zusammen oder einzeln, ganz oder gehackt hinzugefügt werden.

Vorbereitungen für den Winter treffen

Wellen werden auf zwei Arten gesalzen: kalt und heiß. Gesalzene Volzhanki behalten ihre Form gut und eignen sich gut als separater Snack und als Ergänzung zu anderen Gerichten.

Zu Hause können Sie Pilzen verschiedene Zusatzstoffe hinzufügen, sie alleine oder zusammen mit Äpfeln oder Kohl salzen.

Das Salzen der Wellen wird nicht zusammen mit anderen Pilzen empfohlen. Wenn es nur wenige Pilze gibt, ist es besser, kleine Gerichte zu verwenden, aber sie separat zuzubereiten. Nur so kann man diesen Pilz schätzen.

Heiße Art: Rezepte

Heiß gesalzene Volzhanki werden schneller essbar und das Geschirr wird sofort damit gefüllt. Beim Kochen werden die Pilze eingekocht und setzen sich beim weiteren Salzen nicht mehr hin. Darüber hinaus ist eine solche Zubereitung sicherer, schädliche Substanzen aus dem Pilz gelangen beim Kochen ins Wasser.

Um die heiße Salzmethode anwenden zu können, müssen Sie die eingeweichten Pilze in eine Schüssel geben und ins Feuer legen. Für diese Methode ist es nicht notwendig, die Pilze so lange einzuweichen - ein Tag ist genug. In diesem Fall muss die Flüssigkeit jedoch während des Kochens mehrmals gewechselt und die Wellen gespült werden. Andernfalls bleiben die Pilze bitter und geschmacklos.

Während des Kochens bildet sich Schaum, der entfernt werden muss. Wenn die Pilze auf dem Boden sitzen, müssen Sie sie herausnehmen, eine frische Portion Wasser einfüllen und erneut kochen.

Wellen für solche Rohlinge werden erst gekocht, wenn sie vollständig gekocht sind, sondern nur mehrmals 15 Minuten lang gekocht. Sie werden dann wie gewohnt gewaschen und gesalzen.

Sie können in einem Fass, einer Emailschale oder in einem Glas gesalzen werden. Am Boden werden Gewürzblätter ausgekleidet, dann eine Schicht gesalzene Pilze, dann wieder Gewürze. Decken Sie die Oberseite mit Blättern ab und üben Sie Druck aus.

Nach einer Weile sollten die Pilze ihren Saft abgeben. Wenn nicht genug davon vorhanden ist, müssen Sie etwas gekochtes Salzwasser hinzufügen, damit die Volzhanki vollständig bedeckt sind, da sie sonst schimmeln und sich verschlechtern.

Zutaten für die einfachste Salzmethode:

  • Volzhanki - 3 kg;
  • Salz - 100 g;
  • Knoblauch - 1 Kopf;
  • Meerrettich - 5-6 mittelgroße Blätter;
  • Pfefferkörner - 10 Erbsen;
  • Lorbeerblatt - 2 Blätter.

Falls gewünscht, kann der Gewürzsatz erhöht oder verringert werden.

Die Wellen für den Winter mit Zwiebeln salzen

Von Wolzhanok aus können Sie mit vielen eingelegten Zwiebeln einen Rohling für den Winter vorbereiten. Kochen Sie dazu die eingeweichten Pilze etwa 20 Minuten lang und entfernen Sie den Schaum. Dann wird es filtriert und gewaschen. Danach werden sie zur Marinade geschickt und erneut gekocht.

Für die Marinade nehmen Sie:

  • Wasser - 1 l;
  • Salz - 50 g;
  • Zucker - 75 g;
  • Essig 6% - 100 ml;
  • Lorbeerblatt - 2 Stück;
  • Pfefferkörner - 5 Erbsen;
  • Dill - 1 mittlerer Bund.

Diese Marinade reicht für 2 kg Pilze und 5-6 kleine Zwiebeln.

In Ringe geschnittene Pilze und Zwiebeln werden in sterilisierten Gläsern gestapelt, mit kochender Marinade gegossen und mit sterilen Deckeln bedeckt.

Die fertigen Gläser werden in einen Sterilisator gegeben und sterilisiert:

  • Halber Liter - 30 Minuten.
  • Liter - 40-50 Minuten.

Banken werden entfernt und festgezogen. Es stellt sich ein fertiger Snack heraus, der im Winter ausreicht, um ihn zu öffnen und auf einen Teller zu legen. Auf Wunsch mit Sonnenblumenöl würzen.

Mit Ingwer

Feinschmecker werden das Ingwersalzen lieben. Es wird gerieben zu gekochten Pilzen hinzugefügt.

Pilze, Gewürze und Ingwer werden in Schichten in die Schalen gegeben. Jede Schicht ist gesalzen. Gefüllte Dosen werden mit Gaze zusammengebunden und an einen kalten, dunklen Ort gestellt.

Für 2 kg Volzhanki nehmen Sie:

  • 1 Esslöffel. l. geriebener Ingwer;
  • 100 g Salz;
  • Gewürze werden nach Geschmack ausgewählt.

Im Winter eignet sich eine solche Zubereitung gut als separater Snack.

Mit Senf

Sie können auch Salz mit Senf hinzufügen. Es verleiht den Pilzen einen guten Geschmack und Geruch und schützt auch vor Schimmel.

Alles wird wie im Zwiebelrezept gemacht, nur wird es durch Senfkörner ersetzt. Sie benötigen 1 EL für ein Rezept. ohne Spitze.

Mit Äpfeln

Für Liebhaber von etwas Ungewöhnlichem ist das Rezept für gesalzene Wellen mit Äpfeln geeignet. Es ist besser, saure und süße Sorten zu nehmen. Die Äpfel müssen geschält und in Scheiben geschnitten werden. Kreuzkümmel ist aus Gewürzen gut geeignet.

Zutaten:

  1. Wellen - 2 kg;
  2. mittelgroße Äpfel - 4 Stück;
  3. Salz - 100 g;
  4. Kreuzkümmel - 1 TL;
  5. Essig 9% - 100 ml;
  6. Gewürze nach Geschmack.

Alles wird auf die gleiche Weise wie im vorherigen Rezept gemacht. Pilze und Äpfel werden in Schichten ausgelegt.

Kalter Weg: Rezepte

Diese Salzmethode erfordert keine Wärmebehandlung, das Befüllen des Geschirrs dauert jedoch länger. Wenn die Pilzsaison verlängert ist und Sie nach jedem Ausflug in den Wald frische Wellen hinzufügen können, zahlt sich diese Methode aus.

Die Pilze werden wie oben beschrieben eingeweicht. Dann wird das Wasser abgelassen und in Schichten in die Schalen gegeben, wobei es mit Gewürzen verschoben wird. Große Wellen werden mit gesenkten Hüten gelegt, kleine einfach gegossen. Jede Schicht ist gut gesalzen. Sie können das Salz nicht bereuen, bevor Sie die Wellen wieder einweichen, um überschüssiges Salz zu entfernen.

Wenn die Pilze gut angeordnet sind, werden sie mit einer Ladung beladen und in die Speisekammer gestellt. An einem Tag sollten sie mit ihrem eigenen Saft bedeckt sein und an Volumen verlieren. Danach können Sie das Geschirr noch bis zum Rand füllen.

Um die Wellen ohne Wärmebehandlung zu salzen, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  • Pilze - 5 kg;
  • Salz - 200 g;
  • Meerrettich - 5-6 mittelgroße Blätter;
  • Dill - 100 g;
  • Knoblauch - 1-2 Köpfe;
  • Lorbeerblatt - 3 Blätter;
  • Nelken - 5 Körner;
  • schwarzer Pfeffer - 30 g.

Gesalzene Volzhanki werden als separater Snack oder zur Zubereitung von Salaten, Suppen und anderen Gerichten verwendet.

Mit Knoblauch

Wellen sind gut, wenn Sie dem Salz viel Knoblauch hinzufügen. Durch das Zusammensalzen erhalten sie einen scharfen, würzigen Geschmack und Geruch. Gleichzeitig wird der Knoblauch mit einem Mixer fein gehackt oder auf einer Knoblauchpresse weitergegeben. Für dieses Rezept ist Volzhanka mindestens 3 Tage lang gut eingeweicht.

Zutaten:

  • Wellen - 5 kg;
  • Salz - 150 g;
  • Knoblauch - 200 g;
  • gehacktes Dill- und Petersiliengrün - 100 g;
  • Pfefferkörner - 10 g.

Die Röschen werden mit den Kappen nach unten in Schichten gelegt. Salz darüber und mit gehackten Gewürzen bestreuen. Dies geschieht in mehreren Schichten, bis die Pilze ausgehen. Dann mit einem sauberen Tuch abdecken, mit einer Ladung nach unten drücken und an einem dunklen, kalten Ort aufbewahren. Ein Keller ist dafür am besten geeignet.

Diese Wellen werden ohne Einweichen serviert. Sie werden aus der Salzlake genommen und mit Sonnenblumenöl gefüllt.

Mit Meerrettich

Das Salzen mit geriebenem Meerrettich verleiht den Volnushkas einen besonderen Geschmack. Die Kaltmethode wird zu ihrer Herstellung verwendet. Die Pilze werden zubereitet, gewaschen und filtriert. Dann werden sie wie üblich in Schichten auf den Boden des Geschirrs gelegt, gut gesalzen, mit Gewürzen und geriebenem Meerrettich bestreut.

Zutaten:

  • Wellen - 2 kg;
  • Steinsalz - 100 g;
  • Meerrettichwurzel - 2-3 EL. l.;
  • Gewürze nach Geschmack: Pfeffer, Knoblauch, Dill, Petersilie, Johannisbeerblätter.

Dank Meerrettich wird Volzhanki fest und knusprig.

Wellen in Banken

Volzhanki in Gläsern sind gut erhalten und bequem gesalzen. In solchen Fällen ist es besser, die Gewürze zu mahlen und kleine Pilze zu nehmen, damit mehr in das Glas passen. Wenn die Pilze groß sind, ist es besser, sie zu schneiden.

Gewürze werden auf den Boden gelegt, dann eine Schicht Pilze, dann Salz und wieder Gewürze. Und so weiter nach oben, bis die Bank voll ist. Mit einem Nylondeckel abdecken und einige Tage ruhen lassen. Wenn sich die Pilze gesetzt haben, fügen Sie die nächste Portion hinzu. Der überschüssige Saft muss abgelassen werden.

Zutaten für eine Drei-Liter-Dose:

  • Wellen - 3 kg;
  • Salz - 100 g;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Meerrettich-, Kirsch-, Eichen- und Johannisbeerblätter -100 g;
  • Petersilie und Dillgrün - 50 g.

Wenn die Wellen aufhören zu sitzen und das Glas voll ist, bedecken Sie es mit einem Nylondeckel und stellen Sie es in den Keller. Sie können den gesamten Saft abtropfen lassen und stattdessen gebratenes Sonnenblumenöl einfüllen.

Klassisches einfaches Rezept

Früher wurden die Wellen in Holzfässern gesalzen. Diese Pilze hatten ihren eigenen einzigartigen Geschmack. In den Dörfern sind solche Traditionen bis heute erhalten geblieben.

Fässer sind normalerweise mit zehn Litern gefüllt. Zum Salzen wird ein einfaches klassisches Rezept verwendet. Für 10 kg Pilze nehmen Sie:

  • Salz - 400 g;
  • Meerrettichblätter - 10-15 mittlere Blätter;
  • Eichenblätter - 15 Stück;
  • Piment - 30 g;
  • Kirsch- und Johannisbeerblätter.

Pilze werden mit den Kappen nach unten gelegt, mit Salz bestreut und mit Blättern ausgelegt. Das gefüllte Fass wird mit einem Tuch bedeckt und unterdrückt. Wenn die Pilze den Saft herauslassen und sich absetzen, fügen Sie mehr hinzu, bis das Fass voll ist. Sie können diese Pilze nach 2 Monaten essen.

Eingelegtes Pilzrezept

Wenn es viele Pilze gibt, können sie nicht nur gesalzen, sondern auch eingelegt werden. Hier ist ein schrittweises Rezept dafür:

  1. Die vorbereiteten Wolzhanki in einen Topf geben und mit Wasser füllen. Es ist nicht vollständig möglich - wenn sie erhitzt werden, starten sie ihren Saft und es wird genug Flüssigkeit vorhanden sein.
  2. Fügen Sie etwas Salz und Essig hinzu.
  3. Zum Kochen bringen und köcheln lassen, bis die Pilze auf dem Boden sitzen und das Wasser klar wird. Entfernen Sie in diesem Fall ständig den Schaum.
  4. Die Pilze entfernen, abseihen und abspülen, das Wasser ausschütten.
  5. Falten Sie die Wellen zurück in den Topf und füllen Sie sie mit Wasser, so dass sie vollständig bedeckt sind. In diesem Fall messen Sie das Wasser.
  6. Fügen Sie 2 EL für 1 Liter Wasser hinzu. Salz und 2 EL. Sahara.
  7. Alles zum Kochen bringen, 5 Minuten kochen lassen und 1 Glas Essig 6% pro Liter Wasser hinzufügen.
  8. Die Pilze zusammen mit der kochenden Marinade aus der Pfanne nehmen und in sterilisierte Gläser füllen.
  9. Verschließen Sie die gefüllten Dosen mit sterilen Deckeln und rollen Sie sie sofort auf.
  10. Falten Sie einen Tag lang mit heruntergeklappten Deckeln unter eine Decke.
  11. Nehmen Sie die Nähte in den Keller oder Schrank.

Das Marinieren der Wellen ist nicht schwieriger als das Salzen, aber auf diese Weise können sie viel länger dauern.

Pilzkaviar

Aus gesalzenem Wolzhanka kann Pilzkaviar hergestellt werden. Hierzu ist es besser, auf klassische Weise gesalzene Wellen ohne verschiedene Zusätze zu verwenden. Gewürze können direkt dem Kaviar zugesetzt werden.

Zutaten für 1 kg fertige Pilze:

  • 100 ml Sonnenblumenöl;
  • 60 ml Essig;
  • 2 Zwiebelköpfe;
  • Knoblauch, Pfeffer nach Geschmack.

Die Zwiebel in Öl braten, den gemahlenen Wolzhanka in einem Fleischwolf hinzufügen, schmoren und mit Essig und Pfeffer würzen.

Wie viele Tage können Sie salzige Wellen essen

Wann Sie gesalzene Pilze essen können, hängt davon ab, wie sie zubereitet wurden. Mit einer Kältewelle können Sie frühestens zwei Monate später essen. Wenn heiß, je nachdem wie lange sie gekocht wurden. Aber normalerweise sind sie nach drei Wochen fertig.

Es ist strengstens verboten, gesalzene Pilze im Voraus zu essen. Dies kann zu schweren Vergiftungen führen.

Das Salzen der Wellen ist überhaupt nicht schwierig, aber es ist notwendig, die Regeln für die Vorbereitung und Lagerung zu befolgen. Andernfalls verursacht ein scheinbar harmloser Pilz nicht nur für den Pilzsammler, sondern für die ganze Familie viele Probleme.


Schau das Video: Tomaten einlegen mit Tipps zum Einlegen (Kann 2022).