Rat

Falsche Darstellung des Fötus bei Kühen und was mit der pathologischen Geburt zu tun ist

Falsche Darstellung des Fötus bei Kühen und was mit der pathologischen Geburt zu tun ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine falsche Darstellung des Fötus bei Kühen während der Geburt ist an sich nichts Ungewöhnliches. Und das gleiche passiert bei menschlichen Babys. Im Allgemeinen hängen Schwierigkeiten von den anatomischen Merkmalen sowohl des Kalbes als auch der Mutter ab. Für eine schnelle Reaktion müssen Sie ein bisschen ein Tierarzt sein, um sich von den Nuancen der Konstitution von Rindern und den Besonderheiten des Verlaufs des Geburtsvorgangs bei einer Kuh leiten zu lassen.

Ursachen der pathologischen Geburt

Der normale Arbeitsverlauf bei Rindern hängt vom Verhältnis der Größe des Kalbes an den breitesten Stellen (Kopf, Brustbein, Becken) und den entsprechenden Parametern der arbeitenden Frau ab. Bei einem schmalen Becken einer Kuh bleibt das Kalb unweigerlich stecken. Die Ausrichtung des Kalbes im Mutterleib wird ebenfalls beeinflusst. Es wird als normal angesehen, wenn sich das Kalb in Längsrichtung (entlang des Körpers) befindet. In diesem Fall wird der Rücken gegen die untere (Seiten-) Wand der Bauchhöhle gedrückt und die Beine in Richtung Bauch gebeugt.

Unmittelbar vor der Geburt ändert sich die Situation, das Kalb muss eine bestimmte Position einnehmen und sich in Richtung Geburtskanal bewegen. Es wird als normal angesehen, wenn:

  1. Das Kalb bewegt sich mit dem Kopf nach vorne, wobei die Vorderbeine zum „Ausgang“ ausgestreckt sind. Der Rücken schaut zum Rücken der Kuh.
  2. Das Kalb geht mit den Hinterbeinen nach vorne die Wege entlang, die Hufe sind nach oben gedreht.

Dementsprechend werden Fälle, in denen das Kalb nicht wie in diesen Optionen angegeben dargestellt wird, als falsch und pathologisch erkannt. Kombinationen von Kopfplatzierung mit Vorderbeinen (Kopfposition), Hinterbeinen (Becken) sind möglich. Außerdem kann das Kalb seitlich aufrecht übereinander liegen.

Der gleichzeitige Eintritt von 2 Kälbern in den Beckenbereich, ein zu großes Kalb, führt ebenfalls zu Problemen. Dies waren die Gründe, die in direktem Zusammenhang mit dem Fötus standen.

Mit der Mutter verbundene Pathologien umfassen:

  • zu starke (schwache) Kontraktionen;
  • schlechte Erweiterung des Gebärmutterhalses;
  • Trockenheit (Mangel an natürlicher Feuchtigkeit) des Geburtskanals.

Zusammen führt dies zu Komplikationen bei der Geburt von Rindern.

Geburtshilfe bei Kühen

Bevor Sie anfangen, Hilfe zu leisten, sollten Sie das erforderliche Inventar und die erforderlichen Werkzeuge vorbereiten und Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen. Eine schwache, leicht rosa Lösung von Kaliumpermanganat wird zur Behandlung der Vagina verwendet. Als Schmiermittel werden Vaseline (Borsäure) und Ichthyolsalbe verwendet.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie genau wissen, wo sich das Kalb befindet. Es ist auch erforderlich, so viele Informationen wie möglich über die Kuh zu sammeln. Auf diese Weise können Maßnahmen ergriffen, Medikamente im Voraus vorbereitet und mögliche Komplikationen vermieden werden. Der Schwanz wird zur Seite genommen, um nicht zu stören, sanft aber sicher am Hals der Kuh befestigt.

Der Anus wird mit einem Einlauf (Hand) vom Kot befreit. Eine große Frucht muss mit Helfern gezogen werden. Vorläufig wird das Kalb in eine normale Position gebracht. Verwenden Sie dazu Seilschlaufen, Zangen und Haken.

Mögliche Komplikationen

Unter den verschiedenen Optionen gibt es Fälle mit einer falschen Position des Kopfes, der Gliedmaßen und der Darstellung. Am häufigsten sind dies:

  1. Den Kopf zur Seite drehen. Es wird korrigiert, indem an den Vorderbeinen Schlaufen mit der Richtung des Jungen zur Gebärmutter mit einem Haken angelegt werden. Sie sollten vorsichtig am Hals ziehen, zum Ausgang des Beckens gehen und mit der Hand und den Schlaufen (Haken) arbeiten.
  2. Kopf senken. Der Umfang des unteren Teils wird beim Anheben des fetalen Kopfes verwendet. Es ist notwendig, das Baby so zu drehen, dass die Position begradigt wird, und es mit einer Schlaufe in Richtung des Austritts aus dem Becken zu platzieren.
  3. Den Kopf zurückwerfen. Schlaufen, Hand glätten die Pathologie, manchmal mit einem Haken.

Wenn es unmöglich ist, einen großen Fötus schmerzlos zu extrahieren, wird er mit anschließender Freisetzung in Teilen aus der Gebärmutterhöhle präpariert. In besonders schwierigen Fällen wird ein Kaiserschnitt durchgeführt, indem die Bauchdecke präpariert wird. Beide Operationen werden aufgrund der Verantwortung und des Vorhandenseins spezifischer Fähigkeiten von einem Tierarzt durchgeführt.


Schau das Video: Vortrag von Dr. Barbara Maier über die Bedeutung der Geburt (Kann 2022).