Rat

9 besten Rezepte für Winterfeigen zu Hause

9 besten Rezepte für Winterfeigen zu Hause


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Feige (fig) ist seit langem für ihre vorteilhaften Eigenschaften bekannt. Frische Früchte sind nahrhaft, reich an Zucker, Kalium und Vitaminen. Es ist jedoch schwierig, Obst in seiner natürlichen Form zu finden. Feigen sind eher als Trockenfrüchte aus dem Laden bekannt. Aber die Hausfrauen bereiten sich immer noch aus Feigen auf den Winter vor. Wir stellen Ihnen interessante Rezepte für die Verarbeitung dieser gesunden Frucht vor.

Feinheiten des Werkstücks

Um Feigen für den Winter zu ernten, ist es wichtig, auf die äußere Schale und den Geruch der Früchte zu achten. Die Schale der Frucht ist ziemlich dünn, schnell beschädigt, das Fruchtfleisch beginnt sich zu verschlechtern und stößt einen sauren Geruch aus. Sie sollten keine weichen Früchte zur Konservierung verwenden, es ist besser, sie frisch zu verwenden.

Wie werden Feigen geerntet?

Der Feigenbaum wird zweimal im Jahr geerntet - im Juli und September. Der Zeitpunkt kann sich je nach Wachstumsort der Pflanze verschieben. Obst pflücken ist am besten am Morgen.

Dies sollte in einem geschlossenen Anzug und Handschuhen erfolgen, da der Laubteil der Pflanze eine Flüssigkeit absondert, die die Haut reizen kann.

Für die Ernte von Feigen werden reife Früchte ohne Beulen und Zeichen des Verfalls genommen. Sie müssen frisches Obst nicht länger als 5-6 Stunden an einem kühlen, dunklen Ort lagern.

Geschirr zubereiten

Feigengerichte werden sich lange Zeit nicht verschlechtern und behalten ihren Geschmack, wenn Sie die Regeln für die Verwendung und Verarbeitung von Behältern befolgen:

  1. Verwenden Sie zum Kochen emailliertes Geschirr oder Edelstahltöpfe.
  2. Dosen vor Gebrauch gut mit Soda waschen, mit heißem Dampf behandeln.
  3. Sterilisieren Sie die Deckel kurz vor dem Nähen.

Es ist besser, Gläser unterschiedlicher Größe zur Aufbewahrung von Konserven zu verwenden. Vor Gebrauch auf Späne und Risse prüfen.

Wie bereite ich Feigen für den Winter zu Hause vor?

Frische Feigen werden nicht lange gelagert, daher gibt es viele verschiedene Rezepte zum Einmachen, Einfrieren und Trocknen von Feigen.

Getrocknetes Produkt

Der Feigenbaum verträgt das Trocknen gut und behält seine vorteilhaften Eigenschaften. Um getrocknete Früchte herzustellen, nehmen sie reife Früchte, die von einem Baum gefallen sind. Sie werden von Staub gereinigt und in einer Schicht auf einem Rost ausgelegt, leicht mit Wasser angefeuchtet.

Während des Trocknungsprozesses können die Früchte zu fermentieren beginnen. Um dies zu verhindern, wird es einige Sekunden lang in heißen Zuckersirup getaucht.

Die in Zucker getauchten Feigen werden auf Brettern ausgelegt und zwei Wochen lang getrocknet. Dann werden die Früchte abgeflacht, an einem Faden aufgereiht und an einem schattigen, trockenen Ort aufgehängt.

Können Feigen im Gefrierschrank eingefroren werden?

Die einzige Möglichkeit, alle nützlichen Substanzen der Feige zu erhalten, besteht darin, sie einzufrieren. Zur Ernte werden reife Früchte von dunkler Farbe ohne Anzeichen von Beschädigung oder Verrottung genommen. Sie können die Feigen ganz einfrieren oder in Scheiben schneiden.

Einfriersequenz:

  • Waschen Sie die Früchte, lassen Sie sie trocknen.
  • die Früchte auf ein Tablett legen und zum Trocknen in die Sonne legen;
  • Schicken Sie das Werkstück nach einem Tag 1-2 Stunden lang in den Gefrierschrank.
  • Gefrorene Früchte in Behälter oder Beutel umfüllen.

Das Werkstück wird nicht länger als 6 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt.

Feigenmarmelade

Eine Möglichkeit, Feigen für den Winter aufzubewahren, besteht darin, Marmelade zuzubereiten. Der Garvorgang dauert nicht länger als 15 Minuten.

Zutaten:

  • Feigenbaum - 700 g;
  • Zucker - 500 g

Schälen Sie reife Früchte von den Trümmern und bedecken Sie sie 3 Stunden lang mit Zucker, um den Saft zu extrahieren. Als nächstes stellen Sie den Behälter mit den Früchten auf das Feuer und kochen Sie ihn 5 Minuten lang. Abkühlen lassen und 10 Stunden im Sirup einweichen. Den Sirup abtropfen lassen, kochen und die in Gläsern verpackten Beeren einschenken. Rollen Sie den Behälter auf und stellen Sie ihn in den Keller.

Feigenmarmelade

Für die Vorbereitung benötigen Sie:

  • Abb. - 1 kg;
  • Kristallzucker - 0,5 kg;
  • Zitrone - 1 Stk.;

Die Früchte waschen und in kleine Stücke schneiden. Eine kleine Menge gehackter Feigen beiseite stellen. Zitrone schälen. Die Früchte durch einen Mixer geben. Gießen Sie Zucker in Kartoffelpüree und kochen Sie es 30 Minuten lang. Fügen Sie klumpige Feigen hinzu und kochen Sie. In Behältern verteilen, mit Deckel verschließen.

Kompott

Zutaten:

  • Abb. - 600 g;
  • Zucker - 300 g;
  • Wasser - 6 Liter.

Um Kompott zuzubereiten, fügen Sie Zucker und vorbereitete Feigenfrüchte gleichzeitig in kochendes Wasser. Kochen Sie das Getränk für 10 Minuten. Gießen Sie die Flüssigkeit in sterilisierte Behälter und verteilen Sie die Früchte gleichmäßig. Korken Sie die Gläser und stellen Sie sie an einen dunklen Ort.

Feigen in Sirup

Komponenten:

  • Feigen - 1 kg;
  • Kristallzucker - 750 g;
  • Zitrone - 1 Stk.;
  • Wasser - 300 ml.

Die gewaschenen Früchte in einen Topf mit kochendem Wasser geben, 5 Minuten kochen lassen und in einem Sieb abtropfen lassen. Kochen Sie den Sirup aus Wasser und Zucker und fügen Sie leicht gekochte Früchte hinzu. Die Masse eine halbe Stunde köcheln lassen. Zitronensaft in Sirup in Feigen pressen und 10 Minuten kochen lassen. In Gläsern anordnen, mit Deckel verschließen.

Eingelegte Früchte

Zutaten:

  • Abb. - 1 kg;
  • Zucker - 700 g;
  • Salz - 10 g;
  • Nelkensterne - 10 Stk.;
  • Lorbeerblatt - 3-4 Stk.;
  • Pfefferkörner;
  • Zimtpulver - 5 g;
  • Zitrone - 1 Stk.;
  • Essig - 200 ml;
  • Portwein - 100 ml.

Feigen waschen, Haut mit einem Zahnstocher durchstechen. Obst, Lorbeerblätter und Zitronenschale in Behältern anrichten. In einem separaten Topf die Salzlösung aus Zucker, Salz, Essig, Portwein und Gewürzen kochen. Füllen Sie Feigengläser mit kochender Flüssigkeit. Lassen Sie die Marinade 7 Tage lang zweimal täglich abtropfen, kochen Sie den Behälter und füllen Sie ihn wieder auf. Nach einer Woche die Salzlösung abtropfen lassen, die Gewürze gleichmäßig auf die Gläser verteilen, kochende Marinade einfüllen und die Behälter verschließen.

Wein

Zum Kochen benötigen Sie:

  • getrocknete Feige - 1,5 kg;
  • Zucker - 1 kg;
  • Weinhefe - 10 g;
  • Wasser - 4 l;

Schneiden Sie die Früchte in kleine Stücke und gießen Sie sie in einen Behälter geeigneter Größe. Den Sirup kochen und in die Flasche gießen. Mit Wasser auffüllen, Hefe hinzufügen. Decken Sie die Flasche mit Papier ab und bohren Sie Löcher hinein.

Rühren, kühlen oder erhitzen Sie das Getränk einen Monat lang nicht. Das Ende der Weininfusion wird durch die Früchte belegt, die sich am Boden niedergelassen haben.

Das Getränk abseihen, in saubere Flaschen füllen und an einen kühlen, dunklen Ort bringen.

Alkohol

Zutaten:

  • Feigen - 5-6 Stk.;
  • Wasser - 800 ml;
  • Zucker - 1 kg;
  • Alkohol - 1 l.

Den Feigenbaum zu Brei zerdrücken, Wasser hinzufügen und eine Woche ziehen lassen. Die Infusion gut mit Gaze oder einem feinen Sieb abseihen. Gießen Sie die Flüssigkeit in eine Flasche, fügen Sie Zucker hinzu, fügen Sie Alkohol hinzu, rühren Sie gründlich um. Das Getränk mehrere Stunden ziehen lassen. Nochmals abseihen, in Behälter füllen und an einen kühlen Ort geben.


Schau das Video: Feigenbaum umpflanzen - wie geht das und auf was muss geachtet werden? (Kann 2022).